"Best of Route 66" - Samstag, 15. Mai

Anto

nordisch by nature
Forum-Team
Dabei seit
6. September 2007
Punkte Reaktionen
1.154
Ort
Berlin SÜDWEST
Jupp, war geil heute!
Aber vier Stunden in durchnässten Klamotten haben auch gereicht. Hab schon mal Flecktarn für Sonntag aufgetragen, der restliche Potsdamer Sand liegt noch in der Waschmaschine :lol:




@Lennart
Der Wettergott sitzt immer am längeren Hebel ;) Dann bis morgen!

Treffpunkt
Sonntag, 13:45 Uhr
S-Bhf. Erkner
 
Dabei seit
28. August 2008
Punkte Reaktionen
98
So, der erste Hunger is gestillt, Sand und Schweiß abgewaschen, die Beine liegen hoch, das eiskalte Erdinger rinnt die trockene Kehle runter...:daumen::love:

Dank Mete waren es 172 schnelle Kilometer, garniert mit wenig Pausen...ein top Trainingstag:cool:
Hoffe dir war es nicht zu langweilig mit uns:lol:

Denke die üblichen Verdächtigen posten noch nen paar Bilder und werden gewohnt gut berichten;)

Ich geh jetzt ins Bett, muss früh raus:mad:
 

Anto

nordisch by nature
Forum-Team
Dabei seit
6. September 2007
Punkte Reaktionen
1.154
Ort
Berlin SÜDWEST
Ist ja so ruhig hier, hat es euch denn nicht gefallen?! :D

Na dann plauder ick mal ein wenig...
Sonntag 12.30 Uhr, sammelte mod31 mich zur Trans-West-Ost-Berlin ein um nach Erkner zu rollen. Auf halber Strecke hat sich Runterrauf eingeklinkt und ab da flogen wir zum Treffpunkt mit Westwind. DerSturm, Lennart und Mete saßen dort auch schon in den Startlöchern. Schnell nochmal Kohlenhydrate und Leckerlies eingeworfen, einen "29er Schnitt durch Berlin" konnte ich verkünden (zweiter Fehler) und ab die Post!

Entlang der vielen Seen, über Trails, durch Matsch und Lehm reservierte Mete sich als Local die Pol Position - erster Fehler!

Seht ihr das schelmische Grinsen?



Lennart hat noch gut lachen und wurde mit seiner Starrgabel kräftig durchgeschüttelt.




Der Pulmesser blieb Gott sei Dank zu Hause und angesichts der geplanten Tagesdröhnung von 200+ km versuchten wir verbal das Tempo zu drosseln. Aber der Guide wollte "den 29er Schnitt" auch auf der Route 66 halten. Also weiter ordentlich in die Pedale treten... aber immer wieder knack, knirsch, krrrrrach!!! Die Verschleißgrenze meiner Kette war erreicht, scheinbar hatte die Schlammschlacht am Vortag der Kette den letzten Schliff gegeben :mad:

Im Gamengrund dann herbe Enttäuschung: gefällte Bäume zwangen uns das Rad zu schultern für den nächsten Kilometer und uns lief die Zeit davon.



Es wurde über Baumstämme balanciert und in den Dickicht dunkler Nadelbäume ausgewichen, da wo nie die Sonne scheint. Und ja nicht das Schaltwerk abreißen... dafür gab es breite Striemen auf frisch rasierte Schwuckenbeine :lol: Weiter mit Flow und der Zeit im Nacken ließen wir den Röthsee rechts liegen und steuerten direkt Bernau an. Wurde dringend Zeit den Staub aus den Trinkflaschen zu entfernen, Vorräte aufzufüllen und wenigstens den Liepnitzsee nochmal im Sonnenuntergang zu umrunden. Oranienburg war nun unerreichbar mit der Radwandereinlage und dem Gebummel zwischendurch.

Volle Kanne Gegenwind und herrlichster Sonnenschein von oben: Traumwetter! ...und immer wieder knack, knirsch, krrrrrach!!!



Doch am Liepnitzsee sollten wir nicht mehr ankommen, das Zeiteisen war schneller. Also trennten sich unsere Wege in alle Himmelrichtung und das letzte Abendmahl gab es vornehm an der Tanke.





Rückzu an der Panke entlang sprang der Trans-Nord-Süd-Berlin-Express über Brücken...

ganz schön tief



...und unterquerte Diese. Wer nicht mit dem Helm anstieß...




...oder mit dem Rucksack hängen blieb...




...musste Fotos machen, weil er ins Wasser fiel :lol: Der Kampf durch die Großstadt, beleuchtet in Abendröte wurde dann mit einem Sportdöner spätabends in Friedenau belohnt.



Müde und mit schweren Beinen hab ich dann den Wecker auf 05.45 Uhr gestellt. Da fiel mir auch wieder ein, warum ich das Ründchen am Samstag fahren wollte...

Der Rest wird nachgeholt! *und fortgesetzt*
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. November 2005
Punkte Reaktionen
337
Treffpunkt: Samstag [...] - Naja...
Strecke: 99% offroad - naja...
Tempo: Rückenwind - naja...
Pausen: Pausen? - Mücken!
Lennarts Kondition: naja...

Ergo:
Ist ja so ruhig hier, hat es euch denn nicht gefallen?! :D
Tolle Fahrt, schöne Strecke, angenehme Gruppe. :daumen: Grenzwertiges Tempo (auf Asphalt schon nicht mehr grenzwertig), insgesamt eine gelungene Sonntagsfahrt. :)

Das (für uns) letzte Ende nach Bernau, mit demSturm gegen den Wind, ohne Windschatten, aber mit lässigem Tempo in herrlichstem Sonnenschein war dann ein netter Ausklang der vorangegangenen schnellen Kilometer.

@Anto: alles meckern / jammern ist natürlich ernst gemeint, der Rest pure Ironie!
 

Runterrauf

Weitwinkelpabst
Dabei seit
13. Januar 2007
Punkte Reaktionen
92
Ort
Berlin
... "bummelei zwischendurch" kann mich garnicht erinnern. :D

Ab sofort wird 1 Mete als neue Masseinheit eingeführt. Also , würde bedeuten, ich wär so mit 0,78 mete unterwegs gewesen... Ja das kommt hin.

Ansonsten wars `ne feine Runde, leider blieb uns hintenraus nur noch Zeit auf Asphalt abzurollen, aber so konnte man die Sonne unter freiem Himmel genießen.

Der 13.00 Uhr-Start verhalf zu einem ausgedehnten Frühstück, und es blieb noch Zeit, die Luft wieder aus dem Gummiboot zu pumpen. Sehr fein.
 

mete

[ˈfɛɪ̯k(ˈ)njuːs]
Dabei seit
18. März 2010
Punkte Reaktionen
2.793
Bike der Woche
Bike der Woche
Also mir hat's gefallen...Ihr Nörgler :D. Der versprochene Rückenwind die letzten 35km nach Hause war zwar nicht so ganz vorhanden..aber sonst...
 
Dabei seit
28. Januar 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Potsdam
Ich fands super! Besonders die Trails unten am Wasser lang waren herrlich!
Hatte auf jeden Fall ne Menge Spaß mit der etwas schnelleren Gangart :D

Mit Lennart gemütlich bis Bernau ausrollen hat mir prima gepasst, noch ein herrlicher Sonnenschein und um 22 Uhr konnte ich schon zuhause in der Badewanne schwimmen gehen :p
 
Oben