Aufbauthread: Und es wird........bestimmt nicht bunt!

Dabei seit
19. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
589
Bike der Woche
Bike der Woche
Hallo Leute, ich lebe wohl noch... :cool:

Puh, mein letzter Beitrag ist von August 2017!? Das heißt also das ihr alle zwei Jahre älter geworden seid. Ups, ich ja auch. Und die Bikes ebenfalls 😩 Die gibt es nämlich alle noch. Stehen sich aber im wahrsten Sinne des Wortes die Reifen platt. Mangels Zeit habe ich die letzten zwei Jahre nicht einmal im Sattel gesessen. Und ich bin das erste Mal in meinem Leben mal so gar nicht auf dem Laufenden. Ich war komplett MTB-abstinent und habe irgendwie die letzten zwei Jahre die Entwicklung komplett verpennt. Ich kenne weder die aktuelle Palette von Scott, weiß nicht welcher neue Standard sich neben den bereits tausenden noch etabliert hat, noch weiß ich ob es überhaupt noch MTB‘s ohne E-Antrieb gibt. Gefühlt sehe ich irgendwie nur noch E-Bikes. :o
Auch das geplante Spark ist nicht entstanden. Teile habe ich, es fehlt am Rahmen. Gebraucht bekommt man irgendwie nichts gescheites mit dem alten Achsstandard. Entweder runter gerockt oder nix im Angebot.

Und jetzt? Komplett planlos! Hab ich noch Bock auf das Hobby? Eigentlich schon, aber irgendwie sieht mein Körper anders aus und ich bin mir momentan nicht sicher ob Leichtbau und Figur zusammenpassen. Wir geht es jetzt weiter? Den Körper in Form zu bringen ist langwierig, was Neues aufzubauen genussvoller. Ich mache mich bis Frühjahr mal schlau was es so Neues gibt... :D:D:D
 
Dabei seit
26. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
2.317
Standort
Würzburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Da ist er ja wieder, sehr schön!
Dann erst mal willkommen zurück und bei den Themen bist du schnell wieder auf dem Laufenden.
Boost ist ein Thema, aber sonst sind es keine gravierenden Neuerungen gewesen.
Und MTBs ohne Motoren gibt es immer noch, aber die Quote sinkt.
In welche Richtung soll ein mögliches neues Bike denn gehen?
 
Dabei seit
19. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
589
Bike der Woche
Bike der Woche
Wenn ich ehrlich bin, hab ich noch keinen blassen Schimmer! Ich denke das ich erstmal schauen muss was ich noch so alles habe. Da fliegen noch jede Menge neuer Teile rum. Wen mich jemand fragt, ich könnte es gar nicht sagen. Vielleicht lese ich am besten mal diesen Thread von Anfang an durch. Dann käme ich mal wieder in die Materie rein und ist einfacher als meine Werkstatt umzugraben.

Dann muss ich mir mal darüber klar werden was ich mit den ganzen Bikes will. Das gescheiteste wäre, mal die Hälfte zu verkaufen. Nur dann lohnt sich auch ein Neubau. Eigentlich habe ich ja von komplett starr bis Genius alles für meine Bedürfnisse abgedeckt. Da passt ein Neubau gegenwärtig nicht sinnvoll rein. Oder aber die Palette verfeinern/tunen. Dafür muss ich mich aber erstmal schlau machen was es die letzten beiden Jahre so an feinen Teilen gegeben hat.

Momentan stehe ich da echt wie ein Anfänger.
 
Dabei seit
26. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
2.317
Standort
Würzburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Na gut, da gibt es schon noch ein paar neue Entwicklungen: 12fach Schaltungen oder AXS-Technik zum Beispiel...
Kommt wirklich drauf an, was für ein Bike zu welchen Zweck du haben willst...
Aber vielleicht „aktualisierst“ du einfach eines deiner Bikes zum Wiedereinstieg...
Dann bist du Ruck Zuck wieder im Thema...
Und bei Fragen sind wir ja da :daumen:
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
3.906
Standort
Nähe GAP
Hatten wie vor über zwei Jahren schon 12fach hinten? Auf jeden Fall ist die Ansteuerung des Schaltwerks per Funk neu und die Pizzascheiben hinten sind schon bei max. 53 Zähnen.
Und das Laufradsätze für 29er langsam an die magische 1000g-Grenze herankommen.
Sonst sehe ich eigentlich nix besonderes.
 
Dabei seit
19. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
589
Bike der Woche
Bike der Woche
Was sind das für Schläuche? Taugen die was? Die Eclipse dürfte nach zwei Jahren „stehen“ das zeitliche gesegnet haben. Da brauche ich definitiv was Neues.
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
3.906
Standort
Nähe GAP
Was sind das für Schläuche?
Das ist ein S-Tubolito aus Österreich: https://www.tubolito.com/produkt/s-tubo-mtb/
Sind genauso umstritten wie Eclipse. Mir taugen sie auch genauso wie die klaren. :D

Gleiches Spiel hier: https://revoloop.com/mountainbike/16/revoloop.mtb-ultra
Hab' ich im 29er noch nicht ausprobiert, in meinem 28er-Uralt-Trekker hält aber einer mit 37g seit zwei Jahren sehr gut.

Ich glaube übrigens nicht, dass Deinen Ecplise nach zwei Jahren rumstehen etwas fehlt.
 
Dabei seit
19. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
589
Bike der Woche
Bike der Woche
1x12 habe ich bereits am Genius. Stelle da mal Fotos ein. ASX kannte ich nicht. Habe erstmal googeln müssen. Bestimmt cool, aber gewichtstechnisch uninteressant.
Habe auch grad mal bei r2-bike grob durchgeblättert. So in 10 Minuten konnte ich jetzt tatsächlich nicht viel Neues sichten. Ein paar Gramm hier und da, neue Designs usw., aber sonst nichts wirklich weltbewegendes.
 
Dabei seit
19. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
589
Bike der Woche
Bike der Woche
Das ist ein S-Tubolito aus Österreich: https://www.tubolito.com/produkt/s-tubo-mtb/

Sind genauso umstritten wie Eclipse. Mir taugen sie auch genauso wie die klaren. :D

Gleiches Spiel hier: https://revoloop.com/mountainbike/16/revoloop.mtb-ultra
Hab' ich im 29er noch nicht ausprobiert, in meinem 28er-Uralt-Trekker hält aber einer mit 37g seit zwei Jahren sehr gut.

Ich glaube übrigens nicht, dass Deinen Ecplise nach zwei Jahren rumstehen etwas fehlt.
Danke dir! Schaue ich mir mal an.
Die Eclipse gehe ich mal aufpumpen und schaue was passiert. Vier von sechs Bikes stehen komplett auf der Felge. Gut, nach zwei Jahren darf das durchaus passieren. Ob sie spröde geworden sind? Gibt eh nur drei Möglichkeiten: entweder pfeift es nur, tut einen ordentlichen Rappel oder hält.
 
Dabei seit
19. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
589
Bike der Woche
Bike der Woche
Ja, das wäre das Sinnvollste.

Hab heute mal den Tag genutzt um eine Bestandsaufnahme zu machen. Viel interessantes hat sich in den letzten beiden Jahren, meinem Empfinden nach, nicht getan. Wird zum großen Teil sogar noch der gleiche Krempel angeboten wie damals. Boost und ASX sind wohl tatsächlich die größten Neuerscheinungen. Beides für mich uninteressant: Den Unterschied zu Boost werde ich nicht merken und ASX ist mir für den prophezeiten Nutzen einfach zu schwer. Ergo beides Entwicklungen auf die ich jetzt nicht unbedingt gewartet habe. Der Fuhrpark ist somit noch aktuell.

Werde mich daher mal an den Rat von @gewichtheber halten und mir lieber erstmal Ziele zum Fahren setzen. Der Rest kommt dann von ganz alleine.
 
Dabei seit
19. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
589
Bike der Woche
Bike der Woche
....na ja, einen Spark-Rahmen in der Größe „M“ suche ich aber trotzdem.... 8-)
Wer also einen gut erhaltenen Rahmen hat, von der Generation ohne Boost, gerne eine Nachricht an mich!
 
Dabei seit
26. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
2.317
Standort
Würzburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Einen Hinweis noch dazu:
Technisch waren die Entwicklungen zwar eher ne Evo- anstelle einer Revolution, aber auch an den Rahmengeometrien hat sich durchaus a bisserl was getan. Das sollte man nicht außer acht lassen...
 
Dabei seit
24. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
843
Technisch waren die Entwicklungen zwar eher ne Evo- anstelle einer Revolution, aber auch an den Rahmengeometrien hat sich durchaus a bisserl was getan. Das sollte man nicht außer acht lassen...
Wenn einem die neuen Geometrien denn auch taugen. Nicht jeder braucht so ein progressives "Down-Country". Auch ganz angenehm, wenn man nicht in jeder Kurve den Kopf über den Lenker hängen muss, um genug Druck aufs Vorderrad zu bekommen.
Somit bist du noch ganz aktuell @Wastelino. Was die Bike-Industrie in den letzten Jahren versucht hat, ist durch verkrampften Aktionismus irgendwelche "Innovationen" an den Mann zu bringen.
 
Dabei seit
19. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
589
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich denke mal das ich bezüglich neuer Geometrien nicht so anfällig bin. Da fehlt mir sicherlich gegenwärtig das Feingefühl und zum anderen der Vergleich.
Egal: für den kommenden Samstag habe ich mir eine kleine Tour vorgenommen. Nicht gleich in die Berge, sondern erstmal flach und chillig. Schön langsam wieder reinkommen und nicht gleich übertreiben. Wobei: als ich die Möhren jetzt am vergangenen Wochenende mal wieder aufgepumpt habe und mein Arsch die Speedneedle‘s gesehen hat, hat er schon einmal leise „Aua“ geflüstert. :D:D:D
 

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
3.906
Standort
Nähe GAP
Nach solch einer harten Tour :D, etwas entspannende Lektüre (falls Du den Thread noch nicht kennen solltest): https://www.mtb-news.de/forum/t/scott-scale-und-spark-by-moyo.872588/
Da hat einer versucht seine Räder auf Teufel komm raus leicht zu machen. Mittlerweile ist er aber zwangsweise wieder davon abgekommen.
Ich finde den Thread toll, weil man dort sehr viel über neue, schöne und leichte Teile liest, die ich so niemals auf den Schirm bekommen hätte.
Egal ob sinnvoll oder nicht. ;)
 
Dabei seit
19. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
589
Bike der Woche
Bike der Woche
Die 27 Seiten habe ich gestern durchgelesen. Schon Hardcore was möglich ist. Aber, und die Erkenntnis ist mir heute beim Fahren gekommen, braucht es das zum Spaß haben? In Bezug auf das Hobby „Schrauben“ sicherlich, aber zum „Fahren“ nur bedingt. Zumindest nicht solange man nicht auf der Jagd nach der letzten Sekunde ist.
Das obige Scale hat nur ein paar Umbauten erfahren und Leichtbau stand nicht im Vordergrund. So wie es da steht liegt es bei 8,5kg. Grundsätzlich nicht schwer, aber eben auch nicht leicht. Mit den Teilen die ich noch habe wäre es ruck zuck ein gutes Kilo leichter. Und trotzdem hat es mir heute richtig Spaß mit dem Teil gemacht. Es fährt sich einfach ehrlich, gut und handfest.

Nicht falsch verstehen: Leichtbau wird bei meinen Aufbauten immer die höchste Priorität haben. Immer im Verhältnis zu den eigenen Möglichkeiten und dem Einsatzzweck. Wenn es aber ums reine Biken geht sehe ich den Punkt eher sekundär. Deshalb wundert es mich auch nicht, das der ein oder andere zwar zeigt was möglich ist (Aspekt „Schrauben“) im Anschluss aber zurück rüstet (Aspekt „Biken“), da man möglicherweise doch zu viele Kompromisse eingegangen ist. Wobei das ja in dem Aufbaufaden bei ihm relativ ist, da die Aufbauten trotzdem noch abartig leicht sind.

Ich kann jedenfalls durchaus die Leute verstehen die mit Leichtbau nix am Hut haben. Zum Spaß haben braucht es kein federleichtes Bike für zig tausend Euro. Ein vernünftiges Hardtail mit knapp unter 10kg und preislich einem Bruchteil der hochgezüchteten Boliden reicht völlig aus.


Was mich allerdings wundert das es noch nicht angesprochen wurde: DIE SCHÜSSEL DA OBEN IST BUNT!!! Passt hier also eigentlich nicht zum Titel. Aber egal, ich find den Rahmen super schön! Auch die sackschweren Syncros-Parts gefallen mir.
 
Dabei seit
26. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
2.317
Standort
Würzburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich hätte das schon noch geschrieben mit dem bunt :D
Mir gefallen deine schwarzen Räder besser und dieses Jahr braucht man ja eh kein Winter-Bike 😉
Aber Hauptsache es hat dir wieder Spaß gemacht, alles andere kommt dann wieder :bier:
 
Oben