Aufbauthread: Giant Cadex CFM1

Dabei seit
26. Februar 2007
Punkte Reaktionen
54
Ort
Menden (Sauerland)
Aaalso, obwohl das Marin noch immer nicht ganz fertig ist (der Sattel soll laut BMO diese Woche kommen), will ich hier schon mal die nächste Bastelorgie an den Start bringen: Ein Giant Cadex CFM1 MTB.

Ich war von Anfang an fasziniert von dem Teil. Durchaus ein Klassiker da Anfang der 90er gebaut, mit Geröhr aus Carbon und Kevlar geklebt in Alu-Muffen. Ich mag ja diese Carbon Strukturen und die restliche Lackierung ist echt schön bei dem Teil. Die Rahmengeometrie ist ziemlich auf Starrgabel ausgelegt und das Oberrohr verläuft somit nahezu horizontal. Ein weiterer Pluspunkt: Abnehmbare Ausfallenden! Geil! Endlich mal ein MTB welches man auf SSP umbauen kann ohne diese komischen Kettenspanner zu verbauen. Ich meine, grundsätzlich habe ich kein Problem mit den Dingern aber ohne sieht es wesentlich cleaner aus. Nach ein paar Stündchen Recherche habe ich dann letztlich hier im Forum jemanden gefunden der horizontale Ausfaller für´s Cadex machen kann und sogar noch welche liegen hat. Perfekt! Direkt geordert...

Und bevor ich hier jetzt weiter sabbel: Das Cadex soll weder ein "Period correct" ´er, noch Leicht(auf)bau werden. Das nur mal vorweg bevor entsprechende Kommentare kommen...

So, was haben denn die Pakete der letzten Tage noch so in sich... Also zu dem Rahmen gab es noch die farblich passende Gabel, Vorbau und Lenker von Giant, nen schönen alten Flite in schwarz, und nen Ritchey Steuersatz. LRS von Alesa in schwarz ist da. Ein paar richtig coole Bremsen DiaCompe XCT von 1990 in verblüffend gutem Zustand und ebenfalls schwarz. Die Teile werden jetzt erstmal allesamt ordentlich sauber gemacht und dann gibt es auch mehr und bessere Fotos als das was ihr unten seht. Ein Kurbel von Miche in schwarz/silber und die Ausfaller sind ebenfalls im Zulauf.
Passend zu den Decals werden ein paar kleinere Details wie z.B. Bremszughüllen in blau gemacht. Zum abrunden (im wahrsten Sinne) kommen da Kojaks druff.

Hmmm, war es das? Ich glaube im Wesentlichen ja. Hier schon mal 2 spärliche Bilderchen damit man auch wat zum gucken hat. Bis zum Ende der Woche habe ich dann die vorhandenen Teile aufbereitet und würdig abgelichtet, ich schwör!






Letztendlich bleibt zu sagen: Stay tuned!
 
Dabei seit
26. Februar 2007
Punkte Reaktionen
54
Ort
Menden (Sauerland)
Da gerade mal wieder diese komischen Doktoren im Fernseher laufen und Frauchen nicht ansprechbar ist, bin ich mal in den Keller gekrochen um ein paar Bildchen zu machen. Hat auch fast geklappt, zumindest ein paar. Bis mir die Kamera mangels Strom den weiteren Dienst verweigerte. Immer der gleiche scheiss...

Egal, für den Rahmen hats gereicht. Die restlichen Teile folgen dann demnächst.




So eine geklebte Muffe




Noch eine von den Viechern


Hatte ich schon erwähnt das ich auf diese Struktur stehe?



Objekte der Begierde: Abschraubbare Ausfallenden. Die Dinger zu wechseln wird quasi der erste Spatenstich




Ab hier hies es dann: Bitte wechseln Sie den Akku!

Zu der Bremse habe ich mir letzte Nacht noch lange Gedanken gemacht. Die alten DiaCompe Hebel sind einfach zu wuchtig, da passen bequem vier Finger drauf. Die werden am Lenker zu dominant, gerade weil ich den auch noch ein bissl kürzen möchte. Also kommt die komplette Bremse wieder auf den Markt für jemanden der ein echtes Retro Bike aufbauen will. Stattdessen kommen ein paar andere Cantis mit einem Dual Brake Hebel dran. Habe ich so noch nicht gesehen, mal gucken wie das aussehen wird. Hat eigentlich jemand Erfahrung mit den Dingern? Wie fährt sich das? Funzen die gut? Wie ist die Bremsleistung?

So, ich mach mal Schicht für heute. Hab irgendwie noch Lust auf Schokolade oder Kekse oder so was...
 

Drood

Deichschaf
Dabei seit
6. Juni 2012
Punkte Reaktionen
282
Ort
im Norden
Was wiegt so ein "unmodernes" Wunder der Technik eigentlich? Also das Rahmenset? Ist nicht ganz meine Welt, aber interessant ist es allemal und ich bleib hier dran!

Gruß Silke
 
Dabei seit
26. Februar 2007
Punkte Reaktionen
54
Ort
Menden (Sauerland)
Tja, das ist eine gute Frage. Die soll beantwortet werden. Also bin ich mich trotz meines Todesschnupfens mit 51 Fieber in den kalten Keller getapert und habe gewogen. Seht her...



Sieht man nicht so gut aber es sind 2026g



Gabel sind 876g

Schon komisch das Giant damals ne Stahlgabel verbaut hat. Aus Prinzip müsste man eigentlich eine aus Alu nehmen aber dann passt das mit der Farbe nimmer. Carbon würde auch passen aber das sprengt mir mein festgelegtes Budget. Der Rahmen wird auch noch ein bisschen zunehmen, die neuen Ausfaller sind aus Edelstahl und nicht mehr aus Alu wie die Standardteile.



Und morgen wird erstmal der restliche Kram geordert den ich noch brauche, wird auch wieder ein paar Tage dauern da bei BMO nicht alles auf Lager ist.

Und jetzt schnappe ich mir erstmal ne Flasche Wick MediNait und nen Strohhalm und ab aufs Sofa und dann in die Furzmulde, man ist mir Elend...
 

Drood

Deichschaf
Dabei seit
6. Juni 2012
Punkte Reaktionen
282
Ort
im Norden
Tapfere Tat, vielen Dank, was für ein Einsatz, ich hätte doch auch noch ein oder zwei Stunden länger auf das Ergebnis gewartet ;-)

Also leicht, aber nicht direkt ein Federgewicht. Auf jeden Fall interessant.

Gute Besserung!

Gruß Silke
 
Dabei seit
26. Februar 2007
Punkte Reaktionen
54
Ort
Menden (Sauerland)
Na da kommt man doch umso gerner nach Hause wenn Päckchen auf einen warten. Heute kamen Kurbel und die neuen Ausfallenden. Sehr schön, es kann bald los gehen.



Warum ist das blöde Bild denn so unscharf, war ich so am zittern? Bestimmt vor Aufregung. Egal, 42 Zähnchen sorgen für Vortrieb. Aus dem Bikemarkt und in sehr gutem Zustand, will nur richtig poliert werden.



Und die Ausfallenden, schön aus Edelstahl. Mal sehen ob ich die einfach matt schwarz lackiere oder Raw lasse...
 
Zuletzt bearbeitet:

stollenreifenheizer

No Pain, No Gain
Dabei seit
6. Februar 2007
Punkte Reaktionen
175
Ort
Hattersheim
Hmmmm......könnte dir eventuell ne carbongabel beschaffen......so eine wie in meinem GT arrowhead drin ist......ist halt in 11/8 zoll mit nem aluschaft.......kostet so um die 140 tacken.....
 
Dabei seit
26. Februar 2007
Punkte Reaktionen
54
Ort
Menden (Sauerland)
Hmmmm......könnte dir eventuell ne carbongabel beschaffen......so eine wie in meinem GT arrowhead drin ist......ist halt in 11/8 zoll mit nem aluschaft.......kostet so um die 140 tacken.....

Sorry aber nein Danke. Habe mein Budget mit der letzten Teilebestellung ausgeschöpft. Und 1. wird es ja kein Leichtbauprojekt und 2. würde eine Carbongabel farblich nicht zum vorderen Teil des Bikes passen.

Ist der Rahmen neu oder aufgearbeitet? Sieht ja super aus.

Weder noch, hab den noch nicht mal richtig sauber gemacht und poliert. Der Zustand ist einfach gut, hat nur minimale Gebrauchsspuren.

Hab schon 2 solche Rahmen gehabt aber der ist in einem traumhaften Zustand, fast zu schade zum fahren.
Michael

Auf der Seite die man nicht sieht, sind die Cadex Decals etwas abgegangen. Mal sehen ob ich dafür noch mal Ersatz bekomme. Ansonsten, Top Zustand!
 

B..G.M....

Altmärker
Dabei seit
25. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
13
Ort
Tangermünde
Das Thema hier gibt mir doch gleich wieder Kraft und Lust meinen alten Kameraden auf dem Boden zu besuchen.
Bin gerade dabei meinem CFM1 eine M900 zu spendieren. Nun brauche ich noch den Umwerfer eine schöne Sattelstütze und einen passenden Lenker, Vorbau sollte der Syncros werden.
Hatte die Sattelstütze 30.0 oder 30.2? Irgendwie ist die z.Zt. noch verschollen.
 

Anhänge

  • 20140120_132642.jpg
    20140120_132642.jpg
    322,9 KB · Aufrufe: 30
Dabei seit
26. Februar 2007
Punkte Reaktionen
54
Ort
Menden (Sauerland)
Die hat 30,2mm. Ich bin mir auch noch nicht schlüssig wie ich das mache, denke es wird eine Carbon Stütze welche ich noch habe mit einer passenden Reduzierhülse.

Das Projekt hier ruht aber solange wie die Teile noch nicht da sind, sollte aber diese Woche alles geliefert werden...hoffe ich zumindest.
 

B..G.M....

Altmärker
Dabei seit
25. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
13
Ort
Tangermünde
Ich hatte bis jetzt eine silberne Shannon 26,8 mit Reduzierhülse drin. Ist aber nichts für das empfindliche Auge, man sieht den Rand der Hülse schon. Hatte den Cadex vor fast 20Jahren bei unserem örtlichen Bikehändler gekauft und nun zu seinem Geburtstag gibt es ein kleines lifting . :)
 
Dabei seit
26. Februar 2007
Punkte Reaktionen
54
Ort
Menden (Sauerland)
Zack, da wären sie mal wieder, meine 3 Probleme. Also eigentlich nur eins aber das reicht schon. Aber von vorne...

Heute mal ein bisschen Luft gehabt und mal eben in den Keller, bisschen Hand anlegen am Giant. Steuersatz rein gedengelt, Gabel rein, alle Lager latürnich gut gefettet, alles kein Problem.



Vorbau, Lenker, Bremse und Bremshebel schonmal montiert sowie den Zuggegenhalter. Bisschen fummelig aber auch hier: Gut gepastet ist halb gewonnen.







Dann die Ausfaller, dank von nur 2 Schrauben kein Problem. Glaube aber die sind so falsch rum oder? Egal, lässt sich schnell ändern...



Und jetzt das Problem: Das Innenlager hat schon eine Achslänge von 114mm, aber das KB vorne stösst trotzdem an. So ne Kacke!



Hrgn! Dann mal eben den Bashguard abmontiert und das KB vorne aufgeschraubt. Siehe da, es passt! Sieht aber scheisse aus ohne Bashguard, zu filigran das ganze finde ich.



Jetzt werde ich mal schauen wo ich die Spacer für das Lager hingelegt habe und wie weit ich raus muss, damit das ganze mit dem Bashguard auch noch passt. Dürften aber nur so zwischen 3 und 4mm sein, mehr nicht.

Hat zufällig jemand ne Ahnung was vertretbar ist? Also wie weit ich das Innenlager raus holen kann mit den Spacern das es noch hält?

Mittwoch Abend gehts dann weiter im Text, Bremse verkabeln, LRS fertig machen und den Lenker kürzen.

Edit: Nach intensiven Überlegungen...es geht ja gar nicht darum ob das Innenlager dann hält sondern vielmehr darum, das die Kurbel auf der anderen Seite noch passt...am besten mal ausprobieren würde ich sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

B..G.M....

Altmärker
Dabei seit
25. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
13
Ort
Tangermünde
...habe auch an meinem Cadex gewerkelt, wenn die Dinger nur nicht so weich wären, die wackeln öfter mal wie ein Lämmerschwanz beim fahren aber man gewöhnt sich daran. :)
 
Dabei seit
26. Februar 2007
Punkte Reaktionen
54
Ort
Menden (Sauerland)
Obwohl das Rad noch nicht mal annähernd in einem fahrbarem Zustand ist, konnte ich nicht wiederstehen schon mal ein paar Details zu ergänzen. Habe mich durch ein paar Beiträge hier im Forum dazu inspirieren lassen. Leider nur Handy Pics aber es reicht erstmal.


In Anlehnung an meinen bevorzugten Motorradtyp. Da das Giant ebenfalls ein Straßenrad wird, passt es irgendwo. Und nein es ist nicht schief, die Gabel macht nur nen kleinen Schwung und den konnte man mit dem Aufkleber nicht mitgehen. Ich finds gut an der Innenseite, sticht nicht sofort ins Auge.


Ohne Worte...
 
Dabei seit
26. Februar 2007
Punkte Reaktionen
54
Ort
Menden (Sauerland)
Langsam und schleppend geht es weiter. Nachdem es mit Spacern bei dem 113er Lager selbst nicht geklappt hatte, habe ich aus der Restekiste noch ein 117,5er gefischt. Da nen Spacer drunter und siehe da, es passt. OK, es ist wirklich Arschknapp aber egal, gibt wenigstens ne schöne Kettenlinie.





Und kann mir mal einer sagen ob ich die Dinger richtig montiert habe? Hab sowas noch nie benutzt...









So, und jetzt hoffe ich mal das es nicht wieder 2 Wochen dauert eh ich weiter machen kann. Dauert mir schon wieder alles viel zu lange hier, das Teil sollte schon längst auf die Straße...
 

B..G.M....

Altmärker
Dabei seit
25. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
13
Ort
Tangermünde
krawallo,
sieht sehr edel aus, der blaue kram würde meinem rahmen besimmt auch gut stehen. werde euch mal lieber mit einem bild von meinem schaltungsgedöns verschonen....
weiter so!
lang lebe der cadex!
 
Oben