Banshee Titan Austauschthread

D

Deleted 603449

Guest
Wie kommst du darauf bzw. woher hast du die Information?
Die Frage wäre auch, warum sollte das gerade bei Coil eher auftreten?

Was ich so im Netz gefunden habe und auch bei einem Betroffen im Bekanntenkreis hatten alle Coil.

Ursache könnte der wenig Rahmenschonende Bottom Out bei Stahldämpfern sein.
Also wenn der Dämpfer nach einem soliden Sprung heftig und hart durchschlägt.

Ist aber nur eine Idee
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
1.106
Die Frage wäre auch, warum sollte das gerade bei Coil eher auftreten?
Ursache könnte der wenig Rahmenschonende Bottom Out bei Stahldämpfern sein.
Also wenn der Dämpfer nach einem soliden Sprung heftig und hart durchschlägt.

Ist aber nur eine Idee
Coil wird ganz gerne mit viel Sag gefahren bzw. gehen die Federempfehlungen in diese Richtung, hab da schon Sag-Werte um die 35% und mehr gesehen. Bei einem guten Durchschlagschutz (z.B. HBO im recht weit verbreiteten EXT Storia) sollte der Rahmen eigentlich nicht viel mehr belastet werden, als mit einem Luftdämpfer. Außerdem gibt's auch deutlich weniger progressive Rahmen, die auch mit Coil gefahren werden und wo man hin und wieder ein Bottom-Out in Kauf nehmen muss. Ich hatte z.B. im V2 Prime einen Storia ohne HBO - sowas sollte ein Enduro-Rahmen schon aushalten können.
 
Dabei seit
5. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
91
Die Kraft die vom Dämpfer eingeleitet wird sollte ja eigentlich von dem Schmiedeteil aufgenommen werden.
Die Risse sind ja über dem Drehpunkt
 

morph027

Blutgruppe MTB positiv
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
3.605
Ort
Leipzig
Ja, seh ich auch so. Aber das arbeitet ja trotzdem im Gesamtkonstrukt. Imho hab ich bei dem V3.2 auch was von improved welding techniques gelesen, also mglw. ist das eine Verarbeitungsursache.
 
Dabei seit
30. Juni 2008
Punkte Reaktionen
344
Ort
Dresden
für den EXT hab ich mir mal ein kleines Werkzeug gebastelt... 12mm Innen / 4mm Außensechskant...
findet in jeder Hosentasche Platz :)
 

Anhänge

  • ext_tool.jpg
    ext_tool.jpg
    150,4 KB · Aufrufe: 16
Dabei seit
4. November 2012
Punkte Reaktionen
5
Ort
Bad Säckingen
Hey,
Kennt sich hier jemand mit garantierecht aus. Ich bekomm jetzt glücklicherweise den 3.2 Rahmen(nur vorderes Rahmendreieck) da der aber nen anderen durchmesser hat brauch ich jetzt ne neue variostüze und es hieß das ich auf den kosten sitzen bleibe. Ist das rechtlich haltbar?
 
Dabei seit
30. Juni 2008
Punkte Reaktionen
344
Ort
Dresden
Hey,
Kennt sich hier jemand mit garantierecht aus. Ich bekomm jetzt glücklicherweise den 3.2 Rahmen(nur vorderes Rahmendreieck) da der aber nen anderen durchmesser hat brauch ich jetzt ne neue variostüze und es hieß das ich auf den kosten sitzen bleibe. Ist das rechtlich haltbar?
belies dich erstma was Garantie und was Gewährleistung ist... ehe man hier über "Recht" nachdenkt...

btw wenn du eine Bikeyoke hast lässt sich das easy für ganz kleines Geld umbauen.
Und ja das Vorgehen wäre statthaft so.
Weil man könnte es ja auch so handhaben: Rahmen darfst du zur Untersuchung einschicken, der wird dann zum Hersteller geschickt um zu prüfen ob du den nicht außerhalb der Spezifikation betrieben hast... wird dann wahrscheinlich etliche Wochen/Monate weg sein und hast solange KEINEN Rahmen...


edit: ich les gerade "gekauft als er raus kam..." also 2019?
dann hast du ja Glück das dir relativ unkompliziert geholfen wird... aktuell gibts ja nur die gesetzliche Gewährleistung von 2 Jahren... die wären bei dir ja schon längst rum...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
1.106
Hey,
Kennt sich hier jemand mit garantierecht aus. Ich bekomm jetzt glücklicherweise den 3.2 Rahmen(nur vorderes Rahmendreieck) da der aber nen anderen durchmesser hat brauch ich jetzt ne neue variostüze und es hieß das ich auf den kosten sitzen bleibe. Ist das rechtlich haltbar?
Ernsthaft jetzt? Wie wär's einfach mit Danke vielmals für die unkomplizierte Hilfe...
 

imfluss

rollt
Dabei seit
28. September 2012
Punkte Reaktionen
5.680
Würde auch den Rahmen nehmen und ne passende oneup vario reinmachen.
Man muss doch nicht unnötig Dinge kompliziert machen.
 
Dabei seit
30. Juni 2008
Punkte Reaktionen
344
Ort
Dresden
Ja ich weiß.
Garantie = freiwillige Leistung des Herstellers. Was auch jederzeit geändert werden kann.
Und versuch da mal was rechtlich in Kanada durch zu boxen...

In erster Linie ist für uns in der EU nun mal EU Recht bindend... Da drunter geordnet deutsches Recht.
 
Dabei seit
10. Juli 2012
Punkte Reaktionen
4.541
Garantie = freiwillige Leistung des Herstellers. Was auch jederzeit geändert werden kann.

Äh, ne. Die Garantiebestimmungen sind Teil des Kaufvertrags und können nicht jederzeit nachträglich geändert werden. Aber du hast Recht, die paar hundert Euro Streitwert lohnen vermutlich den Aufwand nicht.

Anyways, die Spitzfindigkeiten nutzen @Jonas1.1 auch nicht. Kann seinen Ärger schon nachvollziehen. Schließlich hat man viel Geld für einen Rahmen bezahlt und hat dann auf Grund eines (vermutlich) unverschuldeten Schadens plötzlich Folgekosten, würde mich auch nerven. Aber ich würd in den sauren Apfel beißen, dafür, dass du scheinbar recht schnell und unkompliziert einen neuen Rahmen bekommst.

Edit: Guck mal in den Specialized Enduro Thread, die Typen leiden richtig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. April 2011
Punkte Reaktionen
1.106
Hilft sowieso alles nur was wenn es überhaupt Rahmen gibt. Wenn die Dinger jetzt der Reihe nach zum Brechen anfangen sehe ich schwarz für die meisten von uns. * schwarzmal *
 
Dabei seit
30. Juni 2008
Punkte Reaktionen
344
Ort
Dresden
Hier in dem Fall ist aber die kanadische Garantie nicht Bestandteil des Vertrages gewesen...? Da nicht Vertragspartner sondern everyday26 dieser ist.

Anyway. Ich wäre froh wenn ich in der selben Situation schnell und unkompliziert Ersatz bekommen würde... Und da würde ich eine neue Stütze in Kauf nehmen.
 
Dabei seit
5. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
91
Richtig mies wärs erst wenn das Dämpfer maß ein anderens wäre 😅

Oder boost und non-boost

ärgerlich ist es trotzdem das man ne neue Dropper brauch aber besser als kein Rahmen zu bekommen.
 
Dabei seit
4. November 2012
Punkte Reaktionen
5
Ort
Bad Säckingen
Also mal zur Klarstellung wir sprechen hier halt einfach über mindestens 200€ für ne stützte. Nicht alle hier haben nen Geldscheißer... das sind einige Bikepark tickets. Ich hab mir erst vor paar Wochen eine neue PNW gekauft weil die alte (one up) kaputt war. Der Rahmen ist vom Herbst 2020 also grad mal 1,5 Jahre alt-> gestetzliche Gewährleistung. Ich fahr von November bis März kein Rad weil ich da nur mit den Ski unterwegs bin. Also wurde das Bike eigentlich nur richtig letzten Sommer benutzt. Des weiteren hab ich mehrere Bikes und selbst mein yeti sb5.5 hat ohne Probleme fast das doppelte an Bikepark tagen weg gesteckt. Ein Bike wie das Titan sollte meiner Meinung nach für jegliche Art von Enduro bis Downhill geballere gemacht sein, sonst wäre das Gewicht sehr unverhältnismäßig. Ich fand es einfach schade weil ich nach einem Lagerkit auf Kulanz gefragt habe und selbst das wurde abgelehnt.
 
Dabei seit
16. Juni 2016
Punkte Reaktionen
73
Ort
Regensburg
Dein Ärger ist nachvollziehbar. Bei nahezu allen Marken behält sich der Hersteller vor, im Garantiefall einen neueren Rahmen anzubieten.
Sieh es mal so, immerhin hast du jetzt einen konstruktiv verbesserten, neuen Rahmen.
Alte Stütze verkaufen, neue kaufen, insgesamt vielleicht 100 € zusätzlich für dich.. ist halt kein günstiges Hobby
 
Oben Unten