Banshee Bikes Galerie for all :-)

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  1. MTB-News.de Anzeige

  2. Habe gerade die Lager an meinem Spitty getauscht, weil das Knacken echt genervt hat.
    Was mich gewundert hat: die Lager waren anscheinend trocken eingepresst. Die äußeren Lagerringe waren teilweise schön fest korrodiert. Da hat sich mit dem Innenauszieher nichts bewegen lassen. Gerade bei den unteren Lagern wars echt ein Krampf die rauszubekommen. Zumal der Rahmen auch kaum Platz zum Abstützen für Hülsen bietet. Bei den lagern über dem Tretlager hatte ich mir dann einen 20 mm Vorbauspacer zurechtgesägt.

    Besonders gammelig wars an den Innenseiten der Lager über dem Tretlager . In dieser Tasche am Rahmen sammelt sich immer schön der schmodder. Hab inzwischen einen mudguard in den hinterbau gezimmert.
    Würde es was bringen im Winter den Bereich mit einem Wachsspray zu "imprägnieren"?

    Naja , hab alles gut gefettet eingebaut und das knacken ist erstmal weg. *knockingonwood*

    VG
    Georg



    @21XC12@21XC12 Gute Besserung und halt die Ohren steif!
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  3. jammerlappen

    jammerlappen human Ford killah & Panoramadabbler

    Dabei seit
    04/2007
    Ich habs beim Rune mal mit Schlauch versucht:
    [​IMG]

    Seit dem hab ich nichts mehr gewaschen und man sieht schön, wie die Lager das Fett ausschwitzen. Im Gegensatz zum Plastik bleibt das Gummi schön sauber und die Kette klappert nicht mehr an der vertikalen Strebe.

    Die Lagersitze selber waren aber ok bei dir?
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
  4. Kannst du mir sagen wir der Schlauch am Sitzrohr befestigt ist?
    Danke schön :)
     
  5. Ja, die lagersitze waren alle ok. Nix ovalisiert und auch alle maßhaltig. Zumindest liefen die Lager nach dem einpressen noch genauso smooth wie vorher.

    Ich poste bei Gelegenheit mal ein Bild von meiner mudguard Bastelei ...
     
  6. jammerlappen

    jammerlappen human Ford killah & Panoramadabbler

    Dabei seit
    04/2007
    Gerne - Mit Kleber am Kabelbinder angeklebt und eine Umdrehung um den Kabelbinder rum, bevor ich den am Rahmen festgezurrt hab...
     
  7. Das ist mal nicht schlecht gelöst :daumen:
    Glaub das kopier ich mir
     
  8. Ich habe statt eines Kabelbinders, ein Klettband genommen, so kann ich die Befestigung mehrfach verwenden.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  9. jammerlappen

    jammerlappen human Ford killah & Panoramadabbler

    Dabei seit
    04/2007
    Hab ich bei den Fendern vorne, wo ich Mudhugger mit Marshguards wechsel. Hinten wollte ich mal basteln und dranlassen probieren. Dazu hab ich da eher viel Spannung drauf, um im Sag keine Geräusche zu hören. Macht Klettband das mit?
     
  10. frogmatic

    frogmatic Let op! Fietser!

    Dabei seit
    10/2006
    Hab auch was ausgetüftelt - da ich dieser Tage mal wieder am Spitty schrauben werde, kann ich ja Fotos machen...
     
    • gefällt mir gefällt mir x 3
  11. Das Klettband welches ich verwende, ist ca. 20mm breit. Das Band wickle ich 2x um das Sitzrohr. Den Schlauch verwende ich unter "leichter" Vorspannung. Das Bike an dem ich diese "Konstruktion" verwende, ist ein Last Herb. Nach Fahrten im Gelände, wo ja allerlei rumliegt, hatte sich immer jede Menge Dreck und/oder Schlamm im Hinterbau angesammelt. Das ist seit der Montage vorbei.
     
  12. Für meinen fender musste ein sks flapguard herhalten. Ist mit Kabelbinder einfach an die querstreben des Hinterbaus gezurrt. Nicht schön, aber es hält das gröbste von den Links... IMAG2962. IMAG2961.
     
  13. auch nicht schlecht. konntest du den guard ohne weitere Bearbeitung der grösse verwenden? denke das wäre für mich auch ausreichend - schlamm find ich nicht ganz so tragisch, habe aber auf dem untern link n ordentlichen Steinschlag, das würd ich gerne vermeiden.
     
  14. Pure_Power

    Pure_Power Material Boy

    Dabei seit
    04/2009
    Hallo in die Runde,
    habe gestern mit einem Kumpel die ca. 15 Ausfahrten (<500km, 1-2x leicht in den Regen gekommen) alten Hinterbaulager von seinem 2017er Rune getauscht. Er hatte auch ein Knacken bei jedem Einfedern.
    Ich ging davon aus, dass das mit anständigem Werkzeug (Ausschlaghammer + Enduro Bearings Presse) eine schnelle Aktion wird. So ein 30-60 Minuten Ding... Wir haben >4 Stunden lang Blut und Wasser geschwitzt, mit dem Snap-On Hammer ging 0,nix... Keines der 8 Lager hat sich auch nur einen Millimeter bewegt. An dem Rahmen war wohl alles trocken "ab Werk" verpresst.

    Wir haben es letztendlich nur "MayGyver"-mäßig mit Gewindestange, mittellangen M8 Schrauben+ Mutter(n), U-Scheiben und 1/2" Stecknüssen + WD40 Bad hinbekommen.

    War unterm Strich eine Riesenaktion und das Einpressen der neuen FAG Lager war auch alles andere als einfach.

    Was mache ich jetzt mit meinen 4 Banshees... Fahren bis es knackt, oder präventiv an allen 4 Rahmen neue Lager mit ausreichend Fett verbauen. Das Rune und das Legend haben 0km bis dato, das Darkside 2 Fahrtage/72km und das Spitfire 748km (ohne Knacken!) runter.

    (Sorry nur räudige Eierfone5 Bildchen)

    Ich tendiere im Moment dazu alle 4 Rahmen präventiv mit neuen Lagern zu versehen, dann aber nicht trocken. #spucke
     

    Anhänge:

  15. Ich empfehle vor dem Auspressen, die Lagerstelle um das Lager mit der Heißluftpistole vorsichtig zu erwärmen. Die Lager lassen sich dann leichter auspressen. Denn die Lager "kleben" oft in den Bohrungen. Wie auf den Bildern ersichtlich, scheinen die Bohrungen nicht exakt rund zu sein. Das erkennt man daran, das teilweise noch Lack zu sehen ist. Dort hat der Lagersitz nicht "getragen".
     
  16. habe nur mit dem cutter die "Flügel" abgeschnitten und die breite angepasst. Dann noch Löcher für die kabelbinder gebohrt und fertig.

    ja war bei mir leider auch so. Lager trocken verbaut und destilliert. Mit gleithammer hat sich nichts geruckt. Habe dann auch mit gewindestange, unterlegscheiben und einem 20mm ahead-spacer als Hülle ausgepresst. Für die kleinen lager hatte ich das Ein- und Auspresstool von superstar components. Für die 28mm lager musste ich basteln. Auspressen war blöd, weil der spacer beim Tretlager nicht über den lagersitz passt. Da hab ich dann mit der Säge einfach ein Segment des spacers entfernt. Damit ging dann wenigstens das Auspressen. Zum Einpressen hab ich den äußeren Ring eines alten lagers abgeschliffen, so dass es locker in den lagersitz passt. Ging dann ganz gut. Alles in allem war ich sicher auch 3-4 h beschäftigt...
     
  17. jammerlappen

    jammerlappen human Ford killah & Panoramadabbler

    Dabei seit
    04/2007
    Wenn die Lager spielfrei sind: einfetten und freuen. Bei meinen Banshees hab ich eher das Problem, dass die Sitze weit sind. Ansonsten habe ich ne 1 1/8" Überwurfmutter vom Waschmaschinenanschluss als Hülse zum ausziehen der Lager.