Bergurlaub mit Babyanhänger

Dabei seit
19. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
16
Standort
Hattersheim
Guten Morgen Allerseits,

wir wollen im Sommer mit unserem Kleinen, der dann knapp 10 Monate alt ist, ein bis zwei Wochen Bikeurlaub (in Kombination mit ein paar Wanderrouten) in den Bergen machen. Hat jemand da vielleicht ein paar richtig gute Empfehlungen zu Location, Routen und / oder spezieller Unterkünfte die auch ein wenig kinder/-babyfreundlich eingestellt sind?
Es sollte nicht über ca 1500M Höhe hinaus gehen und generell schweben uns natürlich eher kleinere Tagestrips vor, von maximal 3-4 Stunden am Tag radeln / wandern. Beim Biken wird unser Sohn mit dem Chariot gezogen, beim Wandern getragen im Rucksack.
Ganz wichtig: Schöne Landschaft. Noch wichtiger: Lecker Essen auf Hütten zum Einkehren mittags. :)
 
Dabei seit
3. März 2007
Punkte für Reaktionen
91
Standort
tief im Süden
Hallo Sauron,

wegen der höhe brauchst du dir keine großen sorgen machen. gib dem kleinen im aufstieg den schnuller und er nuckelt den druckausgleich weg.
ansonsten kann ich dir oberstdorf empfehlen oder auch das karwendel. beide standorte haben schön flache breite forstwege um gut mit hänger unterwegs zu sein, aber auch schöne trails wenn der papa mal nen tag pause braucht und natürlich eine schöne landschaft mit tollen wanderungen gibt es auch. der vorteil von oberstdorf ist mmn, dass du dort auch eine schöne therme hast und auch aufstieghilfen auf kanzelwand, fell- und nebelhorn, so dass man auch mal höher rauf kommt und oben wandern kann. zudem sind die av-hütten dort so gut ausgestattet, dass man auch gut mal an einem tag raufgehen kann und oben übernachten kann. zur orientierung beim alter deines kleinen, wir haben das alles mit unserer tochter gemacht als sie 6-7 monate alt war und es gab keine schwierigkeiten.

gruß
robert
 
Dabei seit
19. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
16
Standort
Hattersheim
Das hört sich doch schon mal super an! :)

Fellhorn bei knapp über 2000M. Da wird die Luft ja schon recht dünn langsam, man liest auch immer wieder "keinesfalls über 1500M" als Empfehlung für die ganz Kleinen. So ganz wohl ist mir da glaube ich nicht...wie seht ihr das?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Juli 2001
Punkte für Reaktionen
28
Standort
Lauf a.d.Pegnitz
Wir waren mit unserer Großen im Alter von 2 Monaten auf dem Sattelberg (2000+).
Da weder wir noch sie davon wussten, dass das ein Problem sein könnte, war es auch keines!
 
Dabei seit
3. März 2007
Punkte für Reaktionen
91
Standort
tief im Süden
das problem, das die kleinen haben könnten, ist, dass sie aktiv keinen druckausgleich machen können, deshalb auch der tip mit dem schnuller im aufstieg, wenn ihr mit der gondel hochfahrt. solltet ihr laufen, seit ihr so langsam, dass das eh kein problem ist. sollte euer kleiner gesund sein spricht nichts gegen diese höhe für einen ausflug. ihr bewegt euch ja nicht in regionen über 3000m, wo es evtl. schon probleme mit der höhenverträglichkeit geben könnte und wenn er ständig weint, dann geht ihr halt wieder runter, dauert ja nicht so lange bei den wegen.
ansonsten ist die region um schlier- und spitzingsee bzw. tegernsee auch sehr schön. mit netten wanderungen, auch guten trails, nur halt keine aufstiegshilfen, wenn man mal bis ganz nach oben will.

gruß
 
Dabei seit
16. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
7
Standort
Weißbier bei München
Da wird die Luft ja schon recht dünn langsam, man liest auch immer wieder "keinesfalls über 1500M" als Empfehlung für die ganz Kleinen. So ganz wohl ist mir da glaube ich nicht...wie seht ihr das?
Man sagt, dass Kinder die unter 500 Meter aufwachsen nicht höher als 2500 Meter gebracht werden sollten.
So zu sehen bei einigen schweizer Bergbahnen und auch in einschl. Literatur zu lesen.
Bei einer Bergtour mit knappen 2600 Metern (Überschreitung) merkte ich schon deutlich, dass meine 1,5 Jahre alte Tochter immer stiller wurde. Unter 2k war sie wieder fidel wie immer.
Aber ich denke so weit kommt man selten hoch. 1500 sind noch kein Thema.
 

tiroler1973

Menschenfresser
Dabei seit
21. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
44
Standort
Wörgl
Servus!
Die Gegend um Westendorf bzw. Hopfgarten hat ein paar einfacherer Strecken zum biken. Wennst auch wanderst eher Hopfgarten, da die Kelchsau recht nah ist.

- Gamskogelhütte
- Käsealm Straubing - ähnlich wie Gamskogelhütte, aber kürzer
- Tiefentalalm - zieht sich, ist aber nicht steil. Kann man aber z.B. bei der Brennhütte schon beenden.
- Hagalm in Kelchsau müsste auch gut gehen.
- In Richtung Wörgl auf dem Radweg und über Riederberg auf die Möslalm.

Wandern:
- Ganz besonders schön ist das Gebiet um die Neue Bambergerhütte in der Kelchsau mit dem Schafsiedel. Wenn man den Gipfel nicht erreicht, auch egal, da gleich oberhalb der Hütte ein recht romantischer See liegt. Die restlichen Gipfel gehen nur bei Nächtigung in der Hütte und ob das mit einem Baby zu empfehlen ist? Eher nicht. Wobei ich als Hosenscheisser auf der elterlichen Hütte die Windeln ohne Probleme gefüllt habe. War früher wohl anders als heute.
- Fesch zum gehen ist weiters das Feldalpenhorn von Kelchsau aus.
- Schwaigberghorn.
- In der Wildschönau: Großer Beil. Siedeljoch. Kleiner Beil. Lämpersberg. Breitegg.
- Wenn man in Hopfgarten ist, ist der Wildekaiser auch gleich ums Eck. Gut zu gehen ist Vorderkaiserfeldenhütte.
- Mit dem PKW zum Hintersteinersee und dann rauf auf die Walleralm. Kann man auch so machen, dass einer die Strecke wandert und der Andere mit dem Bike über Eiberg zur Walleralm fährt.
- Hexenwasser Söll wird mit Kindern sehr gerne besucht. Wobei da dürfte der Stopstel noch zu klein sein.

Kuck mal auf dieser Seite: http://www.tourenwelt.at/suchen.php und setzte den Filter auf Kitzbüheler Alpen.

Kelchsau und die hintere Wildschön sind landschaftlich sehr schön, da es keine Schigebiete gibt, die dir die Aussicht versauen.
 

verano

Mitglied IG Harz (Ste)
Dabei seit
8. April 2010
Punkte für Reaktionen
133
Standort
Magdeburg
Schönes Thema, da klinke ich mich mal ein.
Vielleicht kann jemand was zum Gebiet rund um die Zugspitze was sagen?

Gesendet von meinem GT-P5110 mit Tapatalk
 
Dabei seit
3. März 2007
Punkte für Reaktionen
91
Standort
tief im Süden
Die Gegend um die Zugspitze ist, würde ich sagen ist zu steil um mit Hänger unterwegs zu sein.
Natürlich kann man überall etwas finden, doch würde ich etwas weiter ins Karwendel fahren.
 
Dabei seit
17. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Garching bei München
Servus zusammen!Meine 16 monatige Tochter und ich sind auch auf der Suche nach schönen Ecken im Voralpenland die sich mit unserem Singlerailer befahren lassen. Gute 500hm dürfens fürn Anfang schon sein. Die eine oder andere " technische" Stelle darf auch dabei sein. Weiter würden wir uns sehr über bikende Anhängerbegleitung freuen. Also bikende Daddy's im Großraum München:rührt Euch!!!
 
Dabei seit
19. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
16
Standort
Hattersheim
Guten Morgen Allerseits,
also wahrscheinlich wirds nun Berchtesgaden bei uns. Hat da vielleicht jemand Tipps und Empfehlungen zu Chariot-tauglichen Touren und Wanderungen bzw generelle Empfehlungen zu der Gegend?
 

verano

Mitglied IG Harz (Ste)
Dabei seit
8. April 2010
Punkte für Reaktionen
133
Standort
Magdeburg
In der BikeBravo wurde aktuell das Revier Achensee kurz vorgestellt. Liest sich recht anhängertauglich. Kennt jemand die Gegend?
 
Dabei seit
7. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
292
Standort
Nordbaden
Wenn es Schweiz sein darf ist es rund um Scuol sehr gut möglich Touren mit Kind zu fahren und wandern.
Ansonsten waren wir auch schon rund um Inzell unterwegs (auch Wandern und Radeln).

Beide Gegenden bieten auch Gelegenheiten für kurze non-Family Touren :)
 

verano

Mitglied IG Harz (Ste)
Dabei seit
8. April 2010
Punkte für Reaktionen
133
Standort
Magdeburg
@ Sauron1977

Ich hol das Thema mal vor, da wir im Mai auch an den Königssee wollen. Wie war es denn in Berchtesgaden mit dem Chariot?

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
 

EDA

Dabei seit
2. August 2010
Punkte für Reaktionen
203
Scuol finde ich ungeeignet. Ist zu steil dort. Rund um den Wendelstein ist es gut.
Wo genau im Karwendel sollte man sein Lager aufschlagen?

Wie wäre Kirchberg oder Kitzbuel?


Sent from my iPhone using Tapatalk
 
Oben