Bergziege mit ordentlichen Trail-Genen --> die eierlegende Wollmichsau

Dabei seit
24. Mai 2013
Punkte Reaktionen
46
Hallo Zusammen,

das erste Mal das ich mich in einem Forum melde, das hat schon was zu heißen. Aber ich bin auf Eure Erfahrungen angewiesen :)

Nach 7 Jahren muss ein neues Bike her und bei der Auswahl auf dem Markt bin ich schier überwältigt. Mal abgesehen davon das sich in 7 Jahren einiges verändert hat und ich nicht mehr auf dem neusten Stand bin was Komponenten angeht. Ich erhoffe mir ein paar Vorschläge oder sogar direkte Empfehlungen.
Zu mir, bin bald 30Jahre und sitze mein ganzes Leben schon auf einem Bike. Schlussendlich seit ca. 10 Jahren MTB mit Leidenschaft. Allerdings habe ich anfangs Trailabfahrten vermieden und vor 7Jahren mit meinem Votec VX135 (https://www.votec.de/produkt/vx-pro/) diese mal richtig kennengelernt. Seitdem habe ich eine Mischung aus Strecke (HM und KM) und eine ordentliche Portion Trails gefunden. Es darf und soll auch gerne in Zukunft technischer und schneller werden.
Ich möchte alles wieder, allerdings nun mit noch ein paar Reserven mehr. Nun scheint es ja genügend Bikes zu geben die anscheinend auch mit wenig Federweg viel erreichen können.
Aber nach was suche ich denn überhaupt? Mein altes Votec war in der Kategorie AllMountain, aber die gibt es nicht mehr so offensichtlich? Rein CC finde ich mich nicht (mehr), eher die sogenannten Trailbikes (nahe am AllMountain?). Aber hier fängt es dann auch schon an, es gibt vermeintlich alles zwischen 120-160mm Federweg. Davon lasse ich mich gerne zu sehr ablenken und glaube nicht dass da der Uphill bei >150 noch Spaß machen kann. Lasse mich aber auch gerne vom Gegenteil überzeugen.

Ich suche also eine 29" Bergziege mit ordentlich Trailpotenzial (lieber zu viel wie zu wenig). Preislich lass ich mich mal auf einen Bereich bis 4000,-€ ein. Mehr ist nicht unbedingt gewollt, allerdings habe ich auch schon mit einem Nicolai Bike beschäftigt (Selbstaufbau) und unter 4k geht da eh nix. Preis/Leistung steht klar im Vordergrund.

Bisherige Bikes die mir gefallen und vermute in meiner Kategorie fallen könnten:

  • Nicolai Ion G13 (vielleicht schon zu viel? Optisch finde ich es super)
  • Nicolai Saturn 14
  • Cube Stereo 120 HPC TM29 (oder auch 150, das 140 gibt es leider nur mit 650b)
  • Commencal META TR29
  • Banshee Phantom (glaube aber eher weniger für anspruchsvollere Trails)

Was mir nicht gefällt sind die neuen Rähmen an den meisten Bikes mit diesem übertriebenen "Oma- Einsteig"- Unterrohr. Deswegen meine Auswahl etwas individueller/spezieller/einfacher. Lieber etwas schlichter wie zu sehr ausgefallen.

Keine Ahnung ob das bunt gemischt ist und ob ich mich hier schon mal auf dem richtigen Weg befinde.
Über eure Hilfe wäre ich sehr dankbar und vielleicht habt Ihr ein ähnliches Problem gehabt und die perfekte Lösung gefunden ;)

Vielen Dank schon einmal und wenn ich was ergänzen soll, lasst es mich wissen.

Grüße,
Christian
 
Dabei seit
8. Juli 2017
Punkte Reaktionen
98
Scott Spark oder mal mit dem Stichwort "Downcountry" nach Test schauen.
Ist die Ausstattung im Link die von Deinem Bike? also schon ein 29 Zoll? evtl kannst Du da auch Teile übernehmen, wenn Du das Phantom nimmst, hat das auch wechselbare Ausfallenden.
 
Dabei seit
24. Mai 2013
Punkte Reaktionen
46
Du willst Dir unbedingt ein Orbea OIZ M20 TR oder Occam M30 anschauen.

Vielen Dank für den Vorschlag, die beiden Bikes sehen gut aus, obwohl mir hier das OIZ M20 TR besser gefällt, die Farbkombis sind gewöhnungsbedürftig. Das Rot sieht auf den Bildern aus wie Pink :)
Werde mir die Bikes trotzdem mal genauer anschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. Mai 2013
Punkte Reaktionen
46
Scott Spark oder mal mit dem Stichwort "Downcountry" nach Test schauen.
Ist die Ausstattung im Link die von Deinem Bike? also schon ein 29 Zoll? evtl kannst Du da auch Teile übernehmen, wenn Du das Phantom nimmst, hat das auch wechselbare Ausfallenden.

Ah, DownCountry...das habe ich bisher noch nicht gesehen. Danke da werde ich mal schauen.
Ja, das Scott Spark habe ich mir auch schon angesehen. Das bleibt auch schon die ganze Zeit im Hinterkopf.
Ja das war/ist die Auststattung. Leider ist die Gabel defekt und muss ausgetauscht werden, so wie einige andere Parts.
Danke dir!
 
Dabei seit
27. September 2012
Punkte Reaktionen
35
Keine Ahnung warum, aber Propain gefällt mir nicht. Last Bikes find ich schick, doch sind die nicht eher Enduro?
Alutech muss ich mal schauen, habe ich bisher noch gar nicht dran gedacht. Danke dir :)
Last Glen wäre das Trailbike von Last. Ist sehr abfahrtsorientiert, soll aber auch noch ordentlich berg hoch gehen.
 
Dabei seit
24. Mai 2013
Punkte Reaktionen
46
Danke nochmal für eure Antworten. Das war Input der mir noch gefehlt hatte. Beim Last Glen und bei Orbea bin ich nochmal hängengeblieben. Allerdings habe ich mich wohl für das Banshee entschieden.
Der Rahmen gefällt mir extrem gut und nachdem ich mich nochmal schlau gemacht habe sollte das Ding auch im schweren Gelände gut klarkommen.
Nicolai wird mir auch wenn ich selber aufbaue einfach zu teuer.
Mittlerweile mache ich mir schon Gedanken über den Aufbau, allerdings kommt hier wohl nochmal die größere Herausforderung.
Um hier Hilfe zu holen werde ich einen neuen Thread aufmachen müssen oder kann ich das auch hier besprechen?

Vielen lieben Dank nochmal
 

böser_wolf

Notbroken
Dabei seit
16. Februar 2007
Punkte Reaktionen
14.711
Ort
würzburg/zellerau
Bike der Woche
Bike der Woche
ich werf mal Stahl ein auch wenn du schon für Banshee bist (schöner Rahmen das V3)
 
Dabei seit
24. Mai 2013
Punkte Reaktionen
46
ich werf mal Stahl ein auch wenn du schon für Banshee bist (schöner Rahmen das V3)

Ohje, der Rahmen sieht auch sehr schön aus. Ich hatte mir auch schon die Cotic Bikes angesehen, aber der Rahmen würde mir besser gefallen.
Noch ist der Banshee nicht gekauft, aber es wird wohl trotzdem auf den hinaus laufen. Finde den V3 Rahmen einfach schick und umso öfter ich ihn anschaue desto sicherer bin ich mir :)
Danke dir
 
Dabei seit
8. Juli 2017
Punkte Reaktionen
98
Der Banshee hat nur einen Nachteil: Die Einstecktiefe der Sattelstütze! Falls Du kurze beine hast, musst du mal prüfen, ob Dir das reicht.
Ohne das Banshee je gefahren zu sein, würde ich behaupten, dass das Spark schneller/besser bergauf geht.
Optisch finde das Phantom auch sehr schön:love:
 
Dabei seit
24. Mai 2013
Punkte Reaktionen
46
Der Banshee hat nur einen Nachteil: Die Einstecktiefe der Sattelstütze! Falls Du kurze beine hast, musst du mal prüfen, ob Dir das reicht.
Ohne das Banshee je gefahren zu sein, würde ich behaupten, dass das Spark schneller/besser bergauf geht.
Optisch finde das Phantom auch sehr schön:love:
Ja, danke für den Hinweis :) Gott sei dank bin ich mit meinen 1,87m einigermaßen groß gewachsen, weshalb das kein Problem darstellen sollte ;)
Ich vermute auch dass das Spark bergauf besser ist, aber mein Ziel wird dann sein auch mit dem Banshee als erstes oben zu sein. Aber ich muss auch nicht unbedingt der Erste sein ;)
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.702
Ort
Nordbaden
Um hier Hilfe zu holen werde ich einen neuen Thread aufmachen müssen oder kann ich das auch hier besprechen?
Klar kannst Du hier weitermachen!
Kannst aber auch z. B. im 29er-Unterforum einen Aufbauthread starten. Dort wird das immer gerne gesehen und rege begleitet in angenehmer Atmosphäre. :)

Ich finde die V3-Banshees ebenfalls richtig gut gelungen. Klasse Wahl aus meiner Sicht.
Ich könnte mich dort derzeit kaum entscheiden zwischen Phantom, Spitfire und Prime, alle toll.
 
Dabei seit
16. Juni 2016
Punkte Reaktionen
65
Ort
Regensburg
Ja, danke für den Hinweis :) Gott sei dank bin ich mit meinen 1,87m einigermaßen groß gewachsen, weshalb das kein Problem darstellen sollte ;)
Ich vermute auch dass das Spark bergauf besser ist, aber mein Ziel wird dann sein auch mit dem Banshee als erstes oben zu sein. Aber ich muss auch nicht unbedingt der Erste sein ;)

Weißt du schon, in welcher Größe du das Phantom nimmst?
 
Dabei seit
23. Oktober 2009
Punkte Reaktionen
126
Ich fahre mit 187/87SL einen Titan Rahmen in L mit einer Bikeyoke Revive 185 und hab die Stütze 4-5cm raus ziehn müssen, falls dir das hilft. Der Entwickler Keith Scott von Banshee fährt mit 189 auch large Rahmen ... hängt dann halt noch von deinen Proportionen und Vorlieben ab.

lg, Markus
 
Dabei seit
16. Juni 2016
Punkte Reaktionen
65
Ort
Regensburg
Ich fahre mit 187/87SL einen Titan Rahmen in L mit einer Bikeyoke Revive 185 und hab die Stütze 4-5cm raus ziehn müssen, falls dir das hilft. Der Entwickler Keith Scott von Banshee fährt mit 189 auch large Rahmen ... hängt dann halt noch von deinen Proportionen und Vorlieben ab.

lg, Markus
Beim Titan würde ich mit 1.85m auf jeden Fall L nehmen. Beim Phantom hab ich mich jetzt für L entschieden. Manchmal denke ich noch darüber nach, ob da XL passender wäre. Ca. Ende Mai soll es aufgebaut werden...
 
Dabei seit
24. Mai 2013
Punkte Reaktionen
46
Ich fahre mit 187/87SL einen Titan Rahmen in L mit einer Bikeyoke Revive 185 und hab die Stütze 4-5cm raus ziehn müssen, falls dir das hilft. Der Entwickler Keith Scott von Banshee fährt mit 189 auch large Rahmen ... hängt dann halt noch von deinen Proportionen und Vorlieben ab.

lg, Markus
Ich wollte mir auch einen L Rahmen holen. Mit 187/SL86 sollte der passen. Ich möchte eig keinen Panzer fahren, sondern immer noch ein wenig Verspieltheit haben. Hoffe doch das bekomme ich damit.
Okay, das mit der Sattelstütze ist schon mal ein super Hinweis, das war eines der Rätsel die noch in meinem Kopf rumschwirren. Danke!
 
Dabei seit
24. Mai 2013
Punkte Reaktionen
46
Das größte Rätsel an dem ich gerade hänge ist dieser neue "Standard" mit dem Namen Boost. Ich hatte mir die Pike rausgesucht mit 130 oder 140 und scheinbar gibt es alles nur noch mit Boost?
Ich wollte eig meine alten DTSwiss 1501 Laufräder weiterhin benutzen. Aber das werde ich wohl vergessen können oder gibt es Alternativen? Bzw. Was für Laufräder würdet ihr empfehlen? Finde die ganz schick: https://www.bike-components.de/de/H...-Satz-VR-15x110-Boost-HR-12x148-Boost-SRAM-XD

Habe aber nicht viel Ahnung davon
 
Dabei seit
24. Mai 2013
Punkte Reaktionen
46
Klar kannst Du hier weitermachen!
Kannst aber auch z. B. im 29er-Unterforum einen Aufbauthread starten. Dort wird das immer gerne gesehen und rege begleitet in angenehmer Atmosphäre. :)

Ich finde die V3-Banshees ebenfalls richtig gut gelungen. Klasse Wahl aus meiner Sicht.
Ich könnte mich dort derzeit kaum entscheiden zwischen Phantom, Spitfire und Prime, alle toll.
Danke für die Info, das ist gut zu wissen. Dann kann ich da eig auch den Thread starten.
Gebe ich dir Recht, die sehen alle toll aus. Ich bin mega happy endlich was gefunden bzw. mich entschieden zu haben und das Teil wird mir wieder jeden Tag ein Grinsen ins Gesicht zaubern :)
 
Dabei seit
8. Juli 2017
Punkte Reaktionen
98
Das größte Rätsel an dem ich gerade hänge ist dieser neue "Standard" mit dem Namen Boost. Ich hatte mir die Pike rausgesucht mit 130 oder 140 und scheinbar gibt es alles nur noch mit Boost?
Ich wollte eig meine alten DTSwiss 1501 Laufräder weiterhin benutzen. Aber das werde ich wohl vergessen können oder gibt es Alternativen? Bzw. Was für Laufräder würdet ihr empfehlen? Finde die ganz schick: https://www.bike-components.de/de/H...-Satz-VR-15x110-Boost-HR-12x148-Boost-SRAM-XD

Habe aber nicht viel Ahnung davon
Ja, Boost in ein Problem. Der Banshee Rahmen kann mit den wechselbaren Ausfallenden beides verbauen. Wenn Deine Gabel noch O.K. wäre, hättest du Laufräder und Gabel übernehmen können. Jetzt wirds entweder teuer, oder du pfeifst auf Boost und machst ein mit Non-Boost ein paar Schnäppchen...
 
Dabei seit
24. Mai 2013
Punkte Reaktionen
46
Ja, Boost in ein Problem. Der Banshee Rahmen kann mit den wechselbaren Ausfallenden beides verbauen. Wenn Deine Gabel noch O.K. wäre, hättest du Laufräder und Gabel übernehmen können. Jetzt wirds entweder teuer, oder du pfeifst auf Boost und machst ein mit Non-Boost ein paar Schnäppchen...
Leider ist die Gabel mit ein Grund weshalb ich gesagt habe ich nehme ein neues. Die ist nämlich leider hinüber. Nichtsdestotrotz könnte ich mir trotzdem das Geld für die Laufräder sparen wenn ich noch vermeintlich "alte" Komponenten bekomme. Außerdem sind Gabeln ohne Boost günstiger. Schlussendlich spare ich da mind. 500€ - 700€ (wenn nicht sogar mehr).

Kann mich jmd aufklären was es bei den Ausfallenden mit compact und long auf sich hat?
 
Oben