Avid Code r Zange und magura mt4 pumpe

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Hallo
    Da meine avid Code r Pumpe den Geist aufgegeben hat habe ich sie mit meiner mt4 Pumpe und Leitung verbunden
    Also fahre ich derzeit eine mt4 Pumpe und Leitung und eine avid Code r bremszange auf royal blood entlüftet
    Ich habe hier vor kurzen gelesen das man das auf gar keine. Fall tun sollte aufgrund verschiedener Flüssigkeiten und das das schnell zu einem versagen der bremse oder druckverlüste führen kann
    Ich fahre diese Kombi jetzt seid 2 Monaten und es hat sich nix geändert sie ist genau so agressif wie davor und hat einen knackigen Druckpunkt der sich bei Kälte oder nach 8 Stunden bikepark nicht ändert
    Ich finde online nirgendwo einen Beitrag zu diesem Thema oder ein Bild mit der Kombi
    Was sagt ihr dazu, ist das oke die avid Zange auf royal blood laufen zu lassen schließlich ist dot viel agressifer als mineral Öl wie royal blood
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    Wenn du die DOT beständigen Dichtungen im Royal Blood einlegst, sind sie am nächsten Tag doppelt so groß...
    Die quellen auf, im Ernst. Ich halte es für unmöglich, dass die Belagsnachstellung funktioniert, bzw das Lüftspiel gegeben ist.
    Ich halte das für lebensgefährlich, besonders wenn du beide Bremsen gemacht hast.
    Das geht ne Zeit lang gut und dann verabschiedet sich eine und die andere auch und dann is doof :ka:
    Hab schon ne Jucy und ne Elixir probiert, die versehentlich mit Öl befüllt wurden, wieder mit DOT zu befüllen - die waren beide defekt.
    Hab die dann zerlegt, die Dichtungen waren stark deformiert.
    Zwischen Öl und DOT gibt es ne Phasentrennung. Wenn mans schüttelt gibts ne Emulsion, wenn mans stehen lässt, entmischt es sich wieder.

    Es gibt noch DOT 5.0 auf Silikonbasis, theoretisch kommen beide Sorten Dichtungen damit klar.
    Das ist aber ne Bastel und Probiergeschichte, die niemals zu ner zuverlässigen Bremse führen kann.
    Will dich auch gar nicht dazu ermutigen.

    Shigura geht klar, aber Mavid geht ins Auge.:D
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  4. ---

    --- Oberschalthebel

    Dabei seit
    07/2011
    @Elvindh@Elvindh
    Wieviele Accounts willst du noch erstellen nur um den gleichen Blödsinn zu labern?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
    • Gewinner Gewinner x 1
  5. Mario8

    Mario8

    Dabei seit
    01/2013
    Nun, ganz so schlimm war es umgekehrt nicht, aber Dichtungen aus Ölbremsen in DOT4 gelegt, sind tatsächlich sichtbar aufgequollen und weich geworden. In der Bremse hätte sie definitiv versagt. Es ist aber auch denkbar, dass es Elastomere gibt, die beiden Flüssigkeiten aushalten, aber welche das sind und ob die in Bremsen verbaut werden oder überhaupt verbaubar wären, weiß ich nicht.
     
  6. wosch

    wosch Getriebebiketreter

    Dabei seit
    10/2006
    Wenn man DOT-Bremsen mit ÖL-Bremsen kombinieren will, sollte man Speiseöl als Übertragungsmedium nehmen. Speiseöl macht mit beiderlei Dichtungen nichts.
    Selber probiert, da quillt nichts auf.
     
  7. ---

    --- Oberschalthebel

    Dabei seit
    07/2011
    Kannst auch Wasser nehmen. Da quilt auch nix. Ist aber als Bremsmedium genauso ungeeignet wie Speiseöl. Ich hatte Speiseöl mal in einer Federgabel ausprobiert...am Anfang okay...später.....besser man lässt es bleiben ;)
     
  8. Öl wirkt auf DOT-Dichtungen wesentlich aggressiver (quellender) als andersrum. Eine DOT-Pumpe mit Öl zu betreiben ist schon sehr gewagt ;-)
    Jegliche Überkreuz-Mischung macht die Bremse früher oder später kaputt.
     
  9. Schon mal mit den Jungs von BrakForceOne darüber diskudiert ? Und warum meinst denn dass pflanzliches Öl so ungeeignet ist ?
     
  10. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    Weil Speiseöl keine Eigenschaften hat, die man in der Bremse braucht.
    Was nimmste denn, das gute Livio? Nach ner Woche ist es verharzt :D

    Hab mal Rizinus in ne Hayes nine und anschließend entsorgt - bereits die Visco war unbrauchbar.
     
  11. ---

    --- Oberschalthebel

    Dabei seit
    07/2011
    Weil das Zeug ranzig wird bzw. verdirbt. Ich meine jetzt speziell Speiseöl.

    Nein. Es geht ja hier um Bremsen die für DOT oder Möl ausgelegt sind. Die BFO ist ja extra für Wasser konstruiert.
     
  12. Genauer: Für Wasser mit 25% Glykol, was die notwendige Schmierung sicherstellt. Keine Ahnung, wie gut der Geberkolben läuft mit reinem Wasser.
     
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. ---

    --- Oberschalthebel

    Dabei seit
    07/2011
    Okay. Ich dachte das wäre nur für den Winter damit nix gefriert.
     
  15. wosch

    wosch Getriebebiketreter

    Dabei seit
    10/2006
    Speiseöl wird in der Bremse nicht ranzig. Es ist vor Licht und Sauerstoff geschützt. Es überträgt die Kraft völlig druckstabil und ist neutral gegenüber Dichtungen aller Art.
    Es ist die einzige Möglichkeit, DOT- und Ölbremsen zu kombinieren.
    Wenn man es möchte.
    Wenn nicht, dann sind DOT und oder Öl für die entsprechende Bremse natürlich besser.
    Ich habe BRÖLIO aus dem Aldi (glaube ich) genommen. LIVIO ist dickflüssiger und kam nicht in Frage.
     
  16. ---

    --- Oberschalthebel

    Dabei seit
    07/2011
    Und beim Befüllen befindest du dich in einem Vakuum? Außerdem ist im Speiseöl selbst auch Sauerstoff gelöst. Die thermischen Eigenschaften von Rapsöl sind ebenfalls nicht der Hit.

    Rapsöl greift Dichtungen aus EPDM durchaus an. Dauert nur etwas länger. Keine 100%ige Freigabe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2019
  17. Erstens ist das mein einziger akk hier und bei den Dichtungen ist seid Dezember nix passiert ich habe Dot auch nicht mit mineral Öl gemischt ich hatte die bremszange zerlegt und gereinigt und anschließend nur mit mineral Öl befüllt
    Und ich weiß auch nicht welche Flüssigkeit in der bremse war bis ich sie zerlegt hab
    Beide bremsen haben bisher zein Stückchen bruck verloren oder der Druckpunkt ist weich geworden nix davon
    Es funktioniert immer noch egal wie lang ich sie am Tag benutze
     
  18. Achtung : Nicht für Dotbremsen freigegeben
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  19. Ist ja schön für dich, das du damit bremsentechnisch keine Probleme hast. Der Rest der halbwegs intelligenten Menschheit liebt ihr Leben und benutzt lieber das vorgesehene Medium mit den passenden Bremsen.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
    • Gewinner Gewinner x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  20. wosch

    wosch Getriebebiketreter

    Dabei seit
    10/2006
    Was wäre das passende Medium bei einem Avid-Magura Mix?
     
  21. Definitiv keines. Vergiss diese Kombination. Sram-Bremsen haben immer DOT-Dichtungen. Magura-Bremsen haben immer Öl-Dichtungen. Das ist nicht kompatibel zu bekommen. (Auch nicht mit DOT5— wir haben es probiert; es geht nicht gut).
     
  22. wosch

    wosch Getriebebiketreter

    Dabei seit
    10/2006
    Ich fahre meine Avid Juicy seit einem Jahr mit Speiseöl. Alles bestens.
    https://www.mtb-news.de/forum/t/pflanzenoel-in-hydraulischen-scheibenbremsen.237469/page-3 (Post 63)
    Vor zwei Wochen aus Neugier mal die Dichtungen vom Geber gecheckt: gleiche Abmessungen, nichts aufgequollen.
    Im Winter war die Bremse nen Tick schwergängiger, was sich aber bei ansteigenden Außentemperaturen wieder legte.
    Nur mal zur Klarstellung: Eine DOT-Bremse würde ich immer mit (außer zu Testzwecken) DOT betreiben und eine Öl-Bremse immer mit Öl.
    Bei einem DOT-Öl-Mix ist Speiseöl als Übertragungsmedium geeignet.
    Was der Kollege @Elvindh@Elvindh da macht (Royal Blood in DOT Bremszange), halte ich führ gefährlich, da die Dichtungen fast auf das doppelte des ursprünglichen Volumens aufgequollen sind. Das habe ich auch selber getestet.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  23. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    Luft
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  24. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    Mich würde brennend interessieren, woran es mit DOT5.0 genau lag.
    Hätte noch ne Elixir als Versuchakaninchen, die geradezu drauf wartet misshandelt zu werden :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2019
  25. Ich habe eine avid aus dem Jahr 2012 aube ich da waren es noch avid und keine sram wo ich sie geöffnet hatte sah es so aus als wehre schon Mineralöl in der Leitung und keine Dot und die bremse hat bis bezember gehalten und dann ist die Leitung gerissen also war mit der Flüssigkeit kein Problem was ist jetzt euer problem
     
  26. Bei mir ist bisher nix aufgequollen und alle geht wie davor einwandfrei
     
  27. S-H-A

    S-H-A

    Dabei seit
    12/2015
    Kann hier mal ein Mod schließen bitte? Soviel Schwachsinn ist nicht zu ertragen, und gefährlich dazu.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 3
    • gefällt mir gefällt mir x 1