astrix huckster umlenkung

A

alex.willi

Guest
Moin liebe Astrix Huckster fahrer!
Ich habe einen Umlenkhebel für den Hucksterrahmen entworfen, mit dem Ihr euer
Bike enorm aufrüsten könnt:
-Federwegverstellung 180 oder 200mm
-Besseres ansprechverhalten durch größere Lager
-Mit Dämpferläng 222mm kompatibel ohne anschlagen vom Hinterbau am
Sitzrohr. (Bei 222er Dämpfern gibt es auch bessere auswahl, man ist nicht mehr auf den .... 230er Manitou angewiesen.)
MfG Alex!
 
A

alex.willi

Guest
Ich bin wohl der einzige der mit solch einer Wippe unterwegs ist.
Ich musste mir was einfallen lassen, weil der Rahmen nicht richtig funktioniert hat, und Veltec leider keine Reklamation mehr abwickeln will.
So wie es jetzt ist, bin ich mit dem Rahmen echt zufrieden!
Ich habe die Maße für den Umlenkhebel und eine mit Hand gezeichnete Skize.
Vieleicht stell ich demnächst mal ein Foto von meinem Rad ins Netz.
Preis: (nur für die Maße, zum selbst nachbauen) 40 Euro.

MfG Alex!
 
T

The Passenger

Guest
dem Ihr euer Bike enorm aufrüsten könnt usw.

Find ich jetzt schon dreist von dir erst lauter Lobpreißungen zu machen von deiner genialen Entwicklung, und dann doch einen Haufen Geld für Urheberrechte zu verlangen.
Mal abgesehen davon ob es tatsächlich deine Erfindung ist. Oder eben Plagiat.

Hört sich an wie im Kindergarten:
Ich hab ein ganz besonderes Spielzeug. Ich zeigs dir aber nicht :blah:
 
A

alex.willi

Guest
Ach, dann vergesst es doch einfach.
Ich wollte doch nur versuchen, ein teil der ziemlich hohen kosten für die fertigung dieser teile wieder reinzuholen.
Ausserdem dachte ich das ich vieleicht jamand damit helfen kann.
Denn der Hersteller kümmert sich ja leider nicht um Reklamationen.
 

proclimber

Pfalz rockt!
Dabei seit
19. Januar 2005
Punkte Reaktionen
11
Ort
Pfalz
hi!
zwischen hersteller und vertrieb deutschland ist ein gewaltiger unterschied!
Und 40€ is schon teuer für nen Zettel....musst du schon zugeben.
Ne neue Schwinge hab ich mir auch schon ausgerechnet. Ich hab bei deinem Post gedacht du verkaufst die Schwinge.
Außerdem is es doch Mumpitz ne neue Schwinge dran zu bauen...die Beule im Sitzrohr geht davon net weg....sie wird aber auch nimmer tiefer...demnach is es doch relativ.
Über Bilder würd ich mich trortdem freuen!

Gruß Proclimber
 

Conner

Waldschrat
Dabei seit
22. November 2002
Punkte Reaktionen
0
damals wurden ketzer verbrannt, gehenkt oder geköpft.
(habe bestimmt noch was vergessen)
 
A

alex.willi

Guest
Moin, moin,
ich werd diverse Komentare einfach mal ignorieren.
Ich denke mann kann doch auch verstehen, das ich versuchen wollte etwas Geld für die fertigung meiner Wippe wieder rauszuholen. OK ich gebe zu das ich das Teil nich selbst entworfen habe, aber immerhin hab ich für die Anfertigung knapp 200 Euro bezahlt.
Da es wohl nicht möglich ist Geld für dich Zeichnung meiner Wippe zu bekommen, will ich es euch trotzdem nicht vorenthalten.
Ich habe heut ein paar Bilder von meinem Rad gemacht, und eine Skitze von der Wippe gezeichnet;-)
Denn die Absicht die ich uhrsprünglich hatte, war denen zu helfen die auch ein Astrix Huckster fahren und Probleme damit haben.
Würd aber gern mal von euch wissen, was euer Händler zu den Problemen gesagt hat. Bei mir hat Fa. Veltec schon mal den Rahmen ausgetauscht und mit einem 230mm Manitou-Dämpfer zurückgeschickt. Damit waren die Probleme auch erstmal beseitigt. Aber ich wollte den Rahmen lieber mit einem Fox Dämpfer fahren, und den bekommt man leider nicht in 230mm länge. Deshalb hab ich mir die Wippe machen lassen. Die Jungs bei Veltec sind ganz in Ordnung, denn die haben den 230er Dämpfer gegen einen 222er zurückgetauscht. Aber auf die Fragen ob man den Rahmen nicht reklamieren kann, weil die Lager in der Orginalwippe viel zu klein sind und durch die Distanzstücke die auf den Aussenring des Lagers drücken garnicht funktionieren können, haben sie gesagt, das sie für Astrix keine Reklamationen mehr durchführen. Ich solle mich direkt an den Hersteller in den USA wenden.
Das fand ich etwas schade, denn immerhin hab ich den Rahmen ja über Veltec gekauft.
Naja, ist nun ja auch egal, mit der neuen Wippe funktioniert der Rahmen echt gut, und ich bin mit dem Rad jetzt endlich zu frieden.
Ich hoffe das ich damit allen "Astrix Hukster Fahrern" weiterhelfen konnte.
Falls jemand nicht weis wo oder wie er das Teil anfertigen kann, kann ich ihn an meinen Kolegen weiterleiten. Eine einzelanfertigung ist zwar ziemlich teuer, aber warscheinlich noch etwas günstiger wie bei mir, weil wir ja jetzt eine Schablone haben.
MfG Alex!

PS: Würd mich über ne nette Antwort freuen!!!

Ups, hab grad gemerkt, das ich garnicht weis wie man die Bilder auf diese Seite bringt. Also schickt mir einfach eure eMail und ich sende euch die Bilder rüber. Oder ihr gibt mir einen Tip wie ich die Bilder auf diese Seite bekomme.
 

proclimber

Pfalz rockt!
Dabei seit
19. Januar 2005
Punkte Reaktionen
11
Ort
Pfalz
Hi!
Also ich hatte meinen Rahmen aus dem gleichen Grund schon bei Veltec. Wollte auch einen neuen haben. Nach langem BlaBla und unzähligen Anrufen bei Veltec, eMails mit Astrix in den Staaten wurde mir der Hinterbau getauscht, weil dieser verzogen war. Der Hauptrahmen ist immer noch der gleiche. Finde die Haltung von Astrix auch überhaupt nicht in Ordnung, da es definitiv ein Konstruktionsfehler ist und keine "Falschfahren" von uns Hucksterleuten. Ich mag meinen Rahmen wirklich aber aufgrund der mangelnden Serviceleistungen war dies mein letzter Astrix Rahmen.
2 Kollegen von mir haben ebenfalls das Huckster. Bei einem ist durch die Fehlkonstruktion die Umlenkwippe gebrochen und hat alles zerstört und der andere fährt eine ganz andere Wippenkonstruktion...ist ein Prototyp von Astrix direkt.... die Konnektion konnte mir aber auch nicht helfen.....
 
Dabei seit
21. November 2004
Punkte Reaktionen
0
Ort
Schduggi
Servus jungs,
heute ist mein Astrix Stryke gekommen. Nach begutachtung ist mir aufgefallen daß offensichtlich die Schwinge am Hauptlager nicht symetrisch eingebaut ist.
Irgendwie sagt mir Mein Mashcinenbauerverständnis daß das so nicht korrekt ist.
Kennt einer das Problem?
 

Anhänge

  • a.JPG
    a.JPG
    57,9 KB · Aufrufe: 53

mosebaker

Poo Rider
Dabei seit
5. Mai 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Jena
Moin!
Also ich hatte bis jetzt bei meinem Huckster auch nur das Problem, dass mir der Hinterbau vor das Sattelrohr geknallt ist. Damit konnte ich noch leben. Aber nun ist eine Strebe gebrochen. Damit kann ich nicht leben! Weiß von euch jemand, ob man so was geschweißt bekommt, oder wo man einen Hinterbau bekommt. Es ist zwar schon 5 Jahre alt, aber wenn man einmal die Eigenheiten kennt, fährt es sich sehr gut und funktioniert. Ich würde mich über alle Informationen freuen

Grüße...Mose
 
Oben