Andix - von Kolumbien nach Feuerland

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.377
Standort
München
22.07. 10:00 Auf der Abfahrt in den Canyon des Rio Santa, 2000m


Rio Manta Canyon am Morgen. Sieht schon ein bisserl freundlicher aus wie gestern der gähnende Schlund in der Dämmerung.


Der Rio Manta mündet tief unten in den Rio Santa... dort müssen hier hin.


Der hier musste auch dort hin. Vor ner halben Stunde ist er bei ner kurzen Frühstückspause noch an uns vorbeigedüst, jetzt hängt er da wie ein schräger Schluck Wasser in der Kurve.


Glück im Unglück, hätte auch ganz bergab gehen können. Der Laster sieht aus, als ob an ihn nur kurz mit dem Finger antippen müsse... dann tschüss.


Wenigstens war der Fahrer so freundlich, am Rand noch eine kleine Lücke für Radler zu lassen.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.377
Standort
München
22.07. 12:30 Im Canyon des Rio Santa, 1100m


Wems auf dem Bild im letzten Posting noch nicht aufgefallen ist: ZORRO WAS HERE!


Die Dimensionen der Rio Santa Schlucht sind schwer in Bilder zu fassen, mit Worten versuch ichs gar nicht erst.


Jedenfalls gehts gaaaaanz weit runter.


Vom Schnee in die Wüste: Immer noch vierhundert Hömes zu vernichten.


Geschafft. Glaub das war bisher meine längste Abfahrt, von 4200 auf 1100 Meter runter. Zur Belohnung hats hier am Talboden auch gleich mal schnucklige vierzig Grad. Da trifft sichs gut, dass wir gleich wieder hochstrampeln dürfen...
 
Zuletzt bearbeitet:

basti321

Schnellste Maus von Mechico
Dabei seit
9. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
2.049
Standort
Irgendwo im Inntal
Hmm, meine Meinung zum Thema verborgene Spionin ist, dass ich dem auch durchaus etwas abgewinnen kann, wenn man dem geneigten Leser mal was vorenthält. Unsere ganze, so auf "Porn" ausgerichtete Gesellschaft mit Live-Container, Schmuddelcamp, öffentlichem Fakebook, NSA usw. find ich hat durchaus ihre problematischen Seiten, weil es immer weniger Grenzen und "Hüllen" gibt und man immer "durchsichtiger" wird. Da find ich so ein "ich will aber mein Gesicht nicht öffentlich zeigen" eher gesund.

Dass Stuntzi das macht, ist eine (und vor allem seine) Sache. Dass seine Tourpartnerin das nicht will, kann ich akzeptieren und es stellt für mich gerade auch ein bisserl Salz in der Suppe dar, dass eben nicht alles gezeigt wird.

Dem aufmerksamen Leser vergangener -ixe wird vermutlich eh aufgefallen sein, dass besagte Begleiterin auch bei anderen -ixen schon aufgetaucht war und dass Stuntzi schon Hinweise auf ihre Identität gegeben hatte :confused:.

Jm2c :cool:.

lg basti
 
Zuletzt bearbeitet:

Tob1as

Talentfrei
Dabei seit
28. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
163
Standort
Saarlouis
Auf den ersten Blick dachte ich ihr hättet Probleme mit eurem Gepäcktaschen-Schwerlast Gefährt,
auf den zweiten Blick bleibt aber auch ein Schreck. Das ist nochmal gut gegangen !
Ihr wäret wohl auch noch die einzigen Leute am Unfallort gewesen, oder wie ist die Verkehrsdichte so ?
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.377
Standort
München
Verkehrsdichte ist quasi nicht existent. Aber die Fahrer haben schon wieder gelacht und die Polizei war auch schon unterwegs.
 
  • Like
Reaktionen: Jaz

Laerry

Pälzer
Dabei seit
1. November 2013
Punkte für Reaktionen
126
Standort
Palz
Hmm, meine Meinung zum Thema verborgene Spionin ist, dass ich dem auch durchaus etwas abgewinnen kann, wenn man dem geneigten Leser mal was vorenthält. Unsere ganze, so auf "Porn" ausgerichtete Gesellschaft mit Live-Container, Schmuddelcamp, öffentlichem Fakebook, NSA usw. find ich hat durchaus ihre problematischen Seiten, weil es immer weniger Grenzen und "Hüllen" gibt und man immer "durchsichtiger" wird. Da find ich so ein "ich will aber mein Gesicht nicht öffentlich zeigen" eher gesund.

Dass Stuntzi das macht, ist eine (und vor allem seine) Sache. Dass seine Tourpartnerin das nicht will, kann ich akzeptieren und es stellt für mich gerade auch ein bisserl Salz in der Suppe dar, dass eben nicht alles gezeigt wird.

Dem aufmerksamen Leser vergangener -ixe wird vermutlich eh aufgefallen sein, dass besagte Begleiterin auch bei anderen -ixen schon aufgetaucht war und dass Stuntzi schon Hinweise auf ihre Identität gegeben hatte :confused:.

Jm2c :cool:.

lg basti
Stimme dir voll und ganz zu.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.377
Standort
München
22.07. 14:30 Swimmingpool in Huallanca, 1400m


Rio Santa... mal wieder so ne Schlucht, wo der Grand Canyon reinpassen würde. Und keiner kennts... na ich zumindest nicht. Bis heute.


Wir schwitzen uns in der Mittagshitze den Canyon hinauf... die Farben sind erdig rot und cool. Auf der Ostseite ziehen sich zahlreiche kleine Wegerl und Pisten die steilen Wände hinauf... nen Pickup-Truck und Fahrer müsste man jetzt haben. Oder gleich nen Heli.


Wenigstens nicht besonders steil. Aber die Hitze bin ich nimmer gewöhnt, nach den vielen Tagen auf viertausend Metern.


Im kleinen Canyondorf Huallanca erblicken wir zu unserer Verwunderung einen Swimmingpool... und der kostet noch nicht mal was. Daran kann man als Tourenradler nicht vorbei. Also werden die Bikeschuhe für heute abgestellt und geplantscht statt geschwitzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jaz

Dabei seit
12. April 2010
Punkte für Reaktionen
54
Standort
Chiemgau
Vielleicht kann mich mal jemand aufklären, wieso die Bikes immer auf der Seite des Umwerfers abgelegt werden? Besteht da nicht erhöhte Gefahr, dass man sich die Schaltung verstellt oder, wenn es dumm läuft, das Schaltauge verbiegt?

Liebe Grüsse
Dominik
Also in der Ebene steig ich immer nach links ab. Schokoladenseite oder so =) Beim Hinlegen vom Radl drehst du immer das Pedal, das am Boden liegt, nach oben/auf 12 Uhr. Dann liegts auf dem Pedal auf statt auf empfindlichen Teilen.
 

KainerM

Web 2.0 Aussteiger
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
551
Wenn mans Radl behutsam hinlegt und nicht auf die Seite pfeffert, dann kann es auch ruhig aufm Schaltwerk liegen. Die Räder braucht man ohnehin nicht in Watte packen, die stecken was weg...

nach wie vor, geile Bilder, macht süchtig.

Mfg
 
Dabei seit
4. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
43
Standort
Germering
Ganz wunderschöne eindrucksvolle Bilder. Leider kann man das Gefühl der Weite und Größe solcher Landschaften nur erahnen. Live ist schon unschlagbar.
Ich frage mich, wenn man durch solche kargen Weiten über so einen langen Zeitraum zusammen fährt, wie viel unterhält man sich da?
Sind die Themen irgendwann aus?
Ist immer nur das was hinter einem war und was vor einem liegt ein Thema?
Redet man irgendwann noch viel über zu Hause?
Ja, mir fehlt auch total das Salz in der geschichte. die Reisen von Stunzi sind ja toll und ich finds gut daß er hier darüber schreibt. Aber da könnte man noch viel mehr draus machen. So ists halt nur ein runtergeleier von bildern mit wenig interessanten Text. Andenlama, Andenesel, Ewigkeitsholperpistenabfahrt, Spionin, Wegerl und Straßerl. Die üblichen Phrasen, mehr gibts leider nicht, keine Gedanken und Gefühle. Da ist die nächste Durchfall Story schon ein höhepunkt. Inzwischen scroll ich nur noch einmal die woche durch die Fotos.

Bestimmt werd ich jetzt von den Stunzi-Fans in der Luft zerissen, macht aber nix. Ich finds halt schade daß er ein tolle Abenteuer einfach nur so lustlos hinklatscht anstatt was schönes draus zu machen. Natürlich kann er es halten wie er will, ist ja seine Tour und seine Sache. Mein Post ist als konstruktive anregung gemeint.
 

pandora

(völlig fixed und fertig)
Dabei seit
14. September 2004
Punkte für Reaktionen
20
Standort
Hinter den 7 Bergen, bei den...
Wenn mans Radl behutsam hinlegt und nicht auf die Seite pfeffert, dann kann es auch ruhig aufm Schaltwerk liegen. Die Räder braucht man ohnehin nicht in Watte packen, die stecken was weg...
Ein Schaltwerk/-auge verbiegts immer leichter als kein Schaltwerk/-auge, und davon ist links halt mehr...;)
 

mtb_nico

Koffeiniert im Sattel
Dabei seit
29. November 2003
Punkte für Reaktionen
13
Standort
ETAS
Ja, mir fehlt auch total das Salz in der geschichte. die Reisen von Stunzi sind ja toll und ich finds gut daß er hier darüber schreibt. Aber da könnte man noch viel mehr draus machen. So ists halt nur ein runtergeleier von bildern mit wenig interessanten Text. Andenlama, Andenesel, Ewigkeitsholperpistenabfahrt, Spionin, Wegerl und Straßerl. Die üblichen Phrasen, mehr gibts leider nicht, keine Gedanken und Gefühle. Da ist die nächste Durchfall Story schon ein höhepunkt. Inzwischen scroll ich nur noch einmal die woche durch die Fotos.

Bestimmt werd ich jetzt von den Stunzi-Fans in der Luft zerissen, macht aber nix. Ich finds halt schade daß er ein tolle Abenteuer einfach nur so lustlos hinklatscht anstatt was schönes draus zu machen. Natürlich kann er es halten wie er will, ist ja seine Tour und seine Sache. Mein Post ist als konstruktive anregung gemeint.
:daumen:
 
Dabei seit
20. September 2004
Punkte für Reaktionen
15


Gibt ein super wandertrail in Hualcayan. Rundum Alpamayo. :daumen:

@FrankMTB
Ich hab auch einmal versucht ein liveblog zu machen aber wenn mann zusammen reist ist dass fasst unmoeglich um seine gedanke und emotionen aufs papier zu setzen. Aber mit Stunzi isst es immer "what you see is what you get" und wenn mann viel info rein steckt, kommt auch mehr raus. Es isst ein live blog, kein live roman. :rolleyes:
 
Dabei seit
14. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
64
Standort
Burbach
Also meine Fragen bezogen sich auch nicht auf
Ja, mir fehlt auch total das Salz in der geschichte. die Reisen von Stunzi sind ja toll und ich finds gut daß er hier darüber schreibt. Aber da könnte man noch viel mehr draus machen. So ists halt nur ein runtergeleier von bildern mit wenig interessanten Text. Andenlama, Andenesel, Ewigkeitsholperpistenabfahrt, Spionin, Wegerl und Straßerl. Die üblichen Phrasen, mehr gibts leider nicht, keine Gedanken und Gefühle. Da ist die nächste Durchfall Story schon ein höhepunkt. Inzwischen scroll ich nur noch einmal die woche durch die Fotos.

Bestimmt werd ich jetzt von den Stunzi-Fans in der Luft zerissen, macht aber nix. Ich finds halt schade daß er ein tolle Abenteuer einfach nur so lustlos hinklatscht anstatt was schönes draus zu machen. Natürlich kann er es halten wie er will, ist ja seine Tour und seine Sache. Mein Post ist als konstruktive anregung gemeint.
"Lustlos hinklatschen" würde ich die Dokumentation aber überhaupt nicht nennen. Die Bilder und Texte zeitnah einzustellen mit einem Handy und Karten auf Google Earth, Gpsies und embedded im Forum ist schon eine Menge Arbeit.
Das Stuntzi nichts über das zwischenmenschliche schreibt kann ich auch verstehen und akzeptiere das auch. Meine Fragen waren auch nicht tief emotional gemeint und können auch oberflächlich beantwortet werden ohne einen Seelenstriptease.
Ich werde auch weiterhin mit den Bildern und der angewandten Stilistik zufrieden sein. Ich kann mir so ein besseres Bild machen über die Länder Südamerikas, als wenn ich mir auf Arte einen Bericht ansehe, der nur ein paar touristische Höhepunkte rauspickt. Peru ist auf jeden Fall landschaftlich eindrucksvoll riesig, aber auch staubig. Kolumbien war aber optisch am ansprechendsten.
@stuntzi Wer betreibt denn in so einer Gegend ein Schwimmbad, dass dann auch noch kostenlos ist? Ist ja fast wie ne Kegelbahn auf der Zugspitze.
 
Dabei seit
27. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
28
22.07. 12:30 Im Canyon des Rio Santa, 1100m


Mega Foto! Spionin auf Canyon im Canyon :wink::daumen:
Fällt mir spontan ein Song dazu ein.

.. Zur Belohnung hats hier am Talboden auch gleich mal schnucklige vierzig Grad. ...
Wieviel Grad hattet ihr den so in der Höhe?

@berichtnörgeler Versucht selbst mal mit diesem Equipment (..braucht dazu nich mal nach Südamerika) einen live Bericht zu erstellen. Hatte auf meinen Radexpeditionen als schon Mühe, jeden Tag mein Tagebuch aktuell zu halten.
 
Zuletzt bearbeitet:

stony1951

retiered :-)
Dabei seit
9. April 2011
Punkte für Reaktionen
66
Standort
A / 8605
Aber da könnte man noch viel mehr draus machen. So ists halt nur ein runtergeleier von bildern mit wenig interessanten Text.
Was würdest du anders machen?
bring mal Vorschläge, wenn dem Stuntzi das paßt, dann wird er wohl was ändern, wenn nicht...

Wie schrub er vor ein paar Wochen?
Unterm Strich will er SICH bespaßen und ned uns - und das ist sicher nicht verkehrt :daumen:

Bestimmt werd ich jetzt von den Stunzi-Fans in der Luft zerissen, macht aber nix.
Warum sollte man? :cool:

Mein Post ist als konstruktive anregung gemeint.
ja ne, is klar ;)
 

psychorad!cal

Hellvetia
Dabei seit
11. August 2006
Punkte für Reaktionen
764
@FrankMTB ,ja ne ist klar du würdest im Tag 3000Hömes machen dannach 2h einen perfekten Reisereport schreiben,dazwischen noch Unterkunft und Essen besorgen,den Hunger der Welt stillen,deine Lebensmittelvergiftung auskurieren ect.Da haben wir einen Supermann unter uns,chapeau der Herr.

Jetzt weiss ich auch wo die Amis die Mondlandung gedreht haben:lol:

Tolle Bilder Stuntzi,hau rein.......
 
Dabei seit
14. August 2012
Punkte für Reaktionen
600
Standort
Waldheimat
Die üblichen Phrasen, mehr gibts leider nicht, keine Gedanken und Gefühle.
Ich finde gerade das sehr wohltuend. Das Gesülze, das sonst oft bei Berichten dieser Art (von der Feierabendrunde bis zum titanischen Ringen beim Alpencross) aus allen Zeilen rinnt, ist ja nur mit Drogen auszuhalten. Aber gut, viele Leute lesen ja auch freiwillig lieber ... wenn wir schon in Südamerika sind ... Coelho statt Vargas Llosa.

@ stuntzi: Die wirklichen "Highlights" Perus kommen zwar erst, aber ich fand die letzten Tage, trotz Zeitversetzung und sprachlichem Minimalismus sehr unterhaltsam.
 
Dabei seit
30. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
124
Standort
Nizza / Paderborn / Penzberg
Schreib mehr über deine Gefühle!!! Wie fühlt sich dein Sitzfleisch nach 2000hm Uphill an? Wie fühlt sich dein Kopf bei 40° im Schatten an?
Mehr blumige Formulierungen! "Im goldfarbenen Äther der peruanischen Abenddämmerung gaben wir uns den Genüssen unserer Liebe und einer Portion Fertignudeln hin und wurden eins mit der Mondlandschaft der Gauchos und Schlamas, die wir das Andenhochland nennen." Daran darfst du dich orientieren.

P.S. Der "alles"-Button auf der Karte macht komische Sachen. Bist weit rumgekommen in letzter Zeit...
 
Oben