Bayerwald Cross - Fragen zur geplanten Route

make65

ruhig, Brauner
Dabei seit
2. April 2006
Punkte Reaktionen
37
Ort
Waldkirch
Hallo zusammen,

wir planen dieses Jahr einen Bayernwald-Cross. Bei der Route habe ich mich ein wenig von der vom Veranstalter Bayernwald-Bike angebotenen geführten Tour orientiert. Da ich aber die genaue Routenführung nicht kennen, habe ich ein paar Fragen.

Trails sollten nach Möglichkeit nicht über S2 hinausgehen, schieben ist kein Problem wenns zu Steil oder auf der Abfahrt ein wenig zu schwer wird.

Start ist in Viechtach, von dort zum großen Arber. Die Auffahrt lässt sich wohl am besten auf Forstwegen bewältigen. Weiter zum kleinen Arber, Kleiner Arbersee, Arbersee, Zwieseler Waldhaus, Großer Falkenstein.

Abfahrt Wanderweg über Ahornriegel zum Kreuzstraßl. Kann man die Abfahrt machen?

Weiter auf Forstweg zum Scheureckberg. Ist der Wanderweg E6 über den Scheureckberg möglich?

Weiter auf Radroute um den Wiesfleckriegel. Kurz danach führ ein Trail zum Trinkwasserspeicher Frauenau. Fahrbar?

Weiter auf E6 zum kleinen und großen Rachel. Sieht auf der Karte nach einiger schieberei aus. Weiter nach Spiegelau. Ist die Abfahrt über den Rachelsteig möglich?

Von Spiegelau weiter nach Bischofsmais, gibt’s auf dem Weg Trails die man mitnehmen sollte?

Dann Geißkopf, geißriegel, Vogelsang, Rauher Kulm, Hirschenstein, Prdigerstuhl nach St. Elmar. Hier sind auf OpenMTBMap viele Trails klssifiziert, sollten kein problem sein, da auch kein Nationalpark.

Kurze Schlussetappe über Pröller und Käsplatte nach Viechtach.

Was meinen die Ortskundigen? Bin für Tips dankbar.


Gruß Martin
 

OLB EMan

ElectricFlow
Dabei seit
11. Mai 2001
Punkte Reaktionen
67
Ort
Regensburg
Hallo zusammen,

wir planen dieses Jahr einen Bayernwald-Cross. Bei der Route habe ich mich ein wenig von der vom Veranstalter Bayernwald-Bike angebotenen geführten Tour orientiert. Da ich aber die genaue Routenführung nicht kennen, habe ich ein paar Fragen.

Trails sollten nach Möglichkeit nicht über S2 hinausgehen, schieben ist kein Problem wenns zu Steil oder auf der Abfahrt ein wenig zu schwer wird.

Start ist in Viechtach, von dort zum großen Arber. Die Auffahrt lässt sich wohl am besten auf Forstwegen bewältigen. Weiter zum kleinen Arber, Kleiner Arbersee, Arbersee, Zwieseler Waldhaus, Großer Falkenstein.

Abfahrt Wanderweg über Ahornriegel zum Kreuzstraßl. Kann man die Abfahrt machen?

Weiter auf Forstweg zum Scheureckberg. Ist der Wanderweg E6 über den Scheureckberg möglich?

Weiter auf Radroute um den Wiesfleckriegel. Kurz danach führ ein Trail zum Trinkwasserspeicher Frauenau. Fahrbar?

Weiter auf E6 zum kleinen und großen Rachel. Sieht auf der Karte nach einiger schieberei aus. Weiter nach Spiegelau. Ist die Abfahrt über den Rachelsteig möglich?

Von Spiegelau weiter nach Bischofsmais, gibt’s auf dem Weg Trails die man mitnehmen sollte?

Dann Geißkopf, geißriegel, Vogelsang, Rauher Kulm, Hirschenstein, Prdigerstuhl nach St. Elmar. Hier sind auf OpenMTBMap viele Trails klssifiziert, sollten kein problem sein, da auch kein Nationalpark.

Kurze Schlussetappe über Pröller und Käsplatte nach Viechtach.

Was meinen die Ortskundigen? Bin für Tips dankbar.


Gruß Martin

Viechtach, Arber bis Eisenstein is unkritisch ... danach kommt der Nationalpark

Im Nationalpark darfst nur auf explizit als Bikeroute gekennzeichnete Wege und die sind, soweit ich weiß ausschließlich auf Forstwegen. Das wird bei der Routenführung dein Grundproblem werden. Also alles was du da jetzt zwischen Eisenstein und Spiegelau erwähnst. In der OpenMTBMap kannst dich zwecks nicht erlaubt an "Xbk" orientieren.

E6 am Rachel ist im Nationalpark und damit nicht mitm Radl erlaubt. Rachelsteig bin ich mal mit gebrochener Hand gewandert ... macht mit dem bike eher keinen Sinn und is halt eh verboten. Auf den Rachel darfst leider nichtmal die Schotterstrasse bis zum Waldschmidthaus hochfahren mit dem Bike (der Wirt und die Ranger fahren da aber mitm Auto hoch ... grrrr) .

Von Spiegelau evtl. übern Pandurensteig bis nach Regen und dann hoch auf den Geisskopf. Kenne den Pandurensteig in diesem Bereich aber nur bis kurz nach Regen.

Ab Geisskopf wieder OK und teilweise sehr schee.
 

make65

ruhig, Brauner
Dabei seit
2. April 2006
Punkte Reaktionen
37
Ort
Waldkirch
OK, danke schön. Wir würden die ausgewiesenen Bikerouten durch den Nationalpark in Kauf nehmen, wenn es sich landschaftlich lohnt.
 
Oben Unten