Argon GTB Pinion Aufbauthread

Dabei seit
2. Januar 2004
Punkte Reaktionen
912
Ort
Wolfsburg
So ein Gewicht was an den Riemen gehängt wird.
Und dann mit nen „Lineal“ über den Riemen schauen wie weit er durchhängt.
Laut der Markierung am Gewicht is der Riemen jetzt im Straffen grünen Bereich.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
8.713
Ort
New Sorg
So ein Gewicht was an den Riemen gehängt wird.
Und dann mit nen „Lineal“ über den Riemen schauen wie weit er durchhängt.
Laut der Markierung am Gewicht is der Riemen jetzt im Straffen grünen Bereich.

Aja, kenn ich. Hatte mich damals dann für die Version wo das Gewicht von oben Drückt statt zieht entschieden, weil der noch eine Riemenlinienmeßfunktion hatte.
Und hast schohmal ein- und ausbauen jetzt heut getestet oder bist noch werkeln. Würd mich jetzt auch interessieren ob das so gut wie beim Effi bei mir geht.

G.:)
 
Dabei seit
2. Januar 2004
Punkte Reaktionen
912
Ort
Wolfsburg
Aja, kenn ich. Hatte mich damals dann für die Version wo das Gewicht von oben Drückt statt zieht entschieden, weil der noch eine Riemenlinienmeßfunktion hatte.
Und hast schohmal ein- und ausbauen jetzt heut getestet oder bist noch werkeln. Würd mich jetzt auch interessieren ob das so gut wie beim Effi bei mir geht.

G.:)

Ne. Noch nicht Versucht. Lieber das Wetter genutzt um noch ne Runde zu Fahren.

Aber ich glaube ich werde da wieder ein wenig Spannung vom Riemen nehmen.
Im Direkten Vergleich zu meinem G16 GPI is der jetzt schon um einiges Straffer gespannt.
 
Dabei seit
28. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
55
Ort
Kirchhorsten
Bei meinem Argon GLF GPI hab ich mit der Gates App 50Hz eingestellt. Das Laufrad lässt sich ohne Probleme ein- und ausbauen. Man schiebt die Achse von links rein, dann ist das Rad schon mal fixiert und die rechte seite kann man etwas ziehen und die Achse vorsichtig ins Gewinde einfädeln. Beim GLF sind die Ausfallenden aber etwas anders konstruiert als am GTB
 
Dabei seit
16. September 2010
Punkte Reaktionen
653
Ort
Zwickau
Die App hatte ich auch probiert, da kam bei zwei verschiedenen Telefonen immer nur Quatsch raus. Mache das jetzt auch mit dem Gates Gewicht Tool, das Lineal ist auch zur Riemenlinie einstellen recht praktisch. Habe mich auch erst etwas zaghaft an die Spannung rangetastet und hatte aber Anfangs bei steilen Rampen oder im zähen Gelände öfters einen überspringenden Riemen, musste dann doch eher an das obere Ende der Spannung gehen und da ist definitiv nix mit Achse rein und bissel am Hinterrad drücken, das Gewindeende lässt sich nur sehr widerwillig einfädeln und die Gefahr da die erste Windung abzudrehen ist schon recht groß. Ist sicherlich bei einem 'Reiserad' eine andere Geschichte aber ich bin mit dem Fatbike halt mehr oft als selten auf Abschnitten unterwegs wo das Terrain eben auch mal ein richtig kräftiges Antreten erfordert :)
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
8.713
Ort
New Sorg
Die App hatte ich auch probiert, da kam bei zwei verschiedenen Telefonen immer nur Quatsch raus. Mache das jetzt auch mit dem Gates Gewicht Tool, das Lineal ist auch zur Riemenlinie einstellen recht praktisch. Habe mich auch erst etwas zaghaft an die Spannung rangetastet und hatte aber Anfangs bei steilen Rampen oder im zähen Gelände öfters einen überspringenden Riemen, musste dann doch eher an das obere Ende der Spannung gehen und da ist definitiv nix mit Achse rein und bissel am Hinterrad drücken, das Gewindeende lässt sich nur sehr widerwillig einfädeln und die Gefahr da die erste Windung abzudrehen ist schon recht groß. Ist sicherlich bei einem 'Reiserad' eine andere Geschichte aber ich bin mit dem Fatbike halt mehr oft als selten auf Abschnitten unterwegs wo das Terrain eben auch mal ein richtig kräftiges Antreten erfordert :)

Blöd nur für mich war, das sich das Lineal nur für normale Rahmenformen eignet. Mußte sogar ein Stück vom teuren Teil abflexen damit ich es anständig auf den Riemen legen konnte um die Spannung zu prüfen.
Das mit dem Einfädeln liegt aber dann am Rahmen, bzw. Ausfallenden. Selbst bei maximaler erlaubter Spannung kann ich problemlos die Achse einfädeln und erstmal von Hand ohne Werkzeug die ersten mm einschrauben.

G.:)
 

Plumpssack

Newmen-Team
Dabei seit
29. April 2008
Punkte Reaktionen
1.413
Ich würd mir da gar nicht so einen Kopf machen. Böse Zungen behaupten das Riemensystem ist gar nicht so empfindlich und die Einstelllehren gibt es in erster Linie damit man den Kunden einfach sagen kann: "Hier, so machen!", um zu vermeiden mit jedem Einzelnen neu diskutieren zu müssen was nun die genau exakt perfekt richtige Spannung ist...:oops:

Einfach spannen wie eine Kette. Einigermaßen stramm aber nur so fest, dass sich die Kurbel noch leicht drehen lässt ohne dass es komisch knurpselt.
 
Dabei seit
2. Januar 2004
Punkte Reaktionen
912
Ort
Wolfsburg
Welche Laufleistung hat das Bike?
Wie sieht es mit dem Tausch der Schaltzüge und der Wartung der Pinion aus?
Gab es Probleme mit der Hinterradnabe?
Hat jetzt 2.540km & 14.500hm
Das Pinion Getriebe hat Tatsächlich vor kurzem leicht geölt an der Linken Kurbel und wurde eingeschickt.
Züge wurden beim Wiedereinbau neue Verwendet. (Die alten Kappt man einfach zum Einschicken)
Nabe Hinten keine Auffälligkeiten.

Das Pinion am G16 hat jetzt 5.200km und keinerlei Auffälligkeiten.
 
Dabei seit
1. Februar 2018
Punkte Reaktionen
122
Hat jetzt 2.540km & 14.500hm
Das Pinion Getriebe hat Tatsächlich vor kurzem leicht geölt an der Linken Kurbel und wurde eingeschickt.
Züge wurden beim Wiedereinbau neue Verwendet. (Die alten Kappt man einfach zum Einschicken)
Nabe Hinten keine Auffälligkeiten.

Das Pinion am G16 hat jetzt 5.200km und keinerlei Auffälligkeiten.

O.K, danke für die Rückmeldung.
2.540 km in zwei Jahren ist natürlich nicht wirklich viel.
Hatte überlegt ggf. doch auf ein Argon GTB mit Pinion zu wechseln.
Habe meins Anfang September abgeholt und ca. 2.150 km runter.

Bin mir bei Pinion nicht wirklich sicher ob es so problemlos funktioniert.
 
Dabei seit
2. Januar 2004
Punkte Reaktionen
912
Ort
Wolfsburg
O.K, danke für die Rückmeldung.
2.540 km in zwei Jahren ist natürlich nicht wirklich viel.
Hatte überlegt ggf. doch auf ein Argon GTB mit Pinion zu wechseln.
Habe meins Anfang September abgeholt und ca. 2.150 km runter.

Bin mir bei Pinion nicht wirklich sicher ob es so problemlos funktioniert.
Ja. Bin irgendwie nicht so viel zum Fahren gekommen. 🙁
Eigentlich sollte das Problemlos gehen.
Gerade für viel Fahrer macht Pinion/Gates ja Sinn.
 
Dabei seit
1. Februar 2018
Punkte Reaktionen
122
Ja. Bin irgendwie nicht so viel zum Fahren gekommen. 🙁
Eigentlich sollte das Problemlos gehen.
Gerade für viel Fahrer macht Pinion/Gates ja Sinn.

Danke für die Rückmeldung!
Werde in den nächsten Wochen mal probieren an Bike mit Pinion zu fahren um ein Gefühl dafür zu bekommen ob es gernell eine Alternative wäre.
 
Oben