Bekleidung für Herbst /Winter / Frühling

Dabei seit
28. November 2021
Punkte Reaktionen
0
Hi zusammen

Ich brauch mal eure Hilfe zur Bekleidung im Herbst / Winter / Frühling.

Kurz zu mir, 183cm gross, eher unsportlich, fahre ein Cube Touring EBike, vorwiegend auf Strasse oder Feld- / Waldwegen. Bei mir sinds jetzt so 0 bis 5 Grad.

Ich habe Thermounterwäsche für unten und oben, die ich schon zum Motorradfahren nutze.

Heute fahre ich mit Thermounterwäsche, TShirt und normaler Stoffhose mit Jacke ...

Was ich suche Hose, Jacke, eigentlich alles über dem Base Layer. Etwas, womit ich auch bei nieselregen oder Nebel warm unterwegs bin.

Bisher habe ich die MT500 Spray Hose von Endura gefunden.

Der Bekleidungsjungel ist gross und folgene Aussagen verwirren maximal:

Bei Regen wirst du sowieso von innen Nass, weil die Regenjacken gut dichten, aber die Membran doch zu wenig atmungsaktiv ist oder nach ein paar Waschgängen kaputt ist oder die Jacke nicht mehr dicht ist, weil die Imprägnierung weg ist.

Daraus würd ich schliessen: Kauf eine Regenjacke die sicher dicht ist und zieh die an, wenn es wirklich regnet. Kauf keine teuren Funktionsregenjacken für jede Wetterlage, die mehrere Funktionen erfüllen, weil ich im Regen sowieso von innen nass werde. Kauf einen Mid Layer und eine winddichte Jacke und zieh die Regenjacke drüber, wenns regnet. Hat das was?

Ich brauch also einen Midlayer und eine Windjacke und Hose.

Wenn ich bei der MT500 Serie bleibe wäre es dann z.B.

Und noch irgendeinen Windbreaker dazu.

Welche guten Produkte gibt es sonst noch so? Ich brauch jetzt nicht das teuerste Highend, ich sag mal, das gute Mittelfeld ist bereits viel besser als das TShirt und die Stoffhose die ich heute anhab. Ich bin gespannt auf eure Empfehlungen.

Ich bin absolut neu in dem Thema.

Gruss
power22
 
Dabei seit
2. März 2019
Punkte Reaktionen
1.189
Hallo,

kurze Zwischenfrage zum Fahrprofil.
Streckenlänge, Fahrzeit, Steigungen, Arbeitsweg? (möglichst nicht schwitzen).
Oder eher sportlich unterwegs, 2h powern, Schweiß ist egal?
 
Dabei seit
28. November 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

kurze Zwischenfrage zum Fahrprofil.
Streckenlänge, Fahrzeit, Steigungen, Arbeitsweg? (möglichst nicht schwitzen).
Oder eher sportlich unterwegs, 2h powern, Schweiß ist egal?
Hauptsächlich für die Freizeit um mich zu bewegen. Ich denke 1 bis 3h, 10 bis 40km. Dä wär mir das Schwitzen dann egal. Fahrprofil eher Flach, vielleicht mal ein Hügel dazwischen.

z.T. Arbeitsweg, 1h, 20km, hauptsächlich flach bzw. 200m nach oben.
 
Dabei seit
2. März 2019
Punkte Reaktionen
1.189
Das Problem mit dem Schwitzen im Winter, man wird eigentlich nicht wieder trocken.
Stattdessen kühlt man aus.
Also entweder das Schwitzen vermeiden, oder wenn man schon nass ist, so lange weiterschwitzen bis man zu Hause ist.
Problematisch sind hier längere Fahrten Bergab ohne Belastung, da hilft nur trockene Klamotten mitnehmen und umziehen.

Ich nutze die Thermo-Windjacke von Rose, bis -5°C fahre ich damit. Regenfahrten vermeide ich.
Die Wohlfühltemperatur kommt aber von den 1-4 Lagen unter der Jacke.
Bin übrigens grad von meiner 50er Runde zurück, ca. 5km nach dem Start musste ich den Reißverschluss 2 Handbreit öffnen (2-3°C; T-Shirt + 2x Langarm).
 
Dabei seit
2. Juni 2007
Punkte Reaktionen
1.893
Ich fahr das ganze Jahr durch, auch tägliches pendeln über längere Strecken.

Richtig hilfreich sind Jacken/Trikots die vorne winddicht und hinten gut belüftet sind.
Auch würde ich darauf achten dass zumindest die oberen beiden layer Reißverschlüsse haben die man mal aufmachen kann.
Mehrere Paar unterschiedlich dicker Handschuhe zu besitzen, je nach Temperatur, ist super hilfreich.

Regenjacke benutze ich vielleicht 10 mal im Jahr.
 
Dabei seit
28. November 2021
Punkte Reaktionen
0
Noch ein Nachtrag, ich hab mir folgendes gekauft:

Das hält alles perfekt warm. Darunter trage ich nur 0815 Thermounterwäsche.
Die wahl zur warmen Softshelljacke anstatt zur Regenjacke war richtig, im Regen fahre ich praktisch sowieso nicht.
 
Dabei seit
14. Mai 2020
Punkte Reaktionen
306
Ort
Karlsruhe
Also die Hummvee II Hose kann ich schonmal nicht empfehlen, bin durch ne tiefere Pfütze gefahren und das Ding hat sich vollgesogen wie n Schwamm. Insbesondere im Gesäßbereich, da wird n anderer Stoff verwendet. Ich hatte selbst durch die Polsterbuxe nen nassen Hintern.
Joa, dann kannste auch gleich mit Jeans fahren.

Wenns trocken ist, ist sie aber ganz cool.
 
Oben Unten