Arbeitsgerät: Trek Session von Weltmeister Reece Wilson

Arbeitsgerät: Trek Session von Weltmeister Reece Wilson

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNi8wYTZmOTNkMzZmZTdhM2U4NzQ1Zjg5Mjg1OTgxODkzMjUzNWZiNjgxLmpwZw.jpg
Spätestens mit seinem Überraschungs-Sieg bei der letztjährigen Weltmeisterschaft in Leogang hat sich der Schotte Reece Wilson eindrucksvoll in der Weltspitze angemeldet. Wir hatten beim Crankworx in Innsbruck die Möglichkeit, sein brandneues Trek Session Downhill-Bike für einen Bike Check vor die Linse zu bekommen!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Arbeitsgerät: Trek Session von Weltmeister Reece Wilson
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
14.270
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Schick...
Auch wenn es wohl das Rad ist, was am wenigsten Effekt durch den high pivot hat
 
Dabei seit
28. Januar 2009
Punkte Reaktionen
19
Ort
Konstanz
Es ist ein abgestützter Eingelenker. Die Kettenstrebe ist nirgends durch ein Lager unterbrochen, das heisst, der Drehpunkt liegt genau beim Hauptlager.
Eingelenker ja, aber ohne dessen Nachteile. Das Drehmoment vom Bremsen wird auf die obere Kettenstrebe abgeleitet. Und durch den hohen Schwingendrehpunkt ergibt sich ja eine eher nach hinten gerichtete Bewegungsbahn der Hinterachse.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
14.270
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Drehpunkt ist halt die Achse, das es dann immernoch ein eingehender ist...hatte das Session wohl fälschlicherweise daher als Viergelenker auf dem Schirm
 
Oben