Aufbauthread Marin Wolf Ridge

Dabei seit
31. Mai 2006
Punkte Reaktionen
221
Ort
HomeSweetHome
Ajo die Idee mit dem Steuersatz kam mir spontan, da war leider nichts mehr mit einfrieren :)

Habe mal angefangen die Sachen zusammen zu bauen die im Moment gehen. Eigentlich könnte ich loslegen, heute ist der Lenker gekommen.
War ein guter Tausch zu dem Crankbrothers denke ich. Ich werde ihn wohl auf ca. 710mm kürzen, das kommt allerdings erst nach einigen Testkilometern, erstmal teste ich die 740mm.




Da ich etwas penibel bin, wenn es um die Verbindung von Titan und Alu geht, macht das einpinseln der Gewinde der Titanschrauben echt Arbeit...:rolleyes:

Sonst ist leider nicht viel passiert, das hintere LR habe ich zusammengebaut, aber Reifen aufziehen geht mit der Hand im Moment nicht sonderlich gut.
Syncros DP25, Hope PRO2, MountainKing2 2.4, Schwalbe Aircomp Latex, Aschima 180mm, Bremsscheibenschrauben Hayes Titan, Kassette SLX 28-11, Abschlussring XTR


Und am Wochenende habe ich in Willingen auch noch meine hintere Bremsscheibe bekommen.

Die ASHIMA Scheiben sind einfach klasse, super leicht und funktionieren klasse. Am Quake fahre ich 2x203mm ohne jegliche Probleme. Nur der Belagverschleiß ist recht hoch, aber da gibs schlimmeres :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tobsn

Artgerechte Trailhaltung
Dabei seit
6. August 2001
Punkte Reaktionen
211
Ort
Mannheim
Lenker macht ne gute Figur.
Ich bin momentan bei 680mm breite angekommen.
Passt für mich, genug Kontrolle, aber auch noch lange Touren möglich.
Wobei es bei uns ein paar Stellen gibt, da komm ich damit nicht mehr zwischen den Bäumen durch :)
 
Dabei seit
31. Mai 2006
Punkte Reaktionen
221
Ort
HomeSweetHome
Hallo Leute,

lange ists her, aber jetzt gibt es auch wieder einiges zu berichten.

Es sind mal wieder Pakete gekommen :D

XTR Matchmaker für Hope Tech Bremshebel, sparen pro Seite 7g. Vorallem ist es aber schön aufgeräumt am Lenker.



Jetzt ein Paar Bilder der Montage am XTR Schalthebel evtl interessiert es ja. Ist etwas aufwendiger als zum Beispiel beim Saint Shifter







Kettenführung wird eine Dual Device von Superstars mit bearbeitetem Röllchen.

Ursprünglich sollte es die Führung es Forenmitglieds werden, aber die ist vorsichtig gesagt "wenig durchdacht" und "qualitativ stark durchnittlich". Mal sehen was sich da noch klären läßt, deswegen möchte ich da erstmal nicht mehr zu sagen. Nur soviel, sie kommt nicht aus Berlin...

Mir gefällt an der Führung, das man sie trotz BB Montage noch etwas fixieren kann.


An meine Deville lasse ich nur 4711 und den Hope Head Doctor :D

Ein cleveres Teil das richtig montiert, echt sorglos ist und sich eben auch problemlos wieder entfernen läßt. Einzig die Montage ist etwas fummelig. Der zweite Konus der von unten ins Steuerrohr kommt läßt sich nur wiederwillig mit dem Rest verschrauben.


Da ich inzwischen an den Hope Teilen gefallen gefunden habe wurde auch die Sattelklemme eine Hope. Die 10g Mehrgewicht waren mir dann einfach mal egal.


Am Hinterbau ließen sich nochmal recht einfach knapp 60g einsparen mit einer Superstars Schraubachse.



Auch die Pedalen kommen nun aus UK Superstars Ultra MAG Ti


Als Kette wurde es dann doch die KMC X10SL, da ich sie für gut 20€ bekommen konnte. Die normalen 45€ wären mir zu viel gewesen.
Gekürzt lag sie beim Verbauen bei 224g


Und am Donnerstag wurde auch der sehnlichst erwartetet Continental Baron 2.3 geliefert. Das Warten hat sich zu mindest von den Dimensionen gelohnt. Auf Grund meines Bruchs kann ich ja keine aussagekräftigen Testfahrten machen.



Und zu guter letzt doch wieder ein XTR 972er Schaltwerk, da meine naive Idee das auch das 980er sich mit den 9-fach Triggern fahren laßt, sich als falsch rausstellte. Aber so konnte ich dann auch gleich das kürzere GS nehmen.


Das Radl ist inzwschen auch zusammen und fährt, aber das Wetter ließ mich leider keine schönen Fotos machen, somit heißt es noch etwas Gedult ;) Beim Gewicht bin ich mit Teleskopstütze bei 13,8kg gelandet. Leider sind die sub 13 deutlich verfehlt, aber das ganze war wohl auch etwas zu ehrgeizig. Sicher wären die 800g noch zu holen, aber das Ganze würde auch einen 2k LRS beinhalten und das halte ich dann doch für absoluten Wahnsinn...

Beim entspannten Rumrollen, war ich schon wieder vom Hinterbau total begeistert. Man kann als Gabel echt verbauen was man will, der Hinterbau reagiert immer noch einen Tick besser.

Etwas "Ärger" haben auch noch die Hope M4 in Verbindung mit den Ashima Scheiben gemacht, dadurch, dass der Bremsbelag der M4 sehr schmal ist, muss der Adapter hundertprozentig passen, damit der Belag auf dem Oberen und Unteren durchgehenden Ring der Scheibe aufliegt. Den Hope 180mm IS Adapter am Hinterrad mußte ich 2,5mm kürzen und die Gewinde für die Aufnahme des Bremssattels tiefer schneiden. Der vordere Adapter mußte 1mm gekürzt werden.

Habe auch nochmal die Partliste aktualisiert:

Rahmen: Marin Wolf Ridge Quad XC 140mm
Dämpfer: Fox RP23
Gabel: BOS Deville 2012 160mm TRC
Vorbau: Hope FR 50mm 0° mit Ti Schrauben
Ahead Kappe und Kralle: Hope Head Doctor
Lenker: 3t Extendo LTD. 740mm
Griffe: PRO XC Schraubgriffe
Sattelstütze: Xfusion HiLO
Sattelklemme: Hope Schraubklemme
Sattel: Selle Italia SLR XC Flow
Steuersatz: CaneCreek 110
Schaltwerk: Shimano XTR 972 GS
Trigger: Shimano XTR 972 mit Hope Matchmakerschelle
Umwerfer: Shimano SLX
Kurbel: Shimano XTR 972 2-fach mit Canyon Bashguard
Innenlager: XTR
Kasette: SLX 11-28 XTR Abschlußring
Kette: KMC X10SL
Kefü: Superstars Dual Device
Bremsen: Hope Tech M4 Ti Befestigungsschrauben
Adapter: VR Hope PM203mm Ti Schrauben, HR Hope IS180mm Ti Schrauben
Scheiben: VR Ashima Ai Rotor 203mm, HR Ashima AI Rotor 180mm; Ti Schrauben
Naben: Hope PRO 2
Achse: Superstars 135x12 Schraubachse
Felgen: Syncros DP25
Reifen: VR Continental Baron 2,3 falt BC, HR Continental Mountain King II Protection falt BC
Schlauch: Michelin Aircomp Latex
Pedale: Superstars Ultra Mag Ti

Gewicht 13,8kg

Gruß
Daniel

P.S. @ Stefan Habe den Quake Rahmen nicht vergessen, allerdings mußte ich die Woche nochmal unters Messer. War alles etwas anders geplant. Melde mich die WOche nochmal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
31. Mai 2006
Punkte Reaktionen
221
Ort
HomeSweetHome
Werde die Tage nochmal schicke Bilder machen, aber wollte mal was schicken.

Ich habe hier noch die Bilder wie es aus dem Karton aussah... da sieht man schon einen Unterschied. Aber viel wichtiger ist sowieso das es echt Spaß macht. Kann zwar immer noch nur vorsichtig rumcruisen, aber es wird immer besser ;)
 

Tobsn

Artgerechte Trailhaltung
Dabei seit
6. August 2001
Punkte Reaktionen
211
Ort
Mannheim
.. Aber viel wichtiger ist sowieso das es echt Spaß macht....
Seh ich auch so. :)

Hättest ein vorher nacher Bild in der gleichen Position und Location machen sollen.
Dann hätte man den Unterschied deutlicher gesehen.
Da ich ja den Aufbau verfolgt habe sehe ich beim genauen Betrachten schon die Anpassungen.

Dann schnelle Besserung, damit das Ding artgerecht bewegt wird. ;)
 

schigga

Ürmenacher
Dabei seit
14. August 2010
Punkte Reaktionen
2
Ort
Zürich
LECK-MICH-AM-ARSCH-IS-DAS-EIN-GEILER-WOLFSRÜCKEN!
:daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen:


Alles vom allergeilsten!

...bis auf...

die Naben! Meine Hope Pro II sind mir ohne Parkeinsatz gebrochen und mindesten schon 8-10 Monate ohne jegliche Statusmeldung weggeschickt. :mad:

Wobei der Sound absolut nicht zu verachten ist. Aber trotzdem, der Service von Hope ist der letzte rotz.
 
Dabei seit
31. Mai 2006
Punkte Reaktionen
221
Ort
HomeSweetHome
So ich hatte ja schon länger nichts mehr geschrieben... da ich im Moment immer noch nicht ganz fit bin ließ die erste echte Tour etwas auf sich warten. Im Moment "mißbrauche" ich das WR auch als Bike für den Arbeitsweg. Deshalb sind es ca. 250km die ich jetzt mit dem Bike gefahren bin.

Zusammenfassend kann ich nur sagen GEIL GEIL GEIL... :D

Das Radl ist genau das was ich mir gedacht habe. Da ich auch noch eine Rose Uncle Jimbo hier stehen habe, habe ich den direkten Vergleich zu einem bekanntermaßen auch sehr potenten Enduro. Obwohl 20mm weniger FW geht das WR einfach noch besser... grandios was die Jungs da in Marin County gebaut haben. Um so trauriger das diese Rahmen nun ein Ende haben.

Bin heute zum ersten mal wieder meine Feierabendrunde gefahren und deswegen auch so euphorisch :) Endlich konnte ich das Bike mal auf echten Trails ausprobieren.

Beschleunigung, Federverhalten und einfach das komplette Fahrgefühl ist klasse; Bergauf sowie Bergab. Bergab war mir das bei dem Hinterbau fast klar, aber ich war an einer knapp 100m langen Rampe sehr erstaunt wie gut man auch wirklich heftige Steigungen hochkommt. Die Balance is top, das Vorderrad bleibt unten und Traktion ist auch da.

Ich bin mehr als happy das ich das "Projekt" damals gewagt habe.

Die Parts de ich verbaut habe sind ja fast alle sehr gut bekannt und somit gab es bis jetzt kaum Überraschungen. Zu 3 Teilen möchte ich trotzdem kurz was schreiben.

X-Fusion Hilo: Tolles Teil, top Funktion... bisher ohne all das generve ala Reverb oder KS. Natürlich sind 250km noch nicht wirklich aussagekräftig, aber für viele KS oder Reverb wäre das schon ein Traum gewesen ;) Also wem 100mm Absenkung reichen, der sollte sich die Hilo mal genauer anschauen.

Conti Baron FR2.3: zu dem Reifen kann ich nur sagen FAHREN, FAHREN, FAHREN. Der Grip ist, auf dem im Moment leicht aufgeweichten Waldboden, der Hammer. Kurvengrip, Bremsgrip...,echt Wahnsinn was damit geht. Am VR ist auch der Rollwiederstand halb so wild. In der Kombination mit dem 2.4er MK2 am HR sehr zu empfehlen. Für ein Enduro eine tolle Kombi.

Superstars Pedale Ultra MAG Ti: In meinem Fall ein echter Reinfall, nach 200km, war das Gleitlager in einem Pedal total hin, >1,5mm Spiel und in dem 2. Pedal deutlich angeschlagen 1mm Spiel. Generell finde ich die Lagerung in den Pedalen eher suboptimal gelöst. Wobei ich die Schuld, in meinem Fall, auf die wohl zu ungenau gefertigten TI-Achsen schieben möchte. Beinm Baumschubser laufen die Pedalen völlig problemlos, allerdings mit Cr-Mo Achse. Naja meine gehen zurück und werden durch Blackspire Sub4 ersetzt. Zwar wieder etwas schwerer, aber weiße Pedalen zu bekommen ,die dann auch noch leicht sind und eine gescheite Lagerung haben ist echt schwierig. Das Syncros Crux ist auch ein schönes Pedal, aber knapp 430g waren mir dann zu viel.

So das sind meine ersten/neusten Eindrücke. Neue Bilder gibt es auch, allerdings komme ich nach dem vielen Getippe erst morgen dazu sie hochzuladen.

Grüße
Daniel

P.S. Tippfehler beseitige ich auch morgen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tobsn

Artgerechte Trailhaltung
Dabei seit
6. August 2001
Punkte Reaktionen
211
Ort
Mannheim
....
Zusammenfassend kann ich nur sagen GEIL GEIL GEIL... :D
...
Na, das ist ja schön zu hören. :daumen:

... grandios was die Jungs da in Marin County gebaut haben. Um so trauriger das diese Rahmen nun ein Ende haben.
Abwarten ;)
In dem Artikel/Bild schaut es so aus als ob es 2012 das WolfRidge noch mit QuadLink 2.0 geben wird.
http://www.technik.x4biker.com/die-marin-mountainbike-kollektion-2012-stil-funktion-auf-hohem-niveau.html
Die können ja nicht alle Rahmen in einem Jahr ummodeln.
 
Dabei seit
31. Mai 2006
Punkte Reaktionen
221
Ort
HomeSweetHome
Ich habe in den letzten Tagen mal aktiv was gegen meinen Pedalfrust getan :D

Wie schon gesagt kam ein Satz Blackspire SUB4 natürlich in weiß bei mir an.


Da mich die fast 100g Mehrgewicht zu den Superstas Pedalen dann aber doch nicht ruhig schlafen ließen musste was geschehen.

Da ich noch Alupins von Superstars hier rumliegen hatte, kamen die erstmal anstatt der Stahlpins rein... ok das hat dann ganz 9g gebracht :cool:

Nach etwas Suchen hat sich dann aber eine Baustelle gefunden.


82g massives Crom Molybdän... :D

Dann nahm das ganze seinen Lauf, mal eben die "große" Maschine rausgeholt...



Leider hat das ganze aus Mangel an Hartmetallbohrern doch eine Weile gedauert aber am Ende kam dann dies dabei raus.





Es wäre noch mehr gegangen, aber ich habe dem Dickenverlauf der Achse folgend in 3 Stufen a 8,6 und 4mm ausgedreht. Somit bleibt überall UMLAUFEND 3mm Material stehen. Das reicht bei Cr-Mo selbst für einen Jungelefanten ;)

Und das Ergebnis kann sich letztendlich doch sehen lassen und läßt mich auch wieder ruhig schlafen ...



315g sind für ein Alupedal mit Stahlachse meiner Meinung nach ein Top Wert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tobsn

Artgerechte Trailhaltung
Dabei seit
6. August 2001
Punkte Reaktionen
211
Ort
Mannheim
Du hast doch einen Schatten. :eek:
Weiter machen :daumen:

Wenn Du nächstes Mal die "große" Maschine anschmeißt und dabei Ausfallenden für 142x12 rausfallen, schick mir welche.
Aber wir sehn uns ja eh im Herbst im Pfälzerwald. ;)
 
Dabei seit
18. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
124
Ort
Oberberg
Handschuhe an einer Drehmaschine? da haste aber bei der Sicherheitsunterweisung nicht aufgepasst! ;)
Schon krass zu sehen, welche Arbeit du dir machst! Aber deine Konsequenz es umzusetzen finde ich großartig!
 
Dabei seit
31. Mai 2006
Punkte Reaktionen
221
Ort
HomeSweetHome
Hehe jepp das mit den Handschuhen ist jetzt nicht so ganz gut. Aber gibbet doch sonst dreckige Finger und das wollen wir doch nun wirklich nicht :cool:

Und wenn ihr gestern meintet das ich etwas übertreibe dann ratet mal was mir heute eingefallen ist :) Ich habe mich von den Fliegenschwämmen an Sam Hills Bike inspirieren lassen....

Er wird geschält...


Voila! Ich präsentiere "ACHSKORKEN"


Und schon ist er in seinem Bestimmungsort verschwunden.


Was eine Weinflasche sicher verschließt sollte auch für den Hohlraum in meinen Achsen taugen :cool: Beide Pedale haben nun einen 10mm dicken und 6mm langen "Achskorken" Damit sich nicht Dreck und Gammel in der Achse sammeln.

So jetzt ihr :D
 
Dabei seit
31. Mai 2006
Punkte Reaktionen
221
Ort
HomeSweetHome
Jepp die Drehbank hat ein Kumpel privat angeschafft, daher steht leider keine Fräse daneben :)

Wäre die auch da hätte ich hinten ein Ausfallende mi Postmount Aufnahme gebaut.

Wobei ich das bei passendem Interesse mal andenken könnte... konstruiert ist es fix und den selben Preis wie Marin für die Originalen sollte ich auch halten können. So dick wie das ganze ausgeführt ist sollte evtl auch 142mm gehen. Das ist jetzt aber gerade nur grob gschätzt...
 
Oben