Banshee Phantom - Highspeedballermaschine (allg. Thread)

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
Schlagworte:
  1. hulster

    hulster

    Dabei seit
    12/2012
    Sorry - gehe ich mit dir nicht konform. Ohne Schaltzug soll erstmal einfach eruieren ob alles gängig ist.
    Der Einfluss der B-Schraube mach geringer sein, aber es gibt immer definitiv zu nah und dann schaltet es nicht sauber hoch.
    Zum sauberen systematischen eruieren ist das durchaus sinnvoll. Aber man ja auch einfach nen bisschen rumprobieren, geht bestimmt einfacher und schneller.
    Grundsätzlich gebe ich dir Recht - ne 11-fach an Banshee ist überhaupt kein Problem. Aber irgendwo muss es ja dran hängen. Und vielleicht mögen du und ich das Problem sehr schnell erfassen. Aber @wanderer1219@wanderer1219 offensichtlich nicht. Da empfehle ich dann lieber systematisch.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. wanderer1219

    wanderer1219

    Dabei seit
    09/2009
    @freetourer@freetourer Vielen Dank, leider wohne ich am Bodensee.
    @hulster@hulster Vielen Dank. Obwohl ich schon häufiger Schaltungen eingestellt habe stehe ich hier echt vorm Berg.
    Vielen Dank für die Anleitung. Los geht`s:

    - Von Hand bewegen und schaun ob man es bis über das größte Ritzel bekommt. Auch optisch kontrollieren, ob das Schaltwerk gerade und parallel sitzt. Funktioniert. Es kann auch ein Stück über das größte Ritzel hinausgeschoben werden.
    - Wenn nicht, schauen wo es anschlägt. Geht das obere Schaltwerkröllchen vorbei? B-Schraube? Das funktioniert auch.
    - Wenn es von Hand vorbei geht Zug wieder einklemmen. Geht es dann nicht Zugspannung und Ausgangs-Gang am Trigger kontrollieren. Da liegt glaube ich der Hase im Pfeffer begraben.
    Es geht nicht bis ganz unters große Kettenblatt. Der Zug ist irgendwie zu lang, obwohl ich ihn beim festspannen unter dem kleinen Blatt mehrfach kontrolliert habe und auch mit einer Zange langziehe.

    - Wenn es so funktioniert Kette wieder drauf
    - Wenn dann immer noch nicht, nochmal B-Schraube kontrollieren, ob das obere Schaltwerkröllchen mit Kette doch noch zu nah dran ist.

    Ich probiere mal weiter. Vielen Dank schonmal
     
  4. hulster

    hulster

    Dabei seit
    12/2012
    Sicher, dass der Trigger am Anschlag, sprich auf das kleinste Ritzel eingestellt ist? Wenn dir ein Gang fehlt, kannst du fast machen, was du willst. Auch sicher der 11-fach Trigger? Gänge zählen.
    Wenn es nur die Zugspannung ist und du die Zugeinstellschraube ganz reingeschaubt hast, solltest du mehr als genug Spiel haben, um den Zug ausreichend zu spannen.
    Eine weitere Problemmöglichkeit gäbe es auch noch. Ich hatte schon mal nen Inliner(Hülle, Gleitinliner, Zug) der sich aufgefaltet hat. Ist mir aber nur beim Remote-Zug für die Sattelstütze, weil sehr enge Biegung.
    Also eventuell mal Gängigkeit mit gelöstem Zug probieren.
     
  5. vitaminc

    vitaminc Steilgehen

    Dabei seit
    08/2009
    Ich weiß nicht ob es hilft, aber bei mir war mal der Zug im Trigger verwurschtelt so dass ich ebenfalls nicht die volle Bandbreite bzw. alle Gänge durchschalten konnte. Ich musste dann den Deckel vom Trigger entfernen um den Zug rauszubekommen, danach dann sauber eingelegt und zack war das ganze ne Sache von 2min bis die Schaltung funktionierte.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  6. Masberg

    Masberg Ruhrpott!

    Dabei seit
    11/2004
    Kann dir nur sagen dass es funktionieren wird, da ich auch diese Kombi fahre. Drücke die Daumen dass du es hinkriegst
     
  7. wanderer1219

    wanderer1219

    Dabei seit
    09/2009
    Nochmal vielen Dank für die schnellen und zahlreichen Rückmeldungen. Es ist jetzt noch nicht perfekt, aber ok fahrbar. Ich habe einen neuen Zug und eine neue Hülle verwendet. Ich weiß aber nicht ob es daran lag.
    Kommt eigentlich ein Spacer hinter die Kassette auf den Freilaufkörper? Denn bei mir wackeln die oberen Kettenblätter ein bisschen obwohl der Lockring richtig angezogen ist.
    Jetzt habe ich ein anderes Problem, Ich glaube mein Dämpfer ist schon kaputt. Er fährt nicht mehr ganz aus. Sondern nur noch so 31 mm. Ich habe ich auf 250 PSI (empfohlener max. Wert) gepumpt und jetzt ist er so bei 35 mm und kann noch ein bisschen rausgezogen werden.

    Hier mal ein Bild. Es ist ein für mich moralisch vertretbarer Aufbau und ich habe auf ein paar Sachen verzichtet, die nett gewesen wären. Zum Beispiel Funworks statt Hope Naben, Zee statt Saint und ein paar gebrauchte Teile.

    Ich war heute viel fahren und bin sehr erfreut vom Phantom. Es geht schneller den Berg hoch als das Pitch und auf den Trails, die ich bisher gefahren bin auch nicht langsamer runter und ist richtig schnell, allerdings gab es noch nichts mit vielen Wurzeln oder Steinen. Es lässt sich auch richtig gut in die Luft ziehen. Bisher war es die richtige Entscheidung und vom Hinterbau bin ich richtig angetan. Enttäuscht hat mich allerdings die Pike. Es ist eine RCT3 Solo Air von 2015. Damit muss ich mich noch näher beschäftigen, auch wie das mit den Token etc. funktioniert. Der Cane Creek war allerdings in der empfohlenen Einstellung schon super. Ich fahr bisher eine Marzzochi 44 Micro Switch und bin sehr von der überzeugt. Ich hatte auf eine gebrauchte 44 oder 55 Micro Switch gehofft, allerdings sind da gar keine im Umlauf.
    Ich bin gespannt auf die Feuertaufe in Finale oder Latsch.

    Sorry für die vielen Fragen.



    DSC_1165.JPG
     
    • Gewinner Gewinner x 1
  8. leidermeier

    leidermeier

    Dabei seit
    10/2006
    Hast du den inline beim aufpumpen ausgeglichen?
    Ich hatte das auch mal ich denke weil ich die luft zuschnell abgelassen hab
    Hab die luft dann komplett abgelassen,das ventil gedrückt und den dämpfer auseinander gezogen dann is er wieder komplett ausgefahren
     
  9. vitaminc

    vitaminc Steilgehen

    Dabei seit
    08/2009
    Rock Shox Token: http://www.mtb-news.de/news/2015/03/10/rock-shox-pike-federkennlinie-anpassen-token/

    Bin ich auch länger Marzocchi gefahren, und zwar die 44er Micro-Ti. Die Marzocchi's waren Ihrer Zeit voraus, absolut ultrasoft. Etwas steifer hätte Sie sein könne und die Einstellknöpfe waren leider auch suboptimal, aber immer wenn es dann ins rauhe Gefilde ging machte die Zocchi alles vergessen und bügelte einfach alles weg. Bin jetzt auf Yari unterwegs, die ist zwar um Welten steifer, aber ich kämpfe auch seit Anbeginn damit die Gabel so hinzubiegen dass sie so funktioniert wie die Zocchi, bislang ohne Erfolg. Auch das Spiel mit den Token ist nur ein fauler Kompromiss. Leider bedient Marzocchi keinen 29er Trail/AM/EN Markt. Manitou ist irgendwie auch nicht fähig ne Mattoc für 29" anzubieten. Da bleiben dann halt entweder die günstigen Rock Shox (Pike, Yari, Lyrik), oder ne relativ wenig verbeitete Formula ThirtyFive und DVO Diamond, oder zur Fox34 die mit AWK wohl erstaunlich gut sein soll, oder Hochpreissektor: Fox36 / Öhlins RXF 36.
     
  10. leidermeier

    leidermeier

    Dabei seit
    10/2006
    Für die yari kann ich die Vorsprung luftkappe nur wärmstens empfehlen, damit geht die gabel um einiges besser und die Kosten halten sich in Grenzen
     
  11. vitaminc

    vitaminc Steilgehen

    Dabei seit
    08/2009
    Danke für die Info. Ich werde erstmal ne AWK einbauen sobald verfügbar.
     
  12. leidermeier

    leidermeier

    Dabei seit
    10/2006
    Awk kam für mich nicht in frage weil die drücke zu hoch wären und ich find sie auch zu teuer
     
  13. hulster

    hulster

    Dabei seit
    12/2012
    So schwer - oder wieso?
     
  14. leidermeier

    leidermeier

    Dabei seit
    10/2006
    Zu schwer für die awk :) so bei 100kg bist an der grenze
    Wobei ich vll einfach zu geizig war
     
  15. vitaminc

    vitaminc Steilgehen

    Dabei seit
    08/2009
    kommt natürlich darauf an welche Yari man fährt. Ich hab ne 140er, die AWK wird in den nächsten Wochen erscheinen und vermutlich bei 150-160€ liegen. Ich glaube 190€ würde ich auch nicht ausgeben wollen.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  16. hulster

    hulster

    Dabei seit
    12/2012
    Letzteres - ich liege mit Klamotten, Rucksack, Trinkblase auch in der Richtung und hatte noch genug Reserven. Bin ca. 55/110 Psi gefahren.
     
  17. leidermeier

    leidermeier

    Dabei seit
    10/2006
    Ich hatte mich an den Empfehlungen orientiert und bin am rumrechnen immer an den maximaldrücken gelandet

    Aber wie gesagt die luftkappe hat aus der yari auch ne sehr gute gabel gemacht

    Hab mir jetzt allerdings ne 36 gegönnt

    Sprich falls jemand ne yari mit luftkappe für sein phantom braucht ich hätt eine über
     
  18. Tobiwan

    Tobiwan Wichtig

    Dabei seit
    05/2003
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2017 um 21:12 Uhr
  19. Brookes

    Brookes

    Dabei seit
    04/2010
    ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2017 um 13:42 Uhr
  20. leidermeier

    leidermeier

    Dabei seit
    10/2006
    Hat hier jemand Interesse an nem DB Inline fürs Phantom?mit buchsen, service vor kurzem danach ca. 10km gefahren
     
  21. wanderer1219

    wanderer1219

    Dabei seit
    09/2009
    Warum willst du ihn loswerden?
     
  22. leidermeier

    leidermeier

    Dabei seit
    10/2006
    Hab grad mitm monarch viel spaß :)

    Und möcht nen fox dpx2 holen wenn verfügbar
     
  23. Sven12345

    Sven12345

    Dabei seit
    06/2010
    Der Dämpfer liest sich in den ersten Tests verdammt gut (muss ja so sein :aetsch: )
    Dann muss er nur zur Kinematik des Hinterbaus passen...