Arc8 Evolve FS Down-Country-Bike im Test: Radikal anders, radikal neu

Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
9.435
Das schicke hauseigene Carbon-Cockpit von Arc8 mit einer leichten Kröpfung überzeugt auf dem Trail: Die spezielle Carbon-Konstruktion ermöglicht die Befestigung an der Gabel ohne Klemmung
Wie wird die LVE denn an der Gabel befestigt, wenn nicht geklemmt?

Gibt es die Silikongriffe auch einzeln zu kaufen?
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von bikemarc2

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
17. Mai 2012
Punkte Reaktionen
2.741
Macht einen guten Eindruck und gefällt mir.

Was das Gewicht angeht sollte man auch beachten das etliche DC Bikes aus USA mit deutlich schwereren Maxxis Minion daherkommen. Wenn ich das Arc8 entsprechend aufrüste habe ich dann auch schnell 1KG mehr an Gewicht.
 

Hugo

IBC DIMB RACING TEAM
Dabei seit
14. Juni 2002
Punkte Reaktionen
871
Ort
Luzern
Wie wird die LVE denn an der Gabel befestigt, wenn nicht geklemmt?

Gibt es die Silikongriffe auch einzeln zu kaufen?
Ich denke, das wurde unglücklich formuliert.
Der Lenker muss nicht separat geklemmt werden.

Die frage nach dem fehlenden lockout lässt sich vermutlich auf drei Dinge zurückführen.
1: Die Down-Country-Konkurrenz macht es häufig auch so
2: Remote Lockout kostet Geld und bringt Mehrgewicht.
3: Der Steuersatz reißt es dann auch nicht mehr raus, wenn sechs Leitungen vom Lenker weggehen
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. September 2017
Punkte Reaktionen
134
Fährt jemand in der gegend Spessart, Odenwald, Frankfurt so ein Teil? Ich würde gerne mal Probesitzen! Weil wer nicht in BaWü Richtung Schweiz wohnt hat nicht sooo viele Händler in der Nähe🙄
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte Reaktionen
4.467
Ort
Wien
Es ist wirklich ein interessantes Rad allerdings finde Ich Medium bei meinen 170cm schon zu groß. Wie da wer mit 160cm "umgehen" soll, ist mir schleierhaft...
 
Dabei seit
27. August 2017
Punkte Reaktionen
195
Ort
Hamburg
Die Vorteile des außergewöhnlichen Systems liegen laut Arc8 auf der Hand - Das Übersetzungsverhältnis des Hinterbaus kann dadurch ideal an die Anforderungen des Rades angepasst werden

Sicher ein huebsches Rad mit sinnvollen Features, aber das muss mir nochmal einer erklaeren. Ohne Hebel kann man das Uebersetzungsverhaeltnis doch nur ueber die Position der Schiene, also des Oberrohrs, und der laenge des hinterbaus anpassen. Auf den ersten Blick wirkt das eher unpraktisch, als ideal. 🤔
 
Dabei seit
29. April 2011
Punkte Reaktionen
1.214
gibt es daten zum anti-squat der kiste?
scheint die typischen eingelenker nachteile zu haben: entweder gutes ansprechen, dann aber durch den federweg rauschen und ggf. auch rumwippen. oder straffer, dadurch kein gewippe, etwas stabiler im mittleren federweg, dafür aber zu progressiv und nie den vollen hub ausnutzend :ka:


das thema ermüdung liegt wohl am ehesten am fahrer und nicht am radel oder?
ich habe die gleiche erfahrung gemacht: wenn man diese sitzposition und ggf. das andere handling moderner geo's nicht gewöhnt ist, dann kostet das erst mal. mit erfolgter gewöhnung ist man aber überall schneller und sicherer unterwegs, zumindest geht es mir so.
das angeblich langsamere in der ebene liegt imho am ehesten an den bekanntlich schlecht rollenden wolfpack speed. habt ihr denn auch mal schnellere reifen aufgezogen um das zu verifizieren (ja, ich kann verstehen, dass man an einem testrad nicht erst alles mögliche umbaut :) ?

grundsätzlich ist das bike aus meiner sicht zu 100% das was dc ausmacht: vom xc kommend und mehr potential reingebastelt ohne sauschwer zu werden !
wäre es keinen eingelenker könnte ich schwach werden.

habt ihr die 2 flaschenhalterpositionen mit maximalbestückung ausgetestet? leider ist das ja oft nur ein papierfeature.
 
Dabei seit
28. März 2011
Punkte Reaktionen
414
Fährt jemand in der gegend Spessart, Odenwald, Frankfurt so ein Teil? Ich würde gerne mal Probesitzen! Weil wer nicht in BaWü Richtung Schweiz wohnt hat nicht sooo viele Händler in der Nähe🙄
www.bike-loft.de in Wiesbaden scheint Arc8 zu vertreten, wenn man dem Händlerregister vertrauen kann. Ist zwar ein klein bisschen weiter als Frankfurt, aber lässt sich von Crackfurt ja schnell erreichen.

Zum Bike: Sieht super aus, was das Thema Ermüdung angeht, wenn ich den Trail schneller runterballern kann, verbringe ich auch ja wiederum weniger Zeit auf dem Trail und ermüde weniger :awesome: :awesome:

Ich für meine Person, werde mir das Bike auf jeden Fall mal in Realität anschauen.
 
Dabei seit
26. Juni 2007
Punkte Reaktionen
7
Lockout: wird es laut ARC8 bald als Option geben, und gibt es jetzt schon wenn man sich fuer die Rahmen-Option entscheidet und den SID Ultimate Daempfer mit Lockout waehlt. Also wenn mn einen Lockout moechte, beim bestellen einfachnach der Option fragen ;-)
 
Dabei seit
26. Juni 2007
Punkte Reaktionen
7
Es ist wirklich ein interessantes Rad allerdings finde Ich Medium bei meinen 170cm schon zu groß. Wie da wer mit 160cm "umgehen" soll, ist mir schleierhaft...
Das passt, bin schon drauf gesessen, mit 172m und 35er Vorbau/Lenkereinheit und hat sich gut angefuehlt... einfach mal Probefahren...
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
8.075
Meine persönliche Meinung und Eindruck:
Viel richtiges im Test, aber ein wesentlicher Punkt kommt nicht so ganz raus:
Die Nachteile der Geo liegen mMn ausschließlich am Cockpit, das das sonst ziemlich geniale Rad etwas versaut.
Da einen 1,5-2cm höheren Lenker und einen 1cm längeren Vorbau dran und man sitzt in der Ebene entspannter, hat mehr Raum zum Ziehen am Lenker, aber bergauf gibt es nicht wirklich Nachteile. Zum einen ist der Druck auf dem Vorderrad sowieso groß, zum anderen wird der weniger Druck durch höheren Lenker vom etwas längeren Vorbau ausgeglichen. Das Lenkverhalten wird dazu etwas ruhiger und bergab ist der mehr Raum und etwas mehr Höhe vorne eh von Vorteil.

Ich finde das Rad ziemlich genial, nur wie gesagt, diese Lenker-/Vorbau-Einheit ist ein Fehlgriff.
 
Dabei seit
26. Juni 2007
Punkte Reaktionen
7
Meine persönliche Meinung und Eindruck:
Viel richtiges im Test, aber ein wesentlicher Punkt kommt nicht so ganz raus:
Die Nachteile der Geo liegen mMn ausschließlich am Cockpit, das das sonst ziemlich geniale Rad etwas versaut.
Da einen 1,5-2cm höheren Lenker und einen 1cm längeren Vorbau dran und man sitzt in der Ebene entspannter, hat mehr Raum zum Ziehen am Lenker, aber bergauf gibt es nicht wirklich Nachteile. Zum einen ist der Druck auf dem Vorderrad sowieso groß, zum anderen wird der weniger Druck durch höheren Lenker vom etwas längeren Vorbau ausgeglichen. Das Lenkverhalten wird dazu etwas ruhiger und bergab ist der mehr Raum und etwas mehr Höhe vorne eh von Vorteil.

Ich finde das Rad ziemlich genial, nur wie gesagt, diese Lenker-/Vorbau-Einheit ist ein Fehlgriff.
Das Rad kann, sofern ich informiert bin, auch mit einem "normalen" Vorbei bestellt werden und dem Faserwerk Rostock Karbonlenker... fuer diejenigen fuer den die Vorbau/Lenkereinheit nichts ist... Ausserdem gibt es die Vorbau/Lenkereinheit in 2 Laengen 35mm und 50mm...
 
Dabei seit
27. August 2014
Punkte Reaktionen
6.491
Ort
Pirna
Bike der Woche
Bike der Woche
Mega Rad mit einem massiven Problem: der Steuersatzdeckel. Damit meine ich nicht mal die alle-Leitungen-durch-den-Steuersatz-Thematik, sondern das die Leitungen durch riesige Löcher geführt werden, wo beim Reinigen (mit dem Gartenschlauch z. B.) sehr viel Wasser in die Lager kommen kann. Und noch schlimmer diese proprietäre Formgebung der Kappe und des Rahmens. Diese reichlich unüberlegte Entscheidung verbietet dann entgültig mit einer anderen Kappe das System ordentlich abzudichten.

Das gleiche Problem hat das Trailbike leider auch.
Evolve-FS_HT.2.jpg
 
Dabei seit
5. September 2017
Punkte Reaktionen
134
Macht einen guten Eindruck und gefällt mir.

Was das Gewicht angeht sollte man auch beachten das etliche DC Bikes aus USA mit deutlich schwereren Maxxis Minion daherkommen. Wenn ich das Arc8 entsprechend aufrüste habe ich dann auch schnell 1KG mehr an Gewicht.
Wer bei dem Rad 1kg Gummi zusätzlich drauf packt, sollte sich fragen ob er sich im Reifenregal oder im Fahrrad-Regal vergriffen hat, sorry.:ka:

www.bike-loft.de in Wiesbaden scheint Arc8 zu vertreten, wenn man dem Händlerregister vertrauen kann. Ist zwar ein klein bisschen weiter als Frankfurt, aber lässt sich von Crackfurt ja schnell erreichen.

Zum Bike: Sieht super aus, was das Thema Ermüdung angeht, wenn ich den Trail schneller runterballern kann, verbringe ich auch ja wiederum weniger Zeit auf dem Trail und ermüde weniger :awesome: :awesome:

Ich für meine Person, werde mir das Bike auf jeden Fall mal in Realität anschauen.

Liest hier jemand aus Wiesbaden mit? Ihr dürft gerne hier den Finger heben, wenn ihr so ein Ding zum Probesitzen da habt :daumen:

Mega Rad mit einem massiven Problem: der Steuersatzdeckel. Damit meine ich nicht mal die alle-Leitungen-durch-den-Steuersatz-Thematik, sondern das die Leitungen durch riesige Löcher geführt werden, wo beim Reinigen (mit dem Gartenschlauch z. B.) sehr viel Wasser in die Lager kommen kann. Und noch schlimmer diese proprietäre Formgebung der Kappe und des Rahmens. Diese reichlich unüberlegte Entscheidung verbietet dann entgültig mit einer anderen Kappe das System ordentlich abzudichten.

Das gleiche Problem hat das Trailbike leider auch.
Evolve-FS_HT.2.jpg
Sprichst du aus Erfahrung oder ist das eine Vermutung? Also ich kann die Vermutung mitgehen, interessant wären Infos von jemand, der es schon probiert hat.
 
Dabei seit
12. Januar 2007
Punkte Reaktionen
32
Aus eigener Erfahrung mit einem Arc8 Extra kann ich bestätigen das die Zugführung durch den Deckel nicht optimal ist.
Die Montage der Gabel ist eine extrem fummelige Angelegenheit.
Die Züge müssen im innern des Rahmens mit Linern isoliert werdenm, ansonsten rappelt es sehr stark im Rahmen.
Und ja die Lager im Steuersatz halten nicht besonders lang. Bei mir war nach ca. 12 Monaten das obere Lager schon ziemlich korrodiert und fing an Geräusche zu machen.
Das mit der Zugführung sieht schick aus ist aber funktionell alles andere als optimal.
Als Selbstscharuber braucht es ziemlich Nerven.
Bin gespannt welche Erfahrung andere von euch gemacht haben?

LG

Marc
 
Dabei seit
3. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
2.131
Ort
Oberallgäu
Aus eigener Erfahrung mit einem Arc8 Extra kann ich bestätigen das die Zugführung durch den Deckel nicht optimal ist.
Ich finde das generell halbherzig gelöst. Wenn man schon seine eigene Vorbau Lenker-Vorbau Kombination an dem Rad hat dann mach ich das doch gleich voll integriert oder garnicht. So hat man die Nachteile aber keine wirklichen Vorteile der Methode.
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
5.121
Ort
mainz
Schöner test, Dankeschön.
Man hätte zusätzlich noch mit dem Cockpit spielen können. Wenn man die kleinere Größe nimmt kann man ja zumindest Mal einen längeren Vorbau und/oder anderen Lenker probieren wie @foreigner bereits angemerkt hat.


gibt es daten zum anti-squat der kiste?
scheint die typischen eingelenker nachteile zu haben: entweder gutes ansprechen, dann aber durch den federweg rauschen und ggf. auch rumwippen. oder straffer, dadurch kein gewippe, etwas stabiler im mittleren federweg, dafür aber zu progressiv und nie den vollen hub ausnutzend :ka:
Ich glaube du bringst hier ein paar Dinge durcheinander.
Antisquat hat nichts mit progressiv oder durchrauschen zu tun. Dafür ist die leverage-ratio Kurve verantwortlich.
 
Dabei seit
14. Mai 2020
Punkte Reaktionen
232
Ort
Jura (Schweiz)
Meine persönliche Meinung und Eindruck:
Viel richtiges im Test, aber ein wesentlicher Punkt kommt nicht so ganz raus:
Die Nachteile der Geo liegen mMn ausschließlich am Cockpit, das das sonst ziemlich geniale Rad etwas versaut.
Da einen 1,5-2cm höheren Lenker und einen 1cm längeren Vorbau dran und man sitzt in der Ebene entspannter, hat mehr Raum zum Ziehen am Lenker, aber bergauf gibt es nicht wirklich Nachteile. Zum einen ist der Druck auf dem Vorderrad sowieso groß, zum anderen wird der weniger Druck durch höheren Lenker vom etwas längeren Vorbau ausgeglichen. Das Lenkverhalten wird dazu etwas ruhiger und bergab ist der mehr Raum und etwas mehr Höhe vorne eh von Vorteil.

Ich finde das Rad ziemlich genial, nur wie gesagt, diese Lenker-/Vorbau-Einheit ist ein Fehlgriff.
...exakt beschrieben und korrekt - da schon ähnlich so gefahren! :daumen:
 
Dabei seit
14. Mai 2020
Punkte Reaktionen
232
Ort
Jura (Schweiz)
Das Rad kann, sofern ich informiert bin, auch mit einem "normalen" Vorbei bestellt werden und dem Faserwerk Rostock Karbonlenker... fuer diejenigen fuer den die Vorbau/Lenkereinheit nichts ist... Ausserdem gibt es die Vorbau/Lenkereinheit in 2 Laengen 35mm und 50mm...
korrekt, kann auch anders bestellt werden! :daumen:
...oder man kauft sich nur die Rahmeneinheit und baut das Bike selber auf... :awesome:
 
Oben Unten