Bike der Woche: Atherton Bikes 150 von IBC-User Deathmetal

Bike der Woche: Atherton Bikes 150 von IBC-User Deathmetal

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wMy9NR18xNjg0LXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Mit dem Atherton Bikes 150 hat sich IBC-User Deathmetal seinen Traum von einem ganz besonderen Enduro-Bike erfüllt. Das Bike aus Großbritannien kommt mit Custom-Geometrie und sieht dank der Rahmenbauweise mit Titan-Muffen, welche die Carbonrohre verbinden, einfach extrem schick aus. Der DW-Link Hinterbau und der edle Aufbau runden das Gesamtkonzept ab.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Bike der Woche: Atherton Bikes 150 von IBC-User Deathmetal
 
Dabei seit
20. September 2009
Punkte Reaktionen
1.060
was mich einfach irritiert ist, dass es ja vor mittlerweile 3 Jahren ein dem Test nach fast perfektes Fahrrad gab und @Grinsekater irgendwo mal schrieb, dass er ein Atherton gekauft hätte wenn es welche gegeben hätte (auf jeden Fall sinngemäß) und dann doch ein Evil genommen hat.
Was ist der Grund für die sonderbare Kommunikation über Instagramm. Auf der Homepage gab es vor kurzer Zeit nur Merchandise zu kaufen und ich glaube nicht mal einen Verweis, wie man an die Fahrräder kommt.
 
Dabei seit
7. Juni 2010
Punkte Reaktionen
573
Eigentlich bleibt von dem Bike ja dann nur die extravagante Optik als Pluspunkt.
Die leicht abgeranzten Muffen sehen schon echt geil aus.

Aber das Rahmengewicht ist nicht toll.
Und das mit der Sattelstütze würde mich definitiv vom Kauf abhalten.
Selbst meine Frau mit ihren 160cm Körpergröße liebt ihre 150mm Dropper...
Ich hatte mal ne 125er und würde nie wieder dahin zurück wollen.
 
Dabei seit
9. November 2008
Punkte Reaktionen
1.223
Bike der Woche
Bike der Woche
Super schönes Rad! Gefällt mir! 😍
@deathmetal stört Dich die geringe Einstecktiefe beim Fahren?
Ne, stört mich aktuell nicht. Mir reicht es wenn der Sattel ausm Weg ist und das ist er auch bei 125mm für mich.
Aber kommt vielleicht auch daher, dass ich auch mit ner festen Stütze aufm Trail fahren kann wenns nicht zu krass steil wird.
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
4.726
Eigentlich bleibt von dem Bike ja dann nur die extravagante Optik als Pluspunkt.
Die leicht abgeranzten Muffen sehen schon echt geil aus.
Was man nicht außer acht lassen sollte, ist dass das Fertigungsverfahren laut diverser Tests auch Vorteile mitbringt, wie eine gewisse Virbrationsdämpfung, die Carbon- oder Alurahmen so nicht bieten.
 
Dabei seit
15. August 2018
Punkte Reaktionen
191
Optisch ist der Rahmen auch nicht meine Welt, insgesamt aber ein schöner Aufbau.
So wie ich meine Bikes aber teilweise "pflege" lass ich die Finger von solchen Teilen aus gewissen Preisregionen.
 

Votec Tox

Sog. Cappucinobikerin
Dabei seit
21. April 2009
Punkte Reaktionen
2.325
Ein interessantes Bike, das sagt man doch wenn man von der technischen Umsetzung fasziniert ist, es aber nicht so hübsch findet ;-)
Bei uns fährt tatsächlich eins mit dunkleren Muffen durch den Wald - mit Intend und Trickstuff aufgebaut, man könnte direkt sagen "IBC konform".
Ein völlig unauffälliges MtB, meinem Mitfahrer fiel bei der Begegnung garnicht die Besonderheit des Bikes auf, perfektes Understatement sozusagen.
 

alleyoop

faul, aber langsam!
Dabei seit
10. April 2014
Punkte Reaktionen
1.534
Ort
Tirol
Also mich erinnerts nicht an Wasserrohre, sondern an die erste Riege an Carbonbikes Anfang der 90er. Carbonrohre verklebt mit Alu-/Titan-/Stahlmuffen. Und an mein erstes Mountainbike. Da warens Alurohre, verklebt mit Alumuffen, sogar schon mit interner Kabelführung. Schöne Retro Reminiszenz.
 
Dabei seit
20. April 2013
Punkte Reaktionen
27
Schön mal eines dieser Räder in freier Wildbahn zu sehen! Viel Spaß damit weiterhin! Das hebt sich schön von den üblichen Bikes ab! 🖖
 
Dabei seit
18. Februar 2015
Punkte Reaktionen
283
Ort
Graz
Was man nicht außer acht lassen sollte, ist dass das Fertigungsverfahren laut diverser Tests auch Vorteile mitbringt, wie eine gewisse Virbrationsdämpfung, die Carbon- oder Alurahmen so nicht bieten.
würde so einen test betreffend vorteil beim vibrationen gerne mal lesen, wo findet man den?
 

Warrior_rider

Fahrrad Fahren is ein MUSS für jeden
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
14
Ort
München
Mich würde interessieren wie teuer so ein Rahmen-Kit ist. Sieht aufjedenfall sehr gut aus. Zumal auch mit Titan Muffin dran sind. Gefällt mir.
 

dogdaysunrise

BND|ORE
Dabei seit
11. März 2009
Punkte Reaktionen
1.464
was mich einfach irritiert ist, dass es ja vor mittlerweile 3 Jahren ein dem Test nach fast perfektes Fahrrad gab und @Grinsekater irgendwo mal schrieb, dass er ein Atherton gekauft hätte wenn es welche gegeben hätte (auf jeden Fall sinngemäß) und dann doch ein Evil genommen hat.
Was ist der Grund für die sonderbare Kommunikation über Instagramm. Auf der Homepage gab es vor kurzer Zeit nur Merchandise zu kaufen und ich glaube nicht mal einen Verweis, wie man an die Fahrräder kommt.
Stimmt, hab es auch nur über Instagram erfahren, auf deren Website war damals nichts.
Das haben sie hoffentlich mittlerweile geändert.
 

nobss

69er Bikejunkie
Dabei seit
5. Oktober 2015
Punkte Reaktionen
2.072
Ort
Land der DH-Weltmeisterin
Ein Blick auf die Atherton HP :daumen:

News 2021
  • Mar 31

April Build Slots Now Available​

Thanks for showing an interest in Atherton Bikes! Our April build slots are now available. Please get in touch via the email below to receive our brochure which gives you an in depth view into the specs, geometry, and pricing of our 150mm 29er enduro bike and our hard hitting, world cup winning, DH bike.
Contact [email protected]

See you on the trails!
 

dogdaysunrise

BND|ORE
Dabei seit
11. März 2009
Punkte Reaktionen
1.464
Kann man Titan nicht auch eloxieren, wie Alu?
Oder halt Farbe geben (keine Ahnung ob es das gleiche Verfahren ist wie bei Alu), wäre doch super die 3D gedruckten Verbindungen in Rot oder Blau etc., dazu die schwarzen Carbon Rohre.....:love:
 

TCaad10

Zurückschickinator und Stornostar
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
3.050
Ort
Olching
Ich finde das Bike auch sehr schön, aber das Gewicht von 14kg kann ich fast nicht glauben, wenn Rahmen/Dämpfer 4.2kg wiegen.
Ist das Gewicht ohne Pedale?

Und herzlichen Glückwunsch zum BdW!
 
Dabei seit
12. Januar 2019
Punkte Reaktionen
1.417
Hab ich das falsch verstanden oder wurde das Bike wirklich nicht selber aufgebaut?
Aufgebaut wurde das Bike dann mit Parts aus meinem alten Transition Patrol und neuen Teilen von einem Händler vor Ort für mich. Bei den Parts setzte ich auf bewährte Teile wie die Trickstuff-Bremse meines alten Bikes und die Laufräder – jetzt in 29″ – die ich ebenfalls schon am Patrol in 27,5″ gefahren bin und die einfach alles mitmachen.

Habe das aus dem Eingangstext 1:1 kopiert. Stellt sich die Frage, wie definiert man selber aufgebaut? Ich habe in einem der früheren Beiträge zu BdW die Meinung vertreten, dass es eine wertungsfreie Spielwiese für allerlei Gerät sein soll. Wertungsfrei im eigentlichen Sinne kann und darf es wiederum nicht sein, weil dann Diskussionen nicht möglich sind - letztlich ein Dilemma.

Aber verrückte Ideen, Stilstudien, im Suff entstanden, achteckige Laufräder und Rahmen, wo man traditionelle Masse nicht anwenden kann und es trotzdem fährt. Etwas, was man nicht mit anderen Marken vergleichen kann, weil es noch keinen Vergleich gibt.

Ich sehe schon, ich muss den Skizzenblock aktivieren...;)
 
Dabei seit
6. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
7
Ort
bodensee
Glückwunsch, schön mal eins zu sehen, wusste gar nicht, dass die inzwischen herum fahren.

Mein persönlicher Eindruck zu den Atherton-Bikes:
Unter Robot waren die Bikes viel interessanter, progressiver, moderner.
Atherton hat nichts besser gemacht, im Gegenteil. Das Robot 160 hat man mit beiden Laufradgrößen bekommen, war extrem variabel und individualisierbar. Atherton haben so wie ich das gelesen habe, vieles einfach eingeschränkt und den Reiz der Bikes genommen und dem Vorteil des Fertigungsverfahren und des Hinterbau-Konzeptes, das große Variabilität erst ermöglicht, den Raum genommen, bzw. diesen stark beschränkt.
Robot war für mich hochinteressant, Atherton-Bikes nicht.
Geo hier ist schon ganz schön konservativ muss ich sagen.

PS: Bei schneller und besser als das Patrol, muss man dazu sagen, dass er das mit einem alten Patrol V2 vergleicht. Bei einem Vergleich mit dem noch aktuellen Patrol hätte ich große Zweifel an der Aussage bei der Geo etc.. 29"/27.5" hin oder her.
 
Dabei seit
9. November 2008
Punkte Reaktionen
1.223
Bike der Woche
Bike der Woche
Hab ich das falsch verstanden oder wurde das Bike wirklich nicht selber aufgebaut?
Nein, selbst zusammengebaut habe ich es nicht. Aber das hat am Ende auch keine Auswirkung auf das Ergebnis. Egal wer die Teile zusammenbaut, am Ende kommt das dabei raus.
Und man muss ja auch nicht alles selbst können, habe nicht für jede Reparatur am Bike das passende Werkzeug usw.
Mir reicht es, wenn ich die nötigsten Arbeiten am Bike selbst machen kann, für den Rest gibt es Leute die das besser können als ich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben