Angst vor Wildschweinen?

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. BikeTiefling

    BikeTiefling Erhöre den Ruf der Berge!

    Dabei seit
    11/2005
    Da mir immer wieder irgendwelches Getier über den Weg läuft hier mal die Frage:

    Habt Ihr Angst bzw. Respekt vor Wildschweinen?

    Kleintiere, Rot- und Rehwild in freier Wildbahn zu sehen ist ja immer recht lustig und macht Naturbiken interessant. Bei Schwarzwild hört für mich der Spaß aber auf. Ein paar Begegnungen hatte ich diesbezüglich schon ,von witzig bis Hilfe gleich muss ich die Hose wechseln!

    Sollte man Respekt vor Ihnen haben?
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Bonzai1982

    Bonzai1982 Guest

    Also wenn da so ein 150kg Brocken auf mich zugerannt käme, dann würde ich aber mal ausschau nach dem nächsten Baum halten...mit Bike selbstverständlich. Aber hier bei uns ist das zum Glück noch nicht der Fall gewesen. Wenn eine aufgebrachte Schwarzkittelmutter versucht dich aus ihrem Gebiet zu vertreiben, sollte man respektvoll sehr schnell das Weite suchen ....

    Alex
     
  4. trickn0l0gy

    trickn0l0gy GravityPilots e.V.

    Dabei seit
    02/2005
    HATT HATT HATT - und die sau rennt.

    Respekt? Immer!
     
  5. Wenn mir so eine Rotte Schwarzkittel entgegenkommt und keine Anstalten macht, den Weg freizugeben, trete ich auch lieber den Rückzug an. Mit den Viechern mag ich mich wirklich nicht anlegen, besonders wenn sie Junge haben. Gibt hier im Allgäu Gott sei Dank aber nur einen Wald, wo die frei rumlaufen (soviel ich weiß, wenigstens).
     
  6. GTdanni

    GTdanni 3. Platz GT (Fully) 2006

    Dabei seit
    09/2003
    Man hört zwar immer von den gefährlichen Tieren aber ich hab noch nie jemanden kennengelernt oder von jemandem gehört der durch Wildschweine verletzt wurde. (Straßenverkehr mal ausgenommen)

    Cu Danni
     
  7. chris29

    chris29 MTB-Freunde Oberharz e.V.

    Dabei seit
    06/2003
    Also mir kam auch schon mal ne Rotte Wildschweine entgegen, mit Bache und Junge, bin dann kurz stehen geblieben und die haben sich dann verzogen. Wenn die Sau allerdings auf die zukommt um dich anzugreifen dann kannste nur hoffen kurz zuvor nicht bergab gefahren zusein. :D
    Ansonsten hab ich auch noch keinen gesehen der vom Wildschein gebissen wurde, viel schlimmer sind die Köter die im Wald frei rumlaufen und dann einen wild kläffend hinter her rennen, hab selber einen, der ist aber IMMER! im Wald angeleint.
     
  8. Îm G-wood gibt es reichlich von den Schwarzkitteln, bislang sind sie fast immer weggelaufen. 2x hab ich allerdings gewartet bis sie weit genug weg waren und einmal hab ich spontan meine Tour geändert. Die Treffen fanden entweder bei Dunkelheit oder am frühen Vormittag statt. Allerdings bin ich einmal fast von einem Reh umgerannt worden, auf dem Weg zwischen Grunewaldgraben und Havelhöhenweg.
     
  9. mischiflix

    mischiflix aka muschifix

    Dabei seit
    11/2002
    Wildschweinkontakte hatte ich bis jetzt auch nur im Grundewald beim N.Ride. Im Harz ist mir auch bein nightriden noch kein Viehch untergekommen. Das einzige was wirklich stört sind Hunde die einfach nicht höhren oder Halter, die ihre Hunde nichtmal zurückrufen.
     
  10. Seit letztem Herbst hab ich mächtig Respekt vor Wildschweinen! Hatte ein kleines rande-vous mit ca. 8 Wildschweinen im Harz. Zum Glück hatte mich nur eine Sau bemerkt, so dass ich schnell und unbemerkt abhauen konnte...

    Da hatte ich im wahrsten Sinne des Wortes Schwein gehabt!!!!

    Mfg Dirk
     
  11. schnarchsack

    schnarchsack Zwewwellewwerworschtbiker

    Dabei seit
    02/2004
    hallo Leutz,
    will hier auch mal kurz meine Meinung äußern:

    Also prinzipiell hab ich mit Wildschweinen noch keinen Ärger gehabt (bin ja meist hier im Mansfelder Land unterwegs).
    Da ich (beruflich bedingt) fast immer abends unterwegs bin (oft zur Freude der Jäger :lol: ), hab ich auch schon einige Male Wildschweine gesehen. Aber zum Glück sind die immer rechtzeitig vor mir geflüchtet. Ich hab natürlich auch Angst/Respekt gehabt!

    Was mich aber auch viel mehr nervt - und da stimme ich chris29 und mischiflix zu - sind die Hundehalter, die Ihre Köter nicht im Griff haben und die Tiere auch nicht anleinen - selbst wenn man sich rechtzeitig (per Klingel oder Rufen) bemerkbar macht, sie anspricht und darum bittet.

    Natürlich hab ich auch mit Hundebesitzern viele positive Erfahrungen gemacht. Die meisten wissen, "was sich gehört" und leinen die Tiere an. Aber das setzt natürlich auch voraus, dass man sich als Radfahrer rechtzeitig bemerkbar macht und vielleicht auch mal etwas da Tempo drosselt, um dem Hundehalter die Chance zu geben, sein Tier zu sich zu rufen und anzuleinen.

    Übrigens hat mir mal ein Jäger gesagt, dass es für den "Normalbürger" verboten ist, sich nach Einbruch der Dunkelheit im Wald zu bewegen. Er meinte, wenn man aus Versehen durch nen Jäger erschossen wird (nach Einbruch Dunkelheit), dann hat sich der Jäger nicht mal strafbar gemacht.
    Könnt Ihr das bestätigen? Kennt sich einer mit der Rechtslage aus?

    Mir ist das übrigens auch schon mal passiert: Als ich durch die Dämmerung im Wald fuhr (kurz vor dem Heimathafen), krachte plötzlich in unmittelbarer Nähe ein Schuss los. Den Jäger hab ich garnicht gesehen. Ich hab nur laut geschriehen: "Nicht schießen, Sportler im Wald" und hab das Weite gesucht - Glück gehabt.

    MfG schnarchsack
     
  12. ALPHA-CENTAURI

    ALPHA-CENTAURI Tempo15imWaldFahrer

    Dabei seit
    03/2005
    Ist einfach: wenn du junge siehst - dann AB WIE DIE SAU!

    ansonsten sind wilschweine sehr scheu. und kommen nur nachts raus.
     
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. Madt

    Madt M4dt

    Dabei seit
    09/2005
    hatte zwar noch keine kontakte mit wildschweinen aba ich hab eh keine zeit mich umzuschauen wenn ich irgendwo runtersause =)....und die sau ist bestimmt net schneller als du mit deinem bike wenn es nicht gerade 25 % nach oben geht :p
     
  15. ein sogenannter fangschuss:daumen::daumen::daumen:
     
  16. Seit letztem Herbst hab ich sowas wie Angst vor Wildschnweinen!!!

    Location: Hüttenrode (Harz)
    Zeit: 22:30

    Ich will mich kurz fassen, Nightride mit´m Kumpel gemacht, herrlich wie immer. Als wir auf einer ziemlich großen Lichtung anhielten hörten wir in weiter Entfernung Schweine grunzen und quicken, naja lustig, fetzt, nix weiter bei gedacht. Haben noch ein wenig mit den 50W IRC´s rumgeleuchtet als mein Kumpel wie von der Tarantel gestochen auf sein Bike gesprungen ist und mich angeschrien hat: Los abhauen die kommen auf uns zu!!!:confused:

    Hä, wer kommt? Was? Er wieder mit sehr ängstlicher Stimme und schon in die Pedale tretend: Los abhaun!!

    Ich hör nix... egal fahr ich eben auch los! Als ich dann so die ersten Meter fahre höre ich links hinter mir, lauter werdend, auf dem Ackerboden ein dumpfes galoppierendes Geräusch, Au Schei55e *Angst*!! (Anmerkung der Redaktion: Es ist stockfinster, nur nach vorn helles Licht!) Also voll in die Pedale, ein paar hundert Meter, das Vieh ist dicht links hinter bzw neben mir, seh es nicht aber kann nun nicht nur das galoppieren sondern auch den Atem von dem Vieh hören *extremangst* *puls*, hab mir schon überlegt wie lange das Schwein dies Tempo halten kann! Zum Glück kam uns dann ein Auto entgegen, da hat das Schwein dann von uns abgelassen!:daumen:

    Nunja dieses Erlebnis hat mich gezeichnet, ich hatte noch nie soviel Angst um mein Leben. Das wünsch ich keinem hier!

    Viel Spaß beim nächsten Nightride! :lol:
     
  17. bei asterix und obelix hättest du das wildschwein mitgenommen und uns alle zu lecker essen eingeladen...
     
  18. Beim nächsten Mal denk ich an euch, versprochen! Hab mich trotz meiner 1.98 und 95 Kilo jedoch stark unterlegen gefühlt:lol: !
     
  19. wie schnell warst du denn? hast du nen tacho mit abgespeicherter höchstgweschwindigkeit? wie lange warst du und die wildschweinmeute im sprint?
     
  20. Gespeicherte Vmax war irgendwas mit 73 Km/h, das war aber die Abfahrt vom Brocken.:cool:

    Es waren nur 30-40 Sekunden, kam mir jedoch vor wie ne Ewigkeit. Tempo keine Ahnung, aus dem Stand innerhalb kürzester Zeit aufm schnellsten Gang und dann alles was ging!?!?

    Wie schnell können (wilde) Wildschweine so laufen? Jäger hier?
     
  21. Ambientkatz

    Ambientkatz Guest

    Eine ausgewachsene Sau läuft in Ruhe ca. 3-5 Kmh, im Trab bis 10 Kmh. W. sind ausdauernde Läufer und können lange Strecken im Trab zurücklegen. Im Galopp schafft es ein W. bis 25 Kmh, hält das aber nur kurz durch. Und -Vorsicht- , Wildschweine können sehr gut und lange schwimmen ;-)
     
  22. BikeTiefling

    BikeTiefling Erhöre den Ruf der Berge!

    Dabei seit
    11/2005
    Also ich bin mal hinter einem einzelnen Läufer (vermutlich gerade erst selbstständig, war noch nicht beunruhigend groß) hergefahren. Es ging leicht berghoch und das Vieh hatte anfangs so 15-20 km/h drauf. Blöd wie es war immer die Forstautobahn lang, ich hinterher.

    Wurde dann relativ schnell langsamer, bis es ungelogen! japsent:wut: am Wegrand stand und ich in 2m Abstand vorbei gefahren bin.

    Wenn ein relativ kleines Schwein schon ca. 20 km/h erreicht ist 25 für eine wütende Bache wohl optimistisch gedacht.

    Uphill oder auf schwierigem Boden möchte ich es daher nicht auf ein Rennen ankommen lassen.

    Wird schon noch, am Ortsrand WR vertreiben die Hunde vielleicht alles Getier aber auf deinen langen Touren hast du das Vergnügen siecher irgendwann. (bis ja schnell genug um wilde Schweine abzuhängen :)
     
  23. el Lingo

    el Lingo Rauhbein

    Dabei seit
    05/2005
    da ich jeden tag mit meinem hund unterwegs bin (ein gordonsetter), der natürlich auch gerne jagd, sehe ich auch ne ganzhe menge tiere. auch ab und zu mal ne schule wildschweine, von denen ich immer etwas abstand halte, vor allem, wenn sie junge haben.
    aber neulich hat mein hund mir ne freude machen wollen. er war ein paar min verschwunden und plötzlich, als ich ihn suchte, kam ein rudel hirsche, etwa 20, auf mich zugelaufen. da hatte ich schon erstmal nen schreck. aber als sie mich sahen, bogen sie auch wieder ab und mein hund direkt dahinter...
    ich hatte schon nach nem schönen baum gesucht...
     
  24. Moin!!
    Auerhähne und Auerhennen sind auch nicht zu verachten. Dardurch das die Viecher aufgezogen und ausgewildert sind, fehlts den Viechern an Scheu und Respekt. Ergebnis 2 mal Flucht und 2 mal abwehren mit dem Bike. Verfolgung nicht ausgeschlossen.
    Lets fight
     
  25. Dieses Wochenende, auf einem sehr abgelegenen, dunklen, seitlich, links und rechts dicht bewachsenen Waldweg.
    Fahre eine enge Kurve, plötzlich rechts von mir im Wald, ich erschrecke, Äste knacken, Geräusche, OK, werden wohl mal wieder Rehe sein, aber man erschrickt immer noch !
    Schaue so rechts ins Unterholz, was sehe ich, oh Mann, 2 ausgewachsene Wildschweine ca. 15 m rechts von mir im Wald. Ok, ich halte an und beobachte die Viecher. Sie rennen weiter im spitzen Winkel vor mir über meinen Weg, auf die andere Seite ab ins Unterholz.
    Ich erleichtert, klasse, sind weg, also weiterfahren.
    Doch die Knackgeräusche rechts von mir gehen weiter, ich schaue ins Unterholz und traue meinen Augen kaum:
    Ca. 5-7 kleine Frischlinge laufen wie die Elefanten im Dschungelbuch in einer Reihe hintereinander die Spur ihrer Eltern suchend. Mein Puls ging deutlich in die Höhe.
    Nun, wäre jetzt kein weiteres Problem gewesen, doch die Geräusche waren auf einmal weg ! Entweder haben die sich jetzt still verhalten und abgewartet oder sind ein paar Meter weiter vorne im abfallenden uneinsehbaren Wegteil doch noch von der rechten zur linken Seite ihrer Eltern gewechselt.
    Was soll ich jetzt machen, dachte ich ? Ich wartete erstmal ganz still und horchte, ob ich etwas wahrnehmen konnte, war aber Fehlanzeige.
    Dann gab ich vorsichtig ein paar Laute von mir, lies meine Kingel mehrmals ertönen....nichts tat sich.
    Den Weg zurück und eine andere Strecke wäre mit > 5 km Umweg verbunden gewesen und hätte meinen Zeitplan durcheinandergebracht.
    Was sollte ich jetzt tun, ich schwankte hin und her, ob ich fahren sollte, denn ich wusste nicht, ob die Wildsaueneltern noch links des Weges und die Jungen weiterhin rechts davon waren und ob die Eltern vielleicht ihren Jungen beistehen wollten.
    So wartete ich 5 min und bin dann mit absoluter Höchstgeschwindigkeit an der vermeindlichen Stelle vorbeigerast und bestimmt 800 m mit Maximalpuls von dannen geprescht !! Auch ein Motivationsfaktor.
    Nun kenne ich mich nicht sonderlich aus, weiss nur dass die Bachen ihre Frischlinge wohl auf Teufel komm raus verteidigen.
    Gott sei Dank war ich wohl nicht die höchste Priorität auf ihrer momentanan Bedrohungsliste !!
    Also Rehe sind mir lieber !
     
  26. Kati

    Kati keine Zeit

    Dabei seit
    11/2001
    Mal was zur Beruhigung:
    Wildschweine sehen schlecht.
    D.h. wenn Wildschwein kommt einfach ruhig hinter Baum stellen. Ist auch einfacher als samt Bike hochzuklettern ;)
     
  27. HAWKI

    HAWKI

    Dabei seit
    12/2002
    Dafür haben diese Fiecher einen sehr ausgeprägten Geruchssinn. Und schwitzende Biker können manchmal ganz lecker riechen:kotz: .

    Also: doch besser auf den Baum und Fratzen machen :aetsch:

    Ich habe vor Jahren mal folgendes erlebt: Vom Kulpenberg (Kyffhäuser) geht ein Weg oberhalb der Bundesstrasse hinunter zum Forsthaus nach Kelbra. An einer Stelle, die nicht besonders steil ist, kann man das Bike richtig laufen lassen. Ich kannte den Weg gut und hatte eigentlich nichts zu befürchten. Das Gras war ziemlich hoch gewachsen. Als ich da mit ordentlich Speed durchraste verschlug es mir plötzlich mein Vorderrad und eine Menge kleine Frischlinge quiekten und sprangen wild in alle Richtungen. Die kleinen gestreiften Schwarzkittel nahmen sicher gerade ein Sonnenbad. Mit viel Glück konnte ich einen Sturz verhindern. Mein erster Gedanke war die Bache, die aber offensichtlich nicht in der Nähe war. Meine Herzfrequenz war schon gefährlich hoch und ich brauchte eine ganze Weile, um mich von diesem Schreck zu erholen. Den Weg habe ich dann die nächsten Tage erst einmal gemieden.

    Ja, ja..... das ist so eine Sache mit den wilden, gefährlichen, Biker fressenden Raubtieren.....:D :D :D