Aus für die Trailtrophy: Das sind die Gründe für das Ende der Enduroserie

Aus für die Trailtrophy: Das sind die Gründe für das Ende der Enduroserie

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8xMC8xYmQ2MDMyODIxYzAxYWExODg2MzdmOWQwZDBhZmRiZTlmNzk1NDhhLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Seit über einem Jahrzehnt hat uns die TrailTrophy begleitet – jetzt ist die Enduro Serie für Jedermann zu Ende. 2022 wird es keine TrailTrophy mehr geben. Dafür sind vor allem Dinge im Hintergrund verantwortlich, die für Außenstehende kaum einsehbar sind. Wir haben uns mit Thomas Schlecking über die Hintergründe unterhalten.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Aus für die Trailtrophy: Das sind die Gründe für das Ende der Enduroserie

Mit der TrailTrophy geht eine Ära zu Ende – was ist eure schönste Erinnerung an die Veranstaltung?
 
Dabei seit
18. Mai 2011
Punkte Reaktionen
532
Ort
Monheim / Bayern
Sehr schade. Bin die TT sehr gern gefahren und hatte (bis auf eine Ausnahme) immer viel Spass.
Das kommende Jahr wird dann vermutlich ziemlich mau. E1 interessiert mich irgendwie gar nicht....
Ich kann nur hoffen das es mehr kleinere, lokale Events gibt. Das Einstellen der TT (und anderer Geschichten) öffnet auf jeden Fall genug Raum.
Zeitnahme ist bei einem Enduro-Rennen ein Thema, ja.... aber das sollte sich (wie oben schon geschrieben wurde) eigentlich lösen lassen.
Genehmigung... KANN ein Thema sein. Aber wenn du einen Verein im Dorf hast, der vernünftig vernetzt ist, lässt sich sowas machen. Vor allem als überschaubar großes Teilnehmerfeld.
Ich kann an dieser Stelle nur hoffen das sich Leute finden die sich die Arbeit machen.
Wenn im Raum Ostalb mal was (außer Treutchlingen) statt finden soll und Hilfe gebraucht wird: Bitte melden.
 
Dabei seit
29. Juli 2004
Punkte Reaktionen
2.985
sehr schade drum, wirklich gute Erinnerungen dran. Vielleich hören sie einfach auf, wenns am besten ist. Die Organisation haben sie über die Jahre perfektioniert. Was haben wir uns selbst bei EWS Rennen z.B. die gute Transferbeschilderungen a'la Trailtrophy gewünscht👍. Mal schauen, was kommt, lassen wir uns überraschen. Gravel brauch ich nicht... E-Enduro why not, besser als nix, wenn gut gemacht
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
11.808
Mehr infos zu den konkurierenden e konzepten wären interessant. Vielleicht sollte man die kunden und athleten mal mit einbinden an dem thema wird ja schon länger geschraubt und die ergebnisse haben teilweise erbärmliche bilder erzeugt.
Das war ja bisher kein wunder das sich da kein sponsor hergibt.

Ich glaub tweed valley war ok, da gibts ein ausführliches video dazu.
Macht man einfach ne motorlose klasse dazu und fertig. Wenn da fordernde transfers und climbs teil davon sind ist das perfect für down country bikes. Und das läuft ja von selber.
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
11.808
Muss man die sponsoren verstehn. Geld fliesst nunmal in die richtung. Dann eben drei klassen. E, light und mtb. Ist vielleicht ein spannendes format wenn sich ex profis auf light oder mtb zur gaudi mit talentierten ebikepiloten messen.
Da könnt sich flight attendant mal in der Effizienz beweisen und wir wüssten alle was mit dc reifen wirklich geht.
 
Dabei seit
10. November 2015
Punkte Reaktionen
872
E-Biker sind aber nicht so die Racer. Schaut euch mal die Startlisten der E-EWS an, das ist ja mehr als bescheiden. Im Grunde starten die paar ehemaligen (Nico, Graves usw.) die jetzt halt für ihre Sponsoren die Motorisierten promoten/testen.

Schade um die TrailTrophy, wäre fein würde das 3Länder weitergeführt werden. Könnte mir aber vorstellen dass sich da ein anderer Veranstalter findet und der Tourismusverband Nauders/Reschen das schon weiter im Programm haben möchte.
 
Dabei seit
12. Juli 2015
Punkte Reaktionen
28
Sehr Schade drum.

Immerhin war ich ein einziges mal dabei und das bei der schwierigsten TT im Brandnertal laut Artikel 😄
 
Dabei seit
4. Dezember 2017
Punkte Reaktionen
448
Ort
Westpfalz
Schade, hätte in den nächsten Jahren schon mal Bock gehabt sowas mitzufahren. Zeitnahme ist mir relativ egal, ich würd's einfach für coole Naturtrails und Eventcharakter machen! Mit den dicken Schlappen mir unbekannte Trails abjuckeln und über 1-3 Tage ordentlich Höhenmeter abrackern. Die Jedermann-Fahrten die es hier (Pfälzer Wald, Westpfalz) so gibt sind auch oft sehr nett, aber eben eher klassische Marathonstrecken.
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte Reaktionen
1.603
Du hast aber auch mitbekommen das die Ursache für weniger Rennen evtl an dieser Pandemie gelegen haben könnte oder ?!
Du hast aber schon mitbekommen was während deiner "Pandemie" bei Politikern so alles möglich war was beim Normalbürger unmöglich war?
Aber klar, Sportliche betätigung überhaupt, speziell aber an der frischen Luft gilt ja bekanntlich seit 2020 als extrem gefährlich. :spinner:
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
12.795
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Du hast aber schon mitbekommen was während deiner "Pandemie" bei Politikern so alles möglich war was beim Normalbürger unmöglich war?
Aber klar, Sportliche betätigung überhaupt, speziell aber an der frischen Luft gilt ja bekanntlich seit 2020 als extrem gefährlich. :spinner:
Darum geht's nicht ob politische Entscheidungen richtig oder falsch waren.
 
Dabei seit
25. Juli 2003
Punkte Reaktionen
755
Ort
Berlin (Charlottenburg)
Oh no….das ist echt Schade!! 😭Die TT in 2017-2019 habe ich mitgemacht und es waren super organisierte Veranstaltungen mit sehr netten Mitfahrern. 2022 hab ich eigentlich wieder geplant nach der Corona-Ausnahmesituation wieder mitzufahren. Gibt es überhaupt sinnvolle Alternativen? E1 zähle ich nicht dazu.
 
Dabei seit
18. Mai 2011
Punkte Reaktionen
532
Ort
Monheim / Bayern
Schade, hätte in den nächsten Jahren schon mal Bock gehabt sowas mitzufahren. Zeitnahme ist mir relativ egal, ich würd's einfach für coole Naturtrails und Eventcharakter machen! Mit den dicken Schlappen mir unbekannte Trails abjuckeln und über 1-3 Tage ordentlich Höhenmeter abrackern. Die Jedermann-Fahrten die es hier (Pfälzer Wald, Westpfalz) so gibt sind auch oft sehr nett, aber eben eher klassische Marathonstrecken.
Ja. Darüber hatte ich vorhin auch nachgedacht...
Es gibt ja die "CTF" Events, die aber meistens ziemlich langweilig sind wenn man "Enduro" fahren will... aber vom Konzept her ziemlich genial, einfach und günstig zu organisieren.
Eventuell wäre es möglich etwas ala "ETF" zu basteln. Streckenführung für "Erwachsene" -also gescheites Geballer- ohne Zeitnahme, aber mit guter Stimmung.
Sowas kann man praktisch überall machen wo es Trails hat. Für ein sinnvolles Rennen brauchst du halt eine gewisse Länge der Stages usw. Das fällt bei sowas halt komplett weg.
 

Lambutz

Fettes Fittchen
Dabei seit
10. Februar 2011
Punkte Reaktionen
527
Ort
Ulm
Ich denke und hoffe der Bedarf nach solchen Rennen ist weiterhin da und groß.
Da kommt bestimmt was nach.
Bin gerne dabei.
 

nanananaMADMAN

what goes up, must come down
Dabei seit
4. September 2020
Punkte Reaktionen
1.747
Schade um die TrailTrophy, wäre fein würde das 3Länder weitergeführt werden. Könnte mir aber vorstellen dass sich da ein anderer Veranstalter findet und der Tourismusverband Nauders/Reschen das schon weiter im Programm haben möchte.
Das 3-Länder Rennen soll ja als Einzelveranstaltung von Race Projects weitergeführt werden, so zumindest die Absichtserklärung.

Das Argument der zurückgegangen Nachfrage kann ich bei schnell nach Freischaltung ausgebuchten Rennen inkl. ellenlanger Warteliste nicht so ganz nachvollziehen.
Und dass einige dann nicht auftauchen - ja mei, ist halt Pandemie, an mangelnden Böcken wird's wohl nicht gelegen haben. ;-)

Wirklich schade, aber die Entscheidung ist halt gefallen, ich hoffe auf nen Lückenfüller.
(Ne Forums-Rennserie, damit der Schwanzvergleich nicht mehr nur im Netz stattfindet?🤔 )
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
9.340
Ort
/ˈsabəθ/ für ne Zeit zumindest
Bike der Woche
Bike der Woche
Und dass einige dann nicht auftauchen - ja mei, ist halt Pandemie, an mangelnden Böcken wird's wohl nicht gelegen haben. ;-)
Naja... vielleicht doch. So ein Streckenpostenjob ist nicht so geil wie selbst mitzufahren.

Ich finds auch schade. Zwei mal hier im Harz die TT mitgefahren und dann schon das Aus? Ich habe zu spät mit dem MTB Fahren angefangen. Kauf ich mir eben ein E-MTB. Da mangelt es bald nicht mehr an zeitgemessenen Bewegungsmöglichkeiten.
 
Dabei seit
29. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
309
Trail Trophy: the Spirit of Enduro!
Auch die Trail Trophy: Ach komm, wir machen lieber E-Bike Rennen :confused:

Bei jeglicher Art von Rennveranstaltung zählen doch die gleichen Argumente, die auch gegen das Endurorennen sprechen? Und Sponsoren kann ich doch mit einer E-Bike Wertung ebenso mit ins Boot holen, wenns nur darum geht.

Und eine Frage zum massiv gestiegenen Aufwand für den Streckenbau: worin begründet sich dieser? Bei den Tschechen wird ein Korridor im Wald abgesteckt, die Strecke von den Teilnehmern während der Veranstaltung eingefahren und alle haben die Zeit ihres Lebens. Was müsst ihr da bauen? Oder müsste man wie in Rabenberg vielleicht einfach mal sein Verständnis einer Enduro Strecke überdenken?
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
11.808
"Auf der anderen Seite hat die TrailTrophy vor allem in den letzten beiden Jahren ihren eigentlichen Charakter eingebüßt – es war gegen Ende nicht mehr das Jedermann Racing mit und gegen seine Buddies. Mit dem Ende von Paganella und Kronplatz bei der Alpine Series sind viele Racer in die TrailTrophy gewechselt."

Was ist der nachteil wenn racer in der serie mitfahren? Ich würde das als benefit sehen wenn ich mit profis im gleichen rennen fahren könnte.
was man so in der ews und auch der TT rausgehört hat ist das die fahrer keine langen harten transfers mehr wollen und es gab splitiming während der stages auf gegenanstiegen. dadurch auch die veränderung der räder.
ein problem das es mit e dann nicht mehr gibt. evtl. ist das die gerechtere party in der zukunft.
 
Oben