Bergauf zu niedrige Tretfrequenz mit Shimano 1x11, was kann man tun?

Dabei seit
3. März 2021
Punkte Reaktionen
5
Moin zusammen,

kurz und knapp:

Ich bin erst seit letztem Jahr auf Trails und DH (letztes Jahr noch mit nem Stumpy von 2008 das mehr für Touren war). Dieses Jahr habe ich mir ein bird aeris am9 gegönnt.
Nach den ersten Touren bin ich super begeistert außer von der Übersetzung. Letztes Jahr alles kein Problem mit dem Stumpy da 3fach aber nun mit der Shimano 1x11 passt es nicht mehr. Steile Passagen sind nur mit enormen Kraftaufwand zu bewältigen. Die Tretfrequenz ist viel zu gering.

Daten:

Bike: Bird Aeris AM9

Kassette: Dyna Sys 11 CS-M8000 11-42
Kurbel: Dyna Sys 11 32T
Schaltung: Dyna Sys 11 Deore XT
Laufräder: Pancho Vibe

Meine Frage:

Macht es Sinn auf ein 1x12 umzubauen oder kann man auch mit dem 1x11 noch etwas verändern um eine bessere und schnelle Tretfrequenz bergauf zu bekommen?
Ich hab fast 100er Schrittlänge, daher ist für meine Muskeln schweres langsames treten deutlich schwerer als leichtes und schnelles.
Ja das ist bei allen einfacher aber bei mir sehr extrem, da ich das erste Mal Krampfende Muskeln hatte nach einer Auffahrt.


PS: Ich kenn mich technisch noch nicht so gut aus aber bin lernwillig und brauch nur die ein oder andere Einführung.
Daher bitte ich um Nachsicht falls ich etwas noch nicht direkt weiß.

Bin ´über jede Hilfe dankbar.

Danke

Grüße
Dan
 
Zuletzt bearbeitet:

ylfcm

teh ownji
Forum-Team
Dabei seit
19. April 2003
Punkte Reaktionen
3.183
Ort
Erfordia
Die CS-M8000 gibt es in 3 verschiedenen Varianten, die sich neben der Abstufung vor allem durch die Größe des größten Ritzels unterscheiden. Da könnte man also die Variante mit 46er Ritzel nehmen, falls noch nicht vorhanden.
Ansonsten hast du natürlich immer die Möglichkeit vorne ein 30er Kettenblatt zu verbauen um somit die ganze Kassette "leichter" zu machen - das wäre auch die günstigste Lösung.

1x12 geht natürlich auch, da dort die großen Ritzel meist noch "pizzatelliger" sind, aber das ist direkt deutlich teurer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. September 2005
Punkte Reaktionen
640
www.ritzelrechner.de

Entweder vorn kleineres Kettenblatt montieren
Oder
Hinten ne 11-46 Ritzel verbauen wenn noch nicht passiert
Oder
12fach umbauen

Am besten aber den Ritzelrechner bedienen und selbst vergleichen und auch Mal mit der alten 3fach Konfig Vers der neuen 11fach
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
6.887
Ort
Hamburg
Was für eine Kassette hast Du denn? 11-42 oder 11-46?
Falls Du ne 11-42 hast kannst Du zu der 11-46 upgraden, das bringt bergauf schon was.
Und Du kannst vorne zusätzlich ein kleineres Kettenblatt verbauen. Deines hat 32 Zähne, da kann auch ein Blatt mit 30 Zähnen rein.
 
Dabei seit
3. März 2021
Punkte Reaktionen
5
Sry mein Fehler,

es ist eine 11-42 Kassette verbaut.

Wieviel Unterschied macht der Wechsel auf 11-46? Spürbar leichter und schneller bergauf oder nur auf dem Blattpapier?
Bin was dieses Thema angeht wirklich sehr schlecht aufgestellt.

Ich frag auch deswegen, da ich die Kette in diesem Fall eh tauschen muss und wenn der Unterschied zu gering ist, dann würde ich ggf. lieber direkt 11-46 + 30er vorne machen.

Danke vorab
Was für eine Kassette hast Du denn? 11-42 oder 11-46?
Falls Du ne 11-42 hast kannst Du zu der 11-46 upgraden, das bringt bergauf schon was.
Und Du kannst vorne zusätzlich ein kleineres Kettenblatt verbauen. Deines hat 32 Zähne, da kann auch ein Blatt mit 30 Zähnen rein.
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
6.887
Ort
Hamburg
Fein, dann rate ich Dir als ersten Schritt auf diese Kassette hier aufzurüsten:

Könnte gut sein daß Du dann auch gleich noch ne neue etwas längere Kette benötigst.

Das würde vom Fahrgefühl in etwa einen weiteren leichteren Gang für bergauf entsprechen.
Sollte Dir das nicht reichen, dann kannst Du zusätzlich auch noch auf ein kleineres 30er Kettenblatt wechseln.
 

roudy_da_tree

sucht_nach_wald
Dabei seit
2. Februar 2003
Punkte Reaktionen
1.075
Ort
Region Hannover
Sry mein Fehler,

es ist eine 11-42 Kassette verbaut.

Wieviel Unterschied macht der Wechsel auf 11-46? Spürbar leichter und schneller bergauf oder nur auf dem Blattpapier?
Bin was dieses Thema angeht wirklich sehr schlecht aufgestellt.

Ich frag auch deswegen, da ich die Kette in diesem Fall eh tauschen muss und wenn der Unterschied zu gering ist, dann würde ich ggf. lieber direkt 11-46 + 30er vorne machen.

Danke vorab
Beiden, also 30er + 11-46 zu tauschen, kann kein Nachteil sein.
Gerade wenn Du noch am Anfang stehst.
Das Ziel ist ja, ohne Schmerzen und Krämpfe, hochkommen und nicht in der Ebene oder bergab volle Pulle mittreten können.

Ich hätte sogar ein 28er empfohlen.
Fühlt sich bei mir am Ende des Tages sogar mit einer 12fach 10-50 besser an.
 

nightwolf

Bremst nicht fuer Fische
Dabei seit
21. März 2004
Punkte Reaktionen
5.025
Ort
au-dela de Grand Est
(...) Am besten aber den Ritzelrechner bedienen und selbst vergleichen und auch Mal mit der alten 3fach Konfig Vers der neuen 11fach
So seh ich das auch.
Ritzelrechner und vergleichen mit dem alten Setup.
Achtung: Laufradgroesse mit eingeben. Wenn Dein neues Bike ein 29er ist und das dreifache damals ein 26er, dann hat das einen Einfluss.
(...) Sollte Dir das nicht reichen, dann kannst Du zusätzlich auch noch auf ein kleineres 30er Kettenblatt wechseln.
😁 Ali der war gut. Also gemeint ist (vermutlich): Ein kleineres als das 30er ☝️
Edit: Ach so, 'alt' war 32. Ja dann ist 30 schon kleiner. Aber ein 30er ist immer ein 30er, die sind alle gleich gross
 

nightwolf

Bremst nicht fuer Fische
Dabei seit
21. März 2004
Punkte Reaktionen
5.025
Ort
au-dela de Grand Est
(...) Nicht das du auf 30er Blatt wechselst und dann den nächsten Thread wegen zu kurzer Übersetzung aufmachen musst!
Genau bitte nicht das, von denen haben wir schon mehr als genug 😖

Ich hatte mal versucht, das ein wenig zu kanalisieren. Hat aber wohl nix genutzt 😆

 
Dabei seit
17. Mai 2018
Punkte Reaktionen
306
Ort
München
Ich hab fast 100er Schrittlänge, daher ist für meine Muskeln schweres langsames treten deutlich schwerer als leichtes und schnelles.
Ja das ist bei allen einfacher aber bei mir sehr extrem, da ich das erste Mal Krampfende Muskeln hatte nach einer Auffahrt.

Zusätzlich zu dem bisher geschriebenen, kannst du dir Gedanken über ein ovales Kettenblatt machen. Mir persönlich hat ein ovales Rotor Q-Rings geholfen, auch bergauf höhere Trittfrequenzen zu fahren. Es fühlt sich insgesamt angenehmer an.
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
6.887
Ort
Hamburg
So seh ich das auch.
Ritzelrechner und vergleichen mit dem alten Setup.
Achtung: Laufradgroesse mit eingeben. Wenn Dein neues Bike ein 29er ist und das dreifache damals ein 26er, dann hat das einen Einfluss.

😁 Ali der war gut. Also gemeint ist (vermutlich): Ein kleineres als das 30er ☝️
Edit: Ach so, 'alt' war 32. Ja dann ist 30 schon kleiner. Aber ein 30er ist immer ein 30er, die sind alle gleich gross
Kleiner wie als, Du verstehst schon.. :lol:
 
Dabei seit
3. März 2021
Punkte Reaktionen
5
Danke dir für die Info.
Gefühlt passiert nicht mehr viel zwischen dem höchsten und zweit höchsten (sprich von 37-42).
Die Tretfrequenz wird dort nicht viel höher. Es fühlt sich aktuell an, als würde eben noch ein Gang fehlen :).
Rein vom Rechner her, ist der Unterschied 10% (42er hat 14% Gangsprung der 46er hat 24%).
Kettenwechsel von 42er auf 46 ist sehr wahrscheinlich aber woher weiß ich das vorab? Falls ich auf ein 30er vorne Wechsel, wie kann ich dies vorab einschätzen ob ich dann ebenfalls eine neue brauch?
Fein, dann rate ich Dir als ersten Schritt auf diese Kassette hier aufzurüsten:

Könnte gut sein daß Du dann auch gleich noch ne neue etwas längere Kette benötigst.

Das würde vom Fahrgefühl in etwa einen weiteren leichteren Gang für bergauf entsprechen.
Sollte Dir das nicht reichen, dann kannst Du zusätzlich auch noch auf ein kleineres 30er Kettenblatt wechseln.

Das hört sich nach deutlich mehr Aufwand an. Ich würde wsl erst Mal mit 11-46 probieren und dann ggf. noch auf 30er wechseln.
Falls das nicht genug hilft, dann würde ich mich fragen ob ein Wechsel auf 1x12 nicht direkt besser wäre als auf die 11-51 bei 11fach?
Aber danke dir für die Info, gut zu wissen das es auch so eine Option gibt.
Alternativ 11-Fach 11-51 Kassette (CS-M5100) und das entsprechende Schaltwerk (RD-M5100) verbauen. Schalthebel kannst weiterverwenden, 1-Fach Kurbel ist ja auch schon vorhanden. Vermutlich brauchst auch noch ein anderes Schaltauge.
Fahre selbst damit und bin voll zufrieden.

Also ich bin letztes Jahr schon einige Bergtouren gefahren, teilweise 1200hm. Ich hatte von der Kondition her bisher nie Probleme und auch vom Muskel war es bisher immer ok ohne Muskelermüdung.
Einsatz ist viele örtliche Trails wo der Ausflug ca. 3h mit 600hm und 40km Gesamtstrecke ist. Hochfahren und runterfahren. Einige Touren in die Berge und bissle Bike Park.
Downhill hatte ich letztes Jahr aber schon bemerkt, wie sehr die Position auf dem Bike sich auf meine Muskeln auswirkt. Ich habe 98er Schrittlänge und damit muss ich sehr tief gehen um eine niedrige g-Verteilung aufs Bike zu bekommen. Gerade bei steilen Abfahrten merke ich dies noch deutlich in den Beinen.
Beiden, also 30er + 11-46 zu tauschen, kann kein Nachteil sein.
Gerade wenn Du noch am Anfang stehst.
Das Ziel ist ja, ohne Schmerzen und Krämpfe, hochkommen und nicht in der Ebene oder bergab volle Pulle mittreten können.

Ich hätte sogar ein 28er empfohlen.
Fühlt sich bei mir am Ende des Tages sogar mit einer 12fach 10-50 besser an.

Für V-Max in der Ebene hatte ich bisher kein Problem. Da bin ich aktuell genau zwischen den beiden letzten Gängen je nachdem wohin es gehen soll. Hab noch ein ziviles Bike.
Bergab gibt es da natürlich immer zu wenig aber das Bike ist für mich ja wirklich für Trails und muss hoch und runter fahrbar sein. V-Max ist da nicht so wichtig.
Wie sieht es denn mit der erreichbaren Geschwindigkeit auf ebener Strecke aus, passt dir da 32/11?
Nicht das du auf 30er Blatt wechselst und dann den nächsten Thread wegen zu kurzer Übersetzung aufmachen musst!
 
Dabei seit
3. März 2021
Punkte Reaktionen
5
Zusätzlich zu dem bisher geschriebenen, kannst du dir Gedanken über ein ovales Kettenblatt machen. Mir persönlich hat ein ovales Rotor Q-Rings geholfen, auch bergauf höhere Trittfrequenzen zu fahren. Es fühlt sich insgesamt angenehmer an.
Uff das ist jetzt was ganz neues für mich ^^.
Wie darf ich mir das vorstellen und was bedeutet das für mich im Setup auch im Bezug auf Umbau Aufwand?
 

nightwolf

Bremst nicht fuer Fische
Dabei seit
21. März 2004
Punkte Reaktionen
5.025
Ort
au-dela de Grand Est
(...) Ich hab fast 100er Schrittlänge, daher ist für meine Muskeln schweres langsames treten deutlich schwerer als leichtes und schnelles. (...)
Das ist ein interessanter Punkt.
Ich koennte mir vorstellen, dass die Kurbeln zu kurz sind.

Zunaechst mal, ich bin jemand, der eher so den Standpunkt vertritt, dass man Dinge gut 'passend machen' kann, also wenn jetzt ein Rahmen eigentlich eine Nummer zu klein ist, dann braucht man halt einen laengeren Vorbau und Sattelstuetze und kann wunderbar damit fahren.

Bei Tretkurbeln ist das anders. Da gibt es IMHO keine Alternative zur passenden Laenge.
Ich schaue immer drauf, dass ich die bei mir passenden Kurbeln in 172.5mm bekomme.
Die Formel ist Schrittlaenge mal 0.208 und da siehst Du sofort, dass auch 175 (MTB-Allerweltslaenge) viel zu kurz ist bei Dir.
Da kannst Du Deine Hebel nicht vernuenftig nutzen und es ist fuer mich absolut kein Wunder dass Dir dann Krafteinsatz sehr schwer faellt.
 

nightwolf

Bremst nicht fuer Fische
Dabei seit
21. März 2004
Punkte Reaktionen
5.025
Ort
au-dela de Grand Est
Uff das ist jetzt was ganz neues für mich ^^.
Wie darf ich mir das vorstellen und was bedeutet das für mich im Setup auch im Bezug auf Umbau Aufwand?
Nein das ist nur ein eifoermiges Zahnrad.
Du hast dann effektiv eine staendig wechselnde Uebersetzung. Leichter am Totpunkt, dicker dort wo Du gut reintreten kannst.
Wenn Du jetzt von 32 auf 30 wechselst, kannst Du alternativ genausogut von 32 auf 30 oval wechseln.
 

ylfcm

teh ownji
Forum-Team
Dabei seit
19. April 2003
Punkte Reaktionen
3.183
Ort
Erfordia
Ich denke am einfachsten/schnellsten ist es erstmal ein 30er KB (ggfs. auch oval) auszuprobieren. Das kannst du höchstwahrscheinlich (keine Gewähr :) ) einfach draufschrauben ohne Kettenkürzung etc. und außerdem könnte es im Moment eh schwierig werden eine 46er Kassette zu bekommen
 

fone

Kompetenzkompetenz
Dabei seit
15. September 2003
Punkte Reaktionen
10.621
Ort
Oberland
Uff das ist jetzt was ganz neues für mich ^^.
Wie darf ich mir das vorstellen und was bedeutet das für mich im Setup auch im Bezug auf Umbau Aufwand?
Lass das sein. Ovales Kettenblatt wird dich nicht retten.

30er Kettenblatt und 46er Ritzel hinten sollte eigentlich reichen.
Für ne höhere Trittfrequenz muss man eigentlich nur schneller fahren aber wenn die Beine zu müde sind muss ein kleinerer/leichterer Gang her.
 
Dabei seit
3. März 2021
Punkte Reaktionen
5
Das ist ein interessanter Punkt.
Ich koennte mir vorstellen, dass die Kurbeln zu kurz sind.

Zunaechst mal, ich bin jemand, der eher so den Standpunkt vertritt, dass man Dinge gut 'passend machen' kann, also wenn jetzt ein Rahmen eigentlich eine Nummer zu klein ist, dann braucht man halt einen laengeren Vorbau und Sattelstuetze und kann wunderbar damit fahren.

Bei Tretkurbeln ist das anders. Da gibt es IMHO keine Alternative zur passenden Laenge.
Ich schaue immer drauf, dass ich die bei mir passenden Kurbeln in 172.5mm bekomme.
Die Formel ist Schrittlaenge mal 0.208 und da siehst Du sofort, dass auch 175 (MTB-Allerweltslaenge) viel zu kurz ist bei Dir.
Da kannst Du Deine Hebel nicht vernuenftig nutzen und es ist fuer mich absolut kein Wunder dass Dir dann Krafteinsatz sehr schwer faellt.
Also ich hab von Lochmitte zu Lochmitte genau die Allerweltslänge^^. Schrittlänge selbst gemessen = 96-98
 

nightwolf

Bremst nicht fuer Fische
Dabei seit
21. März 2004
Punkte Reaktionen
5.025
Ort
au-dela de Grand Est
Das hab ich befuerchtet.
Das ist fuer Dich ja so wie fuer mich eine 150mm Kinderkurbel waere.
Das ist natuerlich dann mehr Aufwand, aber ich empfehle mal zumindest eine 185er auszuprobieren.
Noch laenger ist dann meines Wissens richtig schwer zu kriegen.
Naja, RPD bietet was an mit 185 und da wird diese Laenge auch empfohlen fuer Dich

 
Dabei seit
17. Mai 2018
Punkte Reaktionen
306
Ort
München
Bei Tretkurbeln ist das anders. Da gibt es IMHO keine Alternative zur passenden Laenge.
Ich schaue immer drauf, dass ich die bei mir passenden Kurbeln in 172.5mm bekomme.
Die Formel ist Schrittlaenge mal 0.208 und da siehst Du sofort, dass auch 175 (MTB-Allerweltslaenge) viel zu kurz ist bei Dir.
Da kannst Du Deine Hebel nicht vernuenftig nutzen und es ist fuer mich absolut kein Wunder dass Dir dann Krafteinsatz sehr schwer faellt.
Interessant. Das war mir bisher auch nicht klar. Hast du für mich Links/Infos dazu? Und wie kommt mn auf die Formel?
Nein das ist nur ein eifoermiges Zahnrad.
Du hast dann effektiv eine staendig wechselnde Uebersetzung. Leichter am Totpunkt, dicker dort wo Du gut reintreten kannst.
Wenn Du jetzt von 32 auf 30 wechselst, kannst Du alternativ genausogut von 32 auf 30 oval wechseln.

Wie nightwolf bereits gesagt hat, das ist ein simpler 1:1 Tausch. Bei mir hat es noch nicht mal eine besondere Eingewöhnungszeit gebraucht. Die ovalen Kettenblätter sind fast schon eine Glaubensfrage (wie so vieles bei unserem Sport), ich persönlich finde sie sehr angenehm zu treten. Aber wie fone geschrieben hat, das allein wird dich vermutlich nicht retten. Es ist lediglich eine Option, die man zusätzlich noch probieren kann.
 
Dabei seit
3. März 2021
Punkte Reaktionen
5
Danke dir für die Info.

Ich hab hier gerade ein Set gefunden wo zumindest 180er Kurbeln mit 30er Blatt zuhaben wären
 
Dabei seit
3. März 2021
Punkte Reaktionen
5
Das hab ich befuerchtet.
Das ist fuer Dich ja so wie fuer mich eine 150mm Kinderkurbel waere.
Das ist natuerlich dann mehr Aufwand, aber ich empfehle mal zumindest eine 185er auszuprobieren.
Noch laenger ist dann meines Wissens richtig schwer zu kriegen.
Naja, RPD bietet was an mit 185 und da wird diese Laenge auch empfohlen fuer Dich

Danke dir für die Infos dazu.
Ich habe eben ein Set gefunden wo zumindest 180er Kurbeln mit 30er Blatt zuhaben wären. Das war aber vor deiner Rückmeldung bzgl. 185er
Shimano DEORE XT HOLLOWTECH II MTB-Kurbelgarnitur 1x11-Gang FC-M8000-1 (radsporttechnik-mueller.de)
 
Oben