Ask Me Anything um 13:00 Uhr: Deine Fragen an RockShox in 90 Minuten!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ask Me Anything um 13:00 Uhr: Deine Fragen an RockShox in 90 Minuten!

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxOS8xMi9JTUdfODc4Mi0xLmpwZw.jpg
RockShox gehört zu den dienstältesten und bekanntesten Marken im Federgabel- und Dämpferbereich und ist nicht nur für ikonische Produkte wie die Downhill-Gabel Boxxer oder die Allround-Federgabel Pike bekannt, sondern stellt seit vielen Jahren mit der RockShox Reverb auch die vermutlich meistgefahrene Variostütze überhaupt her. Für RockShox werden Marketing-Mann Maximilian Topp und Suspension-Experte Torben Borowy Rede und Antwort stehen und ab 13 Uhr live eure Fragen beantworten!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Ask Me Anything um 13:00 Uhr: Deine Fragen an RockShox in 90 Minuten!
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
8.577
Ort
Leipzig
Ich würde gerne mal wissen, wer bei RockShox die Abstimmung der Dämpfungen verbrochen hat, bzw. was derjenige sich dabei gedacht hat. Wird es da in Zukunft eventuell mal Abhilfe geben? Oder muss JEDES RockShox Federelement erst zum Tuner geschickt werden?

Über Monarch und MoCo Gabeln braucht man ja nicht reden, aber warum ist selbst mein Superdeluxe Coil Ultimate 2020 in korrektem Tune nur mit völlig geöffneter Zugstufe (550lbs Feder, Capra29, 93kg Fahrergewicht) fahrbar?
Am Superdeluxe R Air 2018 musste ich ebenfalls die Zugstufe komplett aufdrehen, aber die Druckstufe war ja nicht veränderbar. Also flog er raus.
Die Lyrik 2018 RC wollte ebenfalls nicht, sowohl Zugstufe wie Druckstufe - nach Wechsel auf dünneres Öl und Rückbau auf "altes" Debonair ist sie erst fahrbar geworden. Die 2020 Modelle sind dagegen unterdämpft, wie man hört :rolleyes:

PS: ich finde es super und mutig von RS, sich hier zu stellen. Hut ab!!
 
Dabei seit
16. Mai 2015
Punkte Reaktionen
497
Bike der Woche
Bike der Woche
Hi,

was würdet Ihr empfehlen zum Vorgehen an der Dämpfungsabstimmung bezogen auf die Shimstacks der Druck und Zugstufe?

An Meiner Pike habe ich herumexperimentiert und z.B. den Vorspannungsshim in der Reihenfolge getauscht und auch mal ganz raus genommen, aber nie eine gravierende Veränderung festgestellt.

Könnt Ihr mir eine grobe Richtung geben, was ich zu erwarten habe, wenn ich die Shims nach einem gewissen Schema neu anordne?

Also:
Vorspannungsshim ganz nach „Oben“ hat Effekt X, Änderung des Face-Shims hat Effekt Y.
Gibt es hierzu einen Tuning Guide um sich das Wissen anzueignen?


Besten Dank!
 
Dabei seit
12. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
110
Ort
München Nord
Mit der Pike DJ hat Rockshox eine bezahlbare, moderne Gabel für DJ im Programm. Allerdings hat die geschlossene Dämpferkartusche für diese Anwendung nachteile (Haltbarkeit, Wartung). Gibt es Überlegungen, alternativ ein Modell mit offenen Ölbad (a la Fox Grip2) anzubieten?
 
Dabei seit
16. November 2006
Punkte Reaktionen
7.850
Ort
München, Kulmbach, Bamberg
Ich finde es eine tolle Sache dass sich das Rock Shox Team den Fragen hier stellt.
Sowas nenne ich tolle Kundenbindung!

Nun zum meinen Fragen:

1. Nachdem die Reverb ja über die Jahre immer wieder mit neueren und immer besseren Dichtungen im Innenleben ausgestattet wurde, die ein Vermischen von Öl und Luft im System verhindert sollten, was hat euch dazu bewegt, dann doch eine Technologie wie das "Vent Valve" einzuführen?

2. Gibt es Technologien, die aus Stützen anderer Hersteller übernommen wurden, oder auf deren grundsätzlicher Idee das Vent Valve für die Reverb basiert? Wenn ja, gab es eine Kopperation mit diesen Herstellern und wie sah diese aus? Falls es eine Kooperation gab, wussten diese Firmen nach deren Beendigung, dass eine Funktion wie das Vent Valve eingeführt wird?

3. Kann man über das Vent Valve beliebig oft das Innenleben entlüften, oder ist die Anzahl an Nutzungen beschränkt, sodass nach einer Bestimmten Anzahl an Verwendungen, doch ein kompletter Service der Hydraulik notwendig wird?

Ich freue mich auf eure offenen un ehrlichen Antworten. Das ist echt eine tolle Geschichte!
 
Zuletzt bearbeitet:

Fekl

Radler
Dabei seit
17. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
536
Zwei Fragen:

1. Ist bei den 2020er Singlecrown Gabeln ein für alle Mal das Problem mit knackenden Gabelkronen (Schaft- und/oder Standrohrverpressung) gelöst und wenn ja, wie genau wurde das angegangen?
2. Ist in Zukunft eventuell wieder ein Wechsel hin zu tauschbaren Gabelgleitbuchsen denkbar? Das war für die Langlebigkeit der früheren Gabeln ein großer Pluspunkt!

Coole Sache, dieses Q&A Format ✌
 

GravityFan

Der Grottenolm
Dabei seit
13. September 2011
Punkte Reaktionen
232
Ort
Düsseldorf
  1. Was haltet ihr generell vom USD Prinzip für Gabeln mit mehr Federweg? In eurer Produktpalette gibt es nur die RS-1 in Upside-Down Bauweise. Dabei würde diese Konstruktion durch den größeren Buchsenabstand, ständige Schmierung und höhere Steifigkeit in Fahrtrichtung gerade auch für Gabeln mit mehr Federweg (Enduro, DH) einige Vorteile bieten. (Im MX-Bereich ja z.B. ist die USD-Bauweise mittlerweile Standard)
  2. Wie schätzt ihr das Potenziall von Parallelogram-Gabeln (Trust, Motion etc.) ein? Was sprichte aus eurer Sicht gegen eine Rockshox-Gelenkgabel?
  3. Wie sieht es mit Plänen für einen nachrüstbaren 180mm Airshaft für die Boxxer aus? Gerade für diejenigen, die eine Doppelbrücke am Enduro fahren wollen könnte das interessant sein.
Vielen Dank schonmal für die Antworten!
 

GoldenerGott

Fuchstrail Mountainbiker
Dabei seit
26. Februar 2003
Punkte Reaktionen
1.226
Ort
Heppenheim
Hallo,
erstmal sorry für die Länge.

Ich habe mir 2017 ein neues Bike gekauft mit RS Yari RC und einem RS Super Deluxe Air RC3. Die Yari lieft ab Werk sehr schlecht und fühlte sich an, als wäre die Druckstufe stark überdämpft. Selbst bei harten Fahrmanövern konnte man die 170 mm Federweg nicht nutzen (ohne Token), wenn man nicht mehr als 30% SAG fahren wollte. Ab Werk waren bei 30% SAG nur gut 140 mm Federweg nutzbar bei insgesamt recht unkomfortablem Verhalten. Ich war sehr unzufrieden, weshalb ich die Gabel reklamierte. Nach vier Wochen kam sie unverändert zurück. Sram konnte keinen Defekt feststellen. Jetzt ist das natürlich kein Defekt, den man auf den ersten Blick sieht.

Aber habt ihr keinen Prüfstand, wo ihr solch vielleicht eher selteneren Fälle prüfen könnt auf Federungs- und Dämpfungsverhalten?
Offensichtlich ist meine Gabel ein Ausreißer, denn hier im Forum konnten einige meine Probleme nicht nachvollziehen und hatten eher das Problem, dass die Gabel zu viel Federweg nutzt und auch die Tokens nicht genug Progression brachten. Vielleicht hätte ich mit denen tauschen sollen, denn ich hatte kein Token verbaut und nutze trotzdem nicht den Federweg. Ich habe dann zur Selbsthilfe gegriffen und erstmal andere Staubabstreifer montiert. Die brachten immerhin 1 cm mehr Federwegsausnutzung. Das Ansprechverhalten war aber immer noch nicht so gut. Deshalb habe ich dann ein Dämpfungstuning eingebaut, das zwar das Ansprechverhalten stark verbesserte, aber mir immer noch nicht den ganzen Federweg zur Verfügung stellte, wenn er notwendig gewesen wäre. Erst ein softeres Druckstufentune hat dann zur vollsten Zufriedenheit geführt.
Deshalb nehme ich mittlerweile an, dass die Toleranzpaarung an meiner Gabel etwas eng ausgefallen ist. Von so einem großen Hersteller erwarte ich aber eigentlich, dass man das feststellt, wenn so eine Gabel reklamiert wird. Ich reklamiere die Gabel ja nicht aus Spaß. Wie geht ihr mittlerweile mit solchen Fällen um, oder an wen kann man sich wenden, wenn man glaubt, missverstanden zu werden und der Händler einem im Regen stehen lässt? Da hat Sram meines Erachtens ein großes Defizit.

An meinem Super Deluxe Air war ab Werk die X-Dichtung der Luftkammer verdreht eingebaut, weshalb er recht schnell Luft verlor. Wegen den schlechten Erfahrungen mit der Gabel habe ich den gar nicht reklamiert und mir, obwohl er kaum gefahren war, selbst einen Luftkammerservicekit gekauft. Viel mir leider erst nach der Gabelreklamation auf, sonst hätte ich beide Teile gleichzeitig einsenden lassen. Aber dann will man ja nicht nochmal so lange verzichten (lag wohl auch am Händler, dass das so lange gedauert hat).

Mit den hängenden Geberkolben der 2016’er Guide ist es das selbe Spiel. Man sagte mir beim Händler, die werden bei Sram auf Kulanz getauscht, verlangt aber 25 - 30 EUR Bearbeitungsgebühr, je nach Händler. Für 20 EUR bekomme ich das Servicekit im Internet. Was hilft mir da Eure Kulanz, außer dass ich mir 10 Minuten Arbeit spare? Könnte ich das Teil direkt zu Sram senden, wäre das Kulanz. Aber es hängt halt immer noch ein Händler dazwischen, der Euch vor Reklamationen beschützt, habe ich den Eindruck.
 
Dabei seit
14. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen!
Spricht etwas dagegen in meiner 2019er Pike RCT3 oder im Delux RT3 anstatt SRAM Butter das R.S.P. Slick Kick Fett zu verwenden?
Habe das Slick Kick noch übrig da ich in meinen alten Rad eine Fox gabel hab.
 

RockShox

Offizieller Account
Dabei seit
12. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
56
Ich finde es eine tolle Sache dass sich das Rock Shox Team den Fragen hier stellt.
Sowas nenne ich tolle Kundenbindung!

Nun zum meinen Fragen:

1. Nachdem die Reverb ja über die Jahre immer wieder mit neueren und immer besseren Dichtungen im Innenleben ausgestattet wurde, die ein Vermischen von Öl und Luft im System verhindert sollten, was hat euch dazu bewegt, dann doch eine Technologie wie das "Vent Valve" einzuführen?

2. Gibt es Technologien, die aus Stützen anderer Hersteller übernommen wurden, oder auf deren grundsätzlicher Idee das Vent Valve für die Reverb basiert? Wenn ja, gab es eine Kopperation mit diesen Herstellern und wie sah diese aus?

3.Kann man über das Vent Valve beliebig oft das Innenleben entlüften, oder ist die Anzahl an Nutzungen beschränkt, sodass nach einer Bestimmten Anzahl an Verwendungen, doch ein kompletter Service der Hydraulik notwendig wird?

Ich freue mich auf eure offenen un ehrlichen Antworten. Das ist echt eine tolle Geschichte!

Hey, zu deinen Fragen:
1: Unsere IFP Konstruktion ist nach wie vor die beste für eine Dropper Post. Wir haben auch den Wartungsintervall der neuen Reverb Stealth von 400 auf 600 Stunden erhört, da die neue Dichtung so viel besser geworden ist. Allerdings Kommt Luft irgendwann überall durch und für den seltenen Fall haben wir das VentValve eingebaut, um euch die Entlüftung maximal einfach und selber erledigen zu lassen.

2: Nein, die VentValve Technologie kommt auf unserem Haus.

3: Die VentValve Nutzung ist nicht eingeschränkt. Man sollte es aber nicht präventiv oder "nur mal so" benutzen. Nur bei Absacken der Stütze.

Viele Grüße
 

RockShox

Offizieller Account
Dabei seit
12. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
56
Mit der Pike DJ hat Rockshox eine bezahlbare, moderne Gabel für DJ im Programm. Allerdings hat die geschlossene Dämpferkartusche für diese Anwendung nachteile (Haltbarkeit, Wartung). Gibt es Überlegungen, alternativ ein Modell mit offenen Ölbad (a la Fox Grip2) anzubieten?
Hallo Dave,
zur Zeit ist keine Alternative zum Charger für die PIKE DJ geplant. Natürlich steigt die Belastung auf Dichtungen mit einer härter werdenden Druckstufendämpfung, allerdings könnte dies mit einer progressiveren Federkennlinie oder mehr Luftdruck ausgeglichen werden. Hierbei sollte aber unbedingt der maximal erlaubte Luftdruck berücksichtigt werden.

Viele Grüße
 
D

Deleted 283425

Guest
Zwei Fragen:

1. Ist bei den 2020er Singlecrown Gabeln ein für alle Mal das Problem mit knackenden Gabelkronen (Schaft- und/oder Standrohrverpressung) gelöst und wenn ja, wie genau wurde das angegangen?
2. Ist in Zukunft eventuell wieder ein Wechsel hin zu tauschbaren Gabelgleitbuchsen denkbar? Das war für die Langlebigkeit der früheren Gabeln ein großer Pluspunkt!

Coole Sache, dieses Q&A Format ✌

Wäre es eine Option die nachweislich wirksame Technik "Verpressen mit Loctite o.ä." anzuwenden?
Statt dauernd Kronen zu tauschen? Die 5s Prozesszeit sollten doch günstiger und kundenfreundlicher sein als x-Austausch, Serviceabwicklungen und Wartezeit für den Kunden zu provozieren?
 
Dabei seit
24. August 2017
Punkte Reaktionen
11
1. Eure Trailhead-App finde ich sehr gut und gibt einem gute Anhaltspunkte zum Setup der Gabel. Warum gibt es eine solche App noch nicht für Dämpfer?

2. Ist ein RS Super Deluxe Ultimate (Air und Coil) in der Größe 230x60 mit Standard-Aufnahme geplant?
 
D

Deleted 283425

Guest
weil der Dämpfer und seine Drücke und Einstellungen von der Kinematik des Hinterbaus abhängt...
 

RockShox

Offizieller Account
Dabei seit
12. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
56
Hallo,
erstmal sorry für die Länge.

Ich habe mir 2017 ein neues Bike gekauft mit RS Yari RC und einem RS Super Deluxe Air RC3. Die Yari lieft ab Werk sehr schlecht und fühlte sich an, als wäre die Druckstufe stark überdämpft. Selbst bei harten Fahrmanövern konnte man die 170 mm Federweg nicht nutzen (ohne Token), wenn man nicht mehr als 30% SAG fahren wollte. Ab Werk waren bei 30% SAG nur gut 140 mm Federweg nutzbar bei insgesamt recht unkomfortablem Verhalten. Ich war sehr unzufrieden, weshalb ich die Gabel reklamierte. Nach vier Wochen kam sie unverändert zurück. Sram konnte keinen Defekt feststellen. Jetzt ist das natürlich kein Defekt, den man auf den ersten Blick sieht.

Aber habt ihr keinen Prüfstand, wo ihr solch vielleicht eher selteneren Fälle prüfen könnt auf Federungs- und Dämpfungsverhalten?
Offensichtlich ist meine Gabel ein Ausreißer, denn hier im Forum konnten einige meine Probleme nicht nachvollziehen und hatten eher das Problem, dass die Gabel zu viel Federweg nutzt und auch die Tokens nicht genug Progression brachten. Vielleicht hätte ich mit denen tauschen sollen, denn ich hatte kein Token verbaut und nutze trotzdem nicht den Federweg. Ich habe dann zur Selbsthilfe gegriffen und erstmal andere Staubabstreifer montiert. Die brachten immerhin 1 cm mehr Federwegsausnutzung. Das Ansprechverhalten war aber immer noch nicht so gut. Deshalb habe ich dann ein Dämpfungstuning eingebaut, das zwar das Ansprechverhalten stark verbesserte, aber mir immer noch nicht den ganzen Federweg zur Verfügung stellte, wenn er notwendig gewesen wäre. Erst ein softeres Druckstufentune hat dann zur vollsten Zufriedenheit geführt.
Deshalb nehme ich mittlerweile an, dass die Toleranzpaarung an meiner Gabel etwas eng ausgefallen ist. Von so einem großen Hersteller erwarte ich aber eigentlich, dass man das feststellt, wenn so eine Gabel reklamiert wird. Ich reklamiere die Gabel ja nicht aus Spaß. Wie geht ihr mittlerweile mit solchen Fällen um, oder an wen kann man sich wenden, wenn man glaubt, missverstanden zu werden und der Händler einem im Regen stehen lässt? Da hat Sram meines Erachtens ein großes Defizit.

An meinem Super Deluxe Air war ab Werk die X-Dichtung der Luftkammer verdreht eingebaut, weshalb er recht schnell Luft verlor. Wegen den schlechten Erfahrungen mit der Gabel habe ich den gar nicht reklamiert und mir, obwohl er kaum gefahren war, selbst einen Luftkammerservicekit gekauft. Viel mir leider erst nach der Gabelreklamation auf, sonst hätte ich beide Teile gleichzeitig einsenden lassen. Aber dann will man ja nicht nochmal so lange verzichten (lag wohl auch am Händler, dass das so lange gedauert hat).

Mit den hängenden Geberkolben der 2016’er Guide ist es das selbe Spiel. Man sagte mir beim Händler, die werden bei Sram auf Kulanz getauscht, verlangt aber 25 - 30 EUR Bearbeitungsgebühr, je nach Händler. Für 20 EUR bekomme ich das Servicekit im Internet. Was hilft mir da Eure Kulanz, außer dass ich mir 10 Minuten Arbeit spare? Könnte ich das Teil direkt zu Sram senden, wäre das Kulanz. Aber es hängt halt immer noch ein Händler dazwischen, der Euch vor Reklamationen beschützt, habe ich den Eindruck.

Hallo,
zu deiner Yari, hast du mal die Luft abgelassen und versucht sie ganz zu komprimieren? Kommst du dann auf den vollen Hub der Gabel? Hört sich eher nach Lufthammer an, als nach etwas in der Dämpfung.

Zu deinem SDL Dämpfer, in der Fabrik kann es auch selten mal passieren das ein Monteur einen schlechten Tag hat und eine Dichtung falsch einsetzt. Dafür ist unser Service da und extrem schnell, wir haben eine Rücksende Zeit von maximal 48 Stunden.

Zur Guide kann ich dir leider nichts sagen, da müsstest du dich mit SRAM in Verbindung setzen.

Viele Grüße
 

RockShox

Offizieller Account
Dabei seit
12. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
56
Ich würde gerne mal wissen, wer bei RockShox die Abstimmung der Dämpfungen verbrochen hat, bzw. was derjenige sich dabei gedacht hat. Wird es da in Zukunft eventuell mal Abhilfe geben? Oder muss JEDES RockShox Federelement erst zum Tuner geschickt werden?

Über Monarch und MoCo Gabeln braucht man ja nicht reden, aber warum ist selbst mein Superdeluxe Coil Ultimate 2020 in korrektem Tune nur mit völlig geöffneter Zugstufe (550lbs Feder, Capra29, 93kg Fahrergewicht) fahrbar?
Am Superdeluxe R Air 2018 musste ich ebenfalls die Zugstufe komplett aufdrehen, aber die Druckstufe war ja nicht veränderbar. Also flog er raus.
Die Lyrik 2018 RC wollte ebenfalls nicht, sowohl Zugstufe wie Druckstufe - nach Wechsel auf dünneres Öl und Rückbau auf "altes" Debonair ist sie erst fahrbar geworden. Die 2020 Modelle sind dagegen unterdämpft, wie man hört :rolleyes:

Hallo,
wir stimmen unsere Federelemnte immer in enger Zusammenarbeit mit unserem OE Partner ab. Es ist daher sehr schwierig 100% der Käuferschaft zufrieden zu stellen. Zudem müssen wir in der Entwicklung der Dämpfer auch bestimmte minimal Kräfte realisieren um den Benutzer keinem zu hohen Risiko auszusetzen. Das soll heißen, das der Dämpfer sich nicht in ein Katapult verwandelt und der Fahrer gefährdet wird. In Deinem Fall tut es mitr Leid, dass Du nicht zufrieden bist. Wir nehmen Dein Feedback sehr ernst und arbeiten stetig an an einer Verbesserung der Leistung.
SDLX My18 wurde z.B. komplett erneuert für MY19. Neuer Ölfluss, neue Zugstufe.

Lyrik hat auch eine schnelle Evolution durchgemacht, Von MY18 auf MY19 neue Lufteinheit und neue Dämpfung, Von MY19 auf MY20 Reibung reduziert und Dämpfung nochmal angepasst.
Das die Lyrik MY20 unterdämpft ist kann ich durch meine Erfahrung nicht bestätigen.

Ich hoffe es hilft Dir weiter.

Danke
 

G.Heim

Skietouren Biken Klettern
Dabei seit
23. September 2010
Punkte Reaktionen
110
Ich kaufe nur noch Fox-Gabeln, u.a. weil ich als Endkunde bei Problemen und beim Service direkt mit Fox kommunizieren kann. Und der Service ist Top.
Bei RS muss ich immer umständlich über den Händler agieren.
Bleibt das so?
 
Dabei seit
11. August 2017
Punkte Reaktionen
1
Ort
Großkarlbach
Hallo zusammen,

ich fahre an meinem XC-Bike eine komplette AXS XX1 Eagle Antriebseinheit. Ist echt super. Passend dazu hätte ich natürlich auch gerne die AXS Sattelstütze gehabt. Leider durch die Belegung der Lockouthebel für Gabel und Dämpfer kein Platz für den Controller an der linken Seite. Ist vielleicht ein neuer Controller in Arbeit, der einen zusätzlichen Button für die Sattelstütze hat. Damit könnte man beides mit der rechten Hand bedienen.

Gruß Sydney
 

RockShox

Offizieller Account
Dabei seit
12. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
56
1. Eure Trailhead-App finde ich sehr gut und gibt einem gute Anhaltspunkte zum Setup der Gabel. Warum gibt es eine solche App noch nicht für Dämpfer?

2. Ist ein RS Super Deluxe Ultimate (Air und Coil) in der Größe 230x60 mit Standard-Aufnahme geplant?

Hallo,
zur Trailhead App:
Bei Gabeln ist es deutlich leichter, da die Dämpfung und Luftdruck nicht von dem jehweiligen Rahmen abhängen. Gabeln funktionieren in so gut wie jedem Bike gleich.
Bei Dämpfern ist es weit komplexer, da jeder Rahmen eine anderer Kinematik und Dämpferansteuerung hat, Linear oder sehr progressiv. Hierfür müssten wir zu jedem Rahmen die Daten mit in die App einspeisen und viele weitere Parameter berücksichtigen. Das ist natürlich weitaus aufwändiger.
Aber wir arbeiten dran und planen in Zukunft die TraiHead App zu erweitern.

Wir arbeiten auch daran unsere Aftermarket Dämpfer-Angebote auszubauen. Dazu gibt es bald News, halte die Augen offen;-)

Viele Grüße
 
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte Reaktionen
3.894
Warum gibt es noch eine Motion Control die eigentlich nichts mit Dämpfung zu tun hat? Da könnte man wenigstens ein richtiges Shimstack konstruieren mit offenem Ölbad.
Fox macht es mit der Grip-Kartusche vor, das ist was fürs kleine Budget. Was kann Rock Shox dagegen setzen? Motion Control kann es ja nicht sein.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten