Aufbauthread Hannahs 20“ MTB (Poison)

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. `Smubob´

    `Smubob´ Reife(n)prüfer

    Dabei seit
    09/2005
    Hallo Freunde des gepflegten Kinderradsports :winken:

    Ich dachte mir, ich mache mal einen Thread für dieses Projekt auf, auch wenn ich im Prinzip nichts spektakuläres geplant habe, wie selbst gebaute Naben oder sonstige wilden Custom-Umbauten ;)

    Meine Große (wird im November 5) ist aktuell auf einem technisch fast originalen Earlyrider Belter 16 unterwegs. Damit kommt sie super zurecht und das passt ihr auch noch eine Weile, das neue Rad wird also vermutlich erst ab dem nächsten Frühjahr zum Einsatz kommen. Aber ich habe mich jetzt schon mal informiert und ein bisschen umgeschaut, man kann ja durchaus rechtzeitig anfangen, nach Schnäppchen Ausschau zu halten. Dabei kam ich recht schnell auf den Gedanken, dass ich gerne selbst was aufbauen würde, da die meisten Komplettbikes zu viele Kleinigkeiten hatten, die mich gestört haben (und die ich dann kostenaufwändig ausgetauscht hätte) oder mir zu teuer waren. Außerdem gibt mein Teilelager im Keller noch einiges her, nicht zuletzt, weil ich eh mein Asphalt-MTB schlachten wollte, an dem einige brauchbare Teile verbaut sind. Das Belter Trail 20 fände ich auch ganz nett, aber nach Trail Runner 14 und Belter Trail 16 war es mal an der Zeit für etwas anderes, zumal mir am 20“ Belter auch nicht alles 100% gefällt und es dafür dann eigentlich zu teuer ist. Jaja... und wie der Zufall so wollte, konnte ich bei einem Rahmen, der vor Kurzem bei eBay drin war die Finger nicht vom Bieten-Button lassen :D und so habe ich für 38€ diesen Rahmen gekauft:

    [​IMG]

    Im Gegensatz zu den dick aufgetragenen Sprüchen des Verkäufers („sehr leicht“, „sackteuer“) fand ich das Ergebnis auf der Waage relativ enttäuschend. Aber mit 1559g auch nicht so schwer, dass ich das Teil direkt wieder abgestoßen hätte, zumal die Verarbeitung 1a ist. Die super hässliche Aufschrift ist mittlerweile ab, ob ich da noch etwas Neues mache, weiß ich noch nicht, aber Ideen hab ich schon ein paar :D

    Nun mal zu meiner aktuellen Planung, die im Laufe der letzten Wochen schon etwas gereift ist...

    Vorhandene Teile:

    Schaltung: Sram X7 short cage & X7 Trigger; alternativ: Sram X0 medium cage & X0 Trigger - alles 9-fach.
    Das X0 ist halt 49g leichter aber eigentlich würde das short cage locker reichen und das würde ich bei den kleinen Laufrädern auch lieber verbauen. Mal schauen, ob ich evtl. den kurzen Käfig am X0 montieren kann und wo das dann gewichtstechnisch rauskommt. Wenn jemand ne Vorlage für einen X0 short cage zum Fräsen aus einer CFK Platte hat, bitte gerne melden ;)

    Kassette: habe ich noch eine nagelneue XT, aber ich werde wohl eher etwas basteln, wie ich es eine Weile an meinem „Dirtbike“ hatte -> Reduktion auf 6 Gänge und Kassette aus Einzelritzeln selbst zusammengestellt. Reicht völlig aus, bis 28 Zähne kommt man da auch, es ist notfalls schnell wieder angepasst und es ist auch ~70g leichter. Nur einen günstigen, leichten Ausgleichsspacer muss ich noch suchen - falls da jemand was weiß, auch gerne melden!
    Ein leichtes 32er Alu-Kettenblatt und eine neue Kette habe ich auch noch.

    Bremsen: Avid Single Digit 5 & Avid FR-5 Hebel
    Geht natürlich leichter, aber nur mit (meiner Meinung nach) unsinnig großem finanziellen Aufwand. Die Hebel funktionieren am Rad des fast gleichaltrigen Sohns eines Freundes prima.
    Der Rahmen hat zwar eine Disc-Aufnahme, aber das ist für mich am 20“er aus verschiedenen Gründen kein Thema.

    Cockpit: Syntace Superforce 45mm mit 1“ Klemmung. Als Lenker wird wohl erstmal mein alter Azonic World Force mit 1“ Rise passend gekürzt. Was sonst noch mit 1“ Klemmung im Keller rumliegt ist mir zu schwer. Ich habe auch noch einen sehr leichten Race Face Next SL in 61cm Breite, aber der hat deutlich mehr Rise und wird wohl erst zum Einsatz kommen, wenn mal eine Größenanpassung nötig wird.

    Sattel/Stütze: Velo BMX Sattel, der bisher am „Dirtbike“ war. Der ist mit knapp 200g recht leicht und die Größe sowie Form passen super zum Kinderpopo. Habe mit dem Earlyrider verglichen - Form/Größe fast identisch, aber die Polsterung ist sogar etwas komfortabler. Der hat an den Rails etwas Rost angesetzt und wird demnächst wieder hübsch gemacht. Als Stütze kommt eine Thomson Elite zum Einsatz, die ich sehr günstig gebraucht bekommen habe. Die hat einen Klemmschaden (keine Ahnung, mit wieviel kNm der Vorbesitzer die festgeknallt hat) was nicht stört, da sie eh etwa dort abgeschnitten wird. Bei der müssen die Schrauben und Tonnenmuttern auch etwas von Oxid befreit werden.

    [​IMG] [​IMG]

    Weiteres Kleinzeug: Mounty Special Lite-Axles, Carbon Aheadcap mit Titan-Schraube, Carbon Spacer etc.


    Neuteile:

    Gabel: aktueller Plan: Kania Frog Alu. Eine bezahlbare Carbon Gabel mit V-Brake Sockeln habe ich bisher nicht gefunden, das Gewicht der Alu Gabel geht mit 560g (Herstellerangabe) auch in Ordnung, finde ich. Falls da jemand einen guten anderen Tipp hat, bitte bescheid sagen.

    Steuersatz: Mortop HI65 (ZS 44). Leicht, schön und günstig bekommen. Durchgängig 1 1/8“ will anscheinend keiner mehr :lol:

    Laufräder: da habe ich lange nach günstigen Lösungen für Selbstbau gesucht, aber was an Naben günstig ist, gibt’s nur in 32/36 Loch und das macht an so einem Rad keinen Sinn und ist nur unnötig schwer. Der LRS wäre dann fast so schwer geworden wie der an meinem Freerider :spinner: Also habe ich letztendlich Novatec Superlight Rennrad Naben in 20/24 Loch genommen. Dazu die passenden HJC DP18S Felgen, Sapim Laser Speichen und Alu Nippel. Das kommt bei ziemlich genau 1200g raus und bleibt noch unter 200€, damit bin ich sehr zufrieden, zumal das ja einer der wichtigsten Brocken ist, der eben kein Brocken sein sollte.

    Reifen: Schwalbe Little Joe 20 x 2.0. Die streuen mit 468/469g leider etwas nach oben, aber ich hatte keine Lust, da jetzt zig Exemplare zu bestellen, um etwas leichtere zu bekommen.

    Schläuche: Kenda Superlight AV. Mit 112/114g in Ordnung. Ob man die Felgen evtl. auch tubeless fahren kann, muss ich mir mal anschauen...

    Kurbel: aktueller Plan: Kania Rotor BCD 104 1-fach 127mm. Eine Kurbel mit vernietetem Kettenblatt wäre wohl leichter, aber das gefällt mir nicht. Andere Optionen (Custom gekürzte HT2/GXP Kurbeln oder VPACE) sind mir zu teuer und u. U. auch nicht leichter.

    Innenlager: Token Vierkant BSA 68/107,5mm. Das sieht fast zu gut aus, um es unsichtbar im Rahmen zu verstecken...

    Griffe: ESI Racers Edge (werden gekürzt auf ~105mm). Die sind schön weich und vom Durchmesser her für Kinderhände ok.

    Pedale: XLC PD-M04. Leicht (240g), günstig (12€) und der Grip sollte ausreichen.

    Hier mal meine aktuelle Teileliste:

    [​IMG]

    Bis auf Kurbel und Gabel liegt mittlerweile alles schon im Keller. Aber falls jemand zu vorhandenen oder schon gekauften Teilen gute Alternativen weiß oder sonst irgendwelche Verbesserungsvorschläge hat, lasst es mich wissen! :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2018
    • gefällt mir gefällt mir x 4
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Ein Poison 20" Aufbau, endlich mal wieder.
    Seltsam wo da immer noch Rahmen auftauchen!
    Alles gut überlegt von dir, weitermachen und Bilder zeigen.
    Gruss
     
  4. `Smubob´

    `Smubob´ Reife(n)prüfer

    Dabei seit
    09/2005
    Ach, ein Poison Rahmen ist das? Ich hatte mir die Finger wundgegoogelt, was das genau für ein Teil ist, aber nix rausgefunden. Dachte mir aber schon, dass das 08/15 Taiwan ist - was ja nichts schlechtes ist. Der Rahmen ist halt grad mal um die 100g leichter als der Hardtail Rahmen meiner Frau :eek: deshalb war ich etwas enttäuscht, aber ich habe auch kein wirkliches Gefühl dafür, was bei den kleinen Rahmen leicht ist und was nicht. Die ganzen schweren Teile (Steuerrohr, Tretlagergehäuse, Ausfallenden etc.) sind ja identisch wie bei den großen Rahmen, nur die Rohre sind an der leichtesten Stelle etwas kürzer. Sub 8 am Ende war für mich jetzt erstmal ok. Ist halt schon etwas mehr dran als beim 16“ Belter ohne Schaltung mit 5,7kg.
    Ich hoffe, das „endlich mal wieder“ war nicht ironisch gemeint :lol:
    Ach ja, der Vorbesitzer hatte den vor Jahren für seinen Sohn neu gekauft und wohl verpennt, ihn rechtzeitig aufzubauen, bevor der schon ein 24“ fahren konnte, oder so. Deshalb die lange Zeit in der Versenkung.

    Bilder werde ich machen. Einige auf der Waage gibt’s schon, aber da achte ich immer nur drauf, dass man alles erkennen kann, nicht, dass sie herzeigbar sind :rolleyes: Ich werde wohl mal ein paar Sammelbilder (Antrieb, Bremsen, Laufräder...) machen, damit man alle Teile mal sieht. Dann geht’s als nächstes mal ans Reinigen und Aufarbeiten der gebrauchten Teile, danach ans Speichen knoten - auf letzteres freue ich mich schon wie Bolle :hüpf:
     
  5. Carbongabel gibt es von Kubikes, für 145,-
     
  6. Surtre

    Surtre HT-Fahrer wider dem Aktualisierungsdruck

    Passen die Reifen in den Rahmen? @Linipupini@Linipupini Waren die Disc-Rahmen nicht zu schmal an der Stelle?
     
  7. Das ist ein berechtigter Einwand.
    Die Litle Joe in 20x2,0 passen nicht ohne weiteres. Habe ich auch nachbearbeiten müssen und selbst dann ist es echt super super eng!

    Die MowJoe in 20x1,85 passen besser!
     
  8. In der Tat sind die Rahmen mit Disc Aufnahme für 2.0 oder 2.1 super schmal an den Unterzügen! Mit ein wenig "Bearbeitung" klappt das aber.
    Bisher habe ich erst ein Rahmen in der only V- Brake Ausführung aufgebaut und auch gesehen. Da war dazwischen gemessene 70mm Platz für die Reifenbreite!
    Keine Carbongabel verbauen! Frog reicht allemal aus und kostet ein Drittel, passt auch schöner.
     
  9. `Smubob´

    `Smubob´ Reife(n)prüfer

    Dabei seit
    09/2005
    Ja, die kenne ich, kostet 149,90 um genau zu sein. Das geht für mich über „bezahlbar“ hinaus bei so einem Rad. 70-80€ für etwas passendes bei Ali hätte ich noch ausgegeben. Es ist letztendlich einfach nur ein Fahrrad, das ab und zu in den Wald ausgeführt wird und dabei Spaß machen soll. Hannah wird in absehbarer Zeit keine Rennen fahren und ich habe nicht vor, dass mein Konto schneller leicht wird als das Rad ;)


    Puh... Danke für den Einwand. Ich gehe nachher gleich mal in den Keller und messe nach. Oder ich ziehe direkt mal einen Reifen auf eine Felge.


    Nachbearbeiten...? Rahmen erhitzen und „sanft“ auseinanderbiegen? Also ich habe eigentlich nicht vor, wegen der Reifen am Rahmen rumzupfuschen, da nehme ich lieber andere. Die dürften noch im Zeitrahmen liegen, dass ich sie problemlos zurückschicken kann.
    Der Mow Joe ist ja quasi der gleich Reifen wie der Little Joe, wenn ich das richtig sehe? Nur eben ne halbe Nummer kleiner. Aber gibt’s den überhaupt noch irgendwo? Ansonsten würde ich wohl eher den Black Jack nehmen, auf dem fährt sie aktuell auch gut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2018
  10. Kannst ja mal am fertigen Laufrad einen aufziehen und testen. Den unbenutzten ggf. dann zurücksenden.

    Der Rahmen sieht übrigens ziemlich massiv aus, denk der wär auch für harten Einsatz geeignet.
     


  11. Ahhhhh, nicht am Rahmen löten oder irgendwas biegen.....
    Ich hab die seitlichen Stollen gekürzt, in 2 Sitzungen um nicht gleich zu viel ab zuschneiden. Das reichte aus.

    Wenn mir einer vor einem Jahr erzählt hätte er schnitzt an Fahrradfahren rum den hätte ich für unzurechnungsfähig erklärt......

    Jetzt hab ich es selber schon gemacht....wie die Zeiten sich ändern. :spinner:
     
  12. `Smubob´

    `Smubob´ Reife(n)prüfer

    Dabei seit
    09/2005
    Habe gerade mal nachgemessen... knapp 60mm Platz, wo die breiteste Stelle des Reifens sein sollte. Das könnte sich sogar ausgehen :)

    Ein fertiges Laufrad gibt es halt noch nicht. Dann müsste ich das doch mal als nächstes machen, damit ich das sicher ausschließen kann. Das wollte ich eigentlich noch etwas hinauszögern, da das Rad ja eh noch ne halbe Nummer zu groß ist. Ist ja sch***, wenn das Rad schon fertig ist, aber niemand was damit anfangen kann ;)

    Das mit dem Zurückschicken ist übrigens so ne Sache...! Ich habe die bei Hibike bestellt, da kann man 30 Tage lang kostenlos Sachen zurückschicken - wenn der Bestellwert durch die Retoure nicht unter 100€ fällt, tut er bei mir aber, wenn ich beide zurückschicke :rolleyes: Wenn ich das verlängerte Rückgaberecht von 100 Tagen ausnutzen will, kostet der Rückversand 4,90€ - so viel wie die Versandkosten, die mir nachbelastet würden. Also falls ich beide zurückgeben würde, wäre es egal, dann hätte ich noch Zeit. Falls ich nur einen zurückgeben würde, würde das innerhalb der 30 Tage kostenlos gehen (noch 2 Wochen Zeit). Also nächster Schritt dann doch mal das hintere Laufrad aufbauen...

    Und ja, der Rahmen sient echt ziemlich massiv aus. Wenn die Laufräder nicht so leicht wären, würde ich das Teil glatt mal einem Flatdrop-Test unterziehen :D


    Ok, das beruhigt mich :D
    So absurd finde ich das mit dem Reifen schnitzen gar nicht. Bin ein bisschen ein Gummifetischist, oder treffender gesagt, ich probiere gerne mal mit verschiedenen Reifen herum. Da sind solche Dinge auch schon mal durch mein wirres Hirn gegeistert :lol:

    Ich wollte gerade mal noch schnell bei Kania anrufen und nach der Reifenfreiheit der Gabel fragen, die haben aber wohl schon den Hammer fallengelassen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2018
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. `Smubob´

    `Smubob´ Reife(n)prüfer

    Dabei seit
    09/2005
    [​IMG]

    Das wird seeehr eng. Sieht wohl so aus, als würden tatsächlich die Schulterstollen schleifen. Wenn ich der Sache mit dem Cutter Herr werde, würde ich bei den Reifen bleiben. Wie der Zufall will, bestellt meine Frau gerade was im Hibike SSV, da bestelle ich mal die Black Jack 1.9 mit und schaue mir an, wie die passen :)


    EDIT: achja, weiß jemand, wo man noch schicke Kurbelschrauben aus Alu für Vierkant-Kurbeln bekommt? Das war ja mal eins der absoluten Standard-Tuningteile, aber mittlerweile sind die total vom Markt verschwunden :ka:
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. August 2018
  15. Surtre

    Surtre HT-Fahrer wider dem Aktualisierungsdruck

    Ich kann zum Beschneiden der Stollen einen abgewinkelten Kabelbinderseitenschneider empfehlen. Ich kenne da eine Gabel, die zu schmal war.:rolleyes:
     
  16. kc85

    kc85

    Dabei seit
    03/2013
    Google z.B. mal nach Tiso oder MSC Kurbelschraube. Da sollte man fündig werden.

    kc85
     
  17. Die Schrauben kriegt man noch ohne Problem.

    z.B. AliExpress, R2bike, fantic26...
     
  18. `Smubob´

    `Smubob´ Reife(n)prüfer

    Dabei seit
    09/2005
    Ich wäre da jetzt mit einem scharfen Cutter rangegangen. Das was du meinst ist dann schon fast ähnlich wie eine professionelle Reifenbeschneidezange, gibt’s ja tatsächlich (afaik von Schwalbe) zu kaufen...


    Ah, danke dir :daumen: Da hatte ich wohl mit den falschen Schlagworten gesucht.


    Ich hatte nur (offensichtlich falsch) gegoogelt und in den Shops geschaut, wo ich normal meinen Kram bestelle (Hibike, BC, BMO, Tuning Bikes...), die haben alle nix derart mehr im Programm.


    PS: Gabel und Kurbel sind bestellt :daumen:
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2018
  19. Welche Länge hat die Kurbel?
     
  20. `Smubob´

    `Smubob´ Reife(n)prüfer

    Dabei seit
    09/2005
    127mm. Sollte dann passen, wenn sie auf das 20“ Rad umsteigt. Die vom 16“ Earlyrider haben 105mm, wenn ich mich nicht irre, und da sieht man schon, dass die bald zu kurz sind.


    Ich habe gestern schnell mal ein paar Fotos von den Laufradteilen gemacht:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    :love:

    Ich habe mir auch den 2.0er Reifen auf der Felge nochmal angeschaut und ich finde, dass der arg „rund“ ist. Der bräuchte wohl eine breitere Felge. Ein weiteres Argument dafür, die vielleicht doch eher wieder zurückzuschicken.

    [​IMG]
     
  21. Roelof

    Roelof Moderator Forum-Team

    Dabei seit
    02/2006
    127 ist recht lang, da kommen die Kurbelarme je nach Gabel sehr weit runter.
     
  22. `Smubob´

    `Smubob´ Reife(n)prüfer

    Dabei seit
    09/2005
    Die KUbikes MTBs haben in der S Version (ab 4 Jahre / 105cm Körpergröße) 114mm Kurbeln und in der L Version (ab 5 Jahre / 110cm) 127mm. Ich habe mich da eher am L orientiert, da meine „Kleine“ für ihr Alter sehr lang ist (wird im November 5 und ist jetzt schon 115cm groß) und auch echt lange Beine hat. Zudem lasse ich meine Kinder lieber etwas länger auf dem kleineren Rad fahren, damit sie erst auf das größere Rad umsteigen, wenn sie es auch wirklich beherrschen können. Daher dachte ich, dass das passen sollte. An das was du gerade ansprichst habe ich ehrlich gesagt nicht gedacht. Da bleibt mir wohl nur ausprobieren übrig, denn die Bestellung ist heute schon in den Versand gegangen...
     
  23. kc85

    kc85

    Dabei seit
    03/2013
    Wir hatten am 20er auch die 114er. Das passte bis zum Schluss super.

    kc85
     
  24. `Smubob´

    `Smubob´ Reife(n)prüfer

    Dabei seit
    09/2005
    Die Kurbel, die ich jetzt bestellt habe, gibt es leider nicht kürzer als 127. Bei der fand ich halt gut, dass man ein klassisches Kettenblatt mit 104er Lochkreis montieren kann und das nicht fest vernietet ist. Welche Kurbel habt ihr verwendet?
     
  25. kc85

    kc85

    Dabei seit
    03/2013
  26. `Smubob´

    `Smubob´ Reife(n)prüfer

    Dabei seit
    09/2005
    Gut, die wäre ja vom Preis her auch ok, Gewicht sogar besser. Nur das mit dem fixen Kettenblatt, was mich etwas stört, aber das ist ja mehr Kosmetik und auch eigentlich nur in meinem Kopf. :rolleyes: Dafür wäre damit auch das Problem mit der Kettenführung wohl gegessen. Welche Kette hast du da benutzt? Ich will ja 9-fach Ritzel nehmen und bei der Kurbel steht für 6-8 fach, nicht dass die 9-fach Kette dann nicht richtig auf die Zähne des Kettenblatts flutscht...
     
  27. Hallöchen,
    super Projekt freue mich schon auf weitere Bilder. Wir haben auch genau diesen Rahmen für unser Junior Projekt genommen.
    Nochmal kurz zurück zu den Reifen. Bei uns haben die Moe Joe,s 20x 1,85 ca. rechts links 4mm Luft zum Rahmen.
    Anbei paar Bilder.
    20180818_085025.

    Falls Interesse findest Du auch unseren 20" Zoll Ethanol/ Poison Aufbau unter folgenden Link: https://www.mtb-news.de/forum/t/black-or-white-poison-ethanol-20-aufbau.865047/

    Weiter viel Erfolg
    Grüße
    Toby