Aufbau eines Scales für meinen Sohn (11 J.)

Dabei seit
25. September 2008
Punkte Reaktionen
90
Ort
Zürich / Schweiz
Anfangen will ich mit dem "alten" Bike was mein 11 jähriger Junior bis anhin gefahren ist:
Ursprünglich wars mal das Bike meiner Frau aber nachdem sie kaum je gefahren ist hat sie es unserem Sohn vererbt. '98 Specialized Stumpj-Rahmen in Grösse XS (13,5"). Diverse meiner ehemaligen Teile sind im Laufe der Zeit an dieses Bike gekommen: Meine getunte uralt SID mit 1060g, leichte Räder mit Tune Naben und Ceramic-Felgen, Extralite V-Brakes,Titan Innenlager, AX-Lightness Lenker, Token Carbon Sattelstütze....etcetc...es wog 8,4 Kilo so wie es zuletzt da stand. Mit "normalen" Schläuchen wohlgemerkt. Die Eclipse seines Patenonkels hatten sich zuletzt gleich reihenweise verabschiedet. Nun denn-das Bike wäre auch von der Grösse her noch 1-2 Jahre perfekt gewesen ABER halt ohne Disc-Brake und die wollte er unbedingt haben. Im Bike-Club war er zuletzt der Einzige mit V-Brakes und das bei dem Vater.....Zudem sollte es halt auch ein Scott sein weil der Herr Papa sich ja auch diese Bikes gönnt. Disc-Adapter finden sich aber weder am Rahmen noch an der Gabel (die hatte ich damals des Gewichts wegen abgeschliffen:D) Es musste also definitiv ein Nachfolger her...




Ich habe ja längere Zeit schon einen kleinen Scott Scale Carbonrahmen in Grösse S für meinen Sohn gesucht. Ich habe in der ganzen Zeit diverse Aufrufe im Netz plaziert, habe die europäischen Ebay-Seiten abgeklappert, Kleinanzeigen in Foren und auch hier in der Schweiz und Italien und Frankreich...in der ganzen Zeit habe ich 3 Bikes gesehen aber entweder sie waren zu teuer oder sie hatten eben integrierte Stützen was bei einem im Wachstum steckenden Jungen natürlich nicht gerade ideal ist. Einmal abgeschnitten und du stehts nach einem halben Jahr da und kannst kaum mehr verlängern....

Zuguterletzt hab ich dann also doch noch eins lokalisieren können und den Verkaufspreis von anfänglich über 2000 Euro auf ca. 1200 Euro drücken können. Durch den Verkauf einiger edler Parts dürfte das nochmal etwas günstiger kommen...(braucht grad Jemand Extralite V-Brakes inkl. Hebel? Wie neu!!)

So stand es dann also da:
Extralite V-Brakes !!
Mavic Crossmax Räder
Schmolke Lenker !!
FSA Carbon Kurbel
Ritchey WCS
Rock-Shox Sidney



Nun denn, die Räder und die V-Brakes mussten als erstes weichen.Verbaut habe ich meine letzten Disc-Räder meines 26" Bikes: Amclassic mit Notubes ZTR Race (1250g),RaceKings sind eh klar. Als Bremse musste eine R1 her und ich habe eine saugünstig hier in der Schweiz gebraucht kaufen können. Schön rot war sie, mit Carbonhebeln sogar...so schön dass ich sie Baldi für seinen neuen Kampfbomber im Tausch gegen eine polierte R1 abgetreten habe.

Beim Antrieb dann Umbau von 3-fach auf 2-fach mit 22/36 und hinten kombiniert mit einer 11-36 (9-fach!) Titankassette. Das langt ihm längst auch oben raus. Aktuell ist da halt noch ein X.7 Schaltwerk verbaut aber da bin ich natürlich auf der Suche nach Ersatz (hat jemand ein 9-fach X.O übrig??).

Die Lenkzentrale mit Schmolke-Lenker,KCNC Griffen und eben der R1 sieht auch nicht schlecht aus...die X.7 Grip-Shifter funktionieren seidenweich so dass diese wohl dran bleiben. Zudem sind da noch neue Züge verbaut...das flutsch richtig gut so dass ich hier keinen Handlungsbedarf sah. Der Vorbau ? Der sieht halt genau so aus wie an meinem Bike: -35 Grad! Muss sein weil er selbst so den Lenker noch über der Sattelhöhe hat. Das ist bei den Kleinen halt kaum anders machbar.

Die Federgabel ist momentan noch auf bloss 63mm Federweg eingestellt.Mal sehen ob das so bleibt oder ob ich sie auf 80mm umbaue. Ihm gefällt halt auf Anhieb das flinke,wendige Lenkverhalten und der Lenker soll ja auch nicht noch höher rauf (ganz wie beim Papa;))
Die ziemlich abgewetzten, blauen SIDney-Aufkleber mussten weichen weil ich die Gabel auch neu weiss lackieren wollte.Neue SID Decals drauf und schon sieht die Fuhre aus wie neu. Nur 2 Kleber zeugen noch vom SIDney Ursprung.

Geplante Updates:

Extralite Reduzierhülse und Token Carbon Sattelstütze (-50g)
Kette KMC X10SL (-50g)
Eclipse-Schlauch hinten (-80g, das ist dann der letzte der noch übrig geblieben ist)
Ev. Umbau der Worldcup Gabelkrone vom alten Bike vorausgesetzt das passt mit den Innereien der SIDney ? (-50g)
Später mal I-Link Züge (-30g?)

--->also durchaus möglich dass wir damit die 8 Kilo Schallmauer noch knacken:daumen:

So steht es also momentan noch da: 8,2 Kilo
scaleloris82.jpg


scalelorisfront.jpg


sidsidney.jpg


sidsidneyneu.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. September 2008
Punkte Reaktionen
90
Ort
Zürich / Schweiz
aaaahh nino... ich freu mic hschon drauf meine lukas aus zu ruesten... aber der bekommt den winter erstmal ein laufrad ;)

sehr geil :daumen:
Neeee-krank ist das nicht! Halt einfach begeisterte Unterstützung für den Sohnemann. Und wenn du siehst womit sonst Gleichaltrige unterwegs sind wird einem ja schwindlig...Er geht ja auch ins Bike-Training im Verein und die machen da zT. Sachen da traut sich manch einer meiner Kollegen nicht.

Meiner hat auch mit nem Like-a-bike Laufrad angefangen. Im Strampelanzug mit den Pampers am Hintern im im Drift (!) um den Esstisch, echt wahr...der hat das Wohnzimmer damals gerockt! Unglaublich.

Nach dem Like-a-bike kam ein Puky.Gerade mal 20m musste ich ihn damals noch halten bevor er selber in die Pedale treten konnte.Schon cool die Laufräder.Damit lernen es die Kleinen echt von allein.
lorisbike1.jpg


Mit dem 20" Bike dann bereits erste Rampen und auch Trails im Wald
bikerampe.jpg
 

Renn Maus

Immer gut gelaunt
Dabei seit
19. Juli 2001
Punkte Reaktionen
317
Ort
Wuppertal
Das "krank" war auch nicht negativ gemeint.
Ich weiß sehr gut, was die kleinen in dem Alter schon leisten können und das sie durchaus auch das Material ausreizen können.
Aber Standard ist das trotzdem nicht.

Grüße,
Alex
 
Dabei seit
6. August 2004
Punkte Reaktionen
518
schönes bike hast du da gebastelt. aber selbst, wenn du es unter die 8 drückst (wovon ich ausgeher ;) ) - vom verhältnis körpergewicht - bikegewicht ist es schon krass, wie viel mehr er dann rumschleppt als die meisten hier. bei normalen kidsbikes ist es leider noch tausend mal schlimmer, weil leichtbau für kinder komplett ein fremdwort ist bei den herstellern ....
 
Dabei seit
25. September 2008
Punkte Reaktionen
90
Ort
Zürich / Schweiz
schönes bike hast du da gebastelt. aber selbst, wenn du es unter die 8 drückst (wovon ich ausgeher ;) ) - vom verhältnis körpergewicht - bikegewicht ist es schon krass, wie viel mehr er dann rumschleppt als die meisten hier. bei normalen kidsbikes ist es leider noch tausend mal schlimmer, weil leichtbau für kinder komplett ein fremdwort ist bei den herstellern ....
Das ist nun nach dem Laufrad mittlerweilen schon sein 6. Bike (wow-das überrascht mich schon selber). Und ich hab mir eigentlich jedes Mal Mühe gegeben das möglichste rauszuholen um es ihm ringer zu machen. Der Unterschied ist schon krass. Wenn dein Junior plötzlich selber die Hügel raufkommt ohne dass du schieben musst nur weil das Bike optimiert wurde. Was den Kindern mit den Bikes ab der Stange zum Teil zugemutet wird ist echt eine Frechheit.
Dass man es nicht rad so auf die Spitze treiben muss wie ich das gerade gemacht habe ist schon klar. Aber ich hatte die meisten Teile nun mal im Keller rumliegen und da dachte ich mir ich bau die lieber ihm ans Bike als dass ich sie für no money gebraucht verhökere. Mein Hobby, meine Leidenschaft, mein Know-how und er darfs auskosten. Passt doch wunderbar:daumen::daumen:
 

crazyeddie

www.crazyeddie.de
Dabei seit
24. November 2005
Punkte Reaktionen
782
Ev. Umbau der Worldcup Gabelkrone vom alten Bike vorausgesetzt das passt mit den Innereien der SIDney ? (-50g)

passt wahrscheinllich nicht eins zu eins, die carbongabeln hatten meines wissens ganz leicht andere top caps.

eine dämpfungseinheit aus einer race carbon hab ich mal in ne race verpflanzt, keine ahnung obs umgekehrt passt. die ventilkappen waren nicht kompatibel.
 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte Reaktionen
15.485
Dabei seit
25. September 2008
Punkte Reaktionen
90
Ort
Zürich / Schweiz
Ich hab grad in alten Fotos gekramt und zu meinem grossen Erstaunen festgestellt dass mein Junior unterdessen auf seinem 9. Bike sitzt!! Unglaublich aber wahr.
Kunststück dass da "normale" Eltern kaum Geld ausgeben um den Kleinen ein vernünftiges Bike zu kaufen...das wechselst du ja sicher alle 2-3 Jahre (im Normalfall;))

Wer sich wie wir mit Bikes etwas intensiver beschäftigt der kommt glaub ich nicht drumherum an den Kinderbikes auch Hand anzulegen. Ich habe an diesen Bikes oft mehr Hirnschmalz und Improvisation angewandt als an meinen Eigenen. Da muss man oft ganz schön suchen bis man passende Teile findet. Wir wissen ja schliesslich um das versteckte Potential und auch worauf es ankommt damit man effizient vorwärts kommt und grad die Bikes der Kleinen sind meist wirklich nicht optimal für deren Bedürfnisse zusammengestellt. Viel zu schwer und zT. ganz schlechte Übersetzungen.Meist viel zu lang, die kommen so keinen Hügel,keine Rampe hoch.


Like-a-Bike Laufrad
ich such da grad alte Fotos...

Puky (das war damals von Nachbarn geschenkt und eher um zu schauen ob er selber pedalieren kann...das hatten wir vielleicht bloss einen Monat oder so aber schon damit sind wir im Wald Trails fahren gegangen! Ich such grad noch ein Foto...)
lorisbike1.jpg


BMC (Hier hab ich mit am meisten geschraubt! ALLE Lager waren quasi fest. Die China-Lager haben sich allesamt kaum gedreht so dass das Bike kaum von der Stelle kam.ALLE Lager geöffnet,gereinigt und geschmiert und wieder zusammengebaut. 3 Std Arbeit ! Echt wahr. In der Zeit bau ich ganze High-end Bikes auf aber damals bin ich an dem winzigen Bike echt fast verzweifelt.Pedale aus Plastik und so, Steuersatz aus Blech, Innenlager? "Frei"-lauf? Ich glaube nicht dass sie diese Bezeichnungen überhaupt verdienten...einfach grauenhaft aber so werden die Kinderbikes nun mal verkauft.
lorisaction.jpg


GT BMX (ebenfalls schon getunt mit leichterem Freilauf,KMX X10SL Kette,Titanpedale,Titan-Innenlager,leichte Schläuche, Vorbau und Alu-statt Stahl-Lenker...ca. 6 Kilo)
bmx19072.jpg


MTB Cycletech 20" (7,8 Kilo, original 5-Gang aber natürlich umgebaut auf Titankassette 9-fach, XTR Schaltwerk, leichte Kurbel,Titan Innenlager, Vuelta V-Brakes, leichte und gut rollende Schwalbe BMX Faltreifen, etcetc
mosquito78.jpg


Scott Team Issue 24" (man beachte die 24" Eclipse-Prototypen-Schläuche: 48g !!)
24046136.jpg

Aus Mangel an brauchbaren 24er Federgabeln erfolgte damals ein radikaler Umbau einer 26" Federgabel fürs 24" Bike (Gabel 1400g!)
frontor.jpg


Scott Team Issue 24" (nachdem der Scandium-Rahmen des obigen Bikes erhebliche Risse bekam erfolgte ein Wechsel auf einen nagelneuen Rahmen)
scale241.jpg


Dieser hatte ein unmögliches Sattelstützenmass von 26,8mm oder so...darum Reibahle und ausreiben auf 27,2 wodurch eine leichte Carbonstütze ermöglicht wurde;)
scale24reibahle.jpg


Specialized Stumpj 26"
lorisspecialized84.jpg




Scott Scale LTD 26"
scaleloris82.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. September 2008
Punkte Reaktionen
90
Ort
Zürich / Schweiz
So-bei dem Wetter draussen verkriech ich mich gerne im Keller:
Ich hab mal die Kurbel vom letzten Bike statt der FSA Carbon montiert. Die FSA hat 175mm Kurbellänge was bei einer Körpergrösse von 140mm sicher zu lang ist. Zudem ein Q-Faktor von 171mm.

Die alte Kurbel ist eine alte LX mit 170mm. Kombiniert mit einem 107mm Vierkant-Titaninnenlager ist die Kurbel 10g leichter obschon ich da noch 3-fach montiert habe statt bloss 2-fach an der FSA.

4 Vorteile:
-Bessere Kurbellänge
-Minimal leichter
-kleinerer Q-Faktor (grad bei Kindern wirklich wichtig!)
-durch die Verwendung der kürzeren Kurbel konnte die Sattelstütze 5mm höher gestellt werden was der Sattelüberhöhung ebenfalls zugute kommt.

Die Übersetzung werde ich aber auch an dieser Kurbel auf 2-fach umbauen. Dann fallen nochmal ca. 40-50g weg.

Es ist schon unglaublich wie leichtgängig die alten 4-Kant Lager laufen! Diese Kurbel dreht ohne jeglichen Widerstand. Das sind schon Welten grad verglichen mit Shimano und Co. . WELTEN !

Gleichzeitig habe ich den tonnenschweren XTR E-Type Umwerfer gegen einen anlöt Dura Ace getauscht. Ich hatte in meinem Fundus sogar noch eine 38mm Carbonschelle dazu...:daumen: Kombiniert mit einem ebenfalls noch vorhandenen Speen-Adapter für Top-Pull ist der Umwerfer so exakt 60g leichter als der XTR.

Die Kette hab ich ebenfalls grad getauscht: KMC X10SL (-35g)

Noch bevor justiert wurde:
 
Dabei seit
23. November 2007
Punkte Reaktionen
261
Ort
Crimmitschau
Echt stark Nino!
Ich bin selbst Trainer einer kleinen Kindergruppe und finde es schon immer recht traurig wenn ich als Trainer mit dem 9kg Bike ankomme und meine Kiddis die 20kg leichter sind ein 13kg Rad den Berg hoch strampeln, aber was will ich machen wenn viele Eltern nur Harz 4 bekommen...
Aber vorallem ist das der Kurbel extrem wichtig....die Kurbelkreise der Kinder sind manchmal echt zum heulen, da macht sich aber auch kein Hersteller mal einen Kopf darüber und wenn doch ist das wieder nicht bezahlbar!
 
Dabei seit
25. September 2008
Punkte Reaktionen
90
Ort
Zürich / Schweiz
Krasse Mini-Rakete. Aber was ist mit den Pedalen? Da geht doch noch was.
Ja klar geht da was. Ich hätte noch Eggbeater 4Ti "rumliegen" ABER das Bike wird halt auch vor dem Haus noch bewegt wie es die Kids so machen und da soll halt auch ne gewisse Plattform noch dran sein damits auch mit normalen Strassenschuhen noch fahrbar ist.Die alten Ritchey Pedale sind aber immerhin mit Titan-Achsen getunt aber das Gewicht ist mit 315g natürlich zu hoch. Irgendwelche Exustar-Teile hab ich mal ins Auge gefasst. Mal sehen.

Übrigens:
den hinteren Michelin Latex-Schlauch hab ich unterdessen mit einem der übrig gebliebenen Eclipse ersetzt. 80g gespaart -cool ! Aber schon 1 Tag später war der Reifen weich, 3 Tage später platt. Nicht so cool:D
 

cubation

Minibiker
Dabei seit
3. September 2004
Punkte Reaktionen
328
Ort
Bärlin

Ob der Sohnemann das jedes mal umbasteln wird?

Aber nett schaut das Umrüstkit aus. Hast du das zufällig selbst? Mich würde interessieren, ob man nur die "Katzenaugen" installieren könnte und der Klickmechanismus trotzdem mit den Klickschuhen funktioniert? Wäre was passendes für mein Stadtrad.

Die Quartz lassen sich aber auch bequem mit normalen Schuhen fahren. Und sicherlich geht das bei den Kids mit den kleineren Füßen noch besser.

:winken:
Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

Renn Maus

Immer gut gelaunt
Dabei seit
19. Juli 2001
Punkte Reaktionen
317
Ort
Wuppertal
Das montieren soll in Sekunden passieren.
Ich habe die Teile "leider" noch nicht, da bei mir bisher kein Bedarf bestand, fand die Lösung aber auch super.

Naja, ich bin als Kid selber ab und an mit Turnschuhen auf SPD-Pedalen gefahren und fand das immer *******, war nur, um mal schnell zu ner Party zu kommen, aber das ist definitiv eigentlich zu rutschig und klein, um gescheid zu fahren.
 

cubation

Minibiker
Dabei seit
3. September 2004
Punkte Reaktionen
328
Ort
Bärlin
okay, dann muss ich mich an anderer Stelle mal informieren. Danke.

Ich seh das halt anders, ich fahre regelmäßig sowohl auf den Look MTB Pedalen, als auch auf den Look Rennradpedalen die 2 km zur Arbeit. Stört absolut nicht. Nur die Eggbeater merkt man im Wiegetritt schon sehr.

Aber ich werf mal die Eggbeater Candy ins Rennen. Ungetunt laut Crankbrother bei 262g. Ich bin diese Pedale allerdings noch nicht gefahren.

:winken:
Thomas
 

Goldene Zitrone

Relativist
Dabei seit
13. Juli 2007
Punkte Reaktionen
543
Ort
Trier
Bin die Candy SL Jahre lang gefahren und kam mit Straßenschuhen bei gediegenen Alltagsfahrten in die Stadt usw. immer ganz gut klar, solange es trocken war ;)
Für meine Eggbeater hatte ich dann diese Dinger da oben im Bild (nicht meine):
95_700506274.jpg



Die kannste aber vergessen. Nach 5 Fahrten gebrochen. Ist halt nur billiges Plastik. Hab dann fortan immer auf Bärentatzen umschrauben müssen. Man gewöhnt sich dran.

Die Aufsätze für die Look schauen zwar stabiler aus, aber einen rutschfesten Eindruck machen die auf den Bildern ehrlich gesagt auch nicht.

Denke für den Sohnemann wären Plattform-Klickies im Grunde die beste Lösung wenn er auch ohne MTB-Schuhe oft aufs Bike springt, da wären mir die paar Gramm Mehrgewicht erstmal egal, weils einfach sau praktisch ist im Alltag. Für ausgiebige Touren ins Gelände und Wettkämpfe kann man dann ja immer noch die leichten Eggbeater o.ä. dranschrauben.
Aber offenbar ist er ja schon ganz der Papa und dem Leichtbauwahn gäzlich verfallen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten