Avid Elixir 2012 - erste Fotos und Infos

Aus Italien haben uns erste Fotos der neuen Elixir-Bremsen aus dem Hause Avid erreicht. Die neuen Modelle heißen im Zusatz nicht mehr "R" und "CR", sondern werden stattdessen mit den Ziffern "7" und "9" ergänzt. Vielseitig in vielen Disziplinen einsetzbar, MatchMaker X-kompatibel und beidseitig montierbar sollen sie sein.


→ Den vollständigen Artikel "Avid Elixir 2012 - erste Fotos und Infos" im Newsbereich lesen


 

Wonko

humorlos
Dabei seit
25. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
4
Also ich hab dich so verstanden:

Supertolle CNC-Fräse ergibt tolles Produkt.
Spritzgusspresse (oder auch Druckguss oder Schmiede) ergibt minderwertiges Produkt

JFTR: So hatte ich frorides Äußerung auch verstanden und ich fand sie ebenso irritierend wie Du. Warum ausgerechnet Fräs- und Drehteile als Ausweis von "Ingenieurkunst" angesehen werden, erschließt sich mir einfach nicht - ästhetisch nicht und technisch schon gar nicht. Das mag aber vielleicht damit zu tun haben, dass ich selbst Ingenieur bin.
 

unchained

combustion chamber
Dabei seit
17. Mai 2008
Punkte Reaktionen
8
Ort
Bielefeld
Es geht darum, dass man bei den beispielsweise gefrästen Hope Tech Bremsen jede Bearbeitungsstufe und Aufspannung nachvollziehen kann. Man sieht die Riefen jedes Fräsers und kann den Aufwand der Fertigung nachvollziehen.

Das funktioniert bei den glasperl gestrahlten Durckgussteilen nicht. Diese wirken eher wie eine homogene Masse.

Um das ganze mal aus der Ecke des Aufwandes zu betrachten, so sind Druckgussformen und die Herstellung nicht gerade günstig und ne Menge Know How gehört auch dazu.

Bei den Frästeilen hat man durch angesprochene positive Fertigungsspuren (Fräs und Drehriefen) einen eher persönlichen Bezug zu den Teilen.

Ich steh drauf. -- Bachelor of Engineering MAB
 

froride

travelling on one leg
Dabei seit
2. März 2004
Punkte Reaktionen
1.904
Ort
Würzburg
JFTR: So hatte ich frorides Äußerung auch verstanden und ich fand sie ebenso irritierend wie Du. Warum ausgerechnet Fräs- und Drehteile als Ausweis von "Ingenieurkunst" angesehen werden, erschließt sich mir einfach nicht - ästhetisch nicht und technisch schon gar nicht. Das mag aber vielleicht damit zu tun haben, dass ich selbst Ingenieur bin.

Manchmal bin ich immer noch verblüfft, dass man als Biker so wenig Leidenschaft aufbringt um meine Aussage zu verstehen. Dann versuche ich es eben doch mal.
Schaue ich mir Produkte von Hope, Reset, The Cleg, Straitline, BOS oder Thomson an, sehe ich, das sie von Menschen gemacht werden denen ihr Produkt wichtig ist. Menschen die dahinter stehen, die diese Produkte machen weil sie selbst so ein Produkt haben wollen. Menschen die fast alle aus anderen Bereichen kommen und nur aus Leidenschaft und Spaß tolle Sachen machen und versuchen damit vielleicht sogar ihr Leben zu bestreiten. Menschen die nur Produkte verkaufen die sie selbst auch verwenden würden und die so sind, wie sie denkeN das sie richtig sind. Viele die schon mal bei Reset oder Trickstuff angerufen haben um etwas zu bestellen, werden nicht sagen ich habe mir was bei Reset oder Trickstuff gekauft. Nein, sie sagen ich habe es bei Klaus gekauft, oder bei Norbert. Beim Chef persönlich! Von dem wirst du auch mal abends um acht noch angerufen und er entschuldigt sich, weil dein Zeug doch erst einen Tag später kommt. Eine ganz andere Erfahrung als 'ne Avidbremse zu bestellen.
Schaue ich mir Produkte von Sram, Shimano und allen Großserienherstellern an, sehe ich eine Marketingabteilung die rausfindet was am meisten Kohle bringt. Da sehe ich Menschen die malochen und Produkte fertigen, welche sie im Leben nicht haben wollen. Ich sehe eine Durchschnittsoptik, welche so vielen Menschen wie möglich nicht total abstoßend finden. Ich sehe Menschen die in diesen Firmen arbeiten, um ihr Geld zu verdienen und nicht weil ihnen das Zeug irgendwas bedeutet.
Ich weis, das wir beide Zweige brauchen und das es gut ist, dass beides da ist. Es ging auch nicht um die technisch besseren Eigenschaften. Es ging nur um die rein subjektive Frage, warum bei den Großserienteilen die Meinungen auseinander gehen und viele kritische dabei sind, und warum sich bei den teuren Kleinserienteile fast alle einige sind, das sie toll sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
3.364
Ort
Dortmund
die neuen avids erfüllen ihren zweck bestimmt, design (hebel,scheibe, gehäuse) ist immer geschmacksache.
ich finde es sieht schön aufgeräumt aus....

innovation: cool wäre für sram und die shimano eine matchmaker-adaption....
 

Fliege

fitfu*ker
Dabei seit
3. Februar 2003
Punkte Reaktionen
16
Ort
Schweinfurt
Manchmal bin ich immer noch verblüfft, dass man als Biker so wenig Leidenschaft aufbringt um meine Aussage zu verstehen. Dann versuche ich es eben doch mal.
Schaue ich mir Produkte von Hope, Reset, The Cleg, Straitline, BOS oder Thomson an, sehe ich, das sie von Menschen gemacht werden denen ihr Produkt wichtig ist. Menschen die dahinter stehen, die diese Produkte machen weil sie selbst so ein Produkt haben wollen. Menschen die fast alle aus anderen Bereichen kommen und nur aus Leidenschaft und Spaß tolle Sachen machen und versuchen damit vielleicht sogar ihr Leben zu bestreiten. Menschen die nur Produkte verkaufen die sie selbst auch verwenden würden und die so sind, wie sie denkeN das sie richtig sind. Viele die schon mal bei Reset oder Trickstuff angerufen haben um etwas zu bestellen, werden nicht sagen ich habe mir was bei Reset oder Trickstuff gekauft. Nein, sie sagen ich habe es bei Klaus gekauft, oder bei Norbert. Beim Chef persönlich! Von dem wirst du auch mal abends um acht noch angerufen und er entschuldigt sich, weil dein Zeug doch erst einen Tag später kommt. Eine ganz andere Erfahrung als 'ne Avidbremse zu bestellen.
Schaue ich mir Produkte von Sram, Shimano und allen Großserienherstellern an, sehe ich eine Marketingabteilung die rausfindet was am meisten Kohle bringt. Da sehe ich Menschen die malochen und Produkte fertigen, welche sie im Leben nicht haben wollen. Ich sehe eine Durchschnittsoptik, welche so vielen Menschen wie möglich nicht total abstoßend finden. Ich sehe Menschen die in diesen Firmen arbeiten, um ihr Geld zu verdienen und nicht weil ihnen das Zeug irgendwas bedeutet.
Ich weis, das wir beide Zweige brauchen und das es gut ist, dass beides da ist. Es ging auch nicht um die technisch besseren Eigenschaften. Es ging nur um die rein subjektive Frage, warum bei den Großserienteilen die Meinungen auseinander gehen und viele kritische dabei sind, und warum sich bei den teuren Kleinserienteile fast alle einige sind, das sie toll sind.


Was hat das mit Leidenschaft zu tun, wenn man deine abstrusen Vorurteile nicht teilt. Das mit der Ingenieurskunst war ja schon abenteuerlich, aber die These zu den Menschen hinter den Produkten ist ziemlich daneben. Wen außer den Norbert und dem Klaus kennst du denn in all den Firmen, die du aufgezählt hast. Nimm zum Beispiel den Elmar Keineke, der öfters hier SRAM-Videos präsentiert. Der macht nicht nur coole Sprüche, der fährt dir auch um die Ohren...

Zurück zur Bremse. Vielleicht hat ja die massenkompatible Durschnittsoptik der Scheibe, die komischerweise alle hier ziemlich häßlich finden, einfach technische Vorteile bzgl. Wärmestabilität, Geräusche, o.ä.

F.
 

92Dirter

Mit(glied)
Dabei seit
20. Juli 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Recklinghausen
Da find ich die jetzigen 2011er optisch viel besser! Und die Scheibe sieht so aus wie ne Mischung aus Shimano/Formula :D ...ziehmlich vermurkstes Design meiner Meinung nach.
 

froride

travelling on one leg
Dabei seit
2. März 2004
Punkte Reaktionen
1.904
Ort
Würzburg
Was hat das mit Leidenschaft zu tun, wenn man deine abstrusen Vorurteile nicht teilt. Das mit der Ingenieurskunst war ja schon abenteuerlich, aber die These zu den Menschen hinter den Produkten ist ziemlich daneben. Wen außer den Norbert und dem Klaus kennst du denn in all den Firmen, die du aufgezählt hast. Nimm zum Beispiel den Elmar Keineke, der öfters hier SRAM-Videos präsentiert. Der macht nicht nur coole Sprüche, der fährt dir auch um die Ohren...


F.

Ist schon okay, dir geht's ja anscheinend trotzdem ganz gut. Wenigstens passt's in die Gesellschaft! ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Matthias247

Schaltzug Zerstörer
Dabei seit
8. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
102
Ort
Böblingen
Hat jemand ne Ahnung wann die Dinger verfügbar sein sollen? In den englischen Berichte war teilweise von April die Rede, habe bis jetzt aber noch nirgends was gesehen.
 

cimgott

Independent Biker
Dabei seit
18. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
5
Ort
Aalen
Wahrscheinlich funktioniert die Neue genauso wenig wie die Alte und die basteln lieber noch etwas dran rum!!!
 
Dabei seit
22. Juli 2009
Punkte Reaktionen
56
Ort
910..
immer am schleifen, die scheiben verziehen sich recht fix, bei mir sind die beläge recht schnell verglast gewesen ohne größere belastung..leistungsmäßig gut wie immer
 

chorge

Rollert rum auf Stollen seit 1988
Dabei seit
7. Mai 2002
Punkte Reaktionen
1.896
Ort
Chiemgau
Jedenfalls finde ich es gut, dass nicht gleich alles mal wieder neu erfunden wurde, sondern einfach nur Verbesserungen evolutiv umgesetzt wurden... Optik ist Geschmacksache! Aber was spricht dagegen, ein bestehendes Produkt weiter zu entwickeln?! Dann dürfen IMHO auch die Produktzyklen kürzer sein! Oder man trennt sich einfach ganz vom Jahrgang, zumal es ja technische Gegenstände sind, kein Wein...
 
Oben