Benötige Hilfe bei der Modellwahl

Dabei seit
29. Juli 2020
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hannover
Guten Tag,
ich bin aktuell auf der suche nach meinem erstem "richtigen" Fully Mountainbike. In dem letztem halben Jahr habe ich die ersten Erfahrungen mit dem MTB-Sport gemacht und möchte jetzt aufrüsten. Aktuell bin ich noch auf einem billigen Hardtail von Stadler unterwegs, welches so langsam an seine Grenzen kommt.

Kurz zu mir:
Größe: 203cm
Gewicht: 110 kg
Schrittlänge: 96cm
Wohnort: Hannover
Budget: 3000 - 4000 €. Ich werde das Fahrrad über Eurorad leasen.
Anforderungen: Ich werde das Fahrrad hauptsächlich auf den Trails hier in der Umgebung fahren (Benther Berg, Deister). Ab und zu werde ich damit auch längere Touren fahren.
Probefahrten: Bisher habe ich nur ein paar Runden mit einem Trek Remedy 7 Xl und einem Cannondale Habit Carbon SE XL. Beide waren allerdings zu klein für mich.

Aufgrund der aktuellen Verfügbarkeit (möchte ungern bis Juni 2021 auf mein neues Fahrrad warten), meiner Größe und die begrenzte Händler-/Markenauswahl, die ich wegen Eurorad habe, sind dies die einzigen Fahrräder die für mich in Frage kommen:

Mein Favorit: 1. Orbea Occam M30 Eagle XL.
2. Müsing Petrol 3 29 XL.
3. Cube Stereo 150 C:62 SL 29 XL (Fällt wahrscheinlich wegen der Größe raus)
4. YT IZZO COMP XXL (Dieses müsste ich mir direkt kaufen, da Eurorad bei Versendern nicht mitmacht. Wäre aber aufgrund der Größe wahrscheinlich am Besten geeignet)

Zu meinen Fragen:
1. Gibt es eventuell jemanden aus der Region Hannover, der eines der oben genannten Fahrräder besitzt? Es ist leider nicht möglich eines der Fahrräder Probe zu fahren, da die kein Händler vorrätig hat. Es wäre sehr nett, wenn ich mich einmal draufsetzten könnte, um zu gucken, ob es zu mir passt.
2. Falls sich keine Person finden sollte, kann ich ohne Probefahrt sagen, ob die Größe des Fahrrads zu mir passt?
3. Ich war sehr verwundert, als ich mein aktuelles Fahrrad vermessen habe. Oberrohrlänge: 62cm. Reach: 44cm. Achsenabstand: 116cm. Wie kann es sein, dass mir dieses Fahrrad bei dem Reach, nicht viel zu klein ist?

Vielen Dank schonmal im Vorraus.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
1.348
Ort
München
...weil wirs grade in nem anderen Faden davon hatten: Wie wäre ein Trek Fuel EX? gibts in XXL.

Ich war sehr verwundert, als ich mein aktuelles Fahrrad vermessen habe. Oberrohrlänge: 62cm. Reach: 44cm. Achsenabstand: 116cm. Wie kann es sein, dass mir dieses Fahrrad bei dem Reach, nicht viel zu klein ist?
wahrscheinlich hast beim aktuellen Rad einen >100mm Vorbau? der verlängert den Reach dann um min. 50mm, und du hast dann 490mm...
 
Dabei seit
29. Juli 2020
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hannover
Das Trek Fuel EX war eigentlich meine erste Wahl. Die werden allerdings bei meinem lokalem Händler erst wieder Mitte nächsten Jahres geliefert.
Den Vorbau habe ich nicht beachtet. Dieser ist tatsächlich 120mm lang.
 
Dabei seit
29. Juli 2020
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hannover
Bitte schmeiß alle Bikes aus deinem Vergleich raus.
Meinst du, dass die mir zu klein sein werden?

Schau dir bitte das Last Glen in der Variante 1,95m an.
Am liebsten würde ich mir ein Fahrrad mit Eurorad leasen. Ich war schon in allen Shops bzw habe die abtelefoniert, welche Eurorad unterstützen. Die einzigen Marken die mir zur Verfügung stehen sind Cannondale, Focus, Orbea, Müsing und Cube. Von denen habe ich die Modellauswahl auf die oben genannten aufgrund Größe und Verfügbarkeit beschränkt. Da ich noch Student bin, wären die monatlichen Raten viel besser zu bezahlen und das Fahrrad wird billiger.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
4.095
Ort
Albtrauf
Geht Privatleasing bei Eurorad? Das sind doch alles Dienstradmodelle über den Arbeitgeber, die das Leasing anbieten.

Du solltest vor allem checken, welche der Räder Dein Systemgewicht 110 Kg + Klamotten + Rad = ca. 130 Kg zulassen. Da fliegen m.W. Orbea und Cube schonmal raus. YT evtl. auch. Trek und Giant gehen über 130 Kg.

Falls es vom Gewicht her passt, wäre das Norco Fluid FS 1 noch eine günstige Option für große Menschen.

 
Dabei seit
16. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
989
Wie kann es sein, dass mir dieses Fahrrad bei dem Reach, nicht viel zu klein ist?
Weil der Reach mit der Sitzlänge soviel zu tun hat wie Weihnachten mit Ostern.
Wenn Dein altes Bike soweit gepasst hat, richte Dich beim vergleichen von Rahmengeometrien, als ersten Anhaltspunkt, nach der Oberrohrlänge horizontal.
Bei Deiner Größe wird das jetzt nicht leicht.

Wie ich sehe, hat sich gerade @Orby eingeschaltet.
Unser Spezialist für Alles, nur nicht zu kurze Rahmen :D
Im Ernst, hör auf ihn, und überstürze den Bikekauf nicht. Es ist nichts ätzender als eine für einen falsche Rahmengeometrie.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
3.541
Ort
Allgäu
Meinst du, dass die mir zu klein sein werden?
Nicht nur etwas.

Ich hatte das Cube 150 in L, hätte aber eher zu XL greifen sollen. Mein aktuelles Bike hat etwa die Maße vom XL Cube. Ich bin aber 1,86m, also ein Hobbit gegen dich.
Meist greife ich zu XL, was willst du dann mit XL? Wobei es langsam Ausnahmen gibt, das letzte XL war mir dann doch minimal zu lang. Ist aber wirklich eher eine Ausnahme, da es 510 Reach hatte.

Schau mal hier rein wegen Geo. Unterschied Reach zu eff. Oberrohr

Du fährst ein Viagra-Bike, mit einem Vorbau auf Länge gepfuscht. Du brauchst einen Reset im Kopf um zu spüren wie sich ein passendes Bike anfühlt.

Wie ich sehe, hat sich gerade @Orby eingeschaltet.
Unser Spezialist für Alles, nur nicht zu kurze Rahmen :D
Mal sehen ob es funktioniert was ich sonst erzähle. Werde wenn alles klappt die nächsten Wochen ein Dirt Bike mit 440 Reach Testen können :D
Hab schon Angst um meine Knochen :rolleyes:
 
Dabei seit
29. Juli 2020
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hannover
Geht Privatleasing bei Eurorad? Das sind doch alles Dienstradmodelle über den Arbeitgeber, die das Leasing anbieten.
Ich kann mich da bei meinem Vater zuschalten und so die monatlichen Kosten über ihn abtragen.

Du solltest vor allem checken, welche der Räder Dein Systemgewicht 110 Kg + Klamotten + Rad = ca. 130 Kg zulassen. Da fliegen m.W. Orbea und Cube schonmal raus. YT evtl. auch. Trek und Giant gehen über 130 Kg.
Den Punkt habe ich tatsächlich vernachlässigt. Hab mich gerade nochmal gewogen. Mit Klamotten sind es 107 kg. Habe anscheinend in den letzten Monaten knappe 8 kg (damals ohne Klamotten) abgenommen. Wenn ich es drauf anlege, komme ich locker unter die 110 kg mit Gepäck, die Orbea angibt.

Nicht nur etwas.

Ich hatte das Cube 150 in L, hätte aber eher zu XL greifen sollen. Mein aktuelles Bike hat etwa die Maße vom XL Cube. Ich bin aber 1,86m, also ein Hobbit gegen dich.
Das Cube hat mir optisch eh nicht zugesagt.

Eventuell solle ich meine Fahrradauswahl doch nicht nur auf Euroradmarken begrenzen. Mir habe da eigentlich die monatlichen Raten und der Premiumservice (Diebstahlschutz, Vollkaskoversicherung, Pickupservice...) zugesagt. Ohne Leasing würde ich mein Budget eher auf 2000-3000€ setzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
4.095
Ort
Albtrauf
Den Punkt habe ich tatsächlich vernachlässigt. Hab mich gerade nochmal gewogen. Mit Klamotten sind es 107 kg. Habe anscheinend in den letzten Monaten knappe 8 kg (damals ohne Klamotten) abgenommen. Wenn ich es drauf anlege, komme ich locker unter die 110 kg mit Gepäck, die Orbea angibt.
Du musst aber auch die 13 - 15 Kg des Bikes mit dazurechnen.
Also 120 Kg + X sollte da m.M.n. schon das unterste zugelassene Systemgewicht sein. Auch wenn da nicht gleich alles bricht, wenn man das überschreitet. Meistens liegt es an den Laufrädern, die hier einschränken. Wenn die Dir aber regelmäßig kaputt gehen, ist das auch nicht optimal.
 
Dabei seit
29. Juli 2020
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hannover
Du musst aber auch die 13 - 15 Kg des Bikes mit dazurechnen.
Also 120 Kg + X sollte da m.M.n. schon das unterste zugelassene Systemgewicht sein. Auch wenn da nicht gleich alles bricht, wenn man das überschreitet. Meistens liegt es an den Laufrädern, die hier einschränken. Wenn die Dir aber regelmäßig kaputt gehen, ist das auch nicht optimal.
Bist du dir sicher, dass die das Systemgewicht meinen? In dem Handbuch von Orbea (https://www.orbea.com/downloads/products/AF_manual_usuario.pdf) steht "Die Fahrräder sind so gestaltet, dass sie das Gewicht einer 100 kg schweren Person und 10 kg Gepäck aushalten."

Was haltet ihr allgemein von dem Müsing Petrol 3? Dürfte allerdings wahrscheinlich auch zu klein für mich sein. Das wäre mit Eurorad dann die letzte Marke, welche in Frage kommt.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
4.095
Ort
Albtrauf
Bist du dir sicher, dass die das Systemgewicht meinen? In dem Handbuch von Orbea (https://www.orbea.com/downloads/products/AF_manual_usuario.pdf) steht "Die Fahrräder sind so gestaltet, dass sie das Gewicht einer 100 kg schweren Person und 10 kg Gepäck aushalten."

Was haltet ihr allgemein von dem Müsing Petrol 3? Dürfte allerdings wahrscheinlich auch zu klein für mich sein. Das wäre mit Eurorad dann die letzte Marke, welche in Frage kommt.
...also haben sie ein Systemgewicht von ca. 125 Kg.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
4.095
Ort
Albtrauf
Bzgl. Eurorad:
Da darfst Du nicht nach den Rädern schauen, die sie auf ihrer Homepage listen, sondern nach den Händlern, die mit ihnen arbeiten.
Mein Scott ist auch von einem nicht ZEG Händler. Schau mal in Deiner Region, wen es gibt und dann hast Du evtl. noch mehr Auswahl. Bspw. Trek...
 
Dabei seit
29. Juli 2020
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hannover
Bzgl. Eurorad:
Da darfst Du nicht nach den Rädern schauen, die sie auf ihrer Homepage listen, sondern nach den Händlern, die mit ihnen arbeiten.
Mein Scott ist auch von einem nicht ZEG Händler. Schau mal in Deiner Region, wen es gibt und dann hast Du evtl. noch mehr Auswahl. Bspw. Trek...
Ich hatte tatsächlich alle Mountainbikehändler, die mit Eurorad kooperieren, abtelefoniert bzw war bei denen Vorort. Letzten Monat war ich sogar in Hameln (ca 50 km von mir entfernt) bei Bonnyhob. Die haben viele Marken (Cannondale, Focus, Ghost, Giant, GT, Santa Cruz, Scott und Spezialized). Ich bin dort mit dem Verkäufer alle interessanten Modelle durchgegangen und habe nichts passendes gefunden. Ein weiteres Problem mit Eurorad ist, dass ich nur kleine Reparaturen (Bremsbelege/Schläuche wechseln...) selber machen darf. Bei größeren Sachen muss ich zu dem Händler bei dem ich das Fahrrad gekauft habe. Würde deshalb das Fahrrad ungern bei einem Händler kaufen, der weit weg ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
3.541
Ort
Allgäu
Was haltet ihr allgemein von dem Müsing Petrol 3? Dürfte allerdings wahrscheinlich auch zu klein für mich sein. Das wäre mit Eurorad dann die letzte Marke, welche in Frage kommt.
Zu kurz, Sitzwinkel zu flach.

Ich könnte es fahren, aber mir wäre schon der Sitzwinkel zu flach. Bei dir bleibt nichts übrig. Du sitzt über dem Hinterrad. Ist dann bestimmt toll zu treten. Flacher Sitzwinkel, vermutlich versinkst so weit hinten im Federweg dazu, was es noch schlimmer macht.
Das Last hat 77,3° Sitzwinkel. Die wissen schon wieso.

Kurz zu mir:
Größe: 203cm
Gewicht: 110 kg
Schrittlänge: 96cm
Du brauchst ein langes Bike und kein "möchtegern XL". Oder kaufst du Shirts und Hemden in XL? Ich glaube eher nicht.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
4.095
Ort
Albtrauf
Ich werde morgen bei Last mal anrufen, ob die eventuell auch mit Eurorad kooperieren. Auf deren Website steht nur Jobrad. Wenn das nicht klappt, dann ist mir das Last leider zu teuer.
Ich habe jetzt seit 4 Jahren ein Dienstrad über Eurorad. Nach meinem Kenntnisstand kannst Du das Rad zu jedem Eurorad-Partner für den Service bringen. Die brauchen nur die Zugangsdaten ins Portal.
Nur die Übernahme am Ende der Laufzeit musst Du mit dem Händler abwickeln, bei dem Du es geordert hast. Aber selbst das kann man online/per Post machen (hatte ich letztes Jahr so).
 
Dabei seit
29. Juli 2020
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hannover
Ich habe jetzt seit 4 Jahren ein Dienstrad über Eurorad. Nach meinem Kenntnisstand kannst Du das Rad zu jedem Eurorad-Partner für den Service bringen. Die brauchen nur die Zugangsdaten ins Portal.
Nur die Übernahme am Ende der Laufzeit musst Du mit dem Händler abwickeln, bei dem Du es geordert hast. Aber selbst das kann man online/per Post machen (hatte ich letztes Jahr so).
Ich werde das morgen mit Eurorad abklären. Der Händler in Hameln meinte, dass ich das Fahrrad immer zu ihm bringen muss. Danke für den Hinweis. Könnte meine Suche vereinfachen.
 
Dabei seit
29. Juli 2020
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hannover
Moin.
Bei Last hat mir bis jetzt noch keiner geantwortet, ob die bei Eurorad eventuell mitmachen.
Ich habe heute die Bestätigung von Eurorad erhalten, dass ich für eine Reparatur am Fahrrad auch zu einem anderen Händler, der mit Eurorad kooperiert, gehen kann. Somit habe ich jetzt eine viel größere Markenauswahl, da ich jetzt auch zu Händlern fahre, die weiter weg sind.
Ich habe bereits bei einem Trekhändler angerufen und er meinte, dass die ersten Fuel Ex im Januar ankommen. Außerdem habe ich mehrere Norcohändler gefunden. Bei Norco macht auf jeden Fall das Optic C3 für mich Sinn.
Ob beispielsweise ein Sight oder Fluid für mich passt, muss ich dann Vorort herausfinden. Da sollen demnächst die ersten Modelle geliefert werden.
Bei dem selben Händler sind außerdem die folgenden Marken mit den interessanten Modellen vertreten:
- Kona Process 134
- Intense 2021 PRIMER 29
- Commencal Mata TR 29

Gäbe es noch andere Marken, die ich in Betracht ziehen könnte?
Werde ansonsten erstmal warten, bis die ersten neuen Modelle in den Läden sind, um dort ein paar Probefahrten zumachen.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
3.541
Ort
Allgäu
Moin.
Bei Last hat mir bis jetzt noch keiner geantwortet, ob die bei Eurorad eventuell mitmachen.
Ja Last ist ein kleiner Betrieb und seit Monaten werden sie überrannt. Die Nachfrage nach den Bikes war etwas zu groß.

- Intense 2021 PRIMER 29
Hast du mal auf den Link geklickt bis zu welcher Größe Intense sein Bike empfiehlt? Bis 1,98m.

- Commencal Mata TR 29
Das Meta TR ist halt mal schon ein Bike was es gerne heftig mag.
 
Oben