• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Besser als jedes Garmin - das Doogee S60 Outdoor Smartphone

Dabei seit
6. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
33
wie weiter oben schon geschrieben, habe ich ich zwei Anker-Ladegeräte. Diese funktionnieren prinzipiell schon nur wird das Doogee beim laden sehr heiß und man muß das Doogee sehr genau auflegen sonst bricht der Ladevorgang ab. Ich hatte mir das Induktionsladen einfacher vorgestellt.
 
Dabei seit
10. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
6
@univega2001: Welche Anker Ladepads genau benutzt Du?

Auf der Doogee Homepage gibt es dieses Ladepad:
https://www.doogeemall.com/en/buy/wireless-charger
Ist aber im Moment wohl vergriffen. Bin mal gespannt, ob es das bald wieder gibt, und ob es mit dem S60 kompatibel ist in Hinblick auf:
- Das es das Handy überhaupt läd
- Das es nicht zu heiß wird oder sogar schmilzt
- Das das Hand nicht zu heiß wird und Schaden nimmt.
- Das ein passendes Netzteil dabei ist, oder mit dem mitgelieferten Netzteil vom S60 funktioniert.

Ich hoffe, das morgen das Austauschgerät kommt. Werde berichten, wie es sich mit anderen Netzteilen verhält.
 
Dabei seit
6. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
33
Dabei seit
10. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
6
Dann versuche es doch bitte noch einmal mit dem Anker Ladepad, aber mit einem Netzteil mit weniger A. Versuche mal 1A. Dann sollte es nicht mehr so heiß werden. Mich interessiert, ob der Ladevorgang überhaupt startet, oder ob es vorzeitig abbricht.
 
Dabei seit
6. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
33
Ich habe gerade das Anker Ladepad mit einem Asus USB -Lader (1,35A Output) angeschlossen. Das Doogee läd laut Ampere-App mit 1000mA einwandfrei. Melde mich wieder wenn das Doogee voll ist.
 
Dabei seit
10. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
6
Habe ich mir gedacht. Die Ladepads/Handy's werden um so wärmer, je mehr Leistung da umgesetzt wird. Wenn also da ein 2A Netzteil dran hängt, dann wird auch mehr Verlustwärme erzeugt, als mit einem schwächeren Netzteil.
 
Dabei seit
10. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
6
Das ist doch mal eine gute Nachricht.
Also kann man mit reduziertem Eingangsstrom das Ladepad von Anker benutzen, ohne das Doogee S60 zu "grillen".

Leider ist mein Austauschpad noch nicht da, sonst hätte ich direkt getestet und berichtet. Dann halt morgen.
 
Dabei seit
10. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
6
Das billig-Chiana Ladepad von Ebay https://www.ebay.de/itm/Doogee-S60-Qi-Wireless-Charger-1A-induktiv-Ladegerat-Ladestation-kabellos/362368125981?hash=item545ed2cc1d:g:OhIAAOSwSiVbsMCy:rk:3:pf:0 habe ich wieder umgetauscht, selbst mit 5V Netzteilen mit 1A und 2 A kein zufriedenstellendes Ergebnis. Mit dem 2A wird es zum Toaster, mit dem 1A bricht der Ladevorgang nach 30 Sekunden ab.

Habe dann auf die Empfehlung vom univega2001 zwei Anker Ladepads gekauft ( https://www.amazon.de/gp/product/B01KJL4XNY?tag=h03b-21&creativeASIN=B01KJL4XNY und https://www.amazon.de/gp/product/B0756Z8X82/ref=oh_aui_detailpage_o03_s01?ie=UTF8&psc=1 ). Beide Pads laden mit dem 5V 2A Nezteil nicht! Eins bricht den Ladevorgang nach ca. 20 Sekunden ab. Aber mit dem Ankernetzteil https://www.amazon.de/gp/product/B017XBDBI6/ref=oh_aui_detailpage_o02_s00?ie=UTF8&psc=1 läd es super. Verwunderlich, es läd mit 9V! Laut Ampere App bleibt die Temperatur bei 30 - 35°C, also OK. Das zweite Pad läd gar nicht, weil es einen Fehler signalisiert (Laut Bedienungsanleitung ist Metall zwischen Handy und Ladepad).

Also nach all der Testerei kann ich nun sagen, es geht doch!
 
Dabei seit
10. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
6
Habt ihr in den Kameravideo Aufzeichnungen auch so komische Störgeräusche, als ob die Geräusche vom Autofokusantrieb mit aufgezeichnet werden?
 
Dabei seit
10. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
6
Störgeräusche sind mehr geworden. Auch ein kompletter Reset in Auslieferungszustand hat nichts gebracht. Nach Kontaktaufnahme zum Händler habe ich es heute Abend zurückgeschickt. Scheint defekt zu sein. Schade nach gerade 2 Monaten...
 
Dabei seit
13. August 2017
Punkte für Reaktionen
55
1 Jahr danach.
4 x runtergefallen noch ist es heil. Der Akku hält auch noch nach wie vor. 1x wurde das Doogee im Offroad Einsatz von einem Ast aus der Silikonhalterung gehebelt und in den Wald befördert, einmal rutschte es mir aus der Hand. Einmal fiel es aus der Tasche und einmal vom Küchentisch auf den Fließenboden. Jeder einzelne Vorfall davon war für meine vorherigen Smartphones mit einer Spider App das Ende des Displays.

Die Ablesbakeit erwies sich sowohl auf der Sommertour durch CZ als auch anderer Touren im Herbst und Winter mehr als ausreichend. da ich das Smartphone über die Buchse lade, musste ich mich nicht mit dem Problem um die Ladepads kümmern. Probleme bei der Videofunktion sind mir auch unbekannt. Dafür habe ich eine Actioncam, mit den Fotos bin ich eigentlich zufrieden.

Es ist natürlich nicht leichter oder kleiner geworden :D, allerdings sehr viel voller von den verfügbaren 64GB internem Speicher sind schon 40 GB voll :)
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
25.182
Standort
Europa
Hat hier eigentlich schonmal jemand die Klickfix Phonepad Silikon Fahrradhalterung ausprobiert zusammen mit dem Doogee (ich hab kein S60 sondern ein S70 Lite... also noch größer)? Leider finde ich nur Maße von der Auflageplatte, aber keine Info welche Gerätegrößen die Silikon-Stretchbänder im gedehnten Zustand aufnehmen.
 
Dabei seit
10. Oktober 2015
Punkte für Reaktionen
46
wäre das lite denn für "unsere Zwecke" wirklich schlechter?
Hätte vielleicht auch längere Akkulaufzeiten...
 
Dabei seit
13. August 2017
Punkte für Reaktionen
55
Für mich war die Displayhelligkeit der Hauptgrund, und gerade da ist die lite Version schlechter. Auch die Kameras sind schlechter, das war mir neben der Helligkeit auch wichtig. Mein 3. Kriterium war die akkugröße, da liegen beide wieder gleichauf.

Sollte das Display auch bei der lite Version in der Mittagssonne noch gut zu erkennen sein, kann man das kaufen. Kauf es und berichte. Wo sitzen deine Schwerpunkte?
 
Dabei seit
10. Oktober 2015
Punkte für Reaktionen
46
Danke Dir - Wenn Display schlechter und Kameras auch noch wird es eher uninteressant sein.

Schwerpunkt wäre Navigation Routing und Schutz des Haupthandies für den Fall des Falles. Loggen und Werte macht immer noch mein Rox 10 verflucht gut, aber zur Navigation wirklich kaum zu gebrauchen.
 
Dabei seit
13. August 2017
Punkte für Reaktionen
55
Zur Ergänzung. das Doogee S60 hatte, als ich Anfang letztes Jahr gesucht hatte, das Zweithellste IPS Display am Marlt noch heller laut Datenblatt war nur das Sony Z5 compact das aber wegen anderer Eigenschaften für mich rausfiel. So kommt das S60 auf 650cd/m², das lite nur auf 450cd/m², das Sony hätte 680cd/m² gehabt.
https://unite4buy.com/de/Doogee-S60-Lite-antutu/
https://www.devicespecifications.com/de/comparison/ea6f11ff88

Da alle meine vorherigen Smartphones (Sony Experia Arc s. IPhone 5, Samsung S3, Wiko Stairway, ZTE Blade) in der Sonne sofort zu schönen Schminkspiegeln mutierten, war das für mich ausschlaggebend.

Die Hauptcamera des S60 knipst mit bis zu 22 MP, das lite nur mit 16 MP (aber selbst mein Sony arc s aus 2012 machte mit 8MP schon gute Fotos)

Soweit meine Gewichtung

Mist sind übrigens die viel zu leicht auslösenden, weil zu weit ausstehenden Knöpfe der Doogees, habe bestimmt schon 1000 Hosentaschenfotos, da tut die Serienbildfunktion ihr übriges :D.

Die Navigation dürfte bei der lite Version genau so gut sein. Auch bei den Outdoorfähigkeiten wurde nicht gespart. Die CPU ist zwar deutlich langsamer aber ob ein Track nun in 2 oder 3s berechnet ist, ist auch egal. :)

@N.F.R das habe ich sehr wohl gesehen, hier im Faden ging es aber bis dahin ausschließlich um das S60 und da hielt ich den Hinweis dass das lite ein anderes Gerät ist für nicht unwichtig. Würde mich aber durchaus interessieren, wie das Teil in der Praxis abschneidet und warum du es nach 1 Woche verkaufen willst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Speichennippel

https://speichenkarte.de/
Dabei seit
8. September 2003
Punkte für Reaktionen
184
Standort
Remscheid
.......
Mist sind übrigens die viel zu leicht auslösenden, weil zu weit ausstehenden Knöpfe der Doogees, habe bestimmt schon 1000 Hosentaschenfotos, da tut die Serienbildfunktion ihr übriges :D...............
Ich habe OpenKamera als Standardapp drauf gemacht. Dann macht der Knopf nicht so schnell Fotos. Trotzdem sind diese Knöpfe absoluter Schrott.
 
Dabei seit
13. August 2017
Punkte für Reaktionen
55
Ganz so hart würde ich das jetzt nicht. sehen. Im Winter mit Handschuhen waren die OK da gut erreichbar.
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
1.675
Standort
Wien
Weiß vielleicht jemand, warum sich GPS und die Mobile Daten Funktion selbständig einschalten :confused:?
Ist zwar jetzt kein Doogee S60 Problem; oder doch ein Android 7.0 Problem?

Ich hab GPS (High, Low, mit WiFi etc) im Reiter ausgeschaltet, ebenso die Mobile Daten Funktion (also kein Internet) und trotzdem schalten sich beide selbständig nach ein paar Minuten wieder ein :aufreg:. Noch dazu kommt, dass sich auch gleichzeitig Bluetooth ausschaltet :(.

Selbst als ich in den Flugzeugmodus gegangen bin (und Bluetooth eingeschalten habe), ist nach einiger Zeit wieder GPS und Mobile Daten angegangen :mad:.
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
1.675
Standort
Wien
Bezüglich der Silicon/Gummi Halterung noch ein kleiner Erfahrungsbericht. Die Befestigung ist ein bischen fummelig, geht also nicht so locker auf das Gerät. Man muss die Seitenhalterungen immer wieder ein bischen nachziehen bzw in die abgerundeten Ecken ziehen. Und das man an diese be- und ver#+€@ leichtgängigen Knöpfe ankommt, ist eh hinlänglich bekannt :o.

Und, man kann es noch so straff über den Lenker ziehen und festmachen, aber es verrutscht bei heftigem Gelände immer wieder. Also mit dem Display nach unten; ja ja die Schwerkraft. Ist zwar kein Malheur, aber trotzdem irgendwie lästig und man hat schon ein wenig Angst, dass es mal aus der Halterung fällt.

Wohingegen der Plastikbomber besser funktioniert. Das "einfädeln" gelingt deutlich einfacher; allerdings darf man auch nicht zu fest am Einstellrad drehen, damit sich die Geifarme nicht überspannen. Die Höhe der Halterung bzw der Hebel könnte aber durchaus noch zum Problem werden. Ich bin damit aber noch nicht so heftige Sachen gefahren, wie mit der Silikon/Gummi Halterung (siehe oben).

Dann habe ich mir noch ein "PORTHOLIC Schweißfest Sport Armband Fitness" gekauft.
Die Idee war, das ganze um das Oberrohr via Klettverschluss zu wickeln. Leider ist der Klettverschluss zu lange, sodaß man das Smartphone nicht straff genug um das Oberroh wickeln kann. Und außerdem (scheint es auch so), als dass das S60 (wie jedes andere breite moderne Smartphone) zu breit im Gegensatz zum eher schmalen Oberrohr ist und ich daher die Befürchtung habe, dass es auch verrutscht, also Anzeige nach unten. Die Ablesbarkeit ist ja bei den meisten, eher steil abfallenden Oberrohren ohnhin nicht die Beste. Wäre aber auch nur zum Gelegentlichen drauf schauen gedacht. Dafür wäre es dort sehr gut bei Stürzen geschützt.
 
Dabei seit
13. August 2017
Punkte für Reaktionen
55
Die Silikonhalterung tuts bei mir, ob nun am Lenker, am Vorbau oder am Oberrohr, nur einmal bei einer Waldfahrt hat sich ein Ast unter der Silikon Halterung verfangen und das Doogee aus der Helterung gehebelt und in den Wald befördert. Einen Alleinunfall auf einer Landstraße mit Salto meinerseits überstand ich mit leichten Blessuren, dem Handy war nichts anzusehen, es hing nach wie vor bombenfest in der Halterung wohingegen meine Gepäcktaschen weit flogen.
 
Oben