Anyone who rides a bike is my friend - Aufbau Gary Fisher Procaliber 1991

NuckChorris

Eat.Sleep.Ride.
Dabei seit
16. Juni 2009
Punkte Reaktionen
398
Ort
Erfurt
Liebe Classic-Gemeinde,

nach meinem Empfinden führen die Bikes von Gary Fisher hier im Classic-Forum ein echtes Schattendasein.



Trotz seiner Einflüsse auf die Entwicklung des Mountainbikes tauchen seine Räder hier nur sporadisch auf.



Unbeachtet dessen war ich schon länger auf der Suche nach einem schönen Rahmen von Gary, um endlich mal wieder etwas Leben in den Schrauberkeller zu bringen. Nach längerer Suche ergab sich die Gelegenheit, ein "Procaliber" von 1991 zu ergattern.
Immerhin ist das "Procaliber" ein nicht ganz unbeschriebenes Blatt - im "History of Mountain Biking"-Magazin als eines der fünf "iconic bikes" aufgeführt:



Genau die richtige Basis für meine Vorstellungen - dann kann es ja losgehen mit dem Aufbau! :D
 

NuckChorris

Eat.Sleep.Ride.
Dabei seit
16. Juni 2009
Punkte Reaktionen
398
Ort
Erfurt
Hier ein paar Impressionen vom Rahmen, ich finde den Paintjob echt schick!



Fisher bullet cable stops - um Verletzungen zu vermeiden. :)



Fisher Brake Snake.





Gary Fisher Tange Ultralight Prestige .



Nur wo Gary draufsteht, ist auch Gary drin.



Ein bisschen Reinigen, Ausbessern, Polieren und Wachsen - mehr bekommt der Rahmen nicht. Die Patina ist genau richtig zum Fahren. :daumen:

Die Teilesuche hat begonnen, Aufbau wird ohne große Überraschungen und auf Fahrbarkeit getrimmt sein.



Danke und Grüße,
Nuckchorris
 
Dabei seit
5. August 2007
Punkte Reaktionen
5.618
Ich bin auch Gary Fisher Bikes Fan, trotz im Alter zunehmender Überheblichkeit der Person selber...
Ich glaube es gibt nur nicht viel im Forum zu sehen, weil nicht viele interessante Räder am Gebrauchtmarkt auftauchen (oder zumindest nicht in Deutschland).
Also Dein Rahmen ist schon wirklich ne schicke und hochwertige Basis :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

KUBIKUS

ハクナ・マタタ
Dabei seit
28. Dezember 2018
Punkte Reaktionen
2.957
Ort
95173 Schönwald ❤️Fichtelgebirge🚴‍♂️
Servus!
Ist ja noch richtig gut erhalten und ein richtig schöner Rahmen! :daumen:

Dank aktueller Spendenaktion ist mir erstmals ein Gary Fisher MTB live begegnet. Ich denke es ist ein Alurahmen und auch die Lackierung ist, nun, lediglich matt und irgendwie insgesamt emotionslos.

Vielleicht liegt es auch nur am aktuellen Wetter.

Wie auch immer, wünsche ich natürlich viel Freude beim Aufbau.
 

useless

Mach es richtig oder lass es bleiben!
Dabei seit
4. November 2018
Punkte Reaktionen
3.047
Ort
Marzipanien
Ich finde auch das die Fisher hier total unterrepräsentiert sind. Wobei 1991 aus meiner Sicht das letzte Jahr war wo die Räder wirklich Kult hatten, eher die davor. Wenn ich da an so ein Mt. Tam denke :rolleyes:
Und dann die "Dinger" seit der "Dreck"zeit....:wut:
Da wurde viel Nimbus zerstört. Aber ich bin dabei.
 

Maliaton

Klassisches Suchtverhalten!
Dabei seit
18. Juni 2020
Punkte Reaktionen
1.332
Ort
Thüringen
Habe erst vor kurzem das (Bilder-) Buch über Gary Fisher gekauft. Das hat das Bild etwas aufgehellt. Die Marke war für mich lange Zeit uninteressant. Um so neugieriger bin ich nun auf diesen Aufbau.
 

NuckChorris

Eat.Sleep.Ride.
Dabei seit
16. Juni 2009
Punkte Reaktionen
398
Ort
Erfurt
Hallo und guten Morgen,

schön zu sehen, dass ich nicht ganz alleine bin und es durchaus einige "Fisher-Fans" hier gibt. :daumen:

Ich finde auch das die Fisher hier total unterrepräsentiert sind. Wobei 1991 aus meiner Sicht das letzte Jahr war wo die Räder wirklich Kult hatten, eher die davor.
Hier stimme ich voll und ganz zu: Nach 1991 wird es eher uninteressant, das Design danach ging echt steil bergab. Der 91iger Schriftzug ist für mich auf jeden Fall noch mal ein Hingucker.



Der Aufbau kann langsam losgehen, zum Start ein paar Kleinteile für die "schnelle Spannung".



Ich brauche aber erstmal nur zwei davon.



Sitzen schön satt, die Teilchen.
By the way: Die Kassette wird später auf jeden Fall auch noch mal vom Schmodder befreit.



Und zum Abschluss den Laufradsatz mal zur Probe gesteckt, silber ist auf jeden Fall gesetzt.



Danke und Grüße,
Nuckchorris!
 

NuckChorris

Eat.Sleep.Ride.
Dabei seit
16. Juni 2009
Punkte Reaktionen
398
Ort
Erfurt
Hallo zusammen,

für mich einer der schönsten Aspekte des Bike-Hobbies - aus alten, gebrauchten Zutaten wieder ein optisch ansprechendes und fahrfertiges Gefährt zusammenzustellen. Dabei ist es herrlich zu sehen, wie z.B. aus einer alten, abgegrabbelten Komponentenauswahl mit diversen Mittelchen und ein bisschen Fleiß alter Glanz zu Tage tritt.

Beschleunigt und gebremst wird das "Procaliber" mit einer soliden Shimano XT-Gruppe, also erstmal ganz schmackhafte Hausmannskost. Die notwendigen Teile dazu hatte ich noch im Keller gehortet.

Zähneputzen muss auf jeden Fall sein!


Umwerfer glänzt umwerfend - also für mich zumindest.


Die passenden STI flutschen nach einer Kur auch wieder wie gewünscht.


Dann musste ich mit etwas Gewalt einige über gut 30 Jahre miteinander stark verwachsene Bekannte trennen. Die Pedalen wurden nach einem Bad in ausreichend WD40, etwas Wärme und mit einem im Schraubstock eingespannten passenden Maulschlüssel mühsam von der Kurbel getrennt. Den Kurbelarm konnte ich dabei jeweils gut als Hebel einsetzen.


Kurbel und Pedale sind somit fertig für den weiteren Feinschliff, da sollte noch ein bisschen was gehen.


Genießt die Sonne und bis dann,
Nuckchorris!
 

NuckChorris

Eat.Sleep.Ride.
Dabei seit
16. Juni 2009
Punkte Reaktionen
398
Ort
Erfurt
Ist die STI nicht von '93 (M095)?
Hey, kamen die ST-M095 nicht schon 1992 auf den Markt?
Das Procaliber kam damals serienmäßig mit der XC Pro, von daher bin ich mit meinem Aufbau hier sowieso weg vom Original.

Die ST-M095 gefallen mir insbesondere vom Design der Shifter her deutlich besser, als z.b. die ST-M092. Die Funktion der 95er ist meiner Meinung nach auch etwas besser.

Viel wichtiger ist übrigens, dass die Dame des Hauses das Procaliber im Keller entdeckt hat und für "sehr schön" befunden hat. 😍 Das nachfolgende Gespräch endete dann mit der Frage, wann ich ihr denn mal wieder so ein schönes Fahrrad aufbauen würde. Was will man(n) mehr! 😘

Danke und Grüße,
Nuckchorris!
 

useless

Mach es richtig oder lass es bleiben!
Dabei seit
4. November 2018
Punkte Reaktionen
3.047
Ort
Marzipanien
Viel wichtiger ist übrigens, dass die Dame des Hauses das Procaliber im Keller entdeckt hat und für "sehr schön" befunden hat. 😍 Das nachfolgende Gespräch endete dann mit der Frage, wann ich ihr denn mal wieder so ein schönes Fahrrad aufbauen würde. Was will man(n) mehr! 😘
Genau sowas habe ich zuhause auch. Manchmal hat man(n) doch mehr Glück als.... :daumen:
 

NuckChorris

Eat.Sleep.Ride.
Dabei seit
16. Juni 2009
Punkte Reaktionen
398
Ort
Erfurt
Hallo zusammen,

hier geht es nach den Osterfeiertagen auch ein Stückchen weiter: Die Kurbel ist montiert und passt!


Das Tretlagergehäuse am Procaliber (und anderen Fisher-Modellen) ist ja etwas üppiger, als die normalen Gehäusebreiten, die man sonst kennt. Dieses Feature wird von Gary als ein Teil des "Evolution Systems" angepriesen. Ein Grund für das breitere Tretlagergehäuse dürfte sein, dass ein paar standesgemäß fette Pellen zwischen die Kettenstreben passen. 8-)


Dieses schöne Exemplar "Fisher FatTrax 2,2" hat mir der Osterhase beschert. Die Fisher-spezifischen Parts sind generell verhältnismäßig rar und werden in der Bucht scheinbar teilweise mit Gold aufgewogen, was die Preise angeht. Ich hatte wirklich Glück und konnte hier einen superfairen Deal einfädeln.




Danke und Grüße,
Nuckchorris!
 

NuckChorris

Eat.Sleep.Ride.
Dabei seit
16. Juni 2009
Punkte Reaktionen
398
Ort
Erfurt
Heyho,

damit das Procaliber bald zur ersten Ausfahrt starten kann, fehlen noch ein paar wichtige Teile.

Bei der Suche nach einem passenden Gestühl hätte ich mir einen schönen Avocet oder Turbo gut vorstellen können. Schlussendlich bin ich aber bei einem als Gary Fisher gelabelten Viscount gelandet, der auch im Katalog auftaucht. Der Sattel läuft unter der Bezeichnung "Fisher Trail Tail" und soll sowohl mit Komfort, als auch gutem Handling in kniffligen Situationen glänzen - wenn man den Werbetextern glauben darf.


Ein bisschen "Sattelpflege" zaubert aus altem Leder wieder ein wirklich ansehnliches Teilchen.


Beim Zusammenbau des Cockpits stellt sich die Wahl zwischen "ziemlich lang" und "halbwegs bequem".
Ich werde mich für Option zwei entscheiden, schließlich soll das Gerät nicht nur auf Fotos einen guten Eindruck machen, sondern durch knallharte Wettkampftauglichkeit überzeugen.


Gesteuert wird der Bolide mit einem schönen Gary Fisher "Tri-Step" - Lenker mit interessanter Verjüngung des Geröhrs in drei Stufen von 25,4mm im Klemmbereich über 22,2mm bis hin zu 19,2mm im Bereich der Griffe. Wohl dem, der die passenden Fisher "Tri-Step Hex-Grips" griffbereit hat. :daumen:


Schönes Logo auf dem Lenker!


Jetzt heißt es, alles zusammenstecken und mal schauen!

Danke und Grüße,
Nuckchorris!
 

NuckChorris

Eat.Sleep.Ride.
Dabei seit
16. Juni 2009
Punkte Reaktionen
398
Ort
Erfurt
Hallo zusammen,

ich bin mit dem Procaliber vorläufig auf der Zielgeraden. Allerdings werde ich diese erst überfahren, wenn das Wetter wieder deutlich schöner ist. Bei uns regnet es seit gestern, für eine Jungfernfahrt wünsche ich mir schon ein bisschen Sonne.


Daher hat das Bike nur mal kurz das "Köpfchen" aus der Garage gesteckt und ist prompt wieder rückwärts reingerollt.


Ich hoffe nun auf Sonne und freue mich auf eine erste Runde mit dem Teil! 😍

Danke und Grüße,
Nuckchorris!
 

wtb_rider

Eigenlob stimmt
Dabei seit
3. Juni 2006
Punkte Reaktionen
3.448
Ort
prinzenviertel
Bike der Woche
Bike der Woche
Das sieht super aus,....Die Fat tRax sind aber auch einfach zu geil.
Hattest du das Rad komplett bekommen oder wirklich alles gesucht?
Gruss Kay
 

NuckChorris

Eat.Sleep.Ride.
Dabei seit
16. Juni 2009
Punkte Reaktionen
398
Ort
Erfurt
Das sieht super aus,....Die Fat tRax sind aber auch einfach zu geil.
Hattest du das Rad komplett bekommen oder wirklich alles gesucht?
Gruss Kay
Hey,
ja die Pellen sind echt FAT, gefallen mir auf den breiten Felgen ausgesprochen gut.
Den Rahmen habe ich mit passender Forke und Vorbau bei Kleinanzeigen erstanden, den Rest dann gesucht bzw. einiges an Teilen auf Lager gehabt.

Danke und Grüße,
Nuckchorris!
 

doctor worm

mitGlied
Dabei seit
29. Juli 2003
Punkte Reaktionen
1.105
Ort
berlin
Voll gut!
Allerdings finde ich das Gary Fisher auch nach der Übernahme von Trek noch immer ziemlich interessant weil innovativ war.
Ich verstehe auch nicht warum GF so unterrepräsentiert ist...
 

BikingDevil

aktiver Pedalritter
Dabei seit
15. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
2.356
Ort
zuhause
Voll gut!
Allerdings finde ich das Gary Fisher auch nach der Übernahme von Trek noch immer ziemlich interessant weil innovativ war.
Ich verstehe auch nicht warum GF so unterrepräsentiert ist...
Ein möglicher Ansatz wäre, dass die damals für sehr wenig Geld verramschten Restlagerbestände (nach Übernahme durch Trek) dem Image als günstige Marke zuträglich waren. Es gab selbst Läden (also mit Ladengeschäft), die Rahmen der ehemaligen Topbikes für 250DM verkauften und die wollten ja auch noch Marge - man kann sich somit die EK Preise auch gut vorstellen.
 

NuckChorris

Eat.Sleep.Ride.
Dabei seit
16. Juni 2009
Punkte Reaktionen
398
Ort
Erfurt
Heute fand die erste richtige Ausfahrt mit dem Procaliber statt.
Sonne, trockene Trails und der Frühling in voller Pracht - einfach herrlich!

Ich bin maximal begeistert, die Geometrie des Procaliber ist perfekt für mich an und ich fühle mich sauwohl auf dem Bike.

Vielleicht konnte ich mit meinem Thread auch den ein oder anderen Classic-Jünger davon überzeugen, sich doch mal etwas mehr mit den alten Bikes von Gary auseinanderzusetzen.

Naja - Bilder sagen mehr als tausend Worte... daher ein paar Impessionen von heute für euch.























 
Dabei seit
13. Mai 2009
Punkte Reaktionen
940
Schön! 👍

Bist du mit dem Querzugsystem zufrieden? Das ist meines wissens erst später gekommen, ich hab das nie richtig kapiert und immer weggegeben.

Auf einem Bild scheinen die Bremsen nicht ganz mittig zu sitzen.
 

NuckChorris

Eat.Sleep.Ride.
Dabei seit
16. Juni 2009
Punkte Reaktionen
398
Ort
Erfurt
Schön! 👍

Bist du mit dem Querzugsystem zufrieden? Das ist meines wissens erst später gekommen, ich hab das nie richtig kapiert und immer weggegeben.

Auf einem Bild scheinen die Bremsen nicht ganz mittig zu sitzen.
Hey, vielen Dank!

Ja, an die Bremsen muss ich in der Tat noch mal ran, hatte ich auch schon bemerkt.
Da ist noch Feintuning notwendig, sind nicht ordentlich ausgerichtet. :daumen:

Über die "Performance" der am Procaliber verbauten Y-Kabel kann ich nichts Negatives sagen, sie sind eher optisch nicht so der Brüller. War nur aktuell nichts anderes greifbar.
Ich hätte noch eine Alternative im Keller, da hängt nur leider noch ein Fahrrad dran.



Ich schaue noch mal intensiv in den Wühlkisten, sollte ich nichts finden, werde ich mal im Basar ein Gesuch starten.

Danke und Grüße,
Nuckchorris!
 
Oben Unten