Auf der Suche nach dem richtigen Fitness-Tracker/der richtigen Sportuhr

Dabei seit
19. Februar 2020
Punkte Reaktionen
42
Moin!

Aktuell tracke ich meine Fahrten mit Strava (der Zeitenvergleich der Segmente auf meinen Hometrails ist mir wichtig!), außerdem landen auch meine Joggingrunden in dieser App. Zusätzlich trainiere ich im Fitness-Studio.

Jetzt würde ich gerne alle Aktivitäten - auch das Training im Fitti - tracken, am liebsten mit einer Fitnessuhr oder einem Fitness-Tracker. Dabei sollen mir aber alle Funktionen von Strava in vollem Umfang erhalten bleiben. Man kann ja auch Fitness-Einheiten bei Strava erfassen.. dazu benötigt Strava aber einen Pulsmesser o. Ä..

Vielleicht hatte bereits jemand von euch ähnliche Ansprüche und hat ein paar Erfahrungen.

(Nutze kein iPhone und kein Handy von Samsung)
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
2.561
Ort
Bonn
wenn man erstmal bei Garmin einsteigen will und nicht direkt die Preise für eine Fenix hinlegen möchte, kann ich die Vivoactive empfehlen. Grundfunktionen zum tracken von sport, radfahren und alltag, schlaf etc alles vorhanden. Die lässt sich manchmal im sale recht günstig abgreifen
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
4.293
Ort
Augusta Vindelicorum
Polar GritX (oder jetzt GritX Pro). Günstiger als Fenix (naja die Pro nicht mehr unbedingt), kann alles, Akkulaufzeit bei vollem GPS + Routenanzeige bei ca. 35h. Sieht auch gut aus :D


Fürs Radfahren hab ich noch den H10 Brustgurt und ne Halterung dazu, gibts bei der non-pro auch als Set.

Zur TicWatch:

Willst Du eine Sportuhr mit smarten Funktionen (Garmin / Polar) oder eine Smartwatch, die auch ganz gut für Sport geeignet ist (TicWatch). Wobei ich zu der selber nix sagen kann.
 
Dabei seit
19. November 2014
Punkte Reaktionen
99
Ort
Landkreis Osnabrück
+1 für die Fenix
je nachdem wie groß (stark) keine Arme und Handgelenke sind würde ich die Fenix 6x pro empfehlen oder bei dünneren Armen die 6 pro ohne X.
Wenn es Budgetmäßig nicht für die Fenix Serie reicht, wäre eine Forerunner meine Empfehlung. Evtl. mal nach einer Forerunner 935 Ausschau halten. Die sind sporadisch mal für ganz kleines Geld zu bekommen weil halt nicht mehr das aktuelle Topmodell. Ist aber eine sehr gute Uhr, vor allem für Multisport oder Triathlon. Gibt es im Triathlon-bundle mit diversen Haltern und Armbändern. Evtl. wäre auch eine Fenix 5 eine gute/günstigere Alternative.
Von Polar bin ich absolut weg, weil die nach der V800 einfach mal nichts mehr rausgehauen haben was wirklich taugt. Hatte mir letztes Jahr mal die GritX gekauft (die Uhr ist wirklich gut), aber war mit dem Polar Ökosystem nicht mehr zufrieden. Die angegebene Akkulaufzeit hat sie im übrigen nicht erreicht.
 
Dabei seit
30. Juli 2005
Punkte Reaktionen
2.570
Ort
OWL SW
Ich hatte Test weise eine gebrauchte Fenix 3 HR genutzt, wo leider die Höhenanzeige nichts taugt/nicht funktionierte.
Nach einigen Monaten mit ner Suunto Ambit 3 steige ich auf eine Fenix 6 pro um. Bei 410EUR konnte ich nicht mehr nein sagen.
Bei Suunto hat mir zwar die Menüführung gefallen, der Höhenmesser und GPS funktionieren auch gut, die Apps im Hintergrund sind aber grottig, wobei die Ambit ja auch zum alten Eisen bei Suunto gehört.
Hab meine Daten lieber auf Strava gespeichert und bearbeitet.
Ich bin mal gespannt wie die Fenix 6 Pro im Vergleich ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. August 2020
Punkte Reaktionen
23
Pulsmessung am Arm taugt nicht.
Habe seit kurzem auch eine Uhr (Forerunner 245) und vergleiche mit Edge 1030 + Brustgurt.

Manchmal passt es, manchmal komplett daneben ... Pulslotto.

Beim Laufen geht es einigermaßen; auf dem Indoorbike liegt die Uhr komplett daneben.
 

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
4.293
Ort
Augusta Vindelicorum
Pulsmessung am Arm taugt nicht.
Habe seit kurzem auch eine Uhr (Forerunner 245) und vergleiche mit Edge 1030 + Brustgurt.

Manchmal passt es, manchmal komplett daneben ... Pulslotto.

Beim Laufen geht es einigermaßen; auf dem Indoorbike liegt die Uhr komplett daneben.
Die Aussage ist mir etwas zu allgemein. Hängt auch vom Hauttyp etc ab. Als Beispiele:

Werte in Polar Flow kommen direkt von der GritX, Werte in Zwift von einem Polar H10 Brustgurt, gekoppelt direkt über den PC in Zwift. Zwei unterschiedliche Geräte, Kurvenverläufe nah beinander, Max und Durchschnitt identisch. War ein 1-stündiges leichtes Workout auf Zwift. Die Uhr reagiert langsamer auf starke Pulsänderungen, das stimmt. Aber unterm Strich passen die Werte für ambitionierte Hobbysportler.

hr1.png
hr2.png
 
Dabei seit
24. Juli 2003
Punkte Reaktionen
859
Habe mir für die Fälle eine einfache Forerunner 35 + Sigma Bluetooth Pulsgurt gekauft. Hat ca.40€ gekostet und funktioniert sehr gut. Pulsmessung am Handgelenk kann je nach Sportart schonmal daneben liegen.
Höhenmessung ist jedoch über GPS. Wird aber im Strava korrigiert. Und passt bei mir besser als die barometrische Messung vom Radcomputer.
 
Oben Unten