Bekloppte Preise im Bikemarkt-Die Highlights

nosaint77

biopowered hoch, (wie) elektrisiert runter
Dabei seit
19. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
539
Ort
Oberfranken
IMHO rückt das den Erstverkäufer nicht gerade in gutes Licht. Er wusste das es Plasteschrott ist und außerdem ist da sicher kein "größerer Stein" aufgeschleudert worden und hat den massiven Schutz penetriert, sondern da wird er irgendwo an einem Stein einen unfreiwilligen Aufsetzer gemacht haben. Aufgrund arglistiger Täuschung besteht hier die Möglichkeit der Gewährleistungspflicht durch den Erstverkäufer, auch wenn dieser sie ausgeschlossen hat! Bitte macht das unter euch aus, da Offtopic...
 

sauerlaender75

Tiefflieger
Dabei seit
3. Juli 2018
Punkte Reaktionen
1.731
Wenn ich den Rahmen zuruck bekommen hatte, habe ich die Bilder am polnische SC Dealer "Crazy Crank" gesendet, das ich kenne ihn schon lang Zeit. Er hat mir bestatigt das es sieht nur aus wie Lackschaden. Ich habe den Rahmen am Werkstatt gesendet, dort haben sie den Lack von der Riss entfernt, und haben mir bestatigt das Karbon wurde nicht beschädigt und hatte keine Risse, danach wurde dieses Platz professionell neu lackiert, wie in der Anzeige beschreibt. Ich glaube das jetzt ist alles klar


Das hast du ja sicherlich schriftlich!
 
Dabei seit
4. Januar 2017
Punkte Reaktionen
0
Und hier bitte was s0nic vor dem Kauf von mit bekommt hat...
 

Anhänge

  • IMG_5875.PNG
    IMG_5875.PNG
    942,2 KB · Aufrufe: 315
  • IMG_5876.PNG
    IMG_5876.PNG
    1,2 MB · Aufrufe: 313
  • IMG_5877.PNG
    IMG_5877.PNG
    637,5 KB · Aufrufe: 302
Dabei seit
4. Januar 2017
Punkte Reaktionen
0
Keine zusätzliche Fragen, all
Meiner Meinung nach bist du verarscht worden und versuchst die gleiche Tour mit einem anderen Ahnungslosen - Mit deiner negativen Bewertung dem Erstverkäufer gegenüber hast du dich jetzt ziemlich bloßgestellt:


da sprichst du von einem Riss im Rahmen
Ich habe am Erstbesitzer geschreibt nach ich die Info von meinem Kaufer bekommen habe.
 

Votec Tox

Sog. Cappucinobikerin
Dabei seit
21. April 2009
Punkte Reaktionen
2.093
Es gibt doch diesen schönen Begriff "Opferlagen" dafür :D zumindest bei den abfahrtsorientierten Bikes.
Ist natürlich schwierig dies hier zu beurteilen, hat was von den medizinischen Ratschlägen im Forum, jedoch könnte man bei SC fragen wie dick die Wandstärke ist, sich dann eventuell beruhigt zurück lehnen und Sorge tragen, daß keine Feuchtigkeit unter den Lackriss wandern kann.
Aber - wie gesagt - das ist nur meine persönliche Meinung.
 
Dabei seit
31. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
860
Ort
daheim
Wie man damit umgeht, ist jedem selbst überlassen 8-). Wollte es halt nur mal erwäht haben... Unwissenheit schützt bekanntlich nicht vor Strafe... Bei einem Kaufpreis von 2600 Eur sind 10% Zollgebühr + 19% MwSt + ggf. noch eine Strafe nicht gerade wenig ( auch ohne Strafe)... Da sollte man sich schon gut überlegen, was man dem Zöllner sagt, sollte er einen doch mal anhalten...
Du warst noch nicht so oft in der Schweiz, oder?
 
Dabei seit
31. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
860
Ort
daheim
Und zum Santa Rahmen.
Ich erinnere mich vage an eine mehrmals gepostete 5010-Anzeige.
Da wurde auch immer wieder ganz dezent dies hier verschwiegen und von "top Zustand" gesprochen.
4459400-large.jpg
 
Dabei seit
9. Juni 2012
Punkte Reaktionen
1.386
So sehen Bikes doch noch 3..4 Abfahrten nunmal aus, wenn man sie nicht nur an die Wand haengt. Wenn einen sowas stoert sollte man halt Neuware kaufen.
 

Schnegge

Hardtailschluchtenwürfler
Dabei seit
5. August 2005
Punkte Reaktionen
684
Ort
Waltenschwil
Du warst noch nicht so oft in der Schweiz, oder?
....öh.... ne... obwohl.... achja... ....stimmt... ich wohne da ja... hatte ich fast vergessen...
Also nochmal zu mitschreiben. Damit auch du vertstehst, was ich sagen wollte...
Ich finde es auch bescheuert, einen Privatkauf zu verzollen und nochmal Steuern dafür zu bezahlen... :spinner: 29% vom Warenwert ist schon mehr als krass... Die Gesetze sind aber nunmal trotzdem so. Darauf wollte ich den User einfach hinweisen. Einfach nur für den (äusserst unwahrscheinlichen) Fall, dass er von einem deutschen Zöllner angehalten und gefragt wird, was denn so der Grund für seine Grenzüberschreitung ist... Ich persönlich habe überhaupt kein Problem damit, wenn einer sich nicht an diese bescheuerten Regeln hält...
 

Schnegge

Hardtailschluchtenwürfler
Dabei seit
5. August 2005
Punkte Reaktionen
684
Ort
Waltenschwil
Eben. Äußerst unwahrscheinlich.
Äusserst wahrscheinlich weiss der user aber auch nicht, dass er das bike eigentlich beim Zoll anmelden müsste und würde dann äusserst wahrscheinlich im äusserst unwahrscheinlichen Fall dem Zöllner erzählen, dass er gerade privat ein bike gekauft hat... was äusserst wahrscheinlich unagenehme Folgen für den user hat... im Sinne der community, habe ich dies dem user einfach mitgeteilt. Damit er im Falle eines äusserst unwahrscheinlichen Falles weiss, in welcher rechtlichen Lage er sich befindet.
Was dich da darin stört und dich zu deinen äuserst besserwisserischen Kommentaren verleitet ist mir wiederum äusserst unklar :ka:
 
Dabei seit
31. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
860
Ort
daheim
Äusserst wahrscheinlich weiss der user aber auch nicht, dass er das bike eigentlich beim Zoll anmelden müsste und würde dann äusserst wahrscheinlich im äusserst unwahrscheinlichen Fall dem Zöllner erzählen, dass er gerade privat ein bike gekauft hat... was äusserst wahrscheinlich unagenehme Folgen für den user hat... im Sinne der community, habe ich dies dem user einfach mitgeteilt. Damit er im Falle eines äusserst unwahrscheinlichen Falles weiss, in welcher rechtlichen Lage er sich befindet.
Was dich da darin stört und dich zu deinen äuserst besserwisserischen Kommentaren verleitet ist mir wiederum äusserst unklar :ka:
Besserwisserisch. Du sagst es. Oder war es doch nur klugscheißerisch? Mich dünkt so.
Die Luft bei Dir grad etwas dünn, oder?
 
Oben