Bestes Problem: Bike knackt

Dabei seit
20. Juni 2017
Punkte für Reaktionen
8
Moin,

Problem: Bike knackt beim treten. Zuerst knackte es nur wenn ich mit viel Druck rein getreten habe. Mittlerweile (2 Wochen nach start des knackens), knackt es so gut wie bei jedem treten, egal wie fest.

Schon Probiert:
  • Andere Pedale
  • Freilauf geöffnet, gereinigt und neu gefettet
  • Ohne in den Pedalen zu sein gefedert um zu hören ob es evtl von den Gelenken kommt - nichts
  • Kurbel demontiert, Kettenblatt ebenso, penibel gesäubert und neu gefettet.
  • Tretlager: hinter die Dichtungen neues Fett
  • Schrauben am Hinterbau / Gelenke nochmal mit dem Richtigen Drehmoment nachgezogen.
  • Kette neu geölt
  • Eine neue Kette habe ich auch bestellt, wobei die alte noch gut ist. Die werde ich dann evtl noch verbauen.
Ich habe jetzt das Tretlager im Verdacht. Das will ich allerdings nicht unnötig wechseln, da ich beim ausschlagen immer Angst habe ich zerstöre alles.

Verbautes Tretlager: sram pressfit gxp
Verbauter Antrieb: sram gx eagle

Habt ihr noch eine Idee was ich prüfen könnte?

Vielen Dank!
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte für Reaktionen
3.220
Standort
Wien
Da es die Pedale nicht sind und das Knacken nur beim treten auftritt würde ich ein neues Tretlager einbauen . Die Kurbel selbst wird es hoffentlich nicht sein . Prüfen kannst vorher noch ob das Kettenblatt bzw. der Spider fest sind .
 
Dabei seit
20. Juni 2017
Punkte für Reaktionen
8
Da es die Pedale nicht sind und das Knacken nur beim treten auftritt würde ich ein neues Tretlager einbauen . Die Kurbel selbst wird es hoffentlich nicht sein . Prüfen kannst vorher noch ob das Kettenblatt bzw. der Spider fest sind .
Hatte ich ja zweimal schon von der Kurbel runter geschraubt, sauber gemacht und wieder neu drauf... die sind definitiv mit dem richtigen Drehmoment fest :)
 

sharky

TwentyNEIN
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
4.770
Standort
ausgewandert
hast du die sattelstütze und den sattel auch mal geschmiert bzw. nachgezogen? hatte ich auch mal. knacken nur im sitzen. wo man eben beim treten auch kraft auf sattel und stütze bringt. knackte wie blöd. stütze neu gefettet. ruhe war. dafür spräche, dass im stehen alles ruhe zu geben scheint
 
Dabei seit
20. Juni 2017
Punkte für Reaktionen
8
hast du die sattelstütze und den sattel auch mal geschmiert bzw. nachgezogen? hatte ich auch mal. knacken nur im sitzen. wo man eben beim treten auch kraft auf sattel und stütze bringt. knackte wie blöd. stütze neu gefettet. ruhe war. dafür spräche, dass im stehen alles ruhe zu geben scheint
Die Stütze hatte ich tatsächlich vor kurzem erst draußen und mit neuer Carbon paste geschmiert.
Dann kam das falsch rüber, sorry. Im stehen ist es genau wie im sitzen, knackt identisch.

Ich hatte mich nur bei der Fahrt mal aus den Pedalen ausgeklickt und auf dem Sattel rum gedopst mit dem Po, um zu sehen ob es evtl vom einfedern kommt. da hörte ich nichts.

wieder eingeklickt und rumgedopst, war das knacken zu hören.

Hier noch ein Foto, falls das in irgendeiner Art weiterhilft...

 
Zuletzt bearbeitet:

sharky

TwentyNEIN
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
4.770
Standort
ausgewandert
klingt vielleicht blöd aber: hast du das rad mal richtig geputzt? mein remedy hat mich mal in den wahnsinn getrieben mit knacken. keine ursache ausmachbar. am ende war es dann schmutz in den gelenken des hinterbaus
 
Dabei seit
17. Januar 2019
Punkte für Reaktionen
4
Trivial, aber weil es oben nicht aufgeführt ist: Die Achse mal gefettet?
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
23.427
Standort
Europa
Was noch nicht genannt wurde: Schaltröllchen bzw die Lager davon, Kassette (die vernieteten Varianten können an den Nietstellen Knacken verursachen besonders unter Last... war besonders beliebt bei Sram 9fach Kassetten, bei anderen hatte ich das aber auch schon)
 
Dabei seit
20. Juni 2017
Punkte für Reaktionen
8
Was noch nicht genannt wurde: Schaltröllchen bzw die Lager davon, Kassette (die vernieteten Varianten können an den Nietstellen Knacken verursachen besonders unter Last... war besonders beliebt bei Sram 9fach Kassetten, bei anderen hatte ich das aber auch schon)
Als ich den Freilauf zweimal offen hatte hab ich die Kasette natürlich sauber gemacht. Werde trotzdem nochmal an den Nietstellen gucken. Vielen Dank!
klingt vielleicht blöd aber: hast du das rad mal richtig geputzt? mein remedy hat mich mal in den wahnsinn getrieben mit knacken. keine ursache ausmachbar. am ende war es dann schmutz in den gelenken des hinterbaus
Ich denke schon...
Hatte es im Frühjahr mal komplett geputzt und neu geschmiert und jetzt seitdem es knackt hab ich den hinterbau und antrieb 3mal vom Staub und sand gesäubert.
Evtl mal den hinterbau komplett abmontieren und die Gewinde sauber machen? Dann würde es aber auch knacken wenn ich einfedere und die füße weg von den pedalen habe?!

Ich dachte auch: Mal sehen, ob die Sattelstütze aufgeführt ist. ;)


Wie alt ist das Bike bzw. das Fett in den Lagern vom Hinterbau?
1 Jahr und 1 Monat, ca 1000km
Sattelstütze hatte ich direkt von Anfang an ausgeschlossen da es ja anfing mit viel druck auf den Pedalen, sprich immer wenn ich aus dem Sattel ging... mitlerweile ist es eben bei jeder umdrehung...
 

fone

Nicht klug aber schön.
Dabei seit
15. September 2003
Punkte für Reaktionen
6.084
Standort
München
Ich würde nicht ausschließen, dass es von den Drehpunkten kommt, auch wenn es beim Einfedern ohne Füße nicht knackt.

Bei Treten verwindet sich ja das ganze Fahrrad in sich und es kommen seitliche Belastungen auf alle möglichen Bauteile*, deshalb kann es da dann doch knacken.
*Von der Hinterradachse bis zum Steuersatz oder der Gabelkrone.
 
Dabei seit
20. Juni 2017
Punkte für Reaktionen
8
Ich würde nicht ausschließen, dass es von den Drehpunkten kommt, auch wenn es beim Einfedern ohne Füße nicht knackt.

Bei Treten verwindet sich ja das ganze Fahrrad in sich und es kommen seitliche Belastungen auf alle möglichen Bauteile*, deshalb kann es da dann doch knacken.
*Von der Hinterradachse bis zum Steuersatz oder der Gabelkrone.
Ja, das werde ich mal machen. Danke!

Trivial, aber weil es oben nicht aufgeführt ist: Die Achse mal gefettet?
Steckachse? ja hab ich auch etwas fett drauf beim rein schieben.
 

crashtest212

SCHEISS DIE WAND AN--MANCHMAL IS MIR LANGWEILIG
Dabei seit
5. August 2014
Punkte für Reaktionen
77
Standort
Oberbayern
pressfitlager sind müll,klopp sie raus,sanfte gewalt brauchst schon,und verhunz die neuen nicht beim einbau is ned tragisch,einbaupresse kannst auch selbst basteln
 

crashtest212

SCHEISS DIE WAND AN--MANCHMAL IS MIR LANGWEILIG
Dabei seit
5. August 2014
Punkte für Reaktionen
77
Standort
Oberbayern
verständlich dass du respekt hast vorm demontieren,mit grosser nuss und ratschenverlängerung gehts schon,anfangs rundrum kloppen und wenn n stückraus dann rest mit schwung...pressfitlager sind alle müll,egal welche
klopp sie raus,sanfte gewalt brauchst schon am ende,und verhunz die neuen nicht beim einpressen, is sonst ned tragisch,einbaupresse kannst auch selbst basteln,nicht vergessen ob vorher n distanzring an einem lager unterlegt war und an welchem
sonst kauf dir n presswerkzeug..wenn du viel fährst brauchst es auch viel
dämpferbuchsen werden auch nicht besser,da hilft dann schmieren nix mehr wenn der formschluss fehlt
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Juni 2017
Punkte für Reaktionen
8
Liebäugle mit sowas zum schrauben dann...


Hab an meinem Hardtail ja auch nach ca 1000 km das erste Pressfit durch bekommen. Ist irgend n Plastikteil innen abgebrochen.
Evtl fahre ich auch falsch.... :o
 

ChuckSchnorres

Powdered Toast Man
Dabei seit
13. September 2012
Punkte für Reaktionen
41
Standort
Mandelbachtal
Verschlissenes Kettenblatt vielleicht!? Hatte bei mir ein Knacken zur Folge, da die Kette immer leicht hinten hoch gezogen wurde. Ich hatte vorher auch schon alles erdenkliche gewechselt, inkl Pressfit Lager.
 
Dabei seit
20. Juni 2017
Punkte für Reaktionen
8
Verschlissenes Kettenblatt vielleicht!? Hatte bei mir ein Knacken zur Folge, da die Kette immer leicht hinten hoch gezogen wurde. Ich hatte vorher auch schon alles erdenkliche gewechselt, inkl Pressfit Lager.
Haha... Klassiker..
Dann wäre es aber nicht in jedem Gang das gleiche Geräusch oder?

Werde später mal die Kette runter machen und so reintreten / federn (ich depp, hätte da mal vorher drauf kommen können....)
 
Zuletzt bearbeitet:

malice

KuHoA
Dabei seit
12. Januar 2003
Punkte für Reaktionen
97
Standort
Stuttgart
Mal versucht das Schaltwerk händisch zu bedienen um zu gucken obs lärmt? Hatte mal ein ähnliches Problem und letztlich stellte sich das Schaltwerk als übeltäter heraus.
 

ChuckSchnorres

Powdered Toast Man
Dabei seit
13. September 2012
Punkte für Reaktionen
41
Standort
Mandelbachtal
Haha... Klassiker..
Dann wäre es aber nicht in jedem Gang das gleiche Geräusch oder?

Werde später mal die Kette runter machen und so reintreten / federn (ich depp, hätte da mal vorher drauf kommen können....)
Wenn du 1-fach fährst, wie ich vermute, ist das Geräusch dann in jedem Gang gleich. Ich konnte das auch nur reproduzieren indem ich mit gezogener Bremse, langsam in die Pedale getreten habe und dann am vorderen Kettenblatt die Kette genau beobachtete. Die zog sich dann ganz leicht nach oben, bevor sie von den Zähnen abfiel.

Viel Erfolg!
 
Dabei seit
20. Juni 2017
Punkte für Reaktionen
8
Wenn du 1-fach fährst, wie ich vermute, ist das Geräusch dann in jedem Gang gleich. Ich konnte das auch nur reproduzieren indem ich mit gezogener Bremse, langsam in die Pedale getreten habe und dann am vorderen Kettenblatt die Kette genau beobachtete. Die zog sich dann ganz leicht nach oben, bevor sie von den Zähnen abfiel.

Viel Erfolg!
Genau, 1x12
Wenn ich beide Bremsen zu mache und fest rein trete knackt es einmal beim druck "geben" und einmal wenn ich den druck von den pedalen wieder locker lasse
also einmal wenn das ganze spannung bekommt und einmal wenn es sich entspannt...

Lass einfach gut sein. Irgendwann knackt es dann mal so deutlich das du die Stelle ganz leicht finden wirst. Du musst das Ganze "reifen" lassen.
Ich bin an dem Punkt wo ich mich schäme damit rum zu fahren... :D
 

fone

Nicht klug aber schön.
Dabei seit
15. September 2003
Punkte für Reaktionen
6.084
Standort
München
Lass einfach gut sein. Irgendwann knackt es dann mal so deutlich das du die Stelle ganz leicht finden wirst. Du musst das Ganze "reifen" lassen.
Ganz muksmäuschenstill ist ein Rad eh selten. ;)

Mein Enduro hat nach einem halben Jahr auch anfangen zu knacken. Paar Monate später mal sauber gemacht, Hauptlager gefettet etc., danach 3 Jahre mehr oder weniger Ruhe. Jetzt kommt langsam wieder was neues auf. Könnte das Tretlager sein.
 
Oben