Banshee Bikes Galerie for all :-)

Dabei seit
22. August 2009
Punkte Reaktionen
53
Das sehe ich auch so, die Buchse dürfte sich im Rahmen überhaupt nicht bewegen, egal wieviel Spiel zwischen Schraube und Bohrung der Buchse ist. Wenn die Buchse tatsächlich nicht richtig geklemmt ist und sich im Rahmen bewegen kann, kann das schon einen Einfluss auf die Stabilität haben. Die Schraube ist ja nur darauf ausgelegt die Zugkräfte vom Festschrauben aufzunehmen und keine Querkräfte. Außer zu niedrigem Drehmoment und zu schmalen Buchsen fällt mir aber auch keine Ursache ein.
 

jammerlappen

human Ford killah & Panoramadabbler
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
3.389
@jammerlappen
geht sich eigentlich der piggy nach unten aus wenn eingefedert wird? wirkt so als könnt das knapp werden.

viel spaß mit dem spitty, wird sicher geil. :)


Danke, ich bin extrem gespannt auf ein minimal längeres Rad, mit gannähernd gleichen Winkeln und 3cm tieferem Tretlager! Allerdings werd ich noch etwas warten müssen, da im Moment nur der linke Arm funktioniert.

Ich hab gedacht, dass der Hinterbau nach oben federt und das knapp wird, aber du hast sicher recht. Nächste Woche geht der Rahmen erstmal zu reset. Und realistisch wird die Woche drauf erst weiteraufgebaut...
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
388
Hier mal die ersten Teile fürs neue Bike :)

1997780-zbodnb5c1h6e-image-large.jpg
 

cornholio_83

Heavy User
Dabei seit
22. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
50
Ort
Feilbingert
@grey / @tobi25 : Natürlich sollte es so sein das die Achse geklemmt
wird und sich nicht mehr bewegen sollte wenn sie richtig angezogen ist
aber das problem mit dem Spiel liegt bei mir definitiv an der Dämpferbefestigung
des Hinterbaus und da ist mir halt das recht große Spiel zwischen Achse und Schraube
aufgefallen! Die Schraube selbst drau ich mich nicht noch mehr anzuziehen weil ich
mir sonst sorgen um das Gewinde machen wuerde und Trotzdem ist da noch Spiel!
Was ich noch überprüfen wollte ist wie weit das Schraubengewinde geschnitten ist nicht
das der Wiederstand beim Anziehen nur daher kommt das, das Gewinde zu ende ist,
was ich aber für unwahrscheinlich halte!
Ich Schaumir das ganze nach der Arbeit nochmal an:ka:
 
Dabei seit
27. September 2007
Punkte Reaktionen
964
Ort
Ibiza
Ich versuchs nochmal etwas deutlicher.
Wenn du Spiel hast stimmt die einbaubreite der bushings nicht, dann brauchst du breitere bushings.

Ob es jetzt daran liegt, dass der Dämpfer und/oder die bushings schmäler ausfallen oder/und die einbaubreite der dämpferbefestigung am Rahmen etwas breiter, ist eigentlich irrelevant. So oder so darf es nicht am schraubendurchmesser liegen.
1. Messschieber nehmen und Einbaubreite der dämpferbefestigung messen
2. Messchieber nehmen und einbaubreite der bushings messen.
3. vergleichen


my2c
 

cornholio_83

Heavy User
Dabei seit
22. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
50
Ort
Feilbingert
Ich versuchs nochmal etwas deutlicher.
Wenn du Spiel hast stimmt die einbaubreite der bushings nicht, dann brauchst du breitere bushings.

Ob es jetzt daran liegt, dass der Dämpfer und/oder die bushings schmäler ausfallen oder/und die einbaubreite der dämpferbefestigung am Rahmen etwas breiter, ist eigentlich irrelevant. So oder so darf es nicht am schraubendurchmesser liegen.
1. Messschieber nehmen und Einbaubreite der dämpferbefestigung messen
2. Messchieber nehmen und einbaubreite der bushings messen.
3. vergleichen


my2c
Breite passt da brauch ich nix zu messen! Wenn man die Achse in die
Aufnahme legt hält sie auch ohne Schraube dh. sie ist min. breiter
als die Aufnahme und unter den Spacern die den Dämpfer axial
in Position halten sind links u. rechts vom Dämpferauge O-Ringe die
einen evtl. überstand über die Achse verhindern sollten!
 
Dabei seit
17. März 2004
Punkte Reaktionen
1.315
Mir gehts genauso.

Die Buchsen bewegen sich NICHT im Rahmen. Da ist nix mit Spiel oder falschen Buchsenmaße zu erkennen. Der Dämpfer sitzt satt im Rahmen, wie @cornholio_83 schon beschrieben hat. Die Drehmomente stimmen ebenfalls - sogar etwas mehr wie angegeben probiert.

Hab das beschriebene Klackern mit original RS Buchsen UND auch mit Huber Buchsen.
 
Dabei seit
6. September 2007
Punkte Reaktionen
1.394
Ort
Mehring
@deralteser Du hast nen Messschieber ohne Nonius? Warum? xD

Hat mich jetzt aber auch interessiert, weil ich am Legend auch leichtes Spiel an der vorderen Buchse habe, welches aber nur im Stand und mit Finger an der Buchse feststellbar ist.

Anhang anzeigen 486871

Würde ich jetzt einfach mal als ungünstige Kombination bezeichnen. Die Schraube liegt mit 7,84mm definitiv noch in der Tolranz, wenn auch am unteren Ende. Die Buchse hat schon eher Übermass mit >8,12mm (Messschieber liess sich nicht sauber feststellen und ich hatte gerade keine Lust, den Dämpfer ganz auszubauen. Aber so wirklich toll sind die Dinger für Bohrungen ja eh nicht ;) )

Würde da auch raten, die Buchse anzupassen bzw. anfertigen zu lassen. Eine Schraube mit tatsächlichen 8,0mm Aussendurchmesser fällt schon unter Spezialanfertigung.


Habe eben mal ein Bild von meinen Buchsen gemacht!

image.jpeg
 

Anhänge

  • image.jpeg
    image.jpeg
    153 KB · Aufrufe: 17
Dabei seit
17. März 2004
Punkte Reaktionen
1.315
So, aktuell gehts mir wieder besser :bier:

Habe vorhin mit Stephan Huber telefoniert und ihm alles beschrieben.
Die Essenz aus dem sehr netten, aufschlussreichen Gespräch wie folgt:

An dem Durchmesser der Dämpferbefestigungsschraube kann es nicht liegen, wie ja @grey schon geschrieben hat. Es kann allerdings an der Länge der Schraube / des Bolzen und des Gewindes liegen, in dem der Bolzen eingeschraubt wird. Sollte also das Gewinde des Bolzen zu lang oder das Gewinde in dem er eingeschraubt wird zu kurz sein, kann man alles festknallen wie blöd - es KANN logischerweise nicht die benötigte Kraft auf die Bushings aufgebracht werden.

Lösung ist hier eine Unterlegscheibe unter dem Kopf des Bolzen. Ich habe eine M8 DIN 433 aus Messing mit 8,4 x 16 x 1,6 benutzt. So habe ich die Einschraublänge des Bolzen etwas verkürzt.

Das Anzugsdrehmoment habe ich mal minimal höher als 12NM gewählt.

Weiter gehts bei den Rahmenlagern und den Drehmomenten: Bei mir waren fast alle Hinterbaulager nicht auf die auf den Schrauben angegebenen Drehmomente gebracht (Die Lager sehen übrigends alle top aus).

Stephan kann übrigens nicht einfach so mal eben Dämpferbuchsen mit kleineren Innendurchmesser herstellen. Sein Sortiment ist wie ein Baukastensystem. Alles ist aber selbstverständlich genormt und sollte problemlos passen. Eine Buchse mit kleinerem Innendurchmesser wäre dann wirklich eine Sonderanfertigung, die allerdings unnötig sein sollte. Die Dämpferbefestigungsschraube darf Spiel haben, weil sie nix mit den radialen Kräften zu tun hat (wie hier schon erwähnt).

Weiter kann es helfen, den Dämpferbolzen erst dann festzuziehen, wenn man den Dämpfer etwas belastet (Gleiches Spiel wie bei den Geochips in den Ausfallenden).

Im Zuge der Bastelei habe ich vorhin nochmal alles was wie eine Schraube aussieht nachgezogen.....das einzigste was jetzt noch knackt ist die Reverb:D

Ich bin aber mal auf die nächsten Ausfahrten (und danach) gespannt. Hoffentlich haben die kleine Unterlegscheibe und die Anzugsdrehmomente am Hinterbau meine Paranoia beseitigt...

Frage: Lag bei Euren Rahmen eine Unterlegscheibe beim Dämpferbolzen dabei????


Edit: Gleitlager mit weniger Spiel habe ich auch noch bestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. März 2004
Punkte Reaktionen
1.315
@srsly bei mir lag der Dämpfer so dabei. Alles bestens verpackt, aber ohne Unterlegscheibe.

@21XC12 Danke. Hab hier ja auch jetzt genug Leute mit dem Thema genervt....aber das Telefonat war wirklich aufschlussreich. Sehr bemüht der gute!
 
Zuletzt bearbeitet:

21XC12

Schlüsselbein 3.0
Dabei seit
17. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
1.384
@21XC12 Danke. Hab hier ja auch jetzt genug Leute mit dem Thema genervt....aber das Telefonat war wirklich aufschlussreich. Sehr bemüht der gute!
Hab da auch schon öfter Buchsen gekauft und auch sein Tool und Gleitlager ... Fühlte mich auch immer gut beraten. Für's Spitfire hol ich mir auch noch seine Buchsen. :daumen:
 

jammerlappen

human Ford killah & Panoramadabbler
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
3.389
Ich kann es nicht abwarten und habe schon bisschen angefangen.
Bike im Hintergrund wurde heute auch wieder aufgebaut.

1998120-st7tib4nleik-image-large.jpg


Falls ich euch belästige müsst ihr es sagen :D


Auf keinen Fall - wir wollen mitmachen! Dir haben die den Dämpfer auch falschrum bebuchst? Ich würde den eil mit Piggy nach vorne machen.
 
Oben Unten