[Aufbau] Das Phantom außerhalb der Oper

FastFabi93

wird langsam schnell
Dabei seit
8. März 2015
Punkte Reaktionen
1.570
Ort
Nähe Hannover
Dabei seit
11. November 2014
Punkte Reaktionen
85
Da lese ich auch mal mit, den Rahmen hatte ich auch mal im Auge, ist dann aber doch ein Last geworden. Mein erste richtige Fully war ein Rune V2, geiles Ding :)

Zwei Tipps noch:
Statt silberne Ventile: https://www.bike-components.de/de/bc/Tubelessventile-2-Stueck-p52470/

Günstiger und schwarz ;)

Slappertape ist überteuert, gibts auch als Meterware in 1,5 und 3mm dick.
Ja das Scotchfil muss ich mir mal merken. Das sieht gut aus. Wie gesagt bei den Ventilen bin ich da nicht so pingelig und weiss dass der Kram untereinander kompatibel ist ... Natürlich sehen die schwarzen aber besser aus. .. Evtl werde ich die doch mal ausprobieren müssen :)

Gruß

Alex
 
Dabei seit
11. November 2014
Punkte Reaktionen
85
... Konnte natürlich nicht abwarten :)

IMG_20190110_200858.jpg


Hab das mal provisorisch zusammengesteckt....:love:
 

Anhänge

  • IMG_20190110_200858.jpg
    IMG_20190110_200858.jpg
    7,6 MB · Aufrufe: 137
Dabei seit
11. November 2014
Punkte Reaktionen
85
Bin mal gespannt wie es komplett aussieht - aber DMR Pedale? Da gibt es doch feinere Dinger.. :daumen:
Ich auch. :)

Die Pedale finde ich was Haltbarkeit und Grip angeht einfach Top. Habe auch grosse Füße von daher passt das einfach gut. Und mir gefallen sie echt gut, aber das ist ja Geschmackssache. :bier:

An was würdest du denn denken (Tipps sind immer willkommen)?

Gruß

Alex
 
Dabei seit
10. September 2009
Punkte Reaktionen
1.600
Pedale falls noch nicht vorhanden würde ICH die One Up einmal probieren. Letztens an einem Rad gesehen - wirken sehr fein.

Aber da hat jeder seinen eigenen Geschmack - die Vault sollen ja auch top sein
 
Dabei seit
18. März 2015
Punkte Reaktionen
154
Ort
Radolfzell am Bodensee
Bei den Reverse hatte ich große Probleme mit den Gewinde für die Pins, die sind mir nach kurzer Zeit immer kaputt gegangen, sodass ich Pins verloren habe. Bei insgesamt zwei Paar ist mir das passiert.
Die One Up fahr ich in der Plastik Variante aktuell am Winter hardtail die zweite Saison, bin sehr zufrieden mit denen. Absolut unauffällig und Bomben Grip.
 

Ahija

Mein Name ist Hase
Dabei seit
30. März 2011
Punkte Reaktionen
3.645
Ort
Koblenz
Crankbrothers Stamp in der großen Ausführung. Vorher bin ich NC17 Sudpin-3 gefahren und hatte, wegen Gripmangel, an den Umstieg auf Klickpedale nachgedacht.
Bin froh den Crankbrother Pedalen eine Chance gegeben zu haben.

Das Banshee gefällt mir richtig gut. Ich mag die klare Linienführung des Rahmens. Kommt noch etwas Farbe ran?
 
Dabei seit
14. Dezember 2017
Punkte Reaktionen
245
Ort
Aschaffenburg/Bayern
Ich auch. :)

Die Pedale finde ich was Haltbarkeit und Grip angeht einfach Top. Habe auch grosse Füße von daher passt das einfach gut. Und mir gefallen sie echt gut, aber das ist ja Geschmackssache. :bier:

An was würdest du denn denken (Tipps sind immer willkommen)?

Gruß

Alex
:anbet:Sixpack Millenium! Vor 3 Jahren die Magnesium Variante für 89€ bekommen! Gewicht 298g :love: Haltbarkeit und Grip überragend! Lager laufen immernoch ohne Probleme. Große Standfläche (glaube 110x105) und sehr flach 15mm + konisch

Aktuell gibts die Millenium 2.0. Aber ich denke auch Icon und Skywalker lassen sich gut fahren.
Ansonsten würde ich wohl, wenn ich welche bräuchte und Sixpack aktuell kein Angebot hätte zu den One Up Composite (Plastik) greifen.

Bei CB gefällt mir die Einschraubart der Schrauben nicht. Bin nicht so der Fan von Madenschrauben mit Schraubensicherung (Loctite).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. April 2015
Punkte Reaktionen
475
Ort
Hamburg
Pedale: mag ichich a gerne konkav - ab ca. 50,-€ geht es los mit SB.

Im Winter haben Plastik Pedale gefühlt weniger GRIP bei mir..

Viel Spaß beim weiteren Aufbau :)
 
Dabei seit
11. November 2014
Punkte Reaktionen
85
Hallo,

danke an alle für die zahlreichen Tipps bezüglich Pedale. Genau diese waren auch schon früher in meiner Auswahl gewesen und ich habe mich dann für die Vaults entschieden.

Reverse (wenn dann nur die Black One):
Gefallen mir optisch nicht 100% und Grip und Haltbarkeit gibt es m. E. Bessere

Crankbrothers Stamp:
Grip gibt es bessere und ich kenne noch die, sagen wir mal, verbesserungswürdige Lagerung der Mallets (ja, die Stamps haben nur Gleitlager... Ist ein bisschen Kopfsache :spinner:)

Sixpack Skywalker:
Gefallen mir richtig gut, allerdings wird die offenliegende Achse durch die Schuhe schnell abgeschmirgelt und der Preis ist nochmal höher. Ich glaube auch, dass die Abdichtung durch die offene Achse nicht ganz so gut ist wie bei geschlossenen Systemen.

One Up:
Fand ich schon damals interessant und könnte ich mir sogar am Banshee vorstellen.... Also mal schauen... :D
Allerdings nur in der Alu Variante... Ich weiss Kunststoff funktioniert auch gut, aber die Haptik passt für mich nicht.

Mal schauen vllt gibt es ja noch eine Änderung beim Pedal :dope:

Nochmals Danke an Alle und es freut ich, dass hier ein so reger Austausch entsteht.

Gruß

Alex
 
Dabei seit
15. Januar 2017
Punkte Reaktionen
508
Ort
Sehr schön :daumen:
Hab mir auch gerade vor kurzem ein Phantom aufgebaut.
Darf ich fragen warum du dich für die Dropouts in long entschieden hast?
 
Dabei seit
5. September 2001
Punkte Reaktionen
535
Ort
Berlin Brandenburg
Pedale: Ich bin mit den Reverse Black nicht klar gekommen. Zu klein und unbequem für die Fußsohle. Bin dann auf die Race Face Atlas gewechselt. Groß, bequem und das Design gefällt mir. Allerdings hatte ich schnell Lagerspiel an einem Pedal (zwei Paar sind in Nutzung).
 
Dabei seit
7. Februar 2013
Punkte Reaktionen
465
One Up:
Fand ich schon damals interessant und könnte ich mir sogar am Banshee vorstellen.... Also mal schauen... :D
Allerdings nur in der Alu Variante... Ich weiss Kunststoff funktioniert auch gut, aber die Haptik passt für mich nicht.

Als Banshee Fahrer (Prime & Phantom) bin ich hier natürlich dabei. :)

Ein kurzes feedback zu den OneUP Pedalen. Ich fahre die selber und von Optik, Funktion, Gewicht liebe ich die Dinger.
Leider war die Liebe vorbei als ich nach nem 3/4 Jahr (ab Januar, also Wintereinsatz) das erste mal reingeschaut habe. Totalschaden.
Lager zerbröselt und in Einzelteilen in die Achse gefressen. und das obwohl das Pedal definitiv top gedichtet ist, denn fett war reichlich vorhanden und dies war sauber und klar. Offensichtlich ist das mini-Kugellager aussen den Belastung nicht gewachsen oder aber es war von schlechter Qualität. Ich bin aber auch jemand der ziemlich weit aussen auf den Pedalen steht. Interessant dabei: beim fahren hat man davon nichts gemerkt. Kein Spiel, kein großartig rauer oder zäher Lauf. habe es eigentlich nur aufgemacht ihm Rahmen des Neuaufbau meines Prime um es einfach mal zu warten.

Ein Bekannter hatte exakt das gleiche Problem. Beide bekamen wir anstandslos ein neues Pedal auf Garantie. Das neue ist zumindest optisch überarbeitet, neue, anders gefärbte Dichtung. Ich hoffe das auch das Lager überarbeitet wurde. Einen Kauf würde ich derzeit aber nur unter Vorbehalt empfehlen.
 
Dabei seit
11. November 2014
Punkte Reaktionen
85
Sehr schön :daumen:
Hab mir auch gerade vor kurzem ein Phantom aufgebaut.
Darf ich fragen warum du dich für die Dropouts in long entschieden hast?
Denke das gibt etwas mehr Laufruhe. Werde das jetzt einfach mal testen (das schöne ist, dass man das ja notfalls noch ändern kann :))

Hast du sie in kurz genommen? Welche Einstellung der Dropouts fährst du und wie fährt es sich?

Habe gesehen du fährst einen Fox DPX2 (sieht nach Performance aus). Was würdest du sagen, wie er mit dem Hinterbau harmoniert?

Welche Luftkammer hast du verbaut?

Gruß Alex
 
Dabei seit
11. November 2014
Punkte Reaktionen
85
Als Banshee Fahrer (Prime & Phantom) bin ich hier natürlich dabei. :)

Ein kurzes feedback zu den OneUP Pedalen. Ich fahre die selber und von Optik, Funktion, Gewicht liebe ich die Dinger.
Leider war die Liebe vorbei als ich nach nem 3/4 Jahr (ab Januar, also Wintereinsatz) das erste mal reingeschaut habe. Totalschaden.
Lager zerbröselt und in Einzelteilen in die Achse gefressen. und das obwohl das Pedal definitiv top gedichtet ist, denn fett war reichlich vorhanden und dies war sauber und klar. Offensichtlich ist das mini-Kugellager aussen den Belastung nicht gewachsen oder aber es war von schlechter Qualität. Ich bin aber auch jemand der ziemlich weit aussen auf den Pedalen steht. Interessant dabei: beim fahren hat man davon nichts gemerkt. Kein Spiel, kein großartig rauer oder zäher Lauf. habe es eigentlich nur aufgemacht ihm Rahmen des Neuaufbau meines Prime um es einfach mal zu warten.

Ein Bekannter hatte exakt das gleiche Problem. Beide bekamen wir anstandslos ein neues Pedal auf Garantie. Das neue ist zumindest optisch überarbeitet, neue, anders gefärbte Dichtung. Ich hoffe das auch das Lager überarbeitet wurde. Einen Kauf würde ich derzeit aber nur unter Vorbehalt empfehlen.
Ah... das hört sich jetzt nicht so gut an. Aber vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht...dann werden es wohl, wie anfangs bereits geschrieben, die Vaults.

Gruß

Alex
 
Dabei seit
15. Januar 2017
Punkte Reaktionen
508
Ort
Denke das gibt etwas mehr Laufruhe. Werde das jetzt einfach mal testen (das schöne ist, dass man das ja notfalls noch ändern kann :))

Hast du sie in kurz genommen? Welche Einstellung der Dropouts fährst du und wie fährt es sich?

Habe gesehen du fährst einen Fox DPX2 (sieht nach Performance aus). Was würdest du sagen, wie er mit dem Hinterbau harmoniert?

Welche Luftkammer hast du verbaut?

Gruß Alex

Da hast du allerdungs recht, die Dropouts sind ja nicht so teuer und auch schnell getauscht.

Ich hab die compact genommen und in der Low Position verbaut. Fährt sich soweit super, ich muss aber sagen, dass ich ein Fan von tiefen Tretlagern bin.

Bergauf wirds mit den long Dropouts sicher noch angenehmer zu fahren, bin aber mit den compact schon mehr als zufrieden. Reifenfreiheit ist auch reichlich gegeben.

Mein DPX ist die Performance Version, genau. Soweit ich weiß gibts da e nur die LV Luftkammer. Den Monarch hab ich nie verbaut gehabt, deswegen hab ich keinen Vergleich, ich hatte aber schon diverse Monarchen in diversen Rädern und war nie zufrieden, deswegen wollte ich beim Phantom garnicht lange herumprobieren.

Mein DPX hat den aftermarket tune, also alles Medium glaub ich. Passt meiner Meinung nach super zum Phantom. Spricht extrem sensibel an und ist stabil in der Mitte des Federwegs. Volumenspacer braucht man aber definitiv.
Rebound ist in einem relativ großen Bereich einstellbar, also auch absolut kein Problem.

Wollte ja ursprünglich einen ccdb air verbauen, da der ja auch sehr gut passen soll beim Phantom. Letztlich ist es dann der DPX geworden weil ich zufällig die performance Version zu einem akzeptablen Preis gefunden habe und mir außerdem die goldenen Akzente beim ccdb nicht gefallen
 
Dabei seit
11. November 2014
Punkte Reaktionen
85
Da hast du allerdungs recht, die Dropouts sind ja nicht so teuer und auch schnell getauscht.

Ich hab die compact genommen und in der Low Position verbaut. Fährt sich soweit super, ich muss aber sagen, dass ich ein Fan von tiefen Tretlagern bin.

Bergauf wirds mit den long Dropouts sicher noch angenehmer zu fahren, bin aber mit den compact schon mehr als zufrieden. Reifenfreiheit ist auch reichlich gegeben.

Mein DPX ist die Performance Version, genau. Soweit ich weiß gibts da e nur die LV Luftkammer. Den Monarch hab ich nie verbaut gehabt, deswegen hab ich keinen Vergleich, ich hatte aber schon diverse Monarchen in diversen Rädern und war nie zufrieden, deswegen wollte ich beim Phantom garnicht lange herumprobieren.

Mein DPX hat den aftermarket tune, also alles Medium glaub ich. Passt meiner Meinung nach super zum Phantom. Spricht extrem sensibel an und ist stabil in der Mitte des Federwegs. Volumenspacer braucht man aber definitiv.
Rebound ist in einem relativ großen Bereich einstellbar, also auch absolut kein Problem.

Wollte ja ursprünglich einen ccdb air verbauen, da der ja auch sehr gut passen soll beim Phantom. Letztlich ist es dann der DPX geworden weil ich zufällig die performance Version zu einem akzeptablen Preis gefunden habe und mir außerdem die goldenen Akzente beim ccdb nicht gefallen
Danke für den ausführlichen Bericht. Ich werde erstmal mit dem Monarch starten und notfalls Wechsel ich den einfach aus. :)

@alle:
Hat jemand Erfahrung bezüglich der Haltbarkeit beim CC DB air [IL]? Ist der jetzt haltbarer als der alte Inline?

Gruß

Alex
 
Oben