Avid Juicy 7 macht am HR Geräusche

Dabei seit
11. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
2
Hallo,

ich habe die Juicy 7 seit etwa 6 Monaten in Gebrauch. Montiert sind am HR und VR 160er Scheiben. Die Bremse wird mit den orig. Belägen gefahren. Hat bisher immer gut funktioniert, aber seit 2 Wochen quitscht die Bremse am HR pervers. Das tritt jedoch nur auf, wenn die Bremse leicht betätigt wird. Greife ich kräftig zu, ist das Geräusch weg. Die Laufräder habe ich schon überprüfen lassen, an der Speichenspannung kann es also nicht liegen, der Schnellspanner ist ein XT und der ist stramm montiert. Der Sattel ist peniebel ausgerichtet. Kann der Wechsel auf andere Beläge Abhilfe schaffen ? Welche Beläge können alternativ Verwendung finden. Ich bevorzuge Beläge, die nicht den extremen Biss haben, sondern tendiere zu gut dosierbaren Ausführungen. Komisch ist, dass vorne nichts quitscht und dass das Quitschen erst jetzt auftritt ???
 
Dabei seit
27. März 2005
Punkte Reaktionen
6
Ort
München
Hallo,

ich habe die Juicy 7 seit etwa 6 Monaten in Gebrauch. Montiert sind am HR und VR 160er Scheiben. Die Bremse wird mit den orig. Belägen gefahren. Hat bisher immer gut funktioniert, aber seit 2 Wochen quitscht die Bremse am HR pervers. Das tritt jedoch nur auf, wenn die Bremse leicht betätigt wird. Greife ich kräftig zu, ist das Geräusch weg. Die Laufräder habe ich schon überprüfen lassen, an der Speichenspannung kann es also nicht liegen, der Schnellspanner ist ein XT und der ist stramm montiert. Der Sattel ist peniebel ausgerichtet. Kann der Wechsel auf andere Beläge Abhilfe schaffen ? Welche Beläge können alternativ Verwendung finden. Ich bevorzuge Beläge, die nicht den extremen Biss haben, sondern tendiere zu gut dosierbaren Ausführungen. Komisch ist, dass vorne nichts quitscht und dass das Quitschen erst jetzt auftritt ???

Hallo

Hast du schon mal die SUFU bemüht :confused: :D

Ich fahre A2Z und bin zu Frieden, und zu diesen Preisen wirst du wohl nichts besseres bekommen. :daumen:

Sind deine Beläge verglast :confused:

MFG
 
Dabei seit
2. April 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Karlsruhe
Ich würde Beläge und Scheibe mal mit leichtem Schleifpapier "anschleifen".
Hilft immer.
Kann es sein dass mal irgentwie öl oder so, in die Nähe von der Brake gekommen?
 
Dabei seit
12. Mai 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hagen
ja normalerweise wenn das quitscht dann ist öl drauf.
bremst sie auch nicht richtig? Wenn ja dann ist es öl und wenn die scheibe auch noch verschmiert aussieht also nciht glänzt und halt die normalen spuren aufweist dann ist es öl. Nimm einfach die bremsbeläge raus und schleife sie ein bisschen mit schleifpapier an dann mach noch die scheibe mit waschbenzin oder im besten fall mit bremsenreiniger sauber aber funktioniert beides gut.
Ich fahre auch avids und hatte das problem mit öl das funktioniert super mit dem anschleifen.Wenn es nicht direkt funktioniert dann schleif die beläge noch ein bisschen an dann dürfte es wieder laufen.
 
Dabei seit
11. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
2
Ich würde Beläge und Scheibe mal mit leichtem Schleifpapier "anschleifen".
Hilft immer.
Kann es sein dass mal irgentwie öl oder so, in die Nähe von der Brake gekommen?



Kontakt mit Öl kann ich ausschliessen, die Bremsleistung ist gut. Das Rad wurde etwa 4 Wochen nicht bewegt. Erst nach dieser Standzeit begann die hintere Bremse Geräusche zu machen. Ich habe gestern die Scheiben mit Spiritus abgewaschen. Die Beläge konnte ich gestern auf die Schnelle leider nicht demontieren, wird aber noch gemacht und dann ebenfalls noch ausgewaschen. Wäre trotzdem dankbar für Bremsbelag-Tipps, falls die Massnahmen nicht fruchten würden.
 
Dabei seit
12. Mai 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hagen
ja also ich kanns dir ja nur raten weil ich meine, manchmal sieht man es garnicht wenn man etwas beim fetten der kette auf die scheibe kommt.
Und sofort merken oder sehen tut man es auch auf der scheibe nicht,spätestens wenn die bremskraft so rapide nachlässt das sie garnicht mehr bremst.Aber womit du gut testen kannst ob sie mit öl verschmiert ist:Brems die bremse einfach mal heiß auf einem berg oder sonst wo und dann fühl mal und wenn die scheibe verschmiert ist würd ich wie du mit spiritus,waschbenzin oder halt mit bremsenreiniger arbeiten bringt alles seinen zweck.Zu Not brauchst du die beläge auch nicht rausmachen,es geht auch wenn du schleifpapier nimmst,die kolben ein bisschen mit einem schraubenzieher oder von avid (die gibt es meistens dazu) solche plättchen die du zwischen die bremsbacken tuhen kannst auseinander drückst dann hast du mehr platz und kannst die bremsbeläge auch so bei schleifen.
mfg
chris de rider
 
Dabei seit
30. August 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
Hab das gleiche Problem mit der Code DH !
Hab ein nagelneues Bike, kann man also verschmierte Beläge und Scheiben ausschliessen, und wenn man leicht dosiert bremst, quitscht es und das ganze Bike vibriert. War schon beim Händler, der hat erst den Sattel neu ausgerichtet, dann hat es 20 km lang funktioniert, danach das gleiche Problem wieder. Hab mir dann auf dem Bikefestival bei Avid die Bremse nochmal anschauen lassen, wurde wieder neu ausgerichtet, und nach 5 km gleiches Problem wieder. Also nochmal zum Händler, der hat mir dann weichere Beläge montiert, gleiches Problem wieder.

Hat jemand eine Ahnung was das seien kann?
 
Dabei seit
4. April 2008
Punkte Reaktionen
0
selbe problem habe ich auch und noch keine lösung. bei mir vibriert der ganze rahmen mit.
habe mir jetzt von swissstop beläge bestellt. mal sehen ob die was bringen.
meine bremsen sind auch neu sowie das ganze rad.
habe ca 500 km runter.
die bremse ist top ausgerichtet. nix schleift usw.

aber das mit den vibrieren ist zum.......
da kann man es nicht mal richtig bergab krachen lassen da man nicht dosiert bremsen kann weil sich gleich der ganze rahmen durch das vibrieren aufschwingt
 
Dabei seit
30. August 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
Problem gelöst :lol:

Mein Händler hat die Bremsscheibe ausgetauscht und es funzt!!! Die Scheibe war unterschiedlich dick und das hat die Vibrationen hervorgerufen. Anscheinend ist das relativ selten, finde ich aber dennoch ein starkes Stück von Avid.

Zum Glück musste ich nichts zahlen und mein Händler hat sich Top verhalten.
 

Tundra HT

Bikeschraubär mit Lizenz
Dabei seit
7. August 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Salem Baden
@Alle
Wenn die Disk bei leichtem Zug vibriert, sind es meißt die Beläge die in Schwingung geraten.
Abhilfe in 90% der Fälle: Bremsbeläge anphasen. Zusätzlich kann man auf die Trägerplatte hinten Kupferpaste leicht auftragen, beides eliminiert die Schwingungen die entstehen!
Gruß Jan
 
Dabei seit
4. April 2008
Punkte Reaktionen
0
so und auch die swissstop bringen das rad zum vibrieren.
werde es erstmal in die werkstatt schaffen. bremse ist ja erst 2 monaten jung oder 3 monate.

nervt langsam.

bremsbeläge anpassen half auch nix.
 
M

maxa

Guest
sorry, so ein schmarrn mit den schuldigen Belägen.

Bei deinem problem hilft nur eine neue Scheibe, oder die alter ordentlich auf beiden Seiten abschleifen.

Deine alte Scheibe dürfte auch keine gleichbleibende silberne Farbe der Bremsflächen haben.
Ich vermute silbern mit einigen leichten schwarzen Stellen.
 
Dabei seit
27. März 2005
Punkte Reaktionen
6
Ort
München
sorry, so ein schmarrn mit den schuldigen Belägen.

Bei deinem problem hilft nur eine neue Scheibe, oder die alter ordentlich auf beiden Seiten abschleifen.

Deine alte Scheibe dürfte auch keine gleichbleibende silberne Farbe der Bremsflächen haben.
Ich vermute silbern mit einigen leichten schwarzen Stellen.

Hast du seine Scheibe vor Ort :confused:

Wie kommst du darauf, das sich das Problem nicht mit neuen Belägen lösen lässt :confused:
 
Dabei seit
11. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
2
so.

also neue scheibe drin.
hat aber nix an mein problem gelöst.
also wird jetzt die bremse eingeschickt.

Erläutere mal dein Bremsenproblem. Bei meinem Rad fängt die HR-Bremse nach einiger Fahrzeit und bei geringer Bremsbetätigung also mit geringem Bremsdruck das Quitschen an. Jetzt gibt es auf dem Weg zurück von der Arbeit eine Abfahrt, bei der ich unten angekommen die Bremse heftigst betätigen muss. Danach ist das Gequitsche verschwunden und tritt einige Zeit, so 1-2 Tage auch beim leichten Betätigen der Bremse nicht mehr auf. Dann kommts Quitschen wieder. Danach wie oben beschrieben wieder diese länger andauernde Belastung aus höherer Geschwindigkeit und wieder für 1-2 Tage Ruhe.
 

make65

ruhig, Brauner
Dabei seit
2. April 2006
Punkte Reaktionen
38
Ort
Waldkirch
Hab grad auch dieses Problem und noch keine Lösung. Trat bei mir auch plötzlich auf, ohne daß ich am system was geändert hab, d.h. kein belagswechsel oder ähnliches. Ich geh mal davon aus, daß es nicht direkt an der bremse liegt. Ich hatte schon mal ein vibrieren an einem anderen rad, da hatte die Nabe Spiel.
 
Dabei seit
11. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
2
Hab grad auch dieses Problem und noch keine Lösung. Trat bei mir auch plötzlich auf, ohne daß ich am system was geändert hab, d.h. kein belagswechsel oder ähnliches. Ich geh mal davon aus, daß es nicht direkt an der bremse liegt. Ich hatte schon mal ein vibrieren an einem anderen rad, da hatte die Nabe Spiel.

Die Laufräder und Naben schliesse ich aus. Die habe ich im Herbst vergangenen Jahres neu gekauft, sind handgespeicht und wurden vor 2 Wochen vom Händler gecheckt. Ich habe auch kein Rubbeln sondern wirklich nur wie oben beschrieben immer wieder das Quitschen. Vor etwa 1h habe ich mein Rad gewaschen und bin dann mal kurz zum Bremsen trockenfahren die Strasse runter. Eiderwei das war ein Gekreische bis die wieder trocken waren. Jetzt sind Sie leise, mal sehen wie lange das anhält.
 
M

maxa

Guest
Hot Carrot, ganz einfach, weil ich genau das gleiche Problem bei meinem Bike auch hatte.
Von heute auf morgen ging das los, ohne das vorher etwas geändert wurde.
Das Vibrieren bei leicht gezogener Bremse war teileweise so stark, das du eine richtige Körpermassage hättest machen können. Ruhe war nur bei fester betätigung, leider stand da aber auch schon das HR still.
Also nichts mit vernünftigen Bremsmanövern. Ausserdem war das so laut, das die Rehe im Umkreis von 1 KM reisaus nahmen.:mad:
Nachdem das komplette Bike gechecked wurde blieb nur die Scheibe oder Bremsklötze übrig.
Probiert mit der alten Scheibe und original Beläge, Trickstuff und Swissstop. Es hat sich nichts geändert.
Erst nachdem ich die komplette Scheibe abgeschliffen habe war ruhe.
Was die Ursache dafür war, weiss ich selber bis heute nicht.:confused:
 
Dabei seit
4. April 2008
Punkte Reaktionen
0
nach anruf meines händlers bei avid hieß es..ih soll erstmal die neue scheibe einfahren. wenns dann nix bringt einschicken. nur ist gerade saisonbedingt soviel zu tun das ich mal 3 wochen warten müßte und das geht ja nun garnicht. deswegen soll es dann telefonisch kurz vorher abgeklärt werden damit ich nur ne wochw warten muß
 
Dabei seit
27. März 2005
Punkte Reaktionen
6
Ort
München
Hot Carrot, ganz einfach, weil ich genau das gleiche Problem bei meinem Bike auch hatte.
Von heute auf morgen ging das los, ohne das vorher etwas geändert wurde.
Das Vibrieren bei leicht gezogener Bremse war teileweise so stark, das du eine richtige Körpermassage hättest machen können.

Das hatte ich kurzzeitig auch :D

Da haben neue Beläge z.b A2z die, die meisten hier auch schon getestet haben erfolge mit erzielt.

Da die Original Beläge mehr als bescheiden funktionieren. :heul:

Was auch Abhilfe schafft ist kanten brechen, kannst du auch z.b Hier nachlesen und da geht es nicht nur um ABS :D


Ruhe war nur bei fester betätigung, leider stand da aber auch schon das HR still.
Also nichts mit vernünftigen Bremsmanövern. Ausserdem war das so laut, das die Rehe im Umkreis von 1 KM reisaus nahmen.:mad:
Nachdem das komplette Bike gechecked wurde blieb nur die Scheibe oder Bremsklötze übrig.
Probiert mit der alten Scheibe und original Beläge, Trickstuff und Swissstop. Es hat sich nichts geändert.
Erst nachdem ich die komplette Scheibe abgeschliffen habe war ruhe.
Was die Ursache dafür war, weiss ich selber bis heute nicht.:confused:

Da hast du Glück gehabt, das es mit dem Abschleifen funktioniert hat, meine Konnte ich danach wegschmeißen, bzw habe ich danach neue Scheiben auf Garantie bekommen.

Hast du die Scheibe hinterher mit Aceton oder was ähnlichen gereinigt :confused:
 
Dabei seit
12. Juli 2006
Punkte Reaktionen
4
Ort
Wattens
Welche Scheiben fährt ihr??
Cleansweep oder Polygon??

Hatte früher auch das Problem, hab dann hinten eine Cleansweep-Scheibe von Avid montiert, sowie swisstop-Beläge und weg war das Problem!!

Fahre übrigens vorne 203mm mit original Beläge (metallisch-schwarzer Trägerplatte) und hinten 185mm mit swisstop-Beläge (grün)!!
 
Dabei seit
27. März 2005
Punkte Reaktionen
6
Ort
München
Welche Scheiben fährt ihr??
Cleansweep oder Polygon??

Hatte früher auch das Problem, hab dann hinten eine Cleansweep-Scheibe von Avid montiert, sowie swisstop-Beläge und weg war das Problem!!

Fahre übrigens vorne 203mm mit original Beläge (metallisch-schwarzer Trägerplatte) und hinten 185mm mit swisstop-Beläge (grün)!!

Fahre beide, und ich habe keine Probleme mehr :D
 
Oben Unten