• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Aufbau Niner RLT 9 RDO

gunznoc

Systemintegrator
Dabei seit
12. September 2011
Punkte für Reaktionen
393
Standort
Göttingen
Moin,

das Resultat folgenden Threads war, dass ich mir ein 2020er Niner RLT 9 RDO aufbauen werde:

Vielen Dank nochmal für die ganzen Tipps und Hinweise. :bier:
Deshalb möchte ich meinen Aufbau hier dokumentieren und hoffe auf konstruktive Kritik, Verbesserungsvorschläge, Diskussionen und ein paar Mitleser. :streit: :crash: :lol:

Ein Großteil der Komponenten ist bereits bestellt, unterwegs zu mir oder liegt bereits in der Werkstatt. 🤩

Los geht's mit dem Rahmen.
Bestellt Ende September bei R2 und angekündigt für Ende Oktober / Anfang November, trudelte der Rahmen bereits am 18.10. bei mir ein. :daumen:
Die Kommunikation, sowie der gesamte Bestellablauf waren seitens R2 hervorragend. Dazu noch ein fairer Preis, für einen gerade erschienenen Rahmen.



Vernünftige Bilder vom Rahmen gibt es, sobald ich wieder zu Hause bin. 📸

Gruß
Niklas
 
Zuletzt bearbeitet:
Hilfreichster Beitrag geschrieben von Colt__Seavers

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

gunznoc

Systemintegrator
Dabei seit
12. September 2011
Punkte für Reaktionen
393
Standort
Göttingen
Hier die angekündigten Bilder des Rahmens. Die Rahmenhöhe beträgt 62 cm. Es gibt viele schöne Details am Rahmen. Die lichte Weite in der Gabel und am Rahmen beträgt mindestens 60 mm, weshalb die versprochenen 50 mm Reifenfreiheit realistisch erscheinen.

CF959679-81C4-42FC-A79A-1C965B0E8179.jpeg 2831B59A-095A-47F8-BA82-786072E027AA.jpeg 7F8C64CE-56D5-4D9E-815B-993F1834FAB5.jpeg 63B0076E-48B5-4042-83A2-FE2CEAC47228.jpeg
7DA3DF18-3153-4B08-8594-5E6E3BB8C607.jpeg A916962B-36FF-47A1-BFD2-7222A052E69C.jpeg 816BE554-1AA0-4256-8110-D2AD60BE2583.jpeg 68E872BB-7AF9-4C8B-BAE0-53B848988984.jpeg 1B86CBBD-7F6B-4FD1-A9E1-611D0923A438.jpeg E5C05EAC-A88D-4E3B-96CC-A7190D48D4E3.jpeg 678CDD9B-1C2E-4609-9514-70BA84E0C6D0.jpeg FE553F34-DAAC-4BAE-B145-4820E0B24CDD.jpeg 089E2231-4148-4B82-8EED-D349D9A296E6.jpeg D207F084-A110-40D1-B2F4-F18D4BBB681D.jpeg

Gewicht des Rahmens (ohne Steckachse, mit Schrauben, mit Schaltauge):
1875FA46-3805-466E-9B90-30251A59C881.jpeg

Gewicht der Gabel (ohne Steckachse, mit Schrauben, ungekürzt):
153C21C4-7AD1-47F0-B280-E14088AAB604.jpeg
 
Dabei seit
28. September 2013
Punkte für Reaktionen
98
Pressfit oder BSA. Nur eine Frage der persönlichen Vorliebe, sonst nix.
Leider handelt es sich nicht um persönliche Vorlieben, sondern meiner Meinung nach darum, ein verlässliches System zu haben- und da fällt PF immer wieder durch und es wird immer wieder von massiven Problemen berichtet.
Muss nicht sein, kann aber - und da ist mir das Risiko bei solch einem Rad, das ja auch für bikepacking-Touren gedacht ist, zu groß. Und bei der Adaptergeschichte kann es sein, dass es Probleme mit dem Gewinde gibt oder dieser Kunststoffadapter sich löst/ verschiebt. Ist nichts Halbes und nichts Ganzes. Schade. Aber das muss jeder für sich entscheiden.

Eine Sache, die beim Niner auch zu beachten ist -gerade da das 2020er Modell 700c x 50 Reifen zulässt- ist der etwas knappe Center-Front Wert, da kann es je nach Schuh/Fussgröße in Kombination mit 50er Reifen etwas knapp werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Colt__Seavers

OBEN U.B. Fahrer
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
681
Standort
Rostock
Hilfreichster Beitrag
Leider handelt es sich nicht um persönliche Vorlieben, sondern meiner Meinung nach darum, ein verlässliches System zu haben- und da fällt PF immer wieder durch und es wird immer wieder von massiven Problemen berichtet.
Muss nicht sein, kann aber - und da ist mir das Risiko bei solch einem Rad, das ja auch für bikepacking-Touren gedacht ist, zu groß. Und bei der Adaptergeschichte kann es sein, dass es Probleme mit dem Gewinde gibt oder dieser Kunststoffadapter sich löst/ verschiebt. Ist nichts Halbes und nichts Ganzes. Schade. Aber das muss jeder für sich entscheiden.

Eine Sache, die beim Niner auch zu beachten ist -gerade da das 2020er Modell 700c x 50 Reifen zulässt- ist der etwas knappe Center-Front Wert, da kann es je nach Schuh/Fussgröße in Kombination mit 50er Reifen etwas knapp werden.
BSA ist nur bei einem Alu oder Stahlrahmen verlässlich! Bei einem Carbonrahmen wird mMn immer eine Hülse/Lagerschalen eingeklebt. Und die kann genauso wandern wie ein eingeklebter Adapter. Die Adapter gibt es auch aus Aluminium.
Apropos, die dauerhafte Verbindung von Aluminium und Carbon ist auch eher schwierig. In einem Elektrolyt wie Wasser führt es zur Korrosiion des unedleren Aluminiums und die Hülse verliert ihr Verbindung zum Carbon. Bei Pressfit presst man "einfach" eine neue Lagerschale ein.
Du siehst, egal ob Pressfit oder BSA am Carbonrahmen, hat beides Vor- und Nachteile und kann zu Kopfschmerzen führen.
 

Colt__Seavers

OBEN U.B. Fahrer
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
681
Standort
Rostock
jupp, auch eine alternative. Gibts auch von Token und Hope. Bedarf aber eines speziellen Innenlagerwerkzeugs. Man sieht, Abhilfe gibt's genug. Den Innenlagertyp als Begründung vorzuschieben, einen Rahmen nicht zu nehmen wenn alles andere passt, ist Unsinn.
 
Dabei seit
28. September 2013
Punkte für Reaktionen
98
Ich gehe davon aus, dass man mit solch einem Rad auch auf Tour geht - da kann es schwierig sein, bei Bedarf an spezielles Werkzeug zu kommen. Aber klar, für zu hause ist das kein Problem.
Gibts Langzeiterfahrungen zu dem genannten verschraubbaren Innenlager?
 
Dabei seit
28. September 2013
Punkte für Reaktionen
98
Darum gehts nicht, es handelt sich ja nur um ein Innenlager - aber lass uns @gunznoc berichten wie es nun weitergeht.
 

gunznoc

Systemintegrator
Dabei seit
12. September 2011
Punkte für Reaktionen
393
Standort
Göttingen
Wenn wir schon beim Thema sind, machen wir doch mit dem Tretlager weiter :D

Gewählt habe ich eins von Reset Racing
7C9CDD49-2771-4184-B54E-46210B00EAEF.jpeg 5260E527-1AD3-439C-B0F7-3A0867000C18.jpeg
Die Waage sagt:
556A016A-0C83-4F1A-8E96-FF0A9CD7365D.jpeg
Nachdem ich den Rahmen soeben ein wenig mit Schutzfolien versehen habe, erfolgt der Einbau.
 

Colt__Seavers

OBEN U.B. Fahrer
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
681
Standort
Rostock

spinner69

Auffällig unauffällig
Dabei seit
12. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
351
Zunächst mal ein dickes GZ zum Frameset :love:
Gehe seit der VÖ des 2020er RLT RDO extrem schwanger ... dein Rahmenset macht es mir nicht "leichter" :D
Zum Innenlager: Habe mir dieses Jahr die Alu-Variante aufgebaut, ein Traumrad. Bis auf meine erste Wahl zum PF30. Hatte ein Reset eingebaut und dieses nach einigen Touren mit 120 km+ gegen ein KCNC ausgetauscht. Das Reset war nicht knarzfrei zu bekommen, trotz sorgfältiger zweifacher Montage mit professionellem Presswerkzeug. Jetzt ist Ruhe ... das KCNC-Patronenlager wird mit Shimano-Standardtool montiert.
Viel Spass beim Aufbau und wunderschöne Touren mit dem Beauty!
 

gunznoc

Systemintegrator
Dabei seit
12. September 2011
Punkte für Reaktionen
393
Standort
Göttingen
Das komplett servicefähige RESET PF30 MTB 68 Innenlager erlaubt die Montage von BB30-Kurbeln an Rahmen mit einem 68 mm breiten Pressfit30 Gehäuse. Das Innenlager ist vollständig gegen Wasser und Schmutz abgedichtet und sehr leicht.

Unabhängig davon scheint es dennoch nicht zu meiner Kurbel zu passen. Hierfür benötige ich offenbar außenliegende Lager 🤔

Edit:
Ich benötige kein normales PF30 BB30 Lager, sondern ein PF30-386.
Habt ihr Tipps? Stahl, Keramik? Was ist von Firma Kogel zu halten?
 
Zuletzt bearbeitet:

gunznoc

Systemintegrator
Dabei seit
12. September 2011
Punkte für Reaktionen
393
Standort
Göttingen
Die Kurbel habe ich bereits hier.
Da mir die GRX Kurbel optisch nicht so zusagt, habe ich nach anderen passenden Kurbeln gesucht.
Problematik war die erweiterte Kettenlinie.

GRX Kurbel FC-RX810
  • Kettenlinie 46,9 mm
  • Q-Faktor 151 mm
  • 723 g

Am Ende bin ich bei der Easton EC90 SL gelandet mit einem Direct Mount Chinch 2fach Kettenblatt (47/32)
Bei mir am MTB verrichtet seit vier Jahren eine Next SL unauffällig ihren Dienst. Lediglich die originalen Race Face Innenlager taugen nichts. Die Kurbel ist wirklich schön verarbeitet und leicht.

Easton EC90 SL
  • Kettenlinie 45 mm
  • Q-Faktor 149 mm
  • 553 g

Bei den Umwerfern sieht es aus wie folgt:

GRX Umwerfer Di2 FD-RX815
- Kettenlinie 46 mm

Ultegra Di2 Umwerfer FD-R8050
- Kettenlinie 43,5 mm

Deshalb gehe ich davon aus, dass der GRX Umwerfer, sowie die Easton Kettenblätter harmonieren sollten, da die Differenz bei der Kettenlinie nur 1 mm beträgt.
Das passende Innenlager wird heute oder morgen bestellt. Der Einbau sollte dann kommende Woche erfolgen.
Da ich gestern erfahren habe, dass mein Laufradsatz voraussichtlich erst in drei bis vier Wochen fertig gestellt wird, brauche ich mir ohnehin keinen Stress machen :dope:
Und hier nun ein paar Bilder.

D6258CF9-E476-4E1A-9B3A-A57FF94ECEB3.jpeg B853B03F-DBBD-4A29-9863-517D1C4638FE.jpeg 9CE890DC-6084-47EC-9C9F-D6D09EC602A3.jpeg

Gewichte:

9EF7972C-2236-4D81-AEC5-F137C24F4375.jpeg 582761AF-0F98-4EDA-9993-3D572124C230.jpeg BC8CF9B5-BA79-4BCF-869F-E1010A6CCABF.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. September 2013
Punkte für Reaktionen
98
für was für einen LRS hast Du Dich entschieden (+welcher Laufradbauer?)?
 

gunznoc

Systemintegrator
Dabei seit
12. September 2011
Punkte für Reaktionen
393
Standort
Göttingen
Der Laufradbauer ist direkt hier bei mir in Göttingen:

Geplant sind Chris King R45 mit 6-loch Bremsaufnahme und Duke World Runner Carbon 38 mit 28 Loch.
Die Felgen sind voraussichtlich erst am 12.11. beim Großhändler verfügbar.
 

Colt__Seavers

OBEN U.B. Fahrer
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
681
Standort
Rostock
Am Ende bin ich bei der Easton EC90 SL gelandet mit einem Direct Mount Chinch 2fach Kettenblatt (47/32)
Bei mir am MTB verrichtet seit vier Jahren eine Next SL unauffällig ihren Dienst. Lediglich die originalen Race Face Innenlager taugen nichts. Die Kurbel ist wirklich schön verarbeitet und leicht.

sehr gute Wahl! Genau die Kurbel mit genau der Kettenblatt-Kombi fahre ich auch. Ist aber eine sehr kostspielige Variante. Zusammen 550 wenn man im Shop kauft.
Der Laufradbauer ist direkt hier bei mir in Göttingen:

Geplant sind Chris King R45 mit 6-loch Bremsaufnahme und Duke World Runner Carbon 38 mit 28 Loch.
Die Felgen sind voraussichtlich erst am 12.11. beim Großhändler verfügbar.
Ich fahre auch an meinem MTB die CK, aber die ISO. Die R45 ist ja wenigstens schön leicht gebaut und hat auch die 47 Zähne im Freilauf. ABER, ich würde von den CK abraten! Warum?
a) Preis Leistung miserabel!!! Für das was die Naben können sind sie einfach zu teuer. Das iPhone unter den Naben
b) nicht leichter und verlässlicher als halb so teure Naben
c) Ersatzteile wie z.B. Freilauf ist so teuer wie eine DT240 Nabe
d) 6-Loch wird auf der CK Homepage gar nicht mehr gelistet, nur noch CL

Ich würde definitiv zu DT240 raten. Wenn du richtig viel Geld in die Hand nehmen willst dann DT180. Kein Straightpull!
Wenn du eloxalfarben brauchst, dann z.B. Hope oder Industry Nine.

Dürfte ich deine Beweggründe für die CK erfahren?
---------
Wieso die 440g Duke? Kommst du an die 130kg Systemgewicht ran? Ich finde da gibt es leichtere Felfen für das gleiche Geld.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben