Bester Marathon Reifen

Dabei seit
26. September 2018
Punkte Reaktionen
570
Ort
Schwarzwald
Ich habe dieses Jahr Ron/Ron und Ray/Ralph schon gefahren. Den einzigen Unterschied den ich gemerkt habe, die einen bekommt man auch als Skin Wall, den anderen nicht. ­čśë
Mehr Widerstand oder Grip habe ich nicht versp├╝rt. Bin allerdings auch nie auf letzter Rille unterwegs. (Weder Berg an noch Berg ab)
 
Dabei seit
11. August 2001
Punkte Reaktionen
1.078
Ort
Regensburg
Hallo
Statt eines Gravelbike Werde ich mir ein Hardtail aufbauen, mit Starrgabel so um die 8 Kilo. Was w├╝rdet ihr mir f├╝r Reifen empfehlen, haupts├Ąchlich Stra├če mit ein paar Feld und Waldwegen. Conti Speed King?
Tubeless sollten die auch funktionieren
Gr├╝├če
Hans
 
Dabei seit
17. Juli 2003
Punkte Reaktionen
3.600
Ort
Hessen
Hallo
Statt eines Gravelbike Werde ich mir ein Hardtail aufbauen, mit Starrgabel so um die 8 Kilo. Was w├╝rdet ihr mir f├╝r Reifen empfehlen, haupts├Ąchlich Stra├če mit ein paar Feld und Waldwegen. Conti Speed King?
Tubeless sollten die auch funktionieren
Gr├╝├če
Hans
Fahre auf nem ├Ąhnlichen Kr├Ąbbelbike Ersatzrad Raceking 2,2. Ich fahre vorne immer die RS Variante, da weicher und leichter. Tubeless kann was dauern, st├Ârt mich aber nicht
 
Dabei seit
28. September 2006
Punkte Reaktionen
2.788
Ort
Neukirchen-Vluyn
Die allseits empfohlene Variante w├Ąre wahrscheinlich komplett Race King oder Speed King, eventuell am VR Race King und am HR Speed King...je nach Fahrk├Ânnen und Bodenverh├Ąltnissen.

Ansonsten kannst du vielleicht auch mal nach dem Kenda Saber in 2,05" schauen.
Als TR Variante deutlich einfach dicht zu bekommen als das RaceSport Pendant von Continental.
 
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
902
Ort
Saerbeck
Hallo
Statt eines Gravelbike Werde ich mir ein Hardtail aufbauen, mit Starrgabel so um die 8 Kilo. Was w├╝rdet ihr mir f├╝r Reifen empfehlen, haupts├Ąchlich Stra├če mit ein paar Feld und Waldwegen. Conti Speed King?
Tubeless sollten die auch funktionieren
Gr├╝├če
Hans
Was definitiv tubeless funktioniert sind die Schwalbe Thunder Burt LiteSkin.
Auf Asphalt laufen die echt gut, und f├╝r Wald- und Feldwege mehr als ausreichend Grip.
In 2.1 lag das Gewicht bei ca. 435g, also auch f├╝r dein leichtes Bike ideal geeignet.
2.25 liegt bei ca. 485g. Allerdings die LiteSkin Version. Die aktuelle Addix kenn ich nicht genau. LiteSkin findet man aber hin und wieder (hab ich selber erst noch vor ein paar Wochen gekauft)
 
Dabei seit
17. Juli 2003
Punkte Reaktionen
3.600
Ort
Hessen
Was definitiv tubeless funktioniert sind die Schwalbe Thunder Burt LiteSkin.
Auf Asphalt laufen die echt gut, und f├╝r Wald- und Feldwege mehr als ausreichend Grip.
In 2.1 lag das Gewicht bei ca. 435g, also auch f├╝r dein leichtes Bike ideal geeignet.
2.25 liegt bei ca. 485g. Allerdings die LiteSkin Version. Die aktuelle Addix kenn ich nicht genau. LiteSkin findet man aber hin und wieder (hab ich selber erst noch vor ein paar Wochen gekauft)
Bei mir hatten die LS leider von 12 bis Mittag gehalten, waren aber auch 2.1er bei exakt 400g
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
5.554
Ort
Staffelsee
Hallo
Statt eines Gravelbike Werde ich mir ein Hardtail aufbauen, mit Starrgabel so um die 8 Kilo. Was w├╝rdet ihr mir f├╝r Reifen empfehlen, haupts├Ąchlich Stra├če mit ein paar Feld und Waldwegen. Conti Speed King?
Tubeless sollten die auch funktionieren
Gr├╝├če
Hans
Ich schmei├č nochmal den Vittoria Terreno mit in den Ring.
Ansonsten w├╝rde ich auf Conti RK oder Schwalbe TB gehen.

Oder du schaust mal bei den Gravelreifen, ob es da was in 50-54mm Breite gibt
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.293
Ist man mit einem Speed King eigentlich wirklich vergleich wie mit einem Rennrad unterwegs? Dann allerdings auch bei 55psi.
Interessieren w├╝rde mich wieviel Watt der Race King bei so einem Druck hat, der liegt sonst ja auch nur 1 Watt auseinander.
 
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte Reaktionen
579
Ist man mit einem Speed King eigentlich wirklich vergleich wie mit einem Rennrad unterwegs? Dann allerdings auch bei 55psi.
Interessieren w├╝rde mich wieviel Watt der Race King bei so einem Druck hat, der liegt sonst ja auch nur 1 Watt auseinander.
Ich fahre auf meiner 50km Runde auf ebener Stra├če mit meinem Mountainbike einen 35er Schnitt im Sommer mit nem Conti RK vorne und SK hinten (Im Winter ein 32er Schnitt mit hi und vo je ein RK). Bisher hat mich kein Rennradfahrer ├╝berholt, ich ├╝berhole alle doch sehr deutlich. Ich fahre mit 2,5 - 3bar. Ich habe schon einige Reifen auf der Stra├če getestet. Es rollten bisher keine schneller als die Contis.

https://www.bicyclerollingresistance.com/mtb-reviews

2020-05-30 14.49.45.jpg2018-07-23 17.26.42.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

ekm

Dabei seit
17. Februar 2009
Punkte Reaktionen
2.290
Ort
OSL
Ich fahre auf meiner 50km Runde auf ebener Stra├če mit meinem Mountainbike einen 35er Schnitt im Sommer mit nem Conti RK vorne und SK hinten (Im Winter ein 32er Schnitt mit hi und vo je ein RK). Bisher hat mich kein Rennradfahrer ├╝berholt, ich ├╝berhole alle doch sehr deutlich. Ich fahre mit 2,5 - 3bar. Ich habe schon einige Reifen auf der Stra├če getestet. Es rollten bisher keine schneller als die Contis.

https://www.bicyclerollingresistance.com/mtb-reviews

Anhang anzeigen 1399267Anhang anzeigen 1399268
Wenn du mit dem Teil wirklch einen 35er Schnitt auf 50km f├Ąhrst (und es nicht viel bergab geht), solltest du die Sportart wechseln ..
 

ghostmuc

Meistens blau unterwegs....f├╝rs DIMB RCT
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
4.993
Ort
Voralpenghetto
Da braucht man aber auch wirklich ein 50er Kettenblatt vorne und ein 10 Singlespeed hinten das man es schafft die Aerodynamik einer Schrankwand zu ├╝berwinden die der extra hohe Lenker erzeugt.
Zum Gl├╝ck sind 200er Bremsscheiben drauf, falls der Windwiderstand mal nicht ausreicht um dieses Wunder an Leichtbau-Renntechnik zu stoppen.

Und wenig Rollwiderstand auf der Stra├če mit 3 Bar ist ja genau das was hier alle verzweifelt suchen.

Die Marathon Welt zittert vor dieser Bergauf-Waffe
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte Reaktionen
579
An alle die sich lustig machen: Wahrscheinlich spricht nur der Neid aus euch.
Da braucht man aber auch wirklich ein 50er Kettenblatt vorne und ein 10 Singlespeed hinten
Schonmal was von Rohloff geh├Ârt?

die Aerodynamik einer Schrankwand zu ├╝berwinden die der extra hohe Lenker erzeugt
Tats├Ąchlich schaffe ich den Schnitt nur, wenn ich den Lenker ganz innen halte und mit m├Âglichst geduckter Aerohaltung fahre.

Die Marathon Welt zittert vor dieser Bergauf-Waffe
Nat├╝rlich ist das Rad nicht geeignet, um im Marathon vorne mitzufahren (13-14kg je nach Reifen). Ich fahre unter der Woche lediglich meine Trainingsrunde auf flacher Stra├če, weils hier nix andres gibt. Kannst gerne vorbeikommen und mitfahren. Ich wohne im Frankfurter Raum.
 
Dabei seit
20. M├Ąrz 2011
Punkte Reaktionen
20
Ich suche f├╝r die kommende Saison ein Satz Reifen nur f├╝r Marathon Events wie z.B. Albstadt.
30er Felgen Radon Skeen.
Muss unbedingt sofort Tubeless sein, weil ich die Reifen eigentlich nur f├╝r die Events nutzen m├Âchte.
Crossking und Raceking in Racesport habe ich noch hier, aber die werden vermutlich nicht ohne Sonderbehandlung TL f├Ąhig sein.
Nach was k├Ânnte ich mich denn so umsehen?
Paar Vorschl├Ąge:
  • CK/RK Prot
  • Kenda Booster TR
  • Vittoria Mezcal TLR
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
5.554
Ort
Staffelsee
Dabei seit
20. M├Ąrz 2011
Punkte Reaktionen
20
Die Bernstein sind sofort TL, ohne Probleme

Zu hoher Rowi f├╝r die Strecke

W├╝rde ich mit Terreno kombinieren, sind ansonsten auch langsamer als Conti

Oder Schwalbe TB hinten mit Ralph vorne.
Die neuen Schwalbe funktionieren TL sehr gut
Kurz und b├╝ndig! Danke ;)

Einfach tubeless mit Milch fahren bis sie erstmalig dicht sind. Meiner Erfahrung nach bleiben die dann auch nach einem Wechsel dicht.
W├Ąre die g├╝nstigste L├Âsung, aber will eigentlich nicht vorher gro├č mit den Rennreifen fahren. Vielleicht mache ich es aber trotzdem so. Mal sehen :) Danke!
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.293
Ich br├Ąuchte f├╝r ein altes 26er MTB mit Starrgabel welches haupts├Ąchlich in der Stadt bewegt wird, aber auch f├╝r Gravel├Ąhnliche Touren mit Asphalt/Feldweg ein paar Reifen die m├Âglichst leicht rollen aber auch viel Komfort haben und bezahlbar sind (das Rad hat 50ÔéČ gekostet). Grip ist mir egal.
Momentan sind uralte Conti 2,1" Double Fighter Skinwall montiert, ich glaube die fallen eher wie 1,9" aus und wiegen nur 540g, rollen ziemlich gut weil kein Profil mehr drauf ist.
Problem ist schon mal das die Felgen nur 17 innen haben, also Speedking mit 2,2" f├Ąllt da schon mal raus.
Was g├Ąbs da noch in bezahlbar bis 2,1" ? So wahnsinnig viel finde ich da nicht.

Den Contact Speed und Urban gibts anscheinend nicht mehr in 2.0.
Ausser Billy Bonkers 2,1" und Raceking 2,0" finde ich da nichts.
Der Kojak scheint wohl mies zu rollen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. Juni 2010
Punkte Reaktionen
1.063
Wieso kein 2,2ÔÇť? Das w├╝rde die Auswahl doch vergr├Â├čern.

klar, breitere Felge als 17mm w├Ąre nat├╝rlich besser; aber es passiert doch nixÔÇŽ. Zumal f├╝r den Einsatzzweck.

1991/1992(?) gab es schon mal Speci Ground Control in 2,3ÔÇť - ist man damals auch auf solchen Felgen gefahren ­čśü­čśÄ (Boah - war einem gar nicht bewusst welch ein Trendsetter man damit war ­čśé)
 
Dabei seit
13. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
902
Ort
Saerbeck
F├╝r solch einen 26er Fall habe ich an meinem Klein vorne den Thunder Burt in 2.1 und den Furios Fred 2.0 am Hinterrad. Geht mega nach vorne, Grip reicht mir bei dem Rad vollkommen aus.
Sind allerdings nicht immer zu bekommen ;)
 
Oben Unten