Aufwand Tausch Scott EX Comp 150 mm x 25 mm auf Manitou McLeod 152 x 32 mm lt. Händler aufwendig!?

Dabei seit
6. Juli 2015
Punkte Reaktionen
0
Hallo Zusammen,

wir sind im Besitz eines Scott Tacoma Cross (Fully/Cross Bike) aus dem Jahre 2000.

Der Stahlfederdämpfer Scott Ex Comp hat das Zeitliche gesegnet. Als Ersatzteil bekommt man es beim Händler noch für ~ 55 EUR. Von einem Tausch auf den reichlich vorhandenen Luftdämpfer mit Einbaumaß 165 mm wurde von Seiten Scott abgeraten (Tretlagerbereich kommt höher und der Lenkwinkel wird steiler). Diese Info habe ich aus anderen Posts auch bereits entnommen. Die Info (Preis kam jedoch vom Händler) habe ich innerhalb von 24 h vom Scott Kundenservice erhalten.:daumen:

Soweit so gut. Nach einiger Recherche bin ich auf den Manitou McLeod mit 152 mm gestossen. Dieser ist hinsichtlich der Einbaulänge nahezu identisch mit dem Seriendämpfer.

Nach Auskunft des Scott Händlers kann man jedoch nicht so ohne weiteres einfach den Dämpfer X gegen Dämpfer Y tauschen, da hier kostenintensive Anpassungsarbeiten notwendig seien:confused:

Das Rad wird von einer Frau mit ca. 50 kg Körpergewicht gefahren. Wald und Feldwege, Asphalt, jedoch keine sportlichen Ambitionen.

Folgende Fragen stellen sich mir:
  1. Ist ein Austausch von Stahl auf Luft, auch im Hinblick auf den etwas größeren Hub, so ein Risiko, auch hinsichtlich der Einstellarbeiten? Den Austausch würde ich selbst vornehmen. Werkzeug/Montageständer ist vorhanden.
  2. Lohnt sich der Aufpreis von Stahl auf Luft hinsichtlich Komfort? Unterm Strich beträgt der Preisunterschied vom Ersatzteil zum Manitou inkl. Buchsen (ggf. von Huber) nahezu 200 EUR.
Für Informationen bin ich dankbar:daumen:

Viele Grüße
 
Dabei seit
5. Februar 2012
Punkte Reaktionen
494
Ich rate Dir absolut davon ab, noch so viel Geld in das Bike zu stecken. Der Dämpfer im Vergleich zum Rahmen und dessen Leistungsfähigkeit ist absolut überpowered. Nimm das originale Ersatzteil.
 
Dabei seit
6. Juli 2015
Punkte Reaktionen
0
Bedankt habe ich mich ja bereits und somit müsste ich das Thema auch nicht nochmals "pushen", aber...
...ich habe heute bei einem weiteren Händler (sehr großer XXL-Händler), welcher näher zum Wohnort liegt, angerufen.

Ich: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Scott Ersatzteil.
XXL: Für was für ein Fahrrad bzw. von wann ist das Fahrrad.
Ich: Aus 2000.
XXL: Au, da gibt es nichts mehr...
Ich: Ich hatte mich mit Scott in Verbindung gesetzt und die haben mir Artikelnummer 123456 mitgeteilt und ich solle mich an den Fachhandel wenden:
XXL: Geben sie mal die Nummer.
Ich: 123456
XXL: Moment mal (spricht im Hintergrund mit einem weiteren Kollegen und schildert den Sachverhalt verkürzt)
XXL: Oh, da gibt es nichts mehr bei so einem alten Fahrrad.
Ich: Aber ich habe die Ersatzteilnummer doch von Scott erhalten und soll mich an den Fachhandel wenden.
XXL: Ist der Dämpfer kaputt?
Ich: Ja.
XXL: Da müsste ich erstmal vorbei kommen, dann schauen sie sich das mal an.
Ich: Aber da braucht man doch nichts anschauen, habe doch die Teilenummer
XXL: (spricht im Hintergrund wieder mit weiterem Kollegen), dann will er von mir die Teilenummer
Ich: Habe ich Ihnen doch gegeben!?
XXL: Bitte nochmals.
Ich: 123456, ich will nur wissen, was das kostet und ob es sich bei so einem alten Fahrrad lohnt.
XXL: Ich kläre mal, was das kostet.
Ich: Vielen Dank. Und wann kann ich mit einem Rückruf rechnen?
XXL: Ich schaue gleich danach.
Ich: Wie war nochmals Ihr Name.
XXL: Max Mustermann
Ich: Danke, bis dann...

5 Minuten später erhalte ich den Rückruf:daumen:

XXL: So, also der Stahlfederdämpfer kostet 210 EUR:eek::aufreg::spinner:
Ich: Das war nun endgültig der letzte Versuch, bei Ihnen etwas einzukaufen. Was sind das den für Margen:confused: Dafür bekomme ich ja fast einen Luftdämpfer von Manitou. Trotzdem vielen Dank für den Rückruf. :winken:

Also 160 EUR mehr zum sehr viel kleineren ZEG-Händler finde ich schon dreist. Schönen Abend noch.
 
Oben