Banshee Titan Austauschthread

Dabei seit
29. Mai 2011
Punkte Reaktionen
521
Geht mir auch so. Hängt auch stark von den Trails ab. Auf La Palma hatte ich mehr Durchschläge, weil stumpfe Drops, Kanten, technisch.

In Leogang war aber alles perfekt, obwohl ich mir mal noch eine 500er Feder hinlegen wollte.

Wie hast du den Reverse da ran gebabbelt? Hab das auch versucht und den nicht an das Rad bekommen.

Hier nun ein paar schnelle Handyfotos davon, hoffe man erkennt es einigermaßen.
Ich denke, dass das Ding leicht unter Biegespannung eingebaut ist, sollte bei der kurzen Nutzungsdauer aber kein Problem sein.

IMG_20210925_191833.jpg
IMG_20210925_191934.jpg
IMG_20210925_191904.jpg
IMG_20210925_191857.jpg
 
Dabei seit
25. Mai 2019
Punkte Reaktionen
21
Ort
Ronnenberg
Moin zusammen,

hat jemand zufällig ein Titan in M oder L im Raum Hannover oder Umgebung, das ich mal probesitzen oder vielleicht sogar fahren könnte?

Als Mullet würde das dem ganzen noch die Krone aufsetzen.

Das „Tauschrad“ wäre in dem Fall ein Transition Sentinel V1 in M mit Cascade Upgrade und EXT Storia V3 Dämpfer.

Beste Grüße,
Christian
Hat denn niemand in Niedersachsen so ein Teil?
 
Dabei seit
25. Januar 2015
Punkte Reaktionen
137
Mein Ansatz ist jetzt erstmal den ganzen Rahmen auseinander zu nehmen und dann gleich die Lager zu wechseln. Hat das schon mal jemand gemacht? Ist da irgendwas besonderes zu beachten?

Ich beantworte mal eben meine eigene Frage, da früher oder später sicher noch jemand in die Verlegenheit kommen wird die Lager wechseln zu müssen/wollen.
Der untere Umlenkhebel muss erst montiert werden, erst dann werden die Lager in den Hauptrahmen eingepresst. Also Lager in Hinterbau einpressen, unteren Umlenkhebel montieren, in die Wippe alle Lager rein, Wippe montieren, Anbindung Hinterbau-Wippe montieren, unteren Umlenkhebel an die entsprechende Stelle im Hauptrahmen bringen, Lager einpressen, Achse durch, festziehen, fertig.
 
Dabei seit
10. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
1.168
Hallo in die Runde!

beim Aufbau meines L-Titan sind mir ein paar Punkte aufgefallen; bzw. Fragen gekommen.
Wie sind die Erfahrungen beim Thema Scheuerstellen?
Bei den V2 Rahmen gab es ja einige Ecken, an denen die Kette den Rahmen beschädigt hat; habt ihr das bei den V3 Modellen schon festgestellt? Mir scheint, als wäre da eigentlich genug Platz

Dann die Leitungsführung unter dem Dämpfer ÜBER das Tretlager - das wirkt mir so, als würde es beim Einfedern ordentlich an der Wippe des Hinterbaus und ggf. sogar unten am Dämpfer scheuern - habt ihr da was gemerkt?

Habt ihr irgendwas zum abdichten der Leitungsführung an den Kettenstreben - oder auch unten am Rahmen benutzt? Wirkt mir sehr anfällig für Dreck und Wasser.

Ich kann mir vorstellen, dass der Dämpferkäfig der reinste Dreckfang wird - vielleicht lohnt sich hier der Einsatz von etwas Motofoam, oder?

Bin schon sehr gespannt, wie die Kiste fährt. Etwas geärgert hat micht schon die zu knappe einstecktiefe. Mit einer Schrittlänge von ~85 cm ist es GRADE so möglich eine 170er Stütze zu fahren. Das ist echt schwach.
 
Dabei seit
5. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
91
Am Hinterbau hab ich noch an einigen stellen Slapper Tape ergänzt.
Unter die Leitungen in dem Käfig und untem am Dämpferauge hab ich Velcro Tape hingemacht
 
Dabei seit
10. Juli 2012
Punkte Reaktionen
4.541
Bei den V2 Rahmen gab es ja einige Ecken, an denen die Kette den Rahmen beschädigt hat; habt ihr das bei den V3 Modellen schon festgestellt?
Der Kettenstrebenschutz ist schon recht gut, aber Richtung Kettenblatt vllt. ne Spur zu kurz geraten. Da hab ich ein paar kleinere Lackplatzer, aber nix Wildes. Mit etwas Tape sollte man das aber leicht in den Griff bekommen.

Dann die Leitungsführung unter dem Dämpfer ÜBER das Tretlager - das wirkt mir so, als würde es beim Einfedern ordentlich an der Wippe des Hinterbaus und ggf. sogar unten am Dämpfer scheuern - habt ihr da was gemerkt?
Bei mir ist da zwischen den Zügen und dem Dämpferauge noch ausreichend Platz. Du kannst die Züge ja mit Kabelbindern vor dem Tretlager stramm ziehen, damit sie im Rahmen nicht so sehr klappern, und dann aber Richtung Hinterbau etwas Luft lassen. Dann liegen sie eigentlich so tief im Dämpferkäfig, dass da nix scheuern sollte. Ansonsten packste halt ne Lage Foam zwischen Dämpfer und Züge.

Habt ihr irgendwas zum abdichten der Leitungsführung an den Kettenstreben - oder auch unten am Rahmen benutzt?
Nope. Auch noch nie dran gedacht.

Ich kann mir vorstellen, dass der Dämpferkäfig der reinste Dreckfang wird - vielleicht lohnt sich hier der Einsatz von etwas Motofoam, oder?
Geht eigentlich. Hab da am Anfang auch Motofoam reingestopft, ihn dann aber recht bald wieder raus genommen, weil eigentlich gar nicht so viel reingeflogen ist. Bin aber auch Schönwetterfahrer :D

Etwas geärgert hat micht schon die zu knappe einstecktiefe. Mit einer Schrittlänge von ~85 cm ist es GRADE so möglich eine 170er Stütze zu fahren. Das ist echt schwach.

Ich war am Anfang auch etwas verwundert über die geringe Einstecktiefe. Andererseits ist das Sattelrohr recht kurz und in der Praxis ist mir bislang nicht negativ aufgefallen, dass mir der Sattel im Weg wäre.

Bin schon sehr gespannt, wie die Kiste fährt.
Geil fährt sie sich 8-)
 
Dabei seit
10. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
1.168
Der Aufbau ist weitestgehend fertig - die Front ist ja wirklich sehr hoch; wobei noch ein 25 mm riser verbaut ist.

Leider hat die Formula Cura nur einen direkten Leitungsabgang - die Leitung wirft ein ordentliches Lasso, sehr unschön. Hat jemand das gleiche Problem und eine Lösung gefunden? Ein Kabelbinder wäre an so einem schönen Rahmen ja eine Schande 😁
 
Dabei seit
23. April 2008
Punkte Reaktionen
49
Ort
München
Dabei seit
10. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
1.168
Auf das/den banjo-Anschluss bin ich auch schon gestoßen; davon abgesehen, dass er ländlich teuer ist habe ich die dazu passende Schraube für den Bremssattel nicht gefunden. Dafür aber die Aussage, dass die 90* Version nur OEM verkauft wurde.
 
Dabei seit
13. Januar 2013
Punkte Reaktionen
117
Ort
Reutlingen
Hi Leutz,
fahre bereits 1 Phantom in L und würde mir gern ein Titan zulegen (als Ersatz für ein G15).
Ich frage mich ob ein Downsizing auf Gr. M sinnig wäre.
Körpergröße 179cm.

Danke für Ideen dazu!!
 

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
3.605
Ort
Leipzig
Mullet hab ich noch versucht, das Internet® sagt aber an vielen Stellen, dass es agiler wird. Mir reichts auch so, ich finds nicht sperrig.
 
Oben Unten