Banshee Spitfire - "The Downhiller´s Trailbike" - Sammelthread

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Nach welcher Nutzungsdauer wechselt ihr die Lager?
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. DC.

    DC.

    Dabei seit
    11/2004
    Wenn sie im Eimer sind.
    Kann man echt nicht an einer bestimmten Dauer festmachen, einfach mal den Hinterbau abmachen und mit dem Finger die Lager drehen. Wenn sie rau laufen, würd ich tauschen. Wenn du beim seitlichen Bewegen des Hinterbaus Spiel feststellst, solltest du eh wechseln.
    Am alten RM Switch waren die Lager bei mir 2 mal/Jahr fertig.
    Im Liteville 301 habe ich nach 2 Jahren und 3.000 km gewechselt.
    Mein Demo bin ich damals 3 Jahre ohne Lagerwechsel gefahren, die waren noch gut.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  4. bighitkurver

    bighitkurver immer Mitglied

    Dabei seit
    05/2009
    Genau, erst Wechseln wenn kaputt. Mit dem richtigen Werkzeug ist es kein Problem, trotzdem gibt es bessere arbeiten. Ich denke hier waren noch die ersten von 14´verbaut. Davon waren aber mindestens 3 komplett defekt. Es hat auch schon gut geknarrt zum ende der Saison.

    Lager habe ich von IBU genommen gekauft bei ebay. Sicher nicht high end aber das brauchs hier auch nicht. Das wichtigste hier ist eine Ordentliche Abdichtung. Ich öffne alle Lager und Fette sie mit Galli Lagerfett nach. Das ist sehr beständig und "Zäh". Ich denke dies erhöht die Lebensdauer am Rad locker mal um 100%.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  5. NoStyle

    NoStyle Hard funkin´ Kraut

    Dabei seit
    11/2004
    Ich würde auch zuerst mal vorsichtig die Lagerdichtung abnehmen und schauen wie es in den Lagern ausschaut. Unter Umständen reicht es, den Inhalt zu entnehmen, zu reinigen und mit ordentlich Fett wieder einzubauen. Dann muss man nicht unbedingt gleich die kompletten Lager tauschen ...
     
  6. md82

    md82

    Dabei seit
    05/2016
    So, Stealth Decals sind auf der Gabel, Marsh Guard wurde auch ausgetauscht und der Dhx2 ist nun auch endlich eingebaut.

    Morgen wird Probe gefahren.[emoji106][emoji869]

    Ist allerdings immer noch nicht fertig. Hier und da muss noch ein wenig Schutzfolie drauf und eine andere Sattelstütze kommt noch. Pedale weiß ich gar nicht ob ich die tauschen möchte. Passt eigentlich zu dem Blau der Gabel und der Druckstufe am Dämpfer.[emoji848][emoji850] Erstmal fahren und wirken lassen.[emoji41][​IMG]

    Gesendet von meinem MI 5s mit Tapatalk
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  7. md82

    md82

    Dabei seit
    05/2016
    Frage: 200 oder 203mm Bremsscheibe hinten beim Spitty, ist es dafür ausgelegt?

    Finde im Manual dazu nichts, auf der Banshee Seite. [emoji848]

    Gesendet von meinem MI 5s mit Tapatalk
     
  8. Smilingtom.

    Smilingtom. No Future

    Dabei seit
    12/2010
    Leute, sind das S3/E-Type Aufnahmen oberhalb des Tretlagers? Sieht mir auf den ersten Blick mal danach aus, dann würde das ja passen mit der "One up directmount" oder?

    Bildschirmfoto 2018-02-13 um 16.11.34.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2018
  9. md82

    md82

    Dabei seit
    05/2016
    Ja

    Gesendet von meinem MI 5s mit Tapatalk
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 3
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  10. Smilingtom.

    Smilingtom. No Future

    Dabei seit
    12/2010
    ja, hab ich hinterher auch entdeckt, kommt auch gleich viel besser als das plaste Ding von One up.

    Topp, sehr geil! Danke
     
  11. Habe ich auch montiert. Ist halt sehr Schlank. Mir gefällst sehr gut...
     
  12. Smilingtom.

    Smilingtom. No Future

    Dabei seit
    12/2010
    Es ist nichts super akutes, mit Clutch und Narrow-wide ist mir bisher nur selten die Kette abgeflogen. Im Juli gehts aber mit dem Spitty zur Megavalanche und da wollen wenigstens ein paar Variablen im voraus abgedeckt sein. Für den Fall würde mir sogar das Aluteil von Scott langlebiger vorkommen, danach baue ich eh wieder rück.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2018
  13. Moin zusammen,
    hat jemand von Euch schon Erfahrung mit einer Vecnum Moveloc2 in nem M Spitfire Rahmen von 2016? Ist die Stütze im Sattelrohr bis zur Internen Leitungsöffnung komplett versenkbar? Überleg mir gerade eine Vecnum Moveloc zu holen und ich weiß nicht ob ich eine 170er reinbekomme. Wird knapp mit dem Sitzrohr, müsste sie auf jeden Fall maximal versenken um meine normale Sattelhöhe beizubehalten. Vielleicht hat ja jemand das gleiche Problem....
     
  14. Hardtailhucker

    Hardtailhucker trailsnotrails

    Dabei seit
    08/2006
    Hallo,
    ich bin habe seit heute auch ein Spitty 2017 in L! Ich bin noch auf der Suche nach einem Dämpfer.
    Soweit ich hier die Lage überblicke ist der CC DB Inline sehr beliebt. Ich bin bisher nur den Monarch+ gefahren, sowohl den alten als auch DebonAir.
    Wie lauten eure Tipps? Stahlfeder?
     
  15. @Hardtailhucker@Hardtailhucker mein Tip: DB Air IL. Harmoniert wie ich finde sehr gut mit dem Spitfire und ist um Welten sensibler als der Monarch.
     
  16. Hardtailhucker

    Hardtailhucker trailsnotrails

    Dabei seit
    08/2006
    Wie siehts mit der Gabel aus? Wie viel Federweg fahrt ihr? Ich überlege meine Pike von 160 auf 150 zu reduzieren.
     
  17. jammerlappen

    jammerlappen human Ford killah & Panoramadabbler

    Dabei seit
    04/2007
    Ich hab von 160mm 26" Pike mit Monarch+ auf 150mm 650b 36 und cc inline gewechselt. Ist ein anderes Rad im positiven Sinne.
    Dabei wollte ich eigentlich ein bisschen weiter weg vom Rune.
     
  18. Smilingtom.

    Smilingtom. No Future

    Dabei seit
    12/2010
    Ich bin gerade seit ein paar Wochen auf dem Inline Coil unterwegs. Ich komme von Monarch+ und hatte auch mal einen Float getestet, der noch rumgelegen ist, beide nicht optimal. Deshalb waren meine ersten Eindrücke eher positiv im Vergleich. Ein sehr sattes Fahrgefühl, das Rad fühlt sich ja sowieso nach mehr an als es ist, aber die erhöhte Sensitivität, die mit einem Coil einhergeht, lässt mein altes Downhiller Herz dann doch schneller schlagen. Das geht ein bisschen zu Lasten der Verspieltheit des Rades und der Fahrweise, mit Coil saugt sich das Hinterrad einfach am Boden fest. Geil für ruppiges und eigentlich auch sonst nirgends ein Nachteil, aber soviel Pop und Leichtigkeit wie ein Luftdämpfer, der dich verleitet, das Rad an jeder Kante abzuziehen, bietet der Coil einfach nicht. Denke aber, dass ich dem so langsam beikomme über das Setup. Was dann schon weniger zu beeinflussen ist, ist die Kinematik des Hinterbaus. So im letzten viertel des Federwegs, könnte es einem an Progressivität fehlen, die man sonst von Luft gewohnt ist. Das Kennlinie vom Spitfire ist ja eher linear mit einem eher dezenten Ramp-up gegen Ende hin. Ich kann mir vorstellen, dass man auf schnellen verblockten Strecken wie Nuts oder Roots schonmal in die Nähe des Bumpers kommt. Da hilft auch keine härtere Feder, da ich mit 73kg und 400er Feder schon auf nur 26% SAG komme.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2018
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  19. Hardtailhucker

    Hardtailhucker trailsnotrails

    Dabei seit
    08/2006
    Danke für deinen Erfahrungsbericht! Da ich vom Dirtjump komme und daher schon gerne mal abziehe, werde ich mich erstmal nach einem Luftdämpfer umsehen.
     
  20. md82

    md82

    Dabei seit
    05/2016
    Falls es jemanden interessiert, ich habe Banshee selbst angeschrieben bzgl. der Größe der Bremsscheibe hinten am Spitfire und folgende Antwort erhalten:

    Also doch nichts mit "mach einfach" [emoji21]. Wollte gerne hinten eine 203er fahren. Dann bleibt es halt bei 180mm.[​IMG]

    Gesendet von meinem MI 5s mit Tapatalk
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  21. NoStyle

    NoStyle Hard funkin´ Kraut

    Dabei seit
    11/2004
    @md82@md82 : Vielen Dank für die Information! :daumen:
    Ich bin allerdings etwas überrascht, denn für die MY13er bis 16er (mit den "alten" 3-fach-Dropouts) galten 200mm Discs als völlig problemlos ... :ka:
    Aber eine 180mm sollte aber doch auch reichen, oder?
     
  22. md82

    md82

    Dabei seit
    05/2016
    Bei 120kg wären mir hinten 203mm lieber [emoji106][emoji41]

    Gesendet von meinem MI 5s mit Tapatalk
     
  23. Smilingtom.

    Smilingtom. No Future

    Dabei seit
    12/2010
    also es ist jetzt nicht so, dass das Teil dadurch völlig träge und behäbig wird, über das Setup kann man da ja - gerade bei den Cans Creeks auch nochmal nachjustieren. Aber ja, wenn du es eher total verspielt und quirlig magst, wird, was für mich ein guter Kompromiss ist, für dich eher keiner sein. Für mich reicht es, wenn ich aus Anliegern und Kompressionen etwas Pop mitnehmen kann.
     
  24. Vielen Dank für Info.

    Ich kannte auch nur die Info für die Rahmen bis my 16 und hab in meinem jugendlichen Leichtsinn angenommen, dass das auch bei den 17er Modellen so bleibt.

    WTF, fahre jetzt über ein Jahr hinten 203mm. Da kann ich ja froh sein, dass mir das Spitty nicht unterm Arsch explodiert ist [emoji16]

    Für die Zukunft werde ich dann wahrscheinlich auch auf 180 reduzieren. Man weiß ja nie...