Baskets Meta AM 29 2021

Dabei seit
13. Juni 2015
Punkte Reaktionen
110
Ort
Wuppervalley
Hallo an Alle,
ich möchte euch hier den Aufbau/Umabu meines Metas mit euch teilen.
Den Rahmen habe ich seit Ende August 2020 und war ein Geschenk an mich selbst zum Ende meines Studiums.
Mein alter Wegbegleiter, ein Cube Stereo 150 27.5+, hat Spaß gemacht zu fahren und wurde auch gut umgebaut, war mir aber dann über die Zeit gefühlt doch zu klein.
Zur Auswahl standen ein SC Hightower Alu, Nukeproof Mega/Reactor, Commencal Meta AM/TR. Nach abhaken meiner "must and wants"-Liste ist es dann das Meta AM geworden. Gekauft habe ich es dann über CRC, da es in Andorra erst im Dezember verfügbar war.
20200830_192730.jpg

Ich wollte für dieses Rad ein Fox-Fahrwerk und habe mir die meisten Komponenten neu/gebraucht gekauft, um ein gutes Preis/Leistungsverhältnis zu haben.

Komponenten die zu Beginn verbaut waren:
-Fox 36 und Fox X2
-Raceface TurbineR 40 mm mit Nukeproof HZN Rise 38 mm, Ergon GD1, EDC Tool im Schaft
-Sram GX Eagle mit Truvativ Descendant Carbon 170mm und ovalem 30T Kettenblatt von Blackspire
-Nukeproof Bashguard
-Ethirteen Dropper 150mm
-Sram Code RSC mit Clarks Bremsscheiben
-VR: DT350/XM481 Magic Mary 29x2.6 TL
-HR: DT370/XM481 Hans Dampf 29x2.6 TL
-RRP Mudguards
-Crankbrothers Stamp 1
-Ergon SM Comp
Das gab dann zusammen knapp 17kg, laut Kofferwaage.
20201010_204829.jpg

Erste Änderung war dann der Wechsel auf Magura-Scheiben.
Im Januar kamen dann die Gedanken zu "der Speck muss weg" und bis heute habe ich dann Reifen/Lenker/Vorbau (Conti Trailking 29x2.4/Oneup 20er/Intend Grace Fr) ausgetauscht (-670g/-30g/-35g).
20210321_155357.jpg

Als nächstes ist dann noch ein Custom-LRS mit Carbonfelgen und Naben in Rahmenfarbe,ein leichterer Sattel und ne Fox Transfer Factory 150/175mm geplant.
Ich halt euch auf dem Laufenden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. Juni 2015
Punkte Reaktionen
110
Ort
Wuppervalley
Anbei noch ein paar Fotos vom neuen Cockpit. 20210322_175909.jpg20210322_175849.jpg20210322_175825.jpg
Kürzen des Lenkers hat die anfängliche Nervosität genommen. Fuhr sich auf der Straßentestrunde jetzt schön handlich/verspielt ohne scheinbar die Laufruhe zu verlieren, ein Oxymoron wenn man so will. Genaueres wird sich aber erst auf den Trails erfahren lassen.
 
Dabei seit
13. Juni 2015
Punkte Reaktionen
110
Ort
Wuppervalley
Der Sattel wurde jetzt auch getauscht, Ergon SM Sport Gel gegen Enduro Pro Titian. Gingen nochmal 90 g runter und sind somit bei 15,6 kg ohne Licht, ohne EDC Tool.
Das Gewicht finde ich vollkommen akzeptabel, wenn man an andere Carbonenduros denkt.
Weitere Updates folgen!!!
 
Dabei seit
13. Juni 2015
Punkte Reaktionen
110
Ort
Wuppervalley
Zu allererst mal Glückwunsch zum tollen Bike!
Welche Größe hast du?
Und warum Kastrierst du so ein Bike mit Trail Kings? 😂😭
Ich hab bei 177/83cm "M" gewählt.

Zum Trail King: Ausprobieren, Rumprobieren, Meinung bilden und dann ggf. austauschen, nur Versuch macht klug.
Kastrieren ist etwas Endgültiges, limitieren passt besser8-). Denn wenn du dich kastrieren lässt, wars das mit der Fortpflanzung und ich wechsel einfach den Reifen;)
Ich bin vom Reifen bisher positiv überrascht, ist für mein Können auf einem Level mit Schwalbe MM und HD, nur das ich weniger Masse habe, was das Fahrverhalten positiv beeinflusst.

@MrMaxx : Bist du den TrailKing schon persönlich gefahren und kannst sagen, was für dich Vor- und Nachteile des Reifens sind?
 
Dabei seit
10. Januar 2021
Punkte Reaktionen
597
Ort
Leipzig
Also Ich bin den TrailKing nur ein Mal auf dem HT von nem Kumpel gefahren und fand ihn da nicht so prickelnd, Am Vorderrad hatte ich da kaum Grip und am Hinterrad bin ich auch ziemlich oft gerutscht, allerdings war er Berg hoch schon gut, wegen dem geringen Rollwiderstand
 
Dabei seit
13. Juni 2015
Punkte Reaktionen
110
Ort
Wuppervalley
Der hübsche, aber sackschwere Rahmen versaut jegliches Leichtbauziel.
Ich glaub du hast Dich verirrt, hier ist das Commencal-Unterforum, nicht der Roadie-Leichtbau.
Was ist denn das für ein Beitrag? Ich glaube kaum, dass jemand auf die Commencal HP geht, wenn er ein Leichtbauziel hat. Es müsste eher heißen: Der hübsche und robuste Rahmen unterstützt mein Ballerziel oder so ähnlich.
Vielen Dank dafür :bier:

Und für @MrMaxx :
Unter den jetzigen Verhältnissen kann ich es echt schwer beurteilen, aber wir haben hier teilweise noch gut Laub auf den Trails und die werden jetzt erst freigefahren. Die Stellen die frei sind, sind die schnell gefahrenen auf denen sich der Grip nicht in dem Maße beweisen muss. Plus die ganzen Forstarbeiten... . Leichte Drops, Wurzel-, Steinteppiche meistert er problemlos. Hinzu kommt, dass ich noch, ab Spätsommer nicht mehr, eine recht lange An-/Abfahrt (je Strecke 5-10 km) zu den Trailgebieten Wuppertals habe --> leicht rollend ist da super. Reifenwahl ist auch immer ein Kompromiss. Ab Spätsommer dann sehr wahrscheinlich mit anderer Frontbereifung:daumen:. Was nicht sofort erkenntlich ist, es ist der preiswerte TrailKing. Wo sind die Grenzen, wann geht er in die Knie? Bei einem Blindtest ggü. der BlackChili Variante würde ich den Unterschied nicht spüren.
Cheers :bier:
 
Dabei seit
13. Juni 2015
Punkte Reaktionen
110
Ort
Wuppervalley
Jetzt mal ein paar Fahreindrücke, nachdem Dinge wie Fahrwerk und Reifendrücke rausgefahren wurden, wobei am Fahrwerk noch ein bisschen rummgefummelt werden muss.

Fangen wir mit dem unangenehmen Teil an: Berghocho_O
Spaß bei Seite, das AM geht richtig gut berghoch. Mein Körpergefühl sagt mir, dass die Geometrie das Potential hat 2 kg Gewichtsnachteil zu kompensieren. Technische Anstiege gehen richtig gut, verglichen mit meinem alten.

Und bergab ist dieses Rad echt ne Macht, bügelt alles weg und die Geschwindigkeiten nehmen bergab echt schnell zu und das Teil würde ewig weitermachen. Kleine Hindernisse kann man da auch gerne mal übersehen, weil die im Knallgasmodus einfach mal verschwinden. Bremspunkte setzen muss neu gelernt werden, aber das kommt von alleine.:bier:
 
Dabei seit
30. August 2009
Punkte Reaktionen
64
Ort
nähe Forchheim
endlich fertig, Rahmen aufgebaut und die ersten hm sind geschafft.
Geiles Teil, bereue es nicht.

BITTE LÖSCHEN, NICHT GEWÜNSCHT
 

Anhänge

  • META29.jpg
    META29.jpg
    312,1 KB · Aufrufe: 83
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. Juni 2015
Punkte Reaktionen
110
Ort
Wuppervalley
So die Naben sind endlich lackiert:D
Die Hinterradnabe wurde in einem "Pearl White" lackiert, hier war die Farbtonsuche zum Glück recht einfach. Für die Vorderradnabe gab es leider keine und ich musste mich im tönen versuchen:wut:
20210520_144657.jpg

Ganz getroffen habe ich den Farbton nicht, Metamerie und so, aber ich bin zufrieden.
20210520_152525.jpg

Und so sehen die beiden dann fertig lackiert aus:
20210520_192315.jpg
20210520_192308.jpg
20210520_192213.jpg

Gewichte: VR 148g; HR 268g.
Schlichte Logos für die Naben werden jetzt noch entworfen und die Entscheidung über die Felgen muss getroffen werden. Fest steht, dass es Carbonfelgen werden, Carbonbeam oder Light-Bicycles. Neige gerade zu einem "UD Glossy"- und nicht "12k Glossy"-Finish. Speichen, mal schauen ggf. 2mm- ~1,6mm- 2mm.
 

Anhänge

  • 20210520_192308.jpg
    20210520_192308.jpg
    200,8 KB · Aufrufe: 21
  • 20210520_192308.jpg
    20210520_192308.jpg
    200,8 KB · Aufrufe: 17
Dabei seit
13. Juni 2015
Punkte Reaktionen
110
Ort
Wuppervalley
Die Laufräder müssen leider noch was warten, aber der Winter kommt 8-)
Dafür mal ne Frage in in die Runde: Musste schon wer sein SRAM DUB Lager austauschen? Nachdem mich ein Knarzen verrückt gemacht hat, bin ich jetzt am BB angekommen und hoffe, dass es das ist. Statt SRAM gibt es jetzt Hope mit Adapter, die scheinen Enduro-Bearings zu verwenden, steht zumindest auf dem grünen Dichtring.
20210725_180640.jpg

Man kann es gut erkennen, aber das Hope Lager ist 4mm breiter und nicht zusätzlich in zig Hülsen gepresst. Ich erhoffe mir mal eine Lebensdauer größer 8 Monate.
Cheers :bier:
 

_Kuschi_

Coil is goil
Dabei seit
5. Oktober 2002
Punkte Reaktionen
2.400
Ort
Olpe am Biggesee
Bike der Woche
Bike der Woche
mach die Enduro Bearings aber schön mit wasserdichten Fett voll. Mir ist das Innenlager und sämtliche Hinterbaulager schon nach vier Monaten kaputt gegangen - alles Enduro Bearings... Hinterbaulager hat Commencal auf Garantie getauscht.
 
Dabei seit
13. Juni 2015
Punkte Reaktionen
110
Ort
Wuppervalley
Ein kleines Update: gab jetzt einen X01 Schalthebel.
GX AXS ist erst mal nach hinten geschoben worden, wie die Carbonfelgen, brauch ich erstmal nicht.
Als optisches Tuning gab es von Kleinanzeigen ein altes XX1 Cover, alten Klarlack mit dem Messer abgeschält, hätte nie gedacht, dass das so gut geht, schlechter Klarlack von Sram. Naja, viermal lackieren mit Zwischenschliff sieht es jetzt so aus:
20210907_143726.jpg

Zu schade, dass das Cover unterm Lenker hängt. Die "Forged Carbon" Optik sieht schon sehr nice aus:cool: Logo wird es nicht geben, hatte nach einem Lackierversuch keine Lust mehr drauf:crash:
 
Oben