Bergauf zu niedrige Tretfrequenz mit Shimano 1x11, was kann man tun?

fone

Kompetenzkompetenz
Dabei seit
15. September 2003
Punkte Reaktionen
10.606
Ort
Oberland
Das Set: Lieferzeit 2-3 Monate. (Edit: huch, da sind schon wieder ein paar Beiträge dazwischen... :lol:)
Klar würde dir ein größerer Hebel beim Treten helfen, aber du scheinst ja ein sportlicher Typ zu sein, da muss doch Schmalz in den Beinen vorhanden sein.
Eine längere Kurbel macht Probleme mit der Bodenfreiheit, würde ich mir nicht antun, meine Tendenz wäre immer eher mal ne kürzere Kurbel zu holen.
Gibt ja schon ein paar längere Kerle hier im Forum, weiß nicht, ob die alle ne Sonderlänge bei der Kurbel fahren.

-> Maßrahmen oder was richtig altes mit nem richtig schön hohen Tretlager und ne 190er Kurbel. DAS macht bestimmt Spaß.
 
Zuletzt bearbeitet:

Seebl

Hochdisqualifiziert
Dabei seit
8. August 2012
Punkte Reaktionen
1.695
Mir fiel auf, dass die beschriebene Problematik auch auf eine zu kurze Kurbel hindeutet.
Mit der passenden Kurbellaenge wird er vermutlich prinzipiell besser klarkommen.
Wenn der Rest vom Fahrrad das nicht zulaesst, ja ... Dann ist das natuerlich bloed.
Da muss man dann mal die Geometriedaten checken.
Wenn ich mir vorstelle, ich muesste mit 160mm Kurbel fahren ... au weia.
Dieses Problem wuerde mir weit brennender auffallen als jede evtl. ungenuegende Uebersetzungsbandbreite
Und das ist in etwa das, um was die 175er Kurbel fuer den TE zu kurz ist ...
Ist doch schön, dass du drauf hinweist. Der TE kann ja entsprechend handeln, sollte es ihm Probleme bereiten. Ich habe jedenfalls kein Problem mit zu kurzen Kurbeln und alle großen Personen, die ich getroffen habe auch nicht.
Seis drum, es gibt keinen Anlass das Pferd von hinten aufzuzäumen, es kompliziert zu machen und sich nebenbei noch andere Probleme ins Haus zu holen, wenn manche Ansätze so einfach sind.
 
Dabei seit
3. März 2021
Punkte Reaktionen
5
Erstmal Danke an alle die hier so fleißig Ihre Erfahrungen geteilt haben.
Ich bin jetzt schon soviel weiter als zuvor und habe mich nebenbei weiter über jede Info und jede Möglichkeit weiter eingelesen.
Ich denke jeder hat für sich persönliche Pros aus diversen Option gezogen.

Ich denke das sowohl Oval als auch längere Tretlager sicher für viele ein deutlich besseres Fahrerlebnis bringen und für andere ist es nicht so.


Mein größtes Problem sind aktuell eher die Lieferzeiten ^^.
Den egal welche Variante ich aktuell im Auge habe, nirgends gibt es was Lieferbares.

Plan:

A: Ich wollte auf die CS-M5100 11-51 Kassette umbauen. Ich hab in einigen Themen jetzt gesehen das es wohl funktionieren kann mit dem Schaltwerk was bei mir verbaut ist (ich muss nur noch herausfinden ob ich die SGS oder die GS Variante habe). SGS soll wohl länger sein und damit gibt es keine Probleme, bei der GS könnte es zu Problemen kommen. Falls es nicht klappt, würde ich auf das MD5100 Schaltwerk umbauen. Vorteil wäre die noch bessere Bergauf Übersetzung ohne großen Verlust in der Ebene.

B: Der Umbau auf die CS-M8000 11-46 wären wsl noch einfacher als Plan A aber jedoch bin ich mir unsicher ob es reicht von der Übersetzung. Falls nicht, muss ich vorne auf 30t gehen. Jedoch habe ich dadurch in der Ebene ggf. Nachteile.

Beides ist gerade schwer umzusetzen bzgl. Lieferzeiten. Ich hab zwar jetzt was gefunden aber deutlich teurer als normal.

Ich werde jetzt ne Nacht drüber schlafen und mich dann entscheiden.


Falls Ihr noch weitere Infos für mich habt oder Dinge auf die ich ggf. achten muss bei meinen beiden Planungen... bitte immer her damit :D.

Danke nochmal für die vielen Infos :daumen:
 

Seebl

Hochdisqualifiziert
Dabei seit
8. August 2012
Punkte Reaktionen
1.695
Bei Bike Discount wären z.B. Sunrace Kassetten in 11-50 lagernd, sollte das klappen.
 
Dabei seit
3. März 2021
Punkte Reaktionen
5
Was mir jetzt noch nicht ganz bewusst ist, welche Kette sollte ich den jetzt verwenden? Die angegebene HG-X11 (bspw. CN-HG601-11) aber in welcher Länge?
Muss ich ggf. meine testen und dann die Glieder abzählen oder gibt es da einfacherer Wege?

BTW: Ich werde auf die 11-51er Lösung gehen. Aufwand nur minimal mehr aber muss nicht mehrmals herumbauen. Zumal ich dann für die Alpentrails dann noch Luft hab :D.
 
Dabei seit
10. Mai 2020
Punkte Reaktionen
36
Was die Kettenlänge angeht würde ich einfach probieren:
Kette um Kettenblatt und kleinstes Ritzel legen, durch das Schaltwerk führen und so ablängen, dass sie eben nicht durchhängt, sondern vom Schaltwerk unter Spannung gehalten wird... hat bei mir so funktioniert 🙂

Denke nur daran dass du höchstwahrscheinlich bisher ein Direct-Mount Schaltauge verbaut hast und das neue Schaltwerk ein "normales" benötigt. Wenn es den gleichen Rahmen mit SRAM-Schaltung gibt, kannst einfach das Schaltauge dafür verwenden.
 

nightwolf

Bremst nicht fuer Fische
Dabei seit
21. März 2004
Punkte Reaktionen
5.024
Ort
au-dela de Grand Est

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.713
Ort
Nordbaden
Ich sehe das mit der passenden Kurbellänge allerdings auch nicht so dogmatisch. M. E. kann man das nicht einfach mit ner Formel anhand der Beinlänge ausrechnen. Da zählen viel mehr Faktoren mit rein. Wenn man allerdings Probleme hat und auf andere Weise keine Abhilfe schaffen kann, kann man das ja auch mal probieren.

Ich würde jetzt mal die Sunrace-Kassette bestellen, solange sie noch lieferbar ist und die Augen nach nem kleineren Kettenblatt aufhalten. Hier wäre ne SRAM-Kurbel besser, dafür gibt's mehr passende Nachrüstblätter.
 
Dabei seit
3. März 2021
Punkte Reaktionen
5
Was die Kettenlänge angeht würde ich einfach probieren:
Kette um Kettenblatt und kleinstes Ritzel legen, durch das Schaltwerk führen und so ablängen, dass sie eben nicht durchhängt, sondern vom Schaltwerk unter Spannung gehalten wird... hat bei mir so funktioniert 🙂

Denke nur daran dass du höchstwahrscheinlich bisher ein Direct-Mount Schaltauge verbaut hast und das neue Schaltwerk ein "normales" benötigt. Wenn es den gleichen Rahmen mit SRAM-Schaltung gibt, kannst einfach das Schaltauge dafür verwenden.
Also im ersten Step werde ich jetzt den Verbau mit dem aktuellen Schaltwerk probieren.
Ich hab in einigen Themen gelesen, dass das wohl möglich ist und auch passt.
Falls dem nicht so ist, werde ich noch das Schaltwerk dazu bestellen (M5100).
 
Dabei seit
3. März 2021
Punkte Reaktionen
5
Sooooo heute Mal den Umbau angegangen und es macht den Eindruck als würde alles passen :).

Getauscht wurde jetzt auf eine Deore CS-M5100 11-51er Kassette. Diese passte P&P ohne irgendwelche Änderungen.
Die Gänge schalten sich nach etwas Justage auch wieder normal (kein hackeln, kein springen und keine Verzögerung).

Einzig auf dem größten Kranz hört man etwas den Schräglauf der Kette aber das sollte bei dem Winkel eigentlich normal sein. Schalten auf und vom großen Blatt tut es zumindest normal und ohne hackeln.

Ein paar Bilder gibt es auch noch wie das ganze aussieht ;-)

Kassette:



Schaltung auf dem großen Blatt:









Schaltung auf dem kleinem Blatt:



 

Greyfur

Brotgott
Dabei seit
5. Januar 2021
Punkte Reaktionen
600
Ort
Pampanistan
Moin

Das sieht ja schonmal gut aus. Ich selber bin ja bekennender Lappen, und würde ohne meinen 51er Rettungsring am berg auch mich grämen.

Insoweit könnte es dein Problem schon lösen.
 

Seebl

Hochdisqualifiziert
Dabei seit
8. August 2012
Punkte Reaktionen
1.695
Zur Sicherheit lass Mal die Luft aus dem Dämpfer und federe durch. Die Kettenstreben werden i.d.R. länger bei wachsendem FW und damit auch die Kettenspannung. Dann kannst du ganz sicher gehen, dass das Schaltwerk es schafft.
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2.385
Moin zusammen,

kurz und knapp:

Ich bin erst seit letztem Jahr auf Trails und DH (letztes Jahr noch mit nem Stumpy von 2008 das mehr für Touren war). Dieses Jahr habe ich mir ein bird aeris am9 gegönnt.
Nach den ersten Touren bin ich super begeistert außer von der Übersetzung. Letztes Jahr alles kein Problem mit dem Stumpy da 3fach aber nun mit der Shimano 1x11 passt es nicht mehr. Steile Passagen sind nur mit enormen Kraftaufwand zu bewältigen. Die Tretfrequenz ist viel zu gering.

Daten:

Bike: Bird Aeris AM9

Kassette: Dyna Sys 11 CS-M8000 11-42
Kurbel: Dyna Sys 11 32T
Schaltung: Dyna Sys 11 Deore XT
Laufräder: Pancho Vibe

Meine Frage:

Macht es Sinn auf ein 1x12 umzubauen oder kann man auch mit dem 1x11 noch etwas verändern um eine bessere und schnelle Tretfrequenz bergauf zu bekommen?
Ich hab fast 100er Schrittlänge, daher ist für meine Muskeln schweres langsames treten deutlich schwerer als leichtes und schnelles.
Ja das ist bei allen einfacher aber bei mir sehr extrem, da ich das erste Mal Krampfende Muskeln hatte nach einer Auffahrt.


PS: Ich kenn mich technisch noch nicht so gut aus aber bin lernwillig und brauch nur die ein oder andere Einführung.
Daher bitte ich um Nachsicht falls ich etwas noch nicht direkt weiß.

Bin ´über jede Hilfe dankbar.

Danke

Grüße
Dan
Du schreibst 3 Fach. 3x10 oder 3x9? Mit meinem 29er 3x10 Fach habe ich im kleinsten Gang 22 - 36 1,41 Meter Entwicklung. Bereits bei 1x12 Fach müsste ich dazu vorn ein 30er anbauen, um dann 1,39 Meter Entwicklung zu haben, bei einem 32er wären es bereits 1,48 Meter als spürbar härter von der Übersetzung her.
Bei Deinem 1x11 mit 42er und 32er vorn wundert mich insofern gar nichts.
 
Dabei seit
23. Mai 2020
Punkte Reaktionen
204
@Danrage auf deinen Bildern sieht es so aus , als ob du die Kette falsch durch den Käfig gefädelt hast.
Kann es sein das deine Kette vor dem Blech des käfigs läuft, statt dahinter ?
 

Seebl

Hochdisqualifiziert
Dabei seit
8. August 2012
Punkte Reaktionen
1.695
Moin,

auf welchem Bild sieht du dies? ggf. kannst du es ja kurz markieren.

Danke

VG
Auf dem Weg zwischen oberen und unterem Schaltröllchen ist ein Blech. Das solltest du auch so finden und es zeigt dir auch wie die Kette logischerweise laufen soll. Macht das so nicht furchtbare Geräusche?
 
Dabei seit
23. Mai 2020
Punkte Reaktionen
204
Das meine ich, da läuft die Kette vor dem Blech , die muss dahinter laufen
 

Anhänge

  • DCBE1C1B-E81F-475C-A50A-427F55A910F6.jpeg
    DCBE1C1B-E81F-475C-A50A-427F55A910F6.jpeg
    151,2 KB · Aufrufe: 57
Dabei seit
3. März 2021
Punkte Reaktionen
5
Das meine ich, da läuft die Kette vor dem Blech , die muss dahinter laufen
Danke für die Info. Geräusche macht es keine obwohl es wirklich falsch montiert ist.
Ich war mir da aber nicht 100% sicher ob es drüber oder runter laufen muss, da es dahinter direkt auf dem Blech lag und davor etwas Luft hatte. Werde es aber vor der ersten Fahrt am weekend noch anpassen.

War BTW: meine erste Arbeit an einer Kassette bzw. an einer Kette. Bisher max. Gangschaltung eingestellt und Reifen geflickt :). Neues Hobby = neue Dinge lernen.
 
Oben