Ask Me Anything um 13:00 Uhr: Deine Fragen an Newmen in 90 Minuten!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ask Me Anything um 13:00 Uhr: Deine Fragen an Newmen in 90 Minuten!

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wMS9QMTAyMDY4MC0xLmpwZw.jpg
Seit 2016 produziert Newmen verschiedenste Komponenten, die leicht und zugleich haltbar sind. Mastermind und Firmengründer Michi Grätz kennt sich aber nicht nur mit Komponenten aus, sondern auch mit Prüfständen, Materialien und Herstellungsprozessen – perfekt für eine Ask Me Anything-Runde mit Newmen! Für den dritten Teil der Serie werden Michi Grätz, Fabo Merz und Tim Jürgensen Rede und Antwort stehen und live eure Fragen beantworten. Um 13 Uhr geht es los!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Ask Me Anything um 13:00 Uhr: Deine Fragen an Newmen in 90 Minuten!
 
Dabei seit
29. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
1.077
Ort
Randberlin / Erkner
Tachchen,

da hier gerade mal die Gelegenheit ist, versuch ich es mal mit ein paar kleinen Fragen - vielleicht schafft ihr es ja auf ein paar davon ein zu gehen.

1. XA 25 - leidiges Thema für euch, vielleicht, aber eine 32H Version wäre wirklich schön. Kann mir nicht vorstellen, dass ihr auf dem Material sitzen bleiben würdet, auch wenn ihr sie nicht in eigenen LRS verbaut. Es würde das Spektrum dieser Felge sehr guttuend erweitern.

2. Wenn keine Felge zwischen XA 25 und SL A30 geplant ist - ausser eben Carbon - wie wäre es dann mit einer "XA 30"? Dass die größere Maulweite auch im Crossbereich immer beliebter - und sinnvoller dank darauf ausgelegter Reifen - wird, ist ja nicht von der Hand zu weisen. Wäre ne schöne Sache, da es genügend Leute gibt, die eben nicht über 600€ für einen LRS verkloppen können, deshalb bei Alu bleiben wollen - Carbon ist halt nicht für jeden.

3. Die RAW Felgen sind mir persönlich in der Oberfläche zu raw - nix poliert, ziemlich zerfurcht wenn man genauer hinschaut und eben drüber lackiert. Ist es zu pingelig hier nach zu fragen, ob ein bisschen Politur möglich wäre?

4. Auch noch zur RAW - gleiches Spiel wie schon damals bei den SL A30 und aus Punkt 1 bei den XA 25 - warum keine 32H? Es gibt genügend Leute, die so einen klassischen Look durchaus fahren, aber meistens noch "altes Material" weiterverwenden wollen. 28H Naben hat dort nie jemand. Und auch davon abgesehen - ja, eure Felgen sind auch in 28H locker stabil genug für einen breiten Anwendungsbereich. Aber bei manchen Fahrern spielen noch ein paar mehr Faktoren rein, als die reine hinreichende Belastungsgrenze.

5. (eigentlich keine Frage, eher eine Thesenstütze) Die Verfügbarkeit einiger eurer Felgen - vor allem die der SL A30 in 32H sowohl 29 als auch 27,5" macht mich in letzter Zeit kirre. Mal verfügbar, dann wieder auf Monate nicht. Das Zeug scheint sich zu verkaufen wie geschnitten Brot. Ist es also so unverschämt immer wieder nach 32H Varianten bei euren anderen Felgen zu fragen? (Anmerkung: Das war schon vor´m Winter so!)

Vielen Dank und schön dass ihr die Möglichkeit bietet.
VG
Stefan
aka
Hexe
 

NEWMEN-Team

Offizieller Account
Dabei seit
22. September 2017
Punkte Reaktionen
199
Bei eurer Carbonsattelstütze geht ihr besonders auf das "angenehme Flexverhalten" ein und beschreibt, dass es eurer Meinung nach nicht auf möglichst viel Flex ankommt.

Tatsächlich ist der Unterschied der bei Tests gemessenen Auslenkung verschiedener Carbonsattelstützen für gewöhnlich nur gering.
Sehr viel stärker wirkt sich der Durchmesser und vor allem auch die Sitzhöhe aus.

Wenn ihr auf Eurer Homepage schreibt, dass eure Stütze einen "kontrollierten Flex" aufweist, was ist damit gemeint?
Geht ihr davon aus, dass eure Stütze zwar keinen größeren Federweg, aber eine höhere Dämpfung aufweist als andere? Wenn ja, wie ermittelt ihr diesen Wert?
Es geht tatsächlich um den Flex. Durch ein entsprechendes Layup ist der Flex "steuerbar".

Ist der Flex zu groß, dann "kickt" die Stütze aufgrund fehlender Dämpfung aber zurück und man sitzt -speziell bei hohen Trittfrequenzen- auf einem Schaukelpferd. Wir haben unsere Stützen so optimiert dass wir aus unserer Sicht das Optimum aus Komfort und nicht Aufschwingen bei hohen Trittfrequenzen erreicht haben.

Den Stützendurchmesser können wir dabei berücksichtigen, die unterschiedlichen Auszugshöhen leider nicht.

Viele Grüße,
Michi
 
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
3.484
Ort
zu hause
Hi nesertema,
die große Frage ist ... was ist das ziel der Firma.

Wenn es nicht darum geht "groß" zu werden ist das durchaus möglich.
Wenn dann noch z. B. der Direktvertrieb gewählt wird, geht das noch viel einfacher weil min. eine "Marge" weg fällt.
Wenn man den Direktvertrieb wählt ist OE raus, das ist dann wieder ein Nachteil.
Wir versuchen es mit einem gesunden Mix aus Produktion in D und Asien.

Viele Grüße,
Michi

Fahrt ihr nicht eh zweigleisig als quasi Zulieferer von Cube für deren High-End Zeugs in Kombination mit Endkundengeschäft?

Das dürfte doch ganz ok sein an Stückzahl. Und Cube profitiert gleichzeitig davon, dass da kein RFR Mumpitz mehr an einem Carbon Enduro klebt.
 
Dabei seit
19. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
114
Ort
Sachsen
Es ist der ideale Fall und unser Bestreben, dass die Tests idealerweise immer den Belastungen der Realität entsprechen.
Das ist aus verschiedenen Gründen aber gar nicht immer so einfach.
Es ist bei manchen Bauteilen z. B. so, dass sie -je nachdem aus welchem Material sie sind (Aluminium oder Carbon)- total unterschiedliche Ergebnisse auf der Testmaschine zeigen. Das muss man dann entsprechend deuten können und eventuell müssen die Teststandards angepasst werden.
Es wird aber IMMER versucht alle Lastfälle abzubilden.
Wie so ein Test für Lenker aussieht kann ich bei Gelegenheit hier mal in einem Video zeigen.

Viele Grüße,
Michi

Danke für diese und all die anderen Antworten!
Solch ein Video würde mich tatsächlich einmal brennend interessieren :hüpf:
 

NEWMEN-Team

Offizieller Account
Dabei seit
22. September 2017
Punkte Reaktionen
199
Hola,

was werden die neuen Carbonlaufräder wiegen und zu welchem Preis werden diese erhältlich sein?

Welche Vorteile ergeben sich aus eurer Sicht lieber die Carbonlaufräder zu fahren anstatt altbewährte Alu?

Danke
Hi Vitaminc,
die Carbon Laufräder werden einen niedrigeren UVP haben als die Advanced X.22 die wir mal angeboten haben und ein Extra geben wir hier auch zu jedem Laufrad zu.

Im XC/Trail Bereich hast du einfach ein leichteres, schnelleres Bike mit Carbonlaufrädern. 30er Felgen machen auch hier Sinn und eine A.30 ist dann schon ziemlich schwer für ein XC Race Bike.

Bzgl Enduro bin ich die Advanced A.30 Carbonlaufräder seit Oktober viel in einem Banshee Titan gefahren und sehe die für mich als sinnvoll am Enduro. Am Reschenpass oder auch Finale kann ich hier viele Tage tausende Höhenmeter machen, ohne dass ich jemals irgendwas an den Laufrädern richten musste. Wer schonmal eine gut gebrauchte ALufelge im Zentrierständer hatte weiß, dass man die dann einfach nicht mehr so top zentriert bekommt. Das ist bei den Carbonfelgen anders. Unsere Enduro Carbonfelge hat zudem sehr stabile Hörner, welche noch immer halten, wenn die Evolution EG30 auf unserem Impactprüfstand schon bedeutende Dellen bekommt. Ich war ehrlich gesagt selber skeptisch. für mich ist es aber ganz ehrlich inzwischen das absolute rundum-sorglos Laufrad.
Vom Fahrverhalten her ist die Carbonfelge etwas spritziger im Antritt und man kann sich richtig gut durch schnelle Kurvenkombinationen pushen. Auf Stein- und Wurzelfeldern hat man ein kleines bisschen mehr Feedback aber da muss man schon wirklich direkt die Felgen im Wechsel testen um das zu merken.
Viele Grüße
Tim

Edit Gewichte 29":
Adv XA25 1280g
Adv XA30 1340g
Adv A.30 1590g
 
Dabei seit
9. November 2010
Punkte Reaktionen
358
Wieso sind auf eurer HP nur noch Straightpull zu finden, ich weis es steht geschrieben das ihr auch J Bend anbietet aber Bilder oder wenigstens eine Auflistung, kommt halt besser.
Z.b. geh ich auf MTB - NABEN - "hier wäre es doch Sinnvoll alle, und ich meine alle, Naben gelistet zu haben."
Ist für mich jetzt kein Drama aber verstehen kann ich sowas nicht und weil die Gelegenheit da ist hier mal zu fragen, mach ichs halt.
 

vitaminc

Steilgehen
Dabei seit
21. August 2009
Punkte Reaktionen
1.376
Werdet Ihr wie Santa Cruz auch lebenslange Garantie für die Carbonlaufräder anbieten oder was werdet Ihr anbieten?
 

NEWMEN-Team

Offizieller Account
Dabei seit
22. September 2017
Punkte Reaktionen
199
Tachchen,

da hier gerade mal die Gelegenheit ist, versuch ich es mal mit ein paar kleinen Fragen - vielleicht schafft ihr es ja auf ein paar davon ein zu gehen.

1. XA 25 - leidiges Thema für euch, vielleicht, aber eine 32H Version wäre wirklich schön. Kann mir nicht vorstellen, dass ihr auf dem Material sitzen bleiben würdet, auch wenn ihr sie nicht in eigenen LRS verbaut. Es würde das Spektrum dieser Felge sehr guttuend erweitern.

2. Wenn keine Felge zwischen XA 25 und SL A30 geplant ist - ausser eben Carbon - wie wäre es dann mit einer "XA 30"? Dass die größere Maulweite auch im Crossbereich immer beliebter - und sinnvoller dank darauf ausgelegter Reifen - wird, ist ja nicht von der Hand zu weisen. Wäre ne schöne Sache, da es genügend Leute gibt, die eben nicht über 600€ für einen LRS verkloppen können, deshalb bei Alu bleiben wollen - Carbon ist halt nicht für jeden.

3. Die RAW Felgen sind mir persönlich in der Oberfläche zu raw - nix poliert, ziemlich zerfurcht wenn man genauer hinschaut und eben drüber lackiert. Ist es zu pingelig hier nach zu fragen, ob ein bisschen Politur möglich wäre?

4. Auch noch zur RAW - gleiches Spiel wie schon damals bei den SL A30 und aus Punkt 1 bei den XA 25 - warum keine 32H? Es gibt genügend Leute, die so einen klassischen Look durchaus fahren, aber meistens noch "altes Material" weiterverwenden wollen. 28H Naben hat dort nie jemand. Und auch davon abgesehen - ja, eure Felgen sind auch in 28H locker stabil genug für einen breiten Anwendungsbereich. Aber bei manchen Fahrern spielen noch ein paar mehr Faktoren rein, als die reine hinreichende Belastungsgrenze.

5. (eigentlich keine Frage, eher eine Thesenstütze) Die Verfügbarkeit einiger eurer Felgen - vor allem die der SL A30 in 32H sowohl 29 als auch 27,5" macht mich in letzter Zeit kirre. Mal verfügbar, dann wieder auf Monate nicht. Das Zeug scheint sich zu verkaufen wie geschnitten Brot. Ist es also so unverschämt immer wieder nach 32H Varianten bei euren anderen Felgen zu fragen?

Vielen Dank und schön dass ihr die Möglichkeit bietet.
VG
Stefan
aka
Hexe

Hi Stefan,
Zu: : ja, ja, ja, ist ja schon gut. Das hast Du nun davon ... wegen deinen unermüdlichen Fragen nach X.A.25 in 32 Loch haben wir uns dazu entschlossen diese aufzulegen. Ab Mai vorraussichtlich lieferar.

Zu 2: Wir beobachten den Markt. Momentan sehen wir eher die Gefahr dass eine X.A.30 dann im Enduro gefahren wird ....
... wir bleiben aber an diesem Thema dran.

Zu 3: Die Oberfläche der RAW ist gebürstet und Eloxiert. Shot peen und poliert haben wir ebenfalls ausprobiert, sah aber schei..e aus.
Uns hat das RAW wie es jetzt ist am Besten gefallen.

Zu 4 : wir können leider nicht alles machen ...

Zu 5: ja unsere Komponenten "gehen" momentan sehr gut, speziell unsere Laufräder und Felgen. Dass da nicht immer alles lagernd ist, ist leider fast nicht vermeidbar. Die Frage nach 32 Loch ist unter Zu 1: beantwortet worden.

Viele Grüße,
Michi
 
Dabei seit
29. Januar 2020
Punkte Reaktionen
0
Hallo Michi,

ich fahre eure Laufräder "Newmen Evolution SL A30, 30mm, 110/148".
Als Tubeless stellt die Hohlkammerfelge mit großzügiger Ventilbohrung eine Herausforderung an die Dichtheit da. Im Bereich des Tubeless Ventils bekomme ich die Felge trotz Versuchen mit verschiedenen Ventilen nicht 100% dicht. Gibt es dazu Tipps und VErbesserungsvorschläge von euch?

Vielen Dank und Grüße
Andreas
 

NEWMEN-Team

Offizieller Account
Dabei seit
22. September 2017
Punkte Reaktionen
199
Hi Tim,
danke für Deine Antwort.
Völlig verständlich das Eure Felgen auch mit 28H und härtester Gangart halten. Wurde deswegen von D-Light auf Race Speichen umgestellt in der EWS Edition?
Klar ein Luxusproblem: Wenn ich bereits ChrisKing Naben mit 32H habe, die neu aufbauen möchte gibt's so leider keine Möglichkeit die schönen RAW-Felgen zu verwenden. Oder eben schwarze kaufen und Zeit+Arbeit in Entlacken und Aufpolieren stecken.
Fande den Look gerade in Jaspers gelbem Tallboy echt gelungen!

Danke und eine schöne Woche Euch.
Hi,
für die EWS Fahrer ist es einfach auch sehr wichtig, dass die Speichen nicht reißen, wenn mal ein Ast ins Laufrad kommt o.Ä. Ich war viel mit den Jungs zum testen unterwegs, auch mit 25er Felge, ganz dünnen und ganz dicken Speichen usw. Am Ende sind wir bei dem LRS wie er jetzt ist gelandet. Im LAufe der Saison wurde allerdings von den Fahrern auf die E.G.30 Felgen am Hinterrad gewechselt. Das wird bei der nächsten EWS Edition aufgegriffen.
Dass das ärgerlich ist wenn man schon die teuren Naben liegen hat und die Felgen gerne fahren würde ist klar. Leider werden wir aber niemals die Möglichkeit haben alle Produkte in allen Konfigurationen erhältlich zu machen. Irgendwas bleibt da immer auf der Strecke. Bei den silbernen Laufrädern wussten wir ja anfangs nicht mal wie sie ankommen werden.

Viele Grüße
Tim
 

nosaint77

biopowered hoch, (wie) elektrisiert runter
Dabei seit
19. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
1.037
Ort
Oberfranken

NEWMEN-Team

Offizieller Account
Dabei seit
22. September 2017
Punkte Reaktionen
199
Wieso sind auf eurer HP nur noch Straightpull zu finden, ich weis es steht geschrieben das ihr auch J Bend anbietet aber Bilder oder wenigstens eine Auflistung, kommt halt besser.
Z.b. geh ich auf MTB - NABEN - "hier wäre es doch Sinnvoll alle, und ich meine alle, Naben gelistet zu haben."
Ist für mich jetzt kein Drama aber verstehen kann ich sowas nicht und weil die Gelegenheit da ist hier mal zu fragen, mach ichs halt.
Wir arbeiten gerade an einer neuen HP ... deshalb ist auf der aktuellen eventuell nicht alles aktuell ... Sorry.

Viele Grüße,
Michi
 

NEWMEN-Team

Offizieller Account
Dabei seit
22. September 2017
Punkte Reaktionen
199
Hallo Michi,

ich fahre eure Laufräder "Newmen Evolution SL A30, 30mm, 110/148".
Als Tubeless stellt die Hohlkammerfelge mit großzügiger Ventilbohrung eine Herausforderung an die Dichtheit da. Im Bereich des Tubeless Ventils bekomme ich die Felge trotz Versuchen mit verschiedenen Ventilen nicht 100% dicht. Gibt es dazu Tipps und VErbesserungsvorschläge von euch?

Vielen Dank und Grüße
Andreas
Hi Andreas,
wichtig ist es Ventile mit rundem Kopf zu nutzen wie unsere eigenen oder die von Schwalbe. Damit sind mir bisher keine Probleme bekannt. Auch unser Felgenband das nicht mehr geklebt werden muss ist hilfreich, sollte man Probleme mit dem Aufkleben haben.
Viele Grüße
Tim
 

NEWMEN-Team

Offizieller Account
Dabei seit
22. September 2017
Punkte Reaktionen
199
Werdet Ihr wie Santa Cruz auch lebenslange Garantie für die Carbonlaufräder anbieten oder was werdet Ihr anbieten?
Wir wollen die "verarsche" mit lebenslanger Garantie nicht mitmachen.
Wir bieten ein gutes Crashreplacement und faire Kulanzlösungen.
Das ist ehrlicher und realistischer als lebenslange Garantieen die am "Ende" dann doch nicht so easy laufen wie versprochen ...

Viele Grüße,
Michi
 

NEWMEN-Team

Offizieller Account
Dabei seit
22. September 2017
Punkte Reaktionen
199
28,6/2+31,8/2=30,2 --> also ca 31mm Länge, aber 35mm Länge wär auch schon interessant (zwei Schrauben).
Ahhh, jetzt verstehe ich.
Hmmmm, wir haben ja noch nicht mal nen 400 mm Vorbau.
Das Problem: Wir müssten für jede der noch fehlenden Längen eigene schmiede Werkzeuge aufmachen was sonst so nicht der Fall ist.
Wir müssen das intern mal besprechen ....mal schauen wie das umsetzbar ist.

Viele Grüße,
Michi
 

Blackspire

old school statt hightech
Dabei seit
1. Juni 2007
Punkte Reaktionen
46
Ort
Dresden
Servus,

erstmal coole Aktion am heutigen Tage!
Wie sind die Erfahrungen mit der Aceton Behandlung eurer Felgen um die Decals zu entfernen, bzw. zu reduzieren?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben