Arbeitsgerät – Olympia Edition: Mondraker Podium und F-Podium vom PMX Racing Team

Arbeitsgerät – Olympia Edition: Mondraker Podium und F-Podium vom PMX Racing Team

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNy9Nb25kcmFrZXItT2x5bXBpYS0yMDIxLVRpdGVsYmlsZC1zY2FsZWQuanBn.jpg
Das Primaflor Mondraker XSauce Team stellt in diesem Jahr gleich drei Fahrer*innen bei den Olympischen Spielen. Selbstverständlich hat auch Mondraker die Gunst der Stunde genutzt und Rebecca und Dan McConnell sowie Jofre Cullell Estape ein Custom-Bike zur Verfügung gestellt. Hier gibt’s die Bilder!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Arbeitsgerät – Olympia Edition: Mondraker Podium und F-Podium vom PMX Racing Team
 
Dabei seit
26. August 2020
Punkte Reaktionen
245
Ort
Schramberg
Gefallen mir richtig gut. Einzig das Neon Gelb der Läufräder am Bike des Spaniers würde ich gegen passendes Gelb tauschen.
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.704
Ort
Augusta Vindelicorum
Ist doch egal wenns funktioniert. Bei meinem Scott Scale ist ein Teil der Bremsaufnahme hinten in die Achse geklemmt. War mir auch neu, aber das Ganze funktioniert.
 
Dabei seit
17. Januar 2003
Punkte Reaktionen
2.455
Schöne Räder und die Lackierung wirken recht zeitlos.
Ich würde ES oder AUS fahren... :love:
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte Reaktionen
1.284
Ich überlasse das den Ingenieuren bei den Herstellern. Die können das besser beurteilen :)

So wie die jahrelang höchst kompetent beurteilen konnten, dass die MTB-Welt alle Nase lang einen neuen Standard braucht, weil der viel besser ist als alles Bisherige? Bei Canyons Aeroad gabs zuletzt auch ein sehr schönes Beispiel für einen Griff ins Igenieur-Klo. Deshalb darf man durchaus mal mit kritischen Augen durch die Welt gehen und muss den Ingenieuren nicht alles durchgehen lassen.
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.704
Ort
Augusta Vindelicorum
Bei aktuellen Hardtails hast entweder Flatmount-Bremsaufnahmen oder solche Konstruktionen. Wenns mehrere machen wirds schon nen Grund haben. Etablierung eines Standards ist das sicher nicht. Und was das nun mit zu schwach ausgelegten Carbonteilen zu tun hat?

Bei Scott stehts auf der Webseite, was der Grund dafür ist:

Bremsbefestigung​

Ein spezifischer Brake-Mount-Adapter ist direkt an den Kettenstreben und der Steckachse befestigt. Dank dieser Lösung ist die Carbonstruktur getrimmter und leichter, die Krümmung des hinteren Rahmendreiecks an der Bremsenseite wird nicht gestört, folglich wird also der Fahrkomfort des Rahmens erhöht.

Vermutlich wollen Monraker und Scott aber nur ihre eigenen Adapter verkaufen?
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.704
Ort
Augusta Vindelicorum
Oder stinknormalen Postmount. Solche Konstruktionen sind bei XC Hardtails im Vergleich zu Postmount und Flatmount eher selten. Da kann man genau so sagen: Wird schon seine Gründe haben.

Von den Highend Hardtail Carbonrahmen wird über kurz oder lang jeder Flatmount haben. Haben schon genug Hersteller damit angefangen.
Gründe sind simpel, etwas Gewichtersparnis und mehr Freiheit beim Rahmendesign.
 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte Reaktionen
12.420
Ort
B
Ein spezifischer Brake-Mount-Adapter ist direkt an den Kettenstreben und der Steckachse befestigt. Dank dieser Lösung ist die Carbonstruktur getrimmter und leichter, die Krümmung des hinteren Rahmendreiecks an der Bremsenseite wird nicht gestört, folglich wird also der Fahrkomfort des Rahmens erhöht.

Vermutlich wollen Monraker und Scott aber nur ihre eigenen Adapter verkaufen?
Das gab's doch Anfang der 2000er schon einmal bei Trek.
 
Dabei seit
29. April 2011
Punkte Reaktionen
930
Ist doch egal wenns funktioniert. ...
tuts nur mit vernünftigen, bzw. relativ steifen scheiben. ist mein einziger kritikpunkt an dem rahmen. habe mal so ne 75g ashima ai2 verbaut gehabt und mit dieser scheibe verzieht sich der adapter beim bremsen um einige mm nach rechts. sieht beängstigend aus, hat aber grundsätzlich auch funktioniert - bin es aber nicht lange gefahren weil es mir nicht geheuer war. mit ner scheibe von formula mit aluspider verzieht sich hingegen nichts bzw. so wenig, dass ich es aus fahrersicht nicht erkennen kann.
ist auch aus meiner sicht nicht das gelbe vom ei diese lösung.
aber immerhin sitzt es einmal montiert bombenfest. ich hatte mal ein scalpel mit einer ähnlichen konstruktion, da musste ich den adapter alle paar wochen neu justierten weil das ding ums verrecken nicht an ort und stelle blieb.
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.704
Ort
Augusta Vindelicorum
Naja ich Galfer Scheiben dran, da gabs letztens aufm Stoneman keinerlei Probleme mit den Bremsen, obwohl das Rad permanent im Schlammbeschuss war und 12h im Einsatz am Stück, viele Schleifbremsungen. Und die Galfer Scheibe mit 160mm 6Loch wiegt ziemlich genau 100g.

Aber ner 75g Scheibe für 20€ würde ich persönlich an keinem Rad großes Vertrauen entgegen bringen. Da hätte ich sorgen um die Standfestigkeit. Da sind die Galfer imho schon grenzwertig, haben aber nicht enttäuscht. Zuviel Leichtbau traue ich mir dann nicht zu :D
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte Reaktionen
1.284
Von den Highend Hardtail Carbonrahmen wird über kurz oder lang jeder Flatmount haben. Haben schon genug Hersteller damit angefangen.
Gründe sind simpel, etwas Gewichtersparnis und mehr Freiheit beim Rahmendesign.
Und ganz genau deswegen verstehe ich diese Konstruktion von Mondraker nicht. Aber gut, es ist wie es ist, ich finds häßlich, werde mir den Rahmen aber eh nie kaufen.
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.704
Ort
Augusta Vindelicorum
Und ganz genau deswegen verstehe ich diese Konstruktion von Mondraker nicht. Aber gut, es ist wie es ist, ich finds häßlich, werde mir den Rahmen aber eh nie kaufen.

Finde den persönlich als einen der besten. Super leichter Hardtailrahmen trotz schraubbarem Tretlager. Da kann ich mit der Bremsaufnahme leben. Was anderes als 160mm kommt hinten eh nie ans HT. Einmal rangebaut und nie wieder angefasst.

Aber man sieht es ja auf dem Bild, dadurch kann ein Teil des Bremssattels zwischen Rahmen und Laufrad rutschen und das Dreieck kann flacher abknicken. Ob das jetzt für mehr Flex, Komfort oder was auch immer ist, keine Ahnung.
 
Oben