B&M Neuheiten 2021 - Ixon Rock / IQ-XL / IQ-XS High Beam

Polyphrast

Beckenrandschwimmer
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte Reaktionen
1.386
Ort
München
So. Scheinwerfer kam an. Ursprünglicher Plan war, den Scheinwerfer mit dem Supernova GoPro Adapter zu verheiraten, aber das geht sich um ein paar Zehntel Millimeter nicht aus. Also muss die Feile her, die Frage ist nur wo, Scheinwerfer oder GoPro Adapter... letzterer wäre vernünftiger, aber ist eh schon so dünn im Schraubenbereich.... Es musste der Supernova GoPro Adapter leiden und wurde mittels einer Feile um ein paar Milligram Alu erleichtert.

Zum spannenden Teil: BUMM kann Reflektoren. Deutlich homogener als eine SL AX, auch deutlich homogener als eine M99 Lampe. 3 LEDs erzeugen mithilfe des riesigen Reflektors (der Reflektor der Lampe ist in etwa so breit wie der einer M99 oder der SL AX, aber die Lampe ist höher) ein sehr homogenes Abblendlicht. Fürs Fernlicht werden weitere drei LEDs zugeschaltet. Zudem gibt es noch 3 Tagfahrleds mit jeweils eigenen kleinen Reflektoren vorne in der Lampe. Der Lichtkegel ist breiter als der einer IQ-X/Ixon Space.
Nachtrag: zwischen Oberkante Abblendlicht und Ansatz vom Fernlicht ist ein kleiner dunklerer Streifen sichtbar. Sehr schmal, aber eben vorhanden. Also, die perfekte Lampe ist es schonmal nicht, aber ich denke das ist immer noch Jammern auf hohem Niveau.

Fotos folgen, wenn ich die Lampe an den GoPro Adapter bekommen habe und eine Testfahrt gemacht habe. Erster Eindruck: für 220€ sehr gutes Licht.

Am Up in Kombination mit dem Leval/Gimbal von BUMM sicher ein Träumchen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Polyphrast

Beckenrandschwimmer
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte Reaktionen
1.386
Ort
München
Einfacher Vergleich Lupine SL AF vs IQ-XL.
Kamera: Handy, Blende F/2.2, Brennweite 4 mm, ISO 1600, Belichtung 1/4 sek, Weißabgleich fix bei 5000 K (und vermutlich etwas zu niedrig um die IQ-XL realistisch abzubilden)
Abstände zwischen den Pfosten zwischen 50 und 60m. Der Lenker war auf Höhe eines Pfostens.

IQ-XL bei 11W Abblendlicht (300 lux):
IMG_20210905_223809_IQXL_11W_ABL.jpg

IQ-XL 16W Fernlicht (250 lux)
IMG_20210905_223902_IQXL_16W_FL.jpg


SL AF 16W Abblendlicht (100 lux)
IMG_20210905_224023_SLAF_16W_ABL.jpg

SL AF 16W Fernlicht (<100 lux)
IMG_20210905_224104_SLAF_16W_FL.jpg

Wie schon an anderer Stelle erwähnt: die Kamera lässt die SL AF gerade im Abblendlicht schlechter erscheinen als sie ist, der Lichtkegel ging bis knapp zum 2 Pfosten.
Die Bilder sind etwas zu lange Belichtet, aber das erschien mir vor Ort auf dem Handybildschirm als das Beste. Die SL AF war ca 10cm niedriger als die IQ-XL montiert, aber Lenker ist auf ca 110 cm Höhe, da sollte sich das nicht sehr merklich negativ auswirken.

Erstes Kurzfazit:
Die Lichtfarbe der IQ-XL ist deutlich wärmer, wie angenehm! Das Fernlicht ist auch wirklich ein Fernlicht. Das Fernlicht der IQ-XL ist breiter als das der AF, im Abblendlicht ist die AF minimal breiter. Die AF verteilt das Licht etwas homogener, hat kein "Loch" vor dem Rad (da hat sie eher fast zu viel Licht), das "Loch" hat mich bei der IQ-XL nicht gestört (ca 1,5-2m vor dem Rad ist es merklich dunker; für meinen geplanten Anwendungsfall (Velomobil) stört das gar nicht)
Die 300 lux im Abblendlicht sind auf einem kleineren Bereich in der Mitte des Lichtkegels (unter der H/D Grenze) konzentriert, außen ist es dunkler. Ein Zuschalten der AF auf 16W Abblendlicht bringt aber in der Ferne keine merkliche Verbesserung der Helligkeit, nur im Nah- und Mittelbereich. Daraus schließe ich dass auch die seitlichen Bereiche unter der H/D Grenze mindestens 100 Lux haben müssen

Hier noch ein Wallshot (ISO absichtlich sehr niedrig, ebenso Belichtung absichtlich zu kurz), dort sieht man wo das Licht am hellsten ist
IMG_20210905_232051_WallShot.jpg

Angestrahlt ans Müllhaus:
IMG_20210905_232008_Garagenshot.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

ungeteertemasse

terrainterrain
Dabei seit
18. August 2007
Punkte Reaktionen
68
Danke, sicher ein exzellenter Liegen- und Velomobilscheinwerfer, der XL. Könntest Du noch einen Wallshot mit der "Fernlichtlücke" nachtragen? Am Up fragt sich, wie dunkel das Nahfeld-"Loch" ist, im Schlamm crossend oder bei nasser Fahrbahn mit intensivem Gegenverkehr. IQ-XL, SL-AX und OL-Road (und die Fernlicht-Lämpie) fehlen meines Wissens alle noch bei den fortgeführten Goniometermessungen von O. Schultz. Mail ihn doch an, ob er sie Dir gegen Rückporto mal durchlaufen lässt vor Ende der Sommerzeit? (Paket-Versicherungswertgrenzen beachten, die haben mit der Fahrradteile-Teuerung nicht mitgehalten.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Polyphrast

Beckenrandschwimmer
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte Reaktionen
1.386
Ort
München
Danke, sicher ein exzellenter Liegen- und Velomobilscheinwerfer, der XL. Könntest Du noch einen Wallshot mit der "Fernlichtlücke" nachtragen?
Ob der exzellent ist, wird sich zeigen. Ich vermute bisher nur Potential ;)

Hier das überbelichtete Abblendlicht:
IQ-XL_Wallshot_11W_ABL_hell.jpg
Ich taufe den IQ-XL hiermit auf den Namen "Manta"

Hier deutlich zu wenig belichtet:
IQ-XL_Wallshot_11W_ABL.jpg


Das Fernlicht mit einer überforderten Handykameradynamik:
IQ-XL_Wallshot_16W_FL.jpg

Und hier das Buidl wo der dunkle Streifen im Wallshot zu sehen ist. Noch habe ich ihn on the road nicht entdeckt, aber bisher auch nicht viele Kilometer mit dem Teil, kann also noch kommen:
IQ-XL_Wallshot_16W_FL_dunkel.jpg


Am Up fragt sich, wie dunkel das Nahfeld-"Loch" ist, im Schlamm crossend oder bei nasser Fahrbahn mit intensivem Gegenverkehr.
im Schlamm crossend kann man Fernlicht anmachen, dann ist da mehr als genug Licht. Auf trockener Fahrbahn fand ich das Loch nicht schlimm. Nasse Fahrbahn ist sicher spannend. Aber da gilt bei mir: Wenn ich etwas erst auf 1-2m vor meinem Vorderrad erkenne, ist es eigentlich eh schon zu spät.

Falls sich der gute O. Schultz immer noch im Hasenloch namens Fahrradbeleuchtung versunken ist, darf er gerne messen. Ich schreibe ihn mal an.
 

ungeteertemasse

terrainterrain
Dabei seit
18. August 2007
Punkte Reaktionen
68
Versunken wohl nicht, aber es tauchen immer mal aktuelle Daten auf in der Vergleichstabelle. Seidl-Marzipanpralinen beilegen könnte seine Motivation fördern oder die Gnädigkeit der Dame des Hauses.
Danke für die im Rahmen der Handytechnik guten Ergänzungs-Wallshots! Mit Fernlicht könnte noch breiter strahlend sein, aber Outbound soll ja auch noch was verkaufen von seinen Traillampen. Leuchtkiemen-"Manta" klingt schnittiger als Schnurrbartspitzen-"Horst Lichter" und passt auch vom Vollformat-Lampenstyle her ;-)
 

Polyphrast

Beckenrandschwimmer
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte Reaktionen
1.386
Ort
München
Mit Fernlicht könnte noch breiter strahlend sein
Das Fernlicht ist fast so breit wie das Abblendlicht an seiner breitesten Stelle, aber die Helligkeit fällt zu den Seiten etwas ab. Halte ich jetzt für kein wirklichen Kritikpunkt. Sieht man besser auf den Bildern auf dem Parkplatz im Pedelecforum.
Die Handykamera war bei den Wallshots hinsichtlich der Dynamik eigentlich immer überfordert, das ganze Lichtbild aufzunehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
8
Ort
Saarbrücken
Zum spannenden Teil: BUMM kann Reflektoren. Deutlich homogener als eine SL AX, auch deutlich homogener als eine M99 Lampe. 3 LEDs erzeugen mithilfe des riesigen Reflektors (der Reflektor der Lampe ist in etwa so breit wie der einer M99 oder der SL AX, aber die Lampe ist höher) ein sehr homogenes Abblendlicht. Fürs Fernlicht werden weitere drei LEDs zugeschaltet. Zudem gibt es noch 3 Tagfahrleds mit jeweils eigenen kleinen Reflektoren vorne in der Lampe.

Am Up in Kombination mit dem Leval/Gimbal von BUMM sicher ein Träumchen!
Hi,
kleine Korrektur: Es werden 2 Reihen mit jeweils 3 Led zugeschaltet fürs Fernlicht. Die dritte Reihe sieht man eventuell schlecht aufgrund des Reflektors, der das Streulicht in Richtung Fahrbahn einfängt und nochmals zurück wirft.
Ansonsten sehe ich die Eindrücke schon recht ähnlich. Mit Leval ,also dem Kurvenlicht eine tolle Kombi, die sehr gut miteinander harmoniert. Trotz des recht breiten Lichtkegels ein Gewinn wenn der Spot schön mitwandert.

VG
 
Dabei seit
29. April 2019
Punkte Reaktionen
29
Hallo
Die Bilder vom Polyphrast sind super.
Ich bin nämlich im besitz der beiden Lampen Lupine SL AX und der Busch und müller IQ-XL.
Ich muß Sagen die Lupine ist nicht schlecht. Nur das klatweisse licht (6500K)ist nervig von den OSRAM LED´s.
Die busch und Müller hat glaube ich die Nichia E17A verbaut oder?
Die sind bei weitem nicht so kalt. Man sieht den kontast im Wald und auf der Straße viel besser.
Nur was man auch auf dem Bild sieht ist bei der Busch und Müller IQ-XL im nahbereich ist es die ersten paar Meter sau dunkel. Das nervt mich gewaltig.
Habe die Lamp mal genau angeschaut und mir ist aufgefallen das sie vorderne 3 LED´s bei mir nicht an sind.
weder bei Abblendlicht noch Fernlicht. Ist das bei euch auch so. Weil vielleicht sind genau diese für den nachbreich zuständig.
In den Werbebilder auf Busch und Müller ist es nicht dunkel auf den ersten Metern.
Ich habe das Problem auch schon Busch und müller geschrieben nur keine Antwort bekommen.

Gruß Andy1981
 

Anhänge

  • 1631382459242.jpg
    1631382459242.jpg
    199,5 KB · Aufrufe: 107

Polyphrast

Beckenrandschwimmer
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte Reaktionen
1.386
Ort
München
In den Werbebilder auf Busch und Müller ist es nicht dunkel auf den ersten Metern.
Da ist der Lenker auch nicht auf dem Bild, das Bild zeigt da einfach nur einen Teil der Wahrheit.... Ich bin ja wie gesagt ganz happy dass es vor dem Rad so dunkel ist (tiefe Montageposition, da stört so viel Licht vor dem Rad nur)

Habe die Lampe mal genau angeschaut und mir ist aufgefallen das sie vorderne 3 LED´s bei mir nicht an sind.
Das sind die LEDs fürs Tagfahrlicht. Ich hatte mich auch erst gewundert. Die gehen nur an, wenn der Lichtsensor (sitzt auf einer Seite, das opaque Dreieck) genug Helligkeit (natürliches Licht, kein LED Licht) abbekommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

ungeteertemasse

terrainterrain
Dabei seit
18. August 2007
Punkte Reaktionen
68
Die busch und Müller hat glaube ich die Nichia E17A verbaut oder?
Woher kommt diese Info oder Vermutung? Abgesehen davon, dass das bei einer "299"-Euro-Lampe wie die Farbtemperatur eigentlich schon in das Werbematerial bzw. Produktinfo gehört!
Nur was man auch auf dem Bild sieht ist bei der Busch und Müller IQ-XL im nahbereich ist es die ersten paar Meter sau dunkel. Das nervt mich gewaltig.
Bei anspruchslosem Gelände hilft es aber der Fernsicht. Lass Dir von Bumm einen Big-Bang Offroad-Fluter zuschneiden, zum Ankletten an die XL, die haben sicher noch eine Kiste dieser Streuscheiben auf Lager...
 
Dabei seit
29. April 2019
Punkte Reaktionen
29
Deshalb habe ich ja geschrieben bei Nichia E17A ein "?"
Ich habe die Lampe Mal aufgemacht und da sind im Raster 3x3 LED verbaut die halt so von der Größe her hinkommen würden. Die sind für Abblendlicht und Fernlicht zuständig.
Auch der gelbliche verguß. Sagt schon das es Wärmer ist als die Lupine mit den Osram LED.
Leider haben die keine Angabe gemacht. Aber würde auf 4000k tippen. Und das ist echt angenehm.
Die sollten in den PKWs auch umstellen.
Aber dann schaut es nicht so edel aus. Mit den gelblichen Licht auch wenn man mehr sehen würde. Sorry für den ausschweif.
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
461
Deshalb habe ich ja geschrieben bei Nichia E17A ein "?"
Ich habe die Lampe Mal aufgemacht und da sind im Raster 3x3 LED verbaut die halt so von der Größe her hinkommen würden. Die sind für Abblendlicht und Fernlicht zuständig.
Auch der gelbliche verguß. Sagt schon das es Wärmer ist als die Lupine mit den Osram LED.
Leider haben die keine Angabe gemacht. Aber würde auf 4000k tippen. Und das ist echt angenehm.
Die sollten in den PKWs auch umstellen.
Aber dann schaut es nicht so edel aus. Mit den gelblichen Licht auch wenn man mehr sehen würde. Sorry für den ausschweif.
mir sind 4000K zu gelb. lieber irgendwas zwischen 4500-5300K.
 
Dabei seit
29. April 2019
Punkte Reaktionen
29
Also bei der Fernbedienung weiß ich nicht was die Codierung ist sorry.
Also wegen der Kelvin Zahl. Habe ich ganz viel probiert. Und wie gesagt 4000k ist top. Wenn es noch wärmer wird werden die LEDs dunkler. Aber bei den 6500k sieht man nix es reflektiert einfach alles.
Wieso fahren die Rally Autos im Wald auch immer diese Sau gelben Lampen. Wissen schon was sie tun. Ich arbeite ja auch bei einer LED Firma.
 

ungeteertemasse

terrainterrain
Dabei seit
18. August 2007
Punkte Reaktionen
68
Sorry für den ausschweif.
Nein, schon gut, ich teile Deine Auffassung vollkommen. Niedrigere Farbtemperatur als bei den "Kfz-LEDs" üblich ist für mich absolut ein Kaufargument. Und wenn das LED-Format 1,7mm Seitenlänge aufweist und die Keramik nicht grau ist, wird es schon stimmen, dass es diese Nichias sind.

Habe ich das richtig verstanden: Die Abblendlicht-LEDs werden runtergedimmt bei Fernlicht, wobei dann das Nahfeld trotzdem heller wird als bei Abblendlicht, wegen der flächigeren Verteilung des Fernlichts? Denn Poly versicherte vorher, mit Fernlicht-an werden die etwas dunkleren Meter vorm Rad auf jeden Fall ausreichend aufgehellt.
 
Dabei seit
29. April 2019
Punkte Reaktionen
29
So habe die Lampe noch Mal aufgemacht. LEDs sind kleiner als 1,7 mm sorry mein Fehler. Die haben nur 1x1 oder so.
Für Abblendlicht sind die 3 LEDs zuständig. Bei Fernlicht gehen die anderen 6 mit an.
Und ja wenn Fernlicht an ist wird der Nahbereich heller.
 

Anhänge

  • IMG_20210912_172814.jpg
    IMG_20210912_172814.jpg
    251,9 KB · Aufrufe: 112

ungeteertemasse

terrainterrain
Dabei seit
18. August 2007
Punkte Reaktionen
68
So habe die Lampe noch Mal aufgemacht. LEDs sind kleiner als 1,7 mm sorry mein Fehler. Die haben nur 1x1 oder so.
Für Abblendlicht sind die 3 LEDs zuständig. Bei Fernlicht gehen die anderen 6 mit an.
Und ja wenn Fernlicht an ist wird der Nahbereich heller.
Danke sehr. Für Lumileds Flipchip sehen die zu flach aus. Könnten 1010er Oslon Pure sein. Interessant, dass die von der Leuchtdichte her flächig homogen genug sind für die Anwendung. 11 Watt Abblendlicht wären mit Abzügen grob 3 Watt pro LED, das würde noch hinkommen.
 
Dabei seit
29. April 2019
Punkte Reaktionen
29
Ja das mit der Pure ist ein guter Tipp. Das ich da nicht drauf gekommen bin. Das erklärt mir auch wieso die Farbe anders wird bei Fernlicht. Weil die wenn warm werden der farbort sich verschiebt. Vor allen bei der Packungsdichte und der Strom der vermutlich drüber geht.
Sind bestimmt am Maximum betrieben.
 

Polyphrast

Beckenrandschwimmer
Dabei seit
23. Januar 2007
Punkte Reaktionen
1.386
Ort
München
mir sind 4000K zu gelb. lieber irgendwas zwischen 4500-5300K.
Das sind keine 4000K. Ist kälter. Ich habe ja die 4000 K Lumintop B01 und der IQ-XL ist definitiv kälter. Wenn ich die B01 wieder habe (die hab ich gerade verliehen), mach ich mal einen vergleichenden Wallshot oder Bilder auf der Straße.
 
Dabei seit
29. April 2019
Punkte Reaktionen
29
Ich habe ja auch nicht geschrieben das die Busch und Müller IQ-XL 4000k verbaut hat.
Ich habe nur gesagt mir wären 4000k am liebsten.
Die habe ich in meinem Lupine SL-AX Umbau auf Nichia E21A in 4000k drin. Die ist halt nicht mehr original.
 

ungeteertemasse

terrainterrain
Dabei seit
18. August 2007
Punkte Reaktionen
68
Das steck mal dem Wolf: Kunde Andy bestückt extra wegen der grellen LED-Lichtfarbe eine AX um! Erzähl mal, was hat Dein Umbau mit dem Lichtkegel der AX gemacht? Gar nichts, wolkigere Hell-Dunkel-Grenze, weniger oder mehr Strukturen oder Flecken?
 
Dabei seit
29. April 2019
Punkte Reaktionen
29
Das brauche ich niemanden stecken. Habe von dem lieben Herr Wolf. Einen Reflektor Muster bekommen und mir selber ein Gehäuse und Ansteuerung gebaut. Am Anfang mit den Osram die die auch original verbaut sind verwendet.
Nur wegen der Farbe habe ich dann Nichia und auch luxeon probiert.
Mit den Osram pure habe ich auch getestet nur nix hin gebracht.
Die Nichia waren für mich die besten. Habe auch eine Abblendlicht Kante drin nur ist die nicht so scharf.
Bin heute wieder mit der IQ-xl gefahren. Seitlich breitere Ausleuchtung.
Nur vor dem Rad zu dunkel und zu viele Hell dunkel facetten.
Morgen nehme ich wieder die "Lupine".
 
Oben