Avid Elixir CR - Totalschaden?

Dabei seit
14. Januar 2005
Punkte Reaktionen
22
Ort
Kuppenheim
Hallo zusammen,

ich habe heute einen richtigen Bock geschossen. Ich wollte eigentlich nur die Beläge meiner Elixir CR tauschen. Dazu habe ich die Kolben zurückgedrückt, den Bleed-Block montiert und wollte dann die Druckpunkteinstellschraube ( Taper Bore ) zurückdrehen bevor ich mit dem Entlüften anfangen wollte.

Auf einmal hatte ich die ganze Druckpunkteinstelleinheit in der Hand und das DOT ist rausgesifft. Ich habe also den Hebel/ Pumpe komplett von Bremsleitung/Druckpunkteinstellung getrennt.

Keine Ahnung was da passiert ist - vieleicht habe ich zu stark gedreht?!

Auf jeden Fall habe ich beiden getrennten Teile wieder zusammengesteckt und den Druckpunkeinsteller wieder mit dem Uhrzeigersinn bis es nicht mehr weiterging an den Hebel geschraubt.

Ich dachte eigentlich das sollte soweit passen und durch das Festschrauben wird wieder alles abgedichtet...

ABER:

Nach dem erneuten Befüllen und Entlüften habe ich quasi keinen Druckpunkt mehr.


Hat jemand noch Tips bzw. Hilfestellungen was ich hier unternehmen kann?

Ich hoffe doch mal nicht, dass ich meine Elixir geschrottet habe....

Danke.

Gruß Wittbert:heul:
 

mät__

Versetzungsbeweger
Dabei seit
14. Mai 2007
Punkte Reaktionen
7
Ort
Erlangen
Hm, schwer zu sagen so aus der Ferne. Vermutlich hast du immernoch ne ganze Menge Luft im System. Ich musste an ner Juicy mal die komplette Leitung tauschen und neu befüllen. Erst nach dem zweiten Mal entlüften ist der Druckpunkt stabil geblieben.
Hast du die Schlauchschelle auch wieder richtig festgezogen? Nicht das da unbemerkt Öl raussuppt.

Also:
Nochmal nach allen Regeln der Kunst entlüften (evtl. mit nem stumpfen Werkzeug ein bisschen auf den Hebel klopfen, dann lösen sich Luftblasen besser), vielleicht reicht das ja schon.

Gruß
 
Dabei seit
12. März 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
sPandoRf
Hallo, leider kann ich Dir nicht weiter helfen, allerdings habe ich auch ein Problem mit meine CR.
Beim befüllen tritt an dem Rädchen für die Hebelverstellung Bremsflüssigkeit aus. Das findet ich nicht normal, beim Bremsen scheint es aber dicht zu sein.
Kennt jemand das Problem???

Gruß
 
Dabei seit
14. Januar 2005
Punkte Reaktionen
22
Ort
Kuppenheim
Hi,

so habe mir die Sache heute morgen noch mal genau angeschaut. Es hat tatsächlich 3x richtig entlüften ( mit allen Tricks ) gebraucht, bis die Sache funktioniert hat....

Auf jeden FAll habe ich jetzt wieder einen definierten Druckpunkt und Dicht ist auch alles....

Danke für den Hinweis - hatte gestern Abend echt Panik was da denn los sein könnte....

VIele Grüße
Wittbert
 
Dabei seit
11. September 2005
Punkte Reaktionen
84
Ort
Frankfurt
@boad: Beoabachte das mal genauer. Bei meiner CR war es ähnlich. Beim Befüllen/Entlüften kam das DOT hinter dem Rädchen aus dem Hebel gelaufen. Aber es hat auch im Betrieb gesifft. Nicht auf Anhieb, aber nach einiger Zeit.

Jetzt warte ich darauf, daß der Hebel endlich repariert wird.
 
Oben