Ask me Anything um 10:00 Uhr: Deine Fragen an Magura in 90 Minuten!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ask me Anything um 10:00 Uhr: Deine Fragen an Magura in 90 Minuten!

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMi8wMS9CZXJuZC1LYXN0bGVfRG9taW5pay1Wb3NzLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Von der HS33 über die Gustav M mit Schwimmsattel bis hin zur MT7: Magura gehört zu den Kultfirmen der deutschen Mountainbike-Geschichte, wenn es um Bremsen geht. Zeit, das Magura-Team in die Höhle der Kommentar-Löwen zu schicken und sich euren Fragen zu stellen! Magura-Urgestein Bernd Kästle und Content Manager Dominik Voss sitzen antwortbereit an ihren Rechnern und sind gespannt auf eure Fragen – um 10 Uhr geht es heute los.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Ask me Anything um 10:00 Uhr: Deine Fragen an Magura in 90 Minuten!
 
Dabei seit
13. Februar 2006
Punkte Reaktionen
73
ich mag eure Bremsen sehr, was mich stört ist aber der starke Bremsbelag verschleiß. Ich habe schon alle eure Beläge ausprobiert, wird es in Zukunft Bremsbeläge geben die auf einer MT5/7 länger halten?
 
Dabei seit
2. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
51
Ort
Hürtgenwald
Ich bring es mal auf den Punkt.
Die Geber sind in jeglicher Hinsicht schlecht und das hat nichts mit Bodenkontakt zu tun.
Meines Erachtens wiegt der Gewichtsvorteil nicht die schlechte Haltbarkeit auf. Dazu kommt noch, dass man keine Ersatzteile einzeln bekommt.
Wenn man das langsam nicht erkennt hat man einen schlechten Stand auf dem Markt in Zukunft gegen Sram und Shimano.
Schön reden hilft da nix.
 

MAGURA_Bicycle

Offizieller Account
Dabei seit
22. April 2020
Punkte Reaktionen
115
Ort
Bad Urach
Wird es für Cargos eine Feststellbremse (bzw einen kleinen Hebel zum blockieren) geben? Bisher gibt es meines Wissens nur die Tektro und was wertigeres wäre toll.
Hallo Grüße Dich. Nun laut der neuen Cargo Bremsen Norm die DIN 79010 ist in Zukunft eine Feststellbremse erforderlich. Hier ist allerdings die Anforderung die, dass diese UNABHÄNGIG von der eigentlichen Hydraulischen Bremse sein muss. Da die norm recht Neu ist ,ist das ganze im Moment noch in Bearbeitung und Entwicklung. es ist also geplant hier in Zukunft etwas anzubieten
 
Dabei seit
28. Januar 2022
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
hab eine neue mt7 montiert! Wurde mehrmals entlüftet bis der Totpunkt am Bremshebel gepasst hat. Allerdings sind die Bremsen etwas schwammig. Welche Tipps gibt es von euerer Seite?
 

MAGURA_Bicycle

Offizieller Account
Dabei seit
22. April 2020
Punkte Reaktionen
115
Ort
Bad Urach
Ich bin ebenfalls ein großer Fan der Magura Bremsen (vor allem MT5 und MT7).

Aber bei den originalen Bremsbelägen (9.P Performance) habe ich aber immer das Problem, dass die Bremse sich anhört, als würde sie gleich auseinanderbrechen. Es ist schwer zu beschreiben. Es ist kein direktes Quietschen.
Bei Bremsbelägen von anderen Herstellern habe ich das nicht.

Woran kann das liegen?
Geräusche bei Bremsen sind ein großes Thema und du müsstest bestenfalls mehrere Aspekte prüfen.
Geräusche sind meist auf die Montage der Bremse, Einbremsen, Verunreinigungen, das Bremsensetup oder auf andere Faktoren des Bikes zurückzuführen.
Die Gründe können vielfältig sein, da Schwingungen im gesamtem System Fahrrad auftreten können und letztendlich am Bauteil Bremse zu Geräuschen führen können. So kann auch eine lockere Nabe zu Bremsgeräuschen führen.
Um Abhilfe zu schaffen, haben wir einen gedruckten Guide und ein Tech-Video erstellt.

Hier ist unser Guide zu finden: https://magura.com/2022/Bike/Performance Guide/Performance Guide_DE 2020.pdf - das entsprechende Video gibt´s auf unserem Youtube. Siehe Link in unserer Signatur.

Bitte prüfe, ob die Anweisungen dieser Tipps helfen und wende sich ansonsten gern im Service Chat auf Facebook an uns, schreib uns ne Mail oder frage deinen Fachhändler um Hilfe.
 
Dabei seit
12. April 2006
Punkte Reaktionen
0
Technikfrage:



Habe meine MT7 umgerüstet auf MDR-P Scheiben.



Trotz Wechsel der Beläge und nochmals Wechsel der Scheiben, ist die Bremskraft und das Bremsverhalten schlechter.



Weder Werkstatt noch ich selber können uns das erklären.



An wen kann ich mich wenden oder was muss ich tun um möglichst kostengünstig wieder eine coole Bremse zu haben?
 

MAGURA_Bicycle

Offizieller Account
Dabei seit
22. April 2020
Punkte Reaktionen
115
Ort
Bad Urach
ich mag eure Bremsen sehr, was mich stört ist aber der starke Bremsbelag verschleiß. Ich habe schon alle eure Beläge ausprobiert, wird es in Zukunft Bremsbeläge geben die auf einer MT5/7 länger halten?
Hallo Danke das freut uns natürlich sehr. Zu dem Thema ist zu sagen dass wir hier permanent dran sind und alles versuchen um das zu optimieren. Leider ist es auch so dass wir was den Belag angeht platztechnisch sehr begrenzt sind mit dem generellen einbauraum den es hier am Fahrrad gibt. Bedeutet das einfachste wäre natürlich die Beläge aufzudicken was aber dazu führen würde dass die Bremszange breiter wird und dann mit den Speichen kollidiert. Anderer Ansatz wäre eine Schwimmsattel Konstruktion was dann aber wieder leichte Schleifgeräusche zur Folge hat. Ist also wie gesagt ein Thema an dem wir dran sind und in alle Richtungen schauen.
 

MAGURA_Bicycle

Offizieller Account
Dabei seit
22. April 2020
Punkte Reaktionen
115
Ort
Bad Urach
Technikfrage:



Habe meine MT7 umgerüstet auf MDR-P Scheiben.



Trotz Wechsel der Beläge und nochmals Wechsel der Scheiben, ist die Bremskraft und das Bremsverhalten schlechter.



Weder Werkstatt noch ich selber können uns das erklären.



An wen kann ich mich wenden oder was muss ich tun um möglichst kostengünstig wieder eine coole Bremse zu haben?
Das sollte so nicht sein. Bitte prüf mal die Handgriffe aus unserem Performance Guide: Performance Guide_DE 2020.pdf (magura.com)

Ansonsten sind wir dir gerne im Facebook Chat zur Verfügung oder per E-Mail.
 
Dabei seit
22. Februar 2002
Punkte Reaktionen
287
Ort
Schweiz
An meinem ersten Bike (ca. 2002) ist der Magura Julie Geber bei einem Sturz vom Lenker abgebrochen. Die Louise FR aus Aluminium die ich als Ersatz gekauft habe, bin ich dann fast 10 Jahre gefahren.

Letztes Jahr ist mein 9 Jähriger mit seinem VPACE umgefallen und auch da ist sofort der Geber vom Lenker abgebrochen. Bei beiden Bremsen blieb die Schelle am Lenker.

Wieso bleibt Ihr bei Kunstoff?
Wird es wieder robustere Hebel geben?

Nachtrag:
Wenn die Bremse am Berg defekt ist, kommt man fast nicht mehr nach Hause.
 
Dabei seit
17. September 2005
Punkte Reaktionen
24
Hallo Zusammen,

Meine Frage:
Für was ist der Mini Alu-Anschlag am Hebel (MT7) gut der bereits beim anschauen abschert? Ist er wichtig, wenn nein, warum gibt es ihn dann? Mir ist er beim entlüften abgebrochen als ich den habel "schnalzen" ließ.

Vielen Dank

Mfg Andi
 

MAGURA_Bicycle

Offizieller Account
Dabei seit
22. April 2020
Punkte Reaktionen
115
Ort
Bad Urach
Hallo Magura-Team,
Danke für eure Dialog-Bereitschaft :D (ehrlich)

Ich hab an meiner MT5 das Problem, daß sie häufig "rubbeln" und keine sauberen, leichten Bremsungen zulassen, sondern nur diese fast digitalen 0-1-Eingriffe. Alles Original: die schwarzen Magura-Beläge und StormHC-Scheiben.
(das Problem haben hier mehrere und vielleicht hab ich´s auch doof beschrieben. Aber Trial-and error-Verfahren auf der Suche nach der besten Scheiben-Beläge-Kombi kann´s ja eigentlich nicht sein oder?)

Eine gute Antwort/Empfehlung wäre toll.
Danke.
Auch hier würden wir gerne auf unseren Performance Guide verweisen https://magura.com/2022/Bike/Performance Guide/Performance Guide_DE 2020.pdf

In deinem Beispiel würden wir erfahrungsgemäß beim nächsten Belagswechsel die grünen SPORT Beläge empfehlen und die Montageposition prüfen. Beim rubbeln sitzt oft die Bremszange zu tief, sodass die Beläge zu tief in die Speichen der Bremsscheibe gehen. Kleine Spacer könnten helfen.
 

Cpt_Oranksch

Unfluencer
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
33.624
Bike der Woche
Bike der Woche
Wäre es in der Zukunft denkbar eine MT5 als Set serienmäßg mit dem HC Hebel anzubieten? (oder hab ich das nur nicht gefunden?)
 
Dabei seit
18. September 2008
Punkte Reaktionen
593
Hi Magura,

Ich habe eure Federgabeln mit dem einzigartigen Double-Arch-Design geliebt.

Leider habt ihr euch aktuell aus dem Markt der Federgabeln zurück gezogen. Euer letzter Versuch der Boltron konnte leider nicht richtig Fuß fassen im Markt.

Gibt es Bestrebungen wieder neue Federgabeln zu entwickeln?

Danke und Grüße auf die Alb
 

MAGURA_Bicycle

Offizieller Account
Dabei seit
22. April 2020
Punkte Reaktionen
115
Ort
Bad Urach
Hallo Zusammen,

Meine Frage:
Für was ist der Mini Alu-Anschlag am Hebel (MT7) gut der bereits beim anschauen abschert? Ist er wichtig, wenn nein, warum gibt es ihn dann? Mir ist er beim entlüften abgebrochen als ich den habel "schnalzen" ließ.

Vielen Dank

Mfg Andi
Diese "break away-Nase" schützt im Falle eines Sturzes den Geber für weiteren Beschädigungen. Für die Bremsenfunktion hat dieses Teil keine Auswirkungen, da der Hebel durch die verbaute Feder weiterhin zum Griff gezogen wird. Auch nach erstem Bruch dieser "Nase" kann die Bremse verwendet werden.
 
Dabei seit
10. Juli 2007
Punkte Reaktionen
91
Ort
Ruhrpott
Geräusche bei Bremsen sind ein großes Thema und du müsstest bestenfalls mehrere Aspekte prüfen.
Geräusche sind meist auf die Montage der Bremse, Einbremsen, Verunreinigungen, das Bremsensetup oder auf andere Faktoren des Bikes zurückzuführen.
Die Gründe können vielfältig sein, da Schwingungen im gesamtem System Fahrrad auftreten können und letztendlich am Bauteil Bremse zu Geräuschen führen können. So kann auch eine lockere Nabe zu Bremsgeräuschen führen.
Um Abhilfe zu schaffen, haben wir einen gedruckten Guide und ein Tech-Video erstellt.

Hier ist unser Guide zu finden: https://magura.com/2022/Bike/Performance Guide/Performance Guide_DE 2020.pdf - das entsprechende Video gibt´s auf unserem Youtube. Siehe Link in unserer Signatur.

Bitte prüfe, ob die Anweisungen dieser Tipps helfen und wende sich ansonsten gern im Service Chat auf Facebook an uns, schreib uns ne Mail oder frage deinen Fachhändler um Hilfe.
Danke für die Antwort (auch wenn sie mich jetzt nicht zu 100% zufrieden stellt).
Ich scheine ja nicht alleine mit dem Problem zu sein, wie man hier schon liest.

Einen Einbaufehler / Verunreinigungen schließe ich mal frech aus. Wie gesagt bei Belägen von Fremdherstellern habe ich das Problem nicht und das kann es ja eigentlich nicht sein.

Aber ich schließe nicht aus, dass ich nicht gemäß Euren Empfehlungen "30 Bremsungen aus 30 km/h" nachgekommen bin. Vielleicht waren es nämlich nur 25 Bremsungen aus 28 km/h 8-)

Ich werde es überprüfen und ansonsten gerne der Empfehlung des Service Chat auf Facebook nachkommen.
Danke.
 

MAGURA_Bicycle

Offizieller Account
Dabei seit
22. April 2020
Punkte Reaktionen
115
Ort
Bad Urach
Wäre es in der Zukunft denkbar eine MT5 als Set serienmäßg mit dem HC Hebel anzubieten? (oder hab ich das nur nicht gefunden?)
Wir prüfen das aktuell, ob es für den Markt interessant ist, da wir diesen Kommentar nicht zum ersten Mal lesen.
So haben wir beispielsweise in Österreich eine kleine Menge MT5 mit serienmäßig verbautem 1-Finger Hebel präsentiert und prüfen, wie diese vom Markt angenommen wird.

Lasst es uns gerne wissen, wenn ihr andere Zusammenstellungen unserer Produkte wünschen würdet! Comments bei Social Media oder direkte Nachrichten an uns helfen! Oder sprecht uns gern bei einem Event an
 

Geisterfahrer

unplugged
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
15.405
Ort
Nordbaden
Wie steht Magura zum Thema Nachhaltigkeit von Bremsen?

Bislang gibt es recht empfindliche Bremsgeber aus einem Plastikverbundmaterial mit mehreren Sollbruchstellen und keine Ersatzteile. Es muss also verglichen mit Mitbewerbern mit stabileren Gebern mit Ersatzteilversorgung deutlich mehr weggeworfen werden.

Gibt es hier Pläne, dies in absehbarer Zeit anzugehen? Was ist geplant?
 
Dabei seit
7. Juni 2012
Punkte Reaktionen
115
Ort
Erfurt
Gegen das Rubbeln hilft es einfach die Belagskanten anzuschleifen und damit die Kante des Belags zu brechen. Gerade Magura hat gerne das Problem durch die 4 einzelbeläge die doppelt so viele Kanten haben wie normale 4 Kolben Beläge.
Schade das Ihr niemanden aus einer Werkstatt der Täglich mit undichten Gebern, Rubbelnden Bremsen sowie ausgeschalgenen MDR-P Scheiben zu tun hat dazu holt, der wüsste wohl die Lösungen anstatt Marketing kommentare sowei verlinkungen auf Komische Radgeber. Dazu kommen noch der Geringe Belagsabstand was einstellen extrem anstrend machen kann wenn die Scheibe nicht 100% rund läuft(was auch oft direkt schon ab werk der fall ist) Aus Händler/Mechaniker sicht ist wohl kaum noch einer Fan von Magura...
 

chris-roll

holzlandbiker
Dabei seit
29. September 2004
Punkte Reaktionen
7
Ort
Braunschweig
Eine Frage zum Trend Elektrifizierung des Fahrrades.

Status Quo:
ABS Systeme bieten seit längerem höhere Sicherheitsreserven, vor allem für E-Bike Fahrer, durch den Einsatz am Vorderrad.

Aktuelle Herausforderungen:
Nun gibt es im MTB Bereich das Problem der Bodenerosion, welche sich vor allem durch die Schwierigkeiten der Bremsmodulation am Hinterrad (Stick-Slip-Effekt) begründet.
Zudem ist der Reifenverschleiß am HR ein Umweltfaktor.

FRAGE:
Möchte Magura, als Vorreiter moderner Bremssysteme, an einem elektronisch geregelten Allrad-ABS arbeiten und ggf. sogar ein ESP und/oder ein "Einhand-Bremssystem" entwickeln?
Was sieht die Roadmap mit Bosch hier vor?

Danke für eure Bereitschaft, diese Plattform mit der Art Austausch zu bespielen und den Einblick in die Zukunft von Magura zu gewähren.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten