Berchtesgarden

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
Schlagworte:
  1. Servus,

    fahre dieses Wochenende(15.06-16.06) an den Königssee, natürlich nehme ich mein Fahrrad mit. Doch leider muss ich nach etlichen Recherchen feststellen, dass man nur Touren findet mit über 1000hm. Dies ist meiner Freundin leider noch viel zu anstrengend.
    Meine Frage:
    Gibt es in der schönen Gegend keine knackigen Singletrails? Am besten von der Jennerbahn aus, da wir mit dieser bis zur Mittelstation fahren werden. o_O:i2:
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Klar gibt es da jede Menge knackige Singeltrails, besonders im Nationalpark................. zu Fuß.

    Sind halt doch die Alpen mit richtigen Bergen. E-Bike leihen.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  4. Also von der Mittelstation nach oben radeln? Von dort aus hat man freie Auswahl? Gibt es eventuell eine Karte?

    Vielen dank für deine Antwort!
     
  5. Nicht das Wort "Nationalpark" überlesen......, es gibt Regeln dort.
     
  6. Er hat wohl eher das Wort "zu Fuß" überlesen, im Nationalpark sind Trails grundsätzlich verboten, außerhalb in der Wandererhochburg, viel Spaß. Schöne Gegend für Tourenbiker, um seine konditionsbenachteiligte Freundin auf knackige Singletrails zu jagen das falsche Ziel.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  7. Also hat man keine Möglichkeit schöne Trails zu fahren? Nachdem man mit der Jennerbahn zur Mittelstation gefahren ist?
     
  8. findel

    findel

    Dabei seit
    07/2007
    Nehmen die jetzt in echt Fahrräder mit? Reichen denen dort nicht schon die mit den Mopeds?....
     
  9. Was meinst du?
     
  10. Weezer

    Weezer

    Dabei seit
    10/2007
    Nein.
    Wie schon erwähnt wurde, werdet ihr euch im Nationalpark befinden. Da ist nichts mit trails.
    Ihr dürft die befestigen Wege nutzen, aber abseits solltet ihr bitte unterlassen.
    Respektiert bitte die dortigen Regeln.

    Wenn ihr trails fahren wollt, fahrt Richtung teisendorf und fahrt auf die stoißer alm.Da gibt's ein paar nette Trails
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  11. Danke dir! Jetzt weiß ich endlich mal bescheid!
     
  12. knogi

    knogi

    Dabei seit
    08/2012
    Mal eben nachgeschaut weil es mich auch gewundert hat - laut Preisliste kann man Bikes bis zur Mittelstation mitnehmen. :confused:
     
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. findel

    findel

    Dabei seit
    07/2007
    Kann mir nicht vorstellen, dass das in Berchtesgaden lang gut geht....
     
  15. Trittmeinsohn

    Trittmeinsohn Angstbremser

    Dabei seit
    08/2017
    Willkommen in den Alpen!

    Edith meint: Schau doch mal, was die Locals so als Feierabendrunde machen. Das dürfte dann ganz gut hinkommen.
     
  16. Ha, auf die Stoisser Alm hast als Untrainierte aber auch wenig Spaß, die letzten 150hm bis zur Alm sind schon a bißl a Schinderei. Aber der Ausblick ist schön und der Kaiserschmarrn so wie er sein soll. :daumen: Eigentlich ist im in den Chiemgauern fast alles steil, wenn ich´s mir recht überleg...:cool:
     
  17. Trittmeinsohn

    Trittmeinsohn Angstbremser

    Dabei seit
    08/2017
    Die beiden sind in BGD oder Schönau, da nützen denen Tourentipps für die Chiemgauer eher wenig. BGD ist dort, wo es eher steil und hoch ist. Mit 1000 hm kommt man nirgends an.

    Die Seite https://www.berchtesgaden.de/rad-bike/mountainbike kennt ihr? Sind halt eher weniger Trails. Aber die Touren zur Kühroint könnte ausdauertechnisch zum Suchmuster passen. Ansonsten bleibt halt wirklich nur Waden durch Volt zu ersetzen.
     
  18. Weezer

    Weezer

    Dabei seit
    10/2007
    Stimmt, touren im Chiemgau bringen den beiden wenig.
    Aber auch BGL ist halt weniger für untrainierte geeignet.
    Es sind halt die Vor-/Alpen und nicht das Mittelgebirge.
    Zum Trailfahren ist der Chiemgau dennoch geeigneter, als ein Naturschutzgebiet in BGD.
    Alternativ, was auch sehr schön ist - vor allem mit der Frau - Wandertouren
     
  19. Trittmeinsohn

    Trittmeinsohn Angstbremser

    Dabei seit
    08/2017
    Aber auch da sind die Berge hoch -> mit Übernachtung planen. Wenn 1000 hm MTB zu viel sind, dann wird es auch am Watzmann oder Kalter zäh. Außerdem dran denken (egal ob Wandern oder MTB) dass das alpines Gelände ist und dieses Jahr noch sehr viel Schnee liegt!

    Edith hat eine Webcam gefunden: https://www.foto-webcam.eu/webcam/jenner-sued/
     
  20. Weezer

    Weezer

    Dabei seit
    10/2007
    ich habe nie etwas gegenteiliges behauptet :)
    generell sollte man nicht "blauäugig" in die Alpen fahren, wenn man die dortigen Gegebenheiten nicht kennt.
    dies soll jetzt keine böswillige Kritik sein.

    aber im Süd-östlichen Alpenraum sollte man zum biken einen gewissen Fitnessgrad aufweisen. zumal es bei uns in der Gegend alles, außer endurolastig (oder was viele unter biken verstehen) her geht.
    es gibt kaum bis keine "angelegten" Trails
    die Anstiege sind lang und meist steil
    ...
     
  21. Trittmeinsohn

    Trittmeinsohn Angstbremser

    Dabei seit
    08/2017
    Da sind mir uns ja einig :) (mein Revier war lang rund um den Hochfelln). Was man vielleicht als Auswärtiger nicht weiss: Auch wenn es fahrtechnisch trocken oft mal eher einfach zu geht, kann es bei Regen durchaus recht "interessant" werden (steil, rutschig, Abgrund). Bei einem Fahrfehler liegt man dann auch nicht im Dreck sondern 10 m weiter unten im Bach.
     
  22. Weezer

    Weezer

    Dabei seit
    10/2007
    was erwartest du? es ist ein geschützter Nationalpark, hier werden sie jetzt nicht anfangen, für ein paar Leute Trails zu shapen.
    man nennt dies auch NATURSCHUTZGEBIET. dort wird nichtmal Totholz ausm Wald gezogen!
    wer unbedingt im bayerischen Alpenraum biken möchte, sollte dann doch lieber Urlaub im Chiemgau machen und zum glotzen, einen Tagesausflug an den Königssee machen.
     
  23. Trittmeinsohn

    Trittmeinsohn Angstbremser

    Dabei seit
    08/2017
    Ich hatte früher ja eigentlich gehofft, dass man in Reit im Winkl, Ruhpolding, Inzell, im Achental usw. auf den Trichter kommt und sich für MTBer hübsch macht. Die Gegend (Skigebiet bzw. ehemalige Skigebiete) würde es ja her geben. Inzwischen ist es leider so, dass die Steinplatte im Sommer einfach nur noch gruselig ist (da kann man gleich in einem Tagebau biken gehen) oder die Orte setzen auf Premiumtourismus (Ruhpolding) . (Permiumtourist: Wampe statt Wade).
     
  24. Weezer

    Weezer

    Dabei seit
    10/2007
    Im Chiemgau gibts genug Trails. wenn man weiß wo man sie findet.
    es sind halt keine angelegten, wie sie anderorts zu finden sind, wo an jedem 5m Hügel einer gebaut wird.
    davon sind wir in unserer Region (zum Glück) noch weit entfernt.
    der Spaß bleibt (auch für Enduristen) jedoch nicht auf der Strecke...

    aber halt nicht im Nationalpark BGL (wobei es auch dort genug gibt, man muss es sich halt entsprechend hart erkämpfen)
     
  25. Weezer

    Weezer

    Dabei seit
    10/2007
    in Ruhpolding gab es genug Versuche, den Tourismus zu lenken.
    das wollte der Gemeinderat nicht. und solange die aktuelle "Gattung" der Touristen noch Urlaub dort macht, wird sich auch nichts ändern.
    spätestens, wenn das jüngere Klientel, welches halt nicht zwingend zum Wandern und Langlauf in solche Orte kommt, wird auch mal der hiesige Gemeinderat einlenken...wahrscheinlich zu spät :ka:

    das Problem in den Orten wie Ruhpolding, Bergen, RiW usw ist, dass sehr viel Grund in privater Hand ist und diese sich oftmals auch sträuben.
    was ich nachvollziehen kann.
    siehe den ehemaligen Chiemgau Marathon. der Verwaltungsakt war zu groß, ein großer Teil der Strecke ging über Privatgrund und es waren zu viele Gemeinden involviert, weshalb 2003 Ende mit dieser (erfolgreichen) Veranstaltung war.
     
  26. Trittmeinsohn

    Trittmeinsohn Angstbremser

    Dabei seit
    08/2017
  27. Weezer

    Weezer

    Dabei seit
    10/2007
    ja, Bikepark Samerberg ist eine Ausnahme.
    ich rede ja davon, was es sonst so gibt.
    wir haben hier halt überwiegend "Naturtrails" (mit einigen illegalen Ausnahmen)

    was ich meine, ist wie in Restdeutschland, wo an jedem Misthaufen ein Trail reingeshaped wird...sowas gibts bei uns halt nicht

    das kann man jetzt gut finden, oder auch nicht.
    Diskussionen wird es immer geben, da es z.T. einen Interessenkonflikt gibt.

    mir persönlich ist es wurscht - ich weiß, wo ich auch hier meine Trails finde. aber ich bilde mit meiner Streckenwahl auch nicht das Gros des Forums ab