[Aufbau] YETI ULTIMATE - und es kommt doch anders als man denkt!

Quen

♥ Hannoverliebt ♥
Forum-Team
Dabei seit
20. November 2000
Punkte Reaktionen
745
Ort
Hannover
Hallo zusammen,

um meine kleine Sammlung abzurunden, habe ich mich vor einiger Zeit auf die Suche nach einem Ultimate begeben. Das Ultimate war eines der Räder, die mich in meiner MTB-Anfangszeit maßgeblich fasziniert haben. Genau wie u.a. mein Gleiss oder das Attitude, auch wenn es natürlich grundverschiedene Räder sind. Es sind schlicht und einfach besondere Ereignisse und Momente, die mit den Rädern in Verbindung gebracht werden - die "gute alte Zeit" sozusagen... Ihr kennt das ja. :)

Wie dem auch sei, ein Ultimate sollte her... Dummerweise habe ich mir dies überlegt, als scheinbar auch viele andere einen solchen Rahmen haben wollten. Noch vor gar nicht all zu langer Zeit waren sie noch recht günstig zu haben, nun schienen sich die Preise kontinuierlich nach oben zu entwickeln. Aber nutzt ja nix!

Im Idealfall sollte auch gleich eine Accu-Trax dabei sein, den A-Tac aufzutreiben dürfe vergleichsweise einfach sein. Die Farbe war erst mal sekundär, auch wenn mir im Kopf bereits ein Farbkonzept rumschwebte. Wichtig war natürlich noch, dass der Rahmen grds. in einem recht guten Zustand ist, also kein komplettes Restaurationsobjekt für den Rahmenbauer... Soweit erst mal mein ursprünglicher Plan.

Bevor ich zur Vorstellung meines neuen Rahmens komme, möchte ich noch beschreiben wie ich meine Suche angestellt habe - vielleicht motiviert es ja den ein oder anderen, nicht zu schnell aufzugeben, oder auch mal unkonventionelle Wege zu gehen.

Zuerst habe ich natürlich hier im Forum gesucht. Auf mein Gesuch meldete sich allerdings lange Zeit niemand. Nebenbei wurde eBay bemüht. Retrobike wurde auch regelmäßig aufgesucht, ein Yeti-Forum wurde ebenfalls ausfindig gemacht. Insbesondere Google wurde immer und immer wieder mit verschiedensten Suchbegriffen gefüttert. Allerdings auch immer wieder - zumindest im Endeffekt - ergebnislos. Aber: ich habe auch auf verschiedenste ältere Inserate reagiert und den Kontakt gesucht. Hierbei gab es mitunter nette Reaktionen. Ich habe in Gänze sogar ein (!) recht lange Zeit zurückliegendes Angebot gefunden, bei dem das Rad tatsächlich noch zum Verkauf stand - das ist es final jedoch nicht geworden. Das Rad an sich war gut, die Kommunikation im weiteren Verlauf allerdings, um es vorsichtig zu formulieren, recht schleppend. Das war in so fern besonders schade, da es nur wenige Kilometer von mir entfernt stand. Shit happens! ;) U.a. bekam ich z.B. auch das freundliche Angebot, bei einem Freund nachzufragen, ob derjenige nicht evtl. sein Ultimate verkaufen möchte. In dem Fall wäre es zwar doch ein Restaurationsobjekt geworden, aber das war mir zwischenzeitig schon egal. Aber auch hier kam kein Verkauf zustande, dafür wird das Rad nun beim aktuellen Eigentümer restauriert - unter Einbindung eines Rahmenbauers.

Aber warum einfach wenn es auch kompliziert geht? :D

Wie bin ich also zu meinem neuen Schätzchen gekommen? Es meldete sich auf meinen Suche-Thread im Basar jemand, der mir ein FRO angeboten hat. Hiermit hätte ich mich grds. auch anfreunden können, aber eigentlich war es ja auch nicht das, was ich letztlich suchte. Aber der Anbieter hatte bzgl. meiner Ultimate-Suche den entscheidenden Tipp: es sollte in der Schweiz jemanden geben, der evtl. sein Ultimate verkaufen würde.

Ich bekam eine Tel.-Nr. und nahm umgehend Kontakt auf. Der Kontakt war von Beginn an ausgesprochen positiv, jederzeit sehr offen und ehrlich - so wie man sich das wünscht. Wie versprochen erhielt ich nach ein paar Tagen Bilder und nachdem ich meine Preisvorstellung mitgeteilt hatte, bekam ich ein ausgesprochen faires Angebot, so das wir uns direkt handelseinig waren.

Nun musste das gekaufte Rahmenset nur noch aus Schweiz zu mir. Hier erwies es sich als sehr hilfreich, dass mein Brötchengeber auch international aufgestellt ist und sich ein netter schweizer Kollege für die Übergabe bereit erklärte. Beruflich bedingt stand sowieso ein Besuch in der Schweiz an, so dass ich das Rad auf diesem Wege gleich mitnehmen wollte - der Einfachkeit halber mit Rückreise per Bahn.

Ganz so einfach war es mit der Heimfahrt dann aber doch nicht… Naiv (oder gutgläubig) wie ich bin, stieg ich mit dem Frameset in der Hand in den Zug, genauer gesagt in den ICE, der mich ohne Umsteigen nach Hause bringen sollte. Die Bahnfahrer unter euch werden nun schon wissen, was kommt. Und es kam, was kommen musste… Fahrräder sind im ICE nicht erlaubt – mein Argument, dass es ja noch nicht mal ein halbes Fahrrad sei ohne Laufräder, zählte selbstverständlich nicht… ich habe es ehrlich gesagt nicht gewusst, auch ist mir am Zug kein entsprechendes Verbotsschild aufgefallen. Das der Zug angenehm leer war und ich in dem 6er Abteil (für das erst ab Hannover Reservierungen vorlagen) niemanden gestört habe, brauche ich nicht erwähnen, oder? Vorschrift ist Vorschrift. :D

Wie dem auch sei, dass ansonsten freundliche Zugpersonal hat mir eine alternative Reiseroute zusammengestellt und ich durfte in Freiburg aus- und umsteigen. Es folgten zwei Fahrten im RegionalEXPRESS und schlussendlich ein IC von Karlsruhe nach Hannover. Auf dem Zeitkonto habe ich schlappe 4 Zusatzstunden verbuchen dürfen –10 Std. im Zug gebe ich mir wohl auch nicht noch mal. Lediglich der regelmäßige Blick auf meinen Neuerwerb konnte mich wieder positiv stimmen – und irgendwie bin ich ja auch selbst schuld gewesen. Die Fahrt im IC war ansonsten sehr entspannt und das Fahrrad war kein vollständiges Fahrrad, also demnach auch kein Ticket hierfür erforderlich.

Kleine Randnotiz beim Ausstieg in Hannover: die Zugtür ist kaum offen, schon spricht mich einer der wartenden Leute an: "Schöner Rahmen, den würde ich auch nehmen!" :)

Schön und vor allen Dingen passend war nach den Reisestrapazen eine Werbung der Bahn – der Spruch passte, die Schriftart sowieso…



Lange Rede, kurzer Sinn... Hier ist es:

















:love:

Ich hätte mir nie erträumen lassen, dass ich ein Frameset sogar inkl. FTW-Vorbau finde - ich finde es saugeil! :D Mein angedachtes Farbkonzept ist sowas von im Eimer, aber angesichts der oben gezeigten Grundlage kann ich damit sehr gut leben. ;)

Mehr zum Aufbau in Kürze - einen Großteil der Teile habe ich die letzten Wochen bereits gesammelt. Wer Ideen zum Aufbau hat, darf mir gerne Anregungen geben. Mein Plan sieht vor, dass black'n'white dominieren wird, ich aber auch z.B. ein bißchen silber verbauen werde, um es optisch etwas aufzulockern.

Erst dachte ich auch an weisse Porc's, aber das wäre mir optisch vielleicht doch zuviel des Guten!? Zudem soll das Rad auch gefahren werden und über die Preise brauchen wir ja gar nicht reden... Ansonsten kommt auf jeden Fall ne 730-735er XT dran.

Der Aufbau wird sich, anders als geplant, etwas in die Länge ziehen - wieso, weshalb, warum... Mehr in Kürze - der aufmerksame Betrachter wird die erste (ungeplante) Baustelle bereits auf den Bildern entdecken.

Sorry für den megalangen Text...

Grüße
Sebastian :)
 

oppaunke

militanter Sandalist
Dabei seit
31. August 2003
Punkte Reaktionen
3.044
Ort
Höxter
Na dann viel spaß bei der FTW reperatur...:daumen:
wer hat denn den rahmen unten am sitzrohr repariert?sieht vertrauenserweckend aus.
Viel Spaß mit deinem Neuerwerb!
christian
 

pago79

la bellezza non basta
Dabei seit
26. Mai 2007
Punkte Reaktionen
224
Ort
Goslar
Schönes Teil! Glückwunsch Sebastian:daumen:
Am Übergang Sattelrohr/tretlagergehäuse ist aber wohl eine Platte drübergeschweißt worden.
Mit ungeplanten Farbvarianten kann man beim Ultimate ziemlich gut leben.
Ich wollte anfangs ja auch unbedingt Teamfarben haben...;)

Gruß
Lars
 
I

Ianus

Guest
Sehr schön Sebastian, ein Traum von einem Rahmenset :love::daumen: Vielleicht bekommen wir dann auch mal Bilder von fertigen Rädern zu sehen ;):D
 

Quen

♥ Hannoverliebt ♥
Forum-Team
Dabei seit
20. November 2000
Punkte Reaktionen
745
Ort
Hannover
Christian hat es ja schon erkannt: das Röhrchen am FTW ist hinüber. Zum einen ist das Röhrchen krumm und zusätzlich noch abgesägt... :rolleyes:

Das Gewindeteil war nur mit Tesafilm befestigt... Hätte man vorher zumindest erwähnen können, aber nun ja.

Georg nimmt sich glücklicherweise dem Thema an. Daher habe ich diesbzgl. schon mal keine Bauchschmerzen.





Tja, was soll ich sagen, dass mit der Platte am Tretlager wurde unglücklicherweise auch nicht erwähnt, noch war es auf den zur Verfügung gestellten Bildern ersichtlich... Vielleicht war es keine böse Absicht, zumal es nicht zu der an sich reibungslosen Abwicklung und ansonsten offenen Kommunikation zum Verkäufer passt.

An sich braucht man sich ja auch nix vormachen, ist halt ein Yeti! Sei's drum, es stört mich nicht weiter und ich mache nun das beste draus...

Grüße
Sebastian

P.S. @Jörg: denke schon! :D
 

zaskar-le

Paul's Boutique
Dabei seit
19. Februar 2007
Punkte Reaktionen
157
Wahnsinn! :eek:

Schwarz/weiss am Ultimate ist immer wieder überragend. Viel Freude damit, Sebastian!
 
Dabei seit
31. März 2008
Punkte Reaktionen
36
Hallo Sebastian,

sch**ß' auf das Farbkonzept, die Farbkombo ist der Hammer!:daumen:

Herzlichen Glückwunsch auch von mir und viel Spaß beim Aufbau!


Liebe Grüße
Mario
 

oppaunke

militanter Sandalist
Dabei seit
31. August 2003
Punkte Reaktionen
3.044
Ort
Höxter
kontrollier trotzdem mal die bögen des hinterbaus, dein Ultimate sollte ja aufgrund der Sattelklemmung ein ähnliches Bj haben wie meins.Und bei meinem waren die bögen im hinterbau außen wie innen gerissen.also Obacht.(wird man durch die pulverung vermutlich eh nicht sehen)
und schnell hohlraumversiegeln den rahmen!(falls noch nicht geschehen)
Grad an der Kabeldurchführung des Umwerferbowdenzugs durch den hinterbau gammelts gern.läuft wohl durch die Fla-Ha-Ösen rein und kann dann nimmer wegdunsten.von daher fett fluten das teil, gewicht ist eh nebensache...:D
und jetzt weiter aufbauen.bin neugierig!
wobei ich ja eigentlich schon zuviel weiss...:lol:
Christian
 

mauricer

All things WTB!
Dabei seit
14. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
2.915
Ort
Hamburch
da muss man nicht mehr viel sagen....viel spass. bin sehr gespannt auf das ergebnis. freut mich, dass du es endlich geschossen hast....

vg

moritz
 

mini.tom

"ersguterjunge"
Dabei seit
5. Juli 2005
Punkte Reaktionen
94
Hi Sebastian,

na was darf/muss ich denn da sehen ....

wenn du geanue Details zu dem Rahmen haben willst, kannst du dich gerne bei mir melden, denn ich kenne den nur zu gut

liebe Grüße
tom
 
Zuletzt bearbeitet:

Quen

♥ Hannoverliebt ♥
Forum-Team
Dabei seit
20. November 2000
Punkte Reaktionen
745
Ort
Hannover
war´s mal deiner? ist ja lustig...
Naja, ob es "lustig" ist...

Ist natürlich unschön, von der offensichtlichen Reparatur nichts gewusst zu haben.

Als Glück im Unglück sehe ich aber gerade die Tatsache, dass Tom mir unmittelbar von seinem Detailwissen berichtet hat.

Ebenfalls (irgendwie) positiv werte ich die Tatsache, dass wohl Karsten Gleiss die Reparatur vorgenommen hat und kein Dorfschmied... kann man den Rahmen so wohl bedenkenlos fahren? Was meint ihr?

Grüße
Sebastian

P.S. irgendwie bekommt der Threadtitel gerade eine ganz andere Bedeutung...
 
Oben