• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Aufbau Zerode Taniwha Trail

michi220573

Seit 18 Jahren mit 1x14-Schaltung
Dabei seit
28. Mai 2001
Punkte für Reaktionen
441
Standort
Friedrichsdorf
Viel Spaß beim Aufbau. Einfach ein extrem schöner Rahmen. Hab Anfang Oktober ein Taniwha Probe gefahren. Sehr ästhetisches Bike.
 
Dabei seit
16. September 2007
Punkte für Reaktionen
181
Zum Thema Dämpfung ist mein Tipp: Greif zu den besser dämpfenden Teilen... die Funktionalität dankt dir dein Rücken sooo oft wirst du es vermutlich nicht tragen dein Achätzchen.... dann wohl eher schieben denn wer sein Radl liebt .... der ..... viel Spaß noch mit dem Teil ..... sehr edles Ding ... Reifen kann ich den Kenda Hellcat EN Version absolut empfehlen.... Traktion tipptopp... Verschleiß auch absolut ok... ist nicht voluminös... aber bei den feuchten Bodenverhältnissen sehr empfehlenswert....
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
6.337
Standort
New Sorg
Geduld Jörg! Ich komme erst am Samstag dazu, konnte mich heute gerade so zum Auspacken von der Arbeit losreißen.
Kein Streß, war nur spaßig gemeint :D ;) ....aber bei so einem Rad nimmt man doch am Kommtag Urlaub :D
Aber gespannt bin ich schon wirklich, was dein Rahmen mit kompletter Schaltung wiegt. Weil dann kann ichs direkt mit dem GPI vergleichen. Steuersatz muß ich dann nur bei mir noch draufrechnen.

G.:)
 

codit

carpe diem
Dabei seit
18. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
762
Standort
Bensheim
Für schnell Entschlossene: MRC Trading hat aktuell den letzten Taniwha Rahmen (Größe L, kein Trail!) aus der 2018 Serie INCLUSIVE Fox X2 Dämpfer für 4444,- Euronen im Angebot. Das ist wirklich ein Schnäppchen, wenn man 160mm Federweg will.
 

codit

carpe diem
Dabei seit
18. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
762
Standort
Bensheim
Habe jetzt Rahmen/Getriebe und alle Teile ausgewogen. Details in angehängter Liste. Gewichte von Dämpfer und Sattel sind nicht selbst gemessen, da ich die beiden Teile noch nicht habe.

Die wichtigsten Zahlen:
- Rahmen+Achse+Sattelklemme+Getriebe+Kettenspanner+Kettenblatt+Steuersatz --> 5300gr
- Laufräder (ohne Scheiben, Reifen und Dichtmilch) --> 1700gr
GESAMT 15,1 kg mit DPX2 Dämpfer (mit DPS würde der Aufbau tatsächlich unter 15kg bleiben)

Die Entscheidung über den Dämpfer treffe erst ich mit der Bestellung am Fox-Rabatttag im Hibike-Adventskalender. Ich tendiere aufgrund der diversen Empfehlungen hier zum DPX2.

Weil es bei uns draußen gerade trocken ist gehe ich jetzt aufs Rad. Fotos vom Rahmen gibt es deshalb erst Morgen.
 

Anhänge

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
6.337
Standort
New Sorg
Habe jetzt Rahmen/Getriebe und alle Teile ausgewogen. Details in angehängter Liste. Gewichte von Dämpfer und Sattel sind nicht selbst gemessen, da ich die beiden Teile noch nicht habe.

Die wichtigsten Zahlen:
- Rahmen+Achse+Sattelklemme+Getriebe+Kettenspanner+Kettenblatt+Steuersatz --> 5300gr
- Laufräder (ohne Scheiben, Reifen und Dichtmilch) --> 1700gr
GESAMT 15,1 kg mit DPX2 Dämpfer (mit DPS würde der Aufbau tatsächlich unter 15kg bleiben)

Die Entscheidung über den Dämpfer treffe erst ich mit der Bestellung am Fox-Rabatttag im Hibike-Adventskalender. Ich tendiere aufgrund der diversen Empfehlungen hier zum DPX2.

Weil es bei uns draußen gerade trocken ist gehe ich jetzt aufs Rad. Fotos vom Rahmen gibt es deshalb erst Morgen.

:daumen: :daumen: :daumen:

Ich kann dir ja noch bescheid geben wenn der FOX Rabattag beim BC Kalender ist, wenns am gleichen Tag ist zum Vergleich ;)

G.:)
 
Dabei seit
2. April 2009
Punkte für Reaktionen
0
Glückwunsch zum neuen Rahmen und vielen Dank fürs Messen. Bei meiner Gewichtskalkulation lag ich beim Rahmengewicht gar nicht so weit daneben, auch wenn ich gehofft hatte, dass er unter 2,700 kg wiegen würde. Auch komme ich bei mir auf ein deutlich geringeres Gesamtgewicht, aber da hilft mir Deine Liste sehr, denn vmtl bin ich in einigen Punkten etwas zu optimistisch (oder ich habe etwas gravierendes unterschlagen/vergessen :))...
 
Dabei seit
23. September 2013
Punkte für Reaktionen
3
Nachdem ich diese Wochen endlich die Pinion H2R Nabe bekommen habe, war heute auch noch optimales (Regen-) Wetter für den Laufradbau:


Gewicht des Hinterrads ist 937gr nackt, 952gr komplett mit Notubes-Ventil und Tesa 4289 Felgenband. Beim Aufbau habe ich wie immer auf homogene Spannung Wert gelegt. Wegen der perfekten Flanschgeometrie der Pinion Nabe ist das Rad absolut symmetrisch. Die Speichenspannungen streuen mit +-5% um den Mittelwert 1050 N. Wegen der Symmetrie halte ich es für unnötig, an die Grenze der Notubes-Felge zu gehen (diverse Speedhub-Laufräder habe ich immer mit 950 N im Mittel aufgebaut und da gab es nie Probleme). Rundlauf und Höhenschlag liegen mit je +-0.4mm für MTB-Zwecke im grünen Bereich.
Hallo,
ich würd empfehlen das Tubeless Band am Felgenhorn mit einem Skalpell oder so noch etwas nachzuschneiden.
Ich hab auch mal etwas schlampig gewickelt was zur Folge hatte dass mir ein MAXXIS Reifen beim Tubeless Aufbau
drüber gehüpft ist.
3Bar machen ganz schön Krawall wenn sie schlagartig kommen.
Gehörsturz und Tinnitus sind nicht schön und man hat recht
lange was davon...

geiles Teilchen btw
 

codit

carpe diem
Dabei seit
18. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
762
Standort
Bensheim
:daumen: :daumen: :daumen:

Ich kann dir ja noch bescheid geben wenn der FOX Rabattag beim BC Kalender ist, wenns am gleichen Tag ist zum Vergleich ;)

G.:)
Danke Jörg, den BC-Kalender habe ich auch. Meine Frau hat mir zwar verboten "ihre" Türchen vorab zu öffnen, da bei Hibike Fox immer am 24. kommt, kann ich mich trotzdem für das günstigere Angebot entscheiden.
 

codit

carpe diem
Dabei seit
18. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
762
Standort
Bensheim
Hallo,
ich würd empfehlen das Tubeless Band am Felgenhorn mit einem Skalpell oder so noch etwas nachzuschneiden.
Ich hab auch mal etwas schlampig gewickelt was zur Folge hatte dass mir ein MAXXIS Reifen beim Tubeless Aufbau
drüber gehüpft ist.
3Bar machen ganz schön Krawall wenn sie schlagartig kommen.
Gehörsturz und Tinnitus sind nicht schön und man hat recht
lange was davon...

geiles Teilchen btw
Danke für den Tipp, da gehe ich nochmal ran! Das 30mm Tesa ist einfach minimal zu breit für die Arch MK3. Bei Conti-Reifen und Notubes-Felgen habe ich aber keine allzu große Angst, die passen erfahrungsgemäß gut zusammen. Meine Frau fährt übrigens seit 2 Jahren ohne Probleme (Contis) auf Arch MK3 mit 30mm Tesa. Ploppen tut es da schon unter 2bar. Runtermachen hingegen braucht ordentlich Kraft.
 

codit

carpe diem
Dabei seit
18. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
762
Standort
Bensheim
Glückwunsch zum neuen Rahmen und vielen Dank fürs Messen. Bei meiner Gewichtskalkulation lag ich beim Rahmengewicht gar nicht so weit daneben, auch wenn ich gehofft hatte, dass er unter 2,700 kg wiegen würde. Auch komme ich bei mir auf ein deutlich geringeres Gesamtgewicht, aber da hilft mir Deine Liste sehr, denn vmtl bin ich in einigen Punkten etwas zu optimistisch (oder ich habe etwas gravierendes unterschlagen/vergessen :))...
Mit leichteren Reifen lässt sich schon noch ein knappes Pfund sparen, ich mags da halt lieber robust und sicher. Ich denke bei
Tourfokus lässt sich das Rad schon mit 14...14,5 aufbauen.
 

ExcelBiker

veni, vidi, bici
Dabei seit
4. August 2012
Punkte für Reaktionen
792
Standort
32 N 702.016 5.306.334
@codit, wenn du ein paar Gramm sparen willst, dann nimm als Reifen den von @shape vorgeschlagenen Kenda Hellcat EN. Grip trocken und naß sehr gut, Verschleiß auch hinten gut, läuft verglichen zum Grip erstaunlich leicht, robust (eben für Enduro), und dabei vom Gewicht her auch sehr gut, wohl etwas leichter als der Baron. Ich hab die auf einer Flow EX Mk2, da gehen die mit einem Rennradkompressor ganz leicht drauf. Und du brauchst sehr viel weniger Dichtmilch, bei mir reichen 60 ml pro Reifen locker aus. Ich hab beim einen mal nur 30 ml drin gehabt, hat auch gereicht. (Und einen Kenda Honeybadger bin ich mal einen Monat ganz ohne Milch gefahren). Derzeit habe ich als Mich die Caffelatex drin, bisher völlig unauffällig, davor Joe's Eco, auch völlig unauffällig. Der einzige Nachteil war, dass ich länger gebraucht habe, die Reifen rund laufend zu montieren.

Mit der Kombi von Reifen und je 60 g Milch kommst du auch mit dem schweren Dämpfer unter 15 kg.
 

codit

carpe diem
Dabei seit
18. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
762
Standort
Bensheim
Und brauchen die unbedingt 120 ml pro Reifen? Wie gesagt, bei mir reichen 60 ml locker aus.
Die Contis brauche etwas mehr Milch als andere. 120ml sind aber sehr auf der sicheren Seite. Ich kippe die Menge rein, damit ich die Saison über Ruhe vorm Nachfüllen habe. Funzt!
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
6.337
Standort
New Sorg
Die Minions würde auch locker ganz ohne Milch dicht werden, aber unter 100ml kommt bei mir auch nicht in die Tüte.
Wenn ich seh was da immer raussprötzelt, wenn das Loch mal gößer ist ;)

G.:)
 

codit

carpe diem
Dabei seit
18. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
762
Standort
Bensheim
Der Hinterbau des Taniwha wurde für eine Kettenlinie von 58mm (Pinion P-Line) konstruiert. Beim aktuellen Einsatz der Pinion-Cline erfordert das ein proprietäres (Zerode-spezifisches) Kettenblatt mit 4mm Offset:

Leider gibt es für dieses Offset-KB keine 2nd Source. Bisher habe ich mir vorgestellt, im Bedarfsfall auf den 104mm-Pinion Spider mit einem 30Z Narrow-Wide Kettenblatt von Garbaruk zu wechseln und die Kettenlinie mit Unterlegscheiben zwischen Spider und KB anzupassen. Optisch sieht es dafür aber ziemlich (zu ?) eng aus.

Naja, heißt jetzt entweder in alle "Ewigkeit" auf die Lieferfähigkeit von Zerode zu setzen oder aus einem Zerode-Offset-KB einen Spider zu basteln. Mal sehen, ein Projekt für den nächsten Winter!
 

codit

carpe diem
Dabei seit
18. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
762
Standort
Bensheim
Bisher hatte ich Respekt vor innenverlegten Zuegen. Ist zumindest beim Tanihwa aber nicht noetig. Habe heute nur ca. 30 min gebraucht und die beiden Schaltzughuellen sowie die Huelle fuer die Stuetzenanlenkung waren drinnen. Letztere hat dabei am laengsten gedauert, auch weil ich da eine Antiklapperschaumstoffhuelle aufgeschoben habe.

Sorry fuer die Umlautumgehung, habe gerade Probleme mir meiner Tastatur.
 
Oben