Belgien statt Asien: Ghost verlagert Carbon-Rahmenproduktion nach Europa

Dabei seit
1. Dezember 2014
Punkte für Reaktionen
340

Sickgirl

Natural Born Biker
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
2.516
Standort
Stuttgart
Ich frage mich auch ob in Belgien überhaupt die Expertise vorhanden ist wie in Taiwan. Taiwan ist High-End. Nix Ramsch. Taiwan ist die Speerspitze. Ghost ist kein Premiumhersteller, welcher jetzt die Preise massiv anheben kann. Man wird sehen.
Die Carbonrahmen werden aber auch weniger in Taiwan gebacken, da sind ja die Löhne inzwischen zu hoch.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.120
Stimmt, mittlerweile is Kambodscha recht angesagt. In Zukunft dann wohl Afrika, Indien ist jetzt schon zu teuer.
Kambodscha nur bei den ganz billigen.

Die Carbonrahmen werden aber auch weniger in Taiwan gebacken, da sind ja die Löhne inzwischen zu hoch.
Werden weniger, das stimmt. Lohnt bald wieder in Europa zu produzieren sofern wir das Know-how erlangen. Aktuell kommen aber die besten noch aus Taiwan und China. Soweit ich das im Kopf hab... Natürlich abgesehen von kleinen Bonbon Manufakturen.
 
Dabei seit
5. Oktober 2015
Punkte für Reaktionen
821
Guerrilla Gravity Backen ihre Revved Rahmen in Colorado, geht also schon wenn man möchte und kostet auch nicht mehr als ein SC, Yeti und Co.
 
Dabei seit
7. August 2005
Punkte für Reaktionen
658
Günstiger können sie nicht werden da es in Belgien Arbeitsschutzgesetze gibt. Die Löhne könnten mittlerweile passen, da werden keine Fachspezies dranestellt. Die Arbeiter werden hier wie dort ausgebeutet.

An den Transportkosten wird auch nicht viel gespart, die trugen bisher schon nicht viel zum Preis bei. Die kompensieren eventuell höhere Lohnkosten.

Die Transportzeiten sind da schon eine andere Nummer.

Expertise: Das wird sich zeigen. Wenn wir dabei so schnell lernen wie die dann wird es schnell gehen. Hängt an der Lernwilligkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
218
Bike der Woche
Bike der Woche
Günstiger können sie nicht werden da es in Belgien Arbeitsschutzgesetze gibt. Die Löhne könnten mittlerweile passen, da werden keine Fachspezies dargestellt. Die Arbeiter werden hier wie dort ausgebeutet.

An den Transportkosten wird such nicht viel gespart, die trugen bisher such nicht viel zum Preis bei.

Die Transportzeiten sind da schon eine andere Nummer.

Expertise: Das wird sich zeigen. Wenn wir dabei so schnell lernen wie die dann wird es schnell gehen. Hängt an der Lernwilligkeit.
Um die Produktionskosten in den Griff zu bekommen in Europa muss die Herstellung fast vollautomatisch mit weniger Ausschuss geschehen.
 

freigeist

Valar Morghulis
Dabei seit
17. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
4.592
Standort
bei den Wölfen, CB
Carbon ist nun auch keine Raketenwissenschaft mehr.
Wer das Thema schon länger beobachtet (US-Foren und Aliexpress), der wird auch die stetig fallenden Preise bemerkt haben (zb. in den letzten 10 Jahren)
Ich habe vorhin nicht schlecht gestaunt, wo momentan die Preise für ein Carbon HT bei Aliexpress angelangt sind.
 
Dabei seit
26. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
218
Bike der Woche
Bike der Woche
Carbon ist nun auch keine Raketenwissenschaft mehr.
Wer das Thema schon länger beobachtet (US-Foren und Aliexpress), der wird auch die stetig fallenden Preise bemerkt haben (zb. in den letzten 10 Jahren)
Ich habe vorhin nicht schlecht gestaunt, wo momentan die Preise für ein Carbon HT bei Aliexpress angelangt sind.
Nichts für ungut, aber auf sowas würde ich mich nicht setzen wollen.
 
Dabei seit
26. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
218
Bike der Woche
Bike der Woche
Wäre mal interessant zu sehen welcher Rahmen länger hält, ob Marke oder noname
Das hängt alleine von der QS bzw QM ab.
Ihr wisst ja, Qualität wird nicht kontrolliert sonder produziert 😉

Es gab mal einen Test in der Bike, da waren im Steuerkopfbereich Falten im Laminat, das ist er dann auch gebrochen, von außen nicht zu erkennen.
 

Enginejunk

Sachse im Exil
Dabei seit
17. März 2010
Punkte für Reaktionen
6.285
Standort
Mühlhausen
Es ist ja nicht getan mit der Herstellung der einzelnen Fasern, man braucht ja noch die Form für den Rahmen. Bei Alu oder Stahl ist das viel einfacher. Auch alu ist weniger Schadstoffreich in der Herstellung. Carbon ist richtig mies, was die Herstellung oder Produktion betrifft.
 
Dabei seit
1. März 2012
Punkte für Reaktionen
31
Rein vom Aufwand aber schon.
Die Gewinnung von Bauxit erfolgt idR in empfindlichen Gebieten in Südamerika, da dort die höchste Konzentration an Aluminiumoxid vorhanden ist und der Grundstoff nahe der Oberfläche liegt. Zusätzlich werden riesige Mengen an Wasser und Strom dafür benötigt und das Abfallprodukt der Herstellung, der Rotschlamm, ist hoch toxisch und kann nicht recycelt werden.

Da Aluminiumoxid einen Schmelzpunkt von 2072°C hat (Stahl bis ca. 1500°C...) werden weitere Stoffe und diverse Chemikalien (ja, auch das sind Stoffe, ich weiß) hinzugefügt, um den Schmelzpunkt auf ca. 1000°C zu senken.

Das ist kein bisschen umweltfreundlicher als Carbon.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.120
Es ist ja nicht getan mit der Herstellung der einzelnen Fasern, man braucht ja noch die Form für den Rahmen. Bei Alu oder Stahl ist das viel einfacher. Auch alu ist weniger Schadstoffreich in der Herstellung. Carbon ist richtig mies, was die Herstellung oder Produktion betrifft.
Dafür wird bei Alu und Stahl viel mehr Energie benötigt. Da können wir alle nur mutmaßen. Allerdings ist Carbon langlebiger, nicht so problematisch bei der Dauerhaltbarkeit. Da gibt es viele Für und Wider. Davon mache ich einen Kauf sicher nicht abhängig.
 
Oben